Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

105 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Vontobel wrote:

~ -CHF 80'000 .... Ich bin jetzt 22 Jahre alt...

Ich will ja nicht indiskret sein, aber wie kommt man mit 22 zu so einer Summe, die man verzocken kann? Lucky sperm?! Brauchst natürlich nicht zu antworten. Mit 22 interessierte mich alles Andere ausser Geld...

btw: Ich habe ca. die Hälfte meines eingesetzten Kapitals verbrannt. Ist allerdings in absoluten Zahlen nicht soo viel .. jedenfalls bei weitem keine 80k.

Dakytrader
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Zuletzt online: 19.04.2011
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 781
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Quote:

Ich will ja nicht indiskret sein, aber wie kommt man mit 22 zu so einer Summe, die man verzocken kann? Lucky sperm?! Brauchst natürlich nicht zu antworten. Mit 22 interessierte mich alles Andere ausser Geld...

Komisch, das habe ich mich auch auf den ersten Augenblick gefragt... Lol

Ausser reiche Eltern zu haben, kann ich mir sonst nichts vorstellen... 8) Lol

***The life is too short for taking no risk!!!***

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Warum den nicht? Vielleicht mit Arbeiten?? Vielleicht mit sehr guter Arbeitsleistung und damit gutem Salär??

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Es gäbe da Lombard Kredit oder wie auch immer Wink

Muss jeder selber wissen....

Im Moment -41'000.-

Das ändert aber Täglich ... leider meist weiter ins Minus :evil:

Ist aber zu 70% nur Buchverlust :oops:

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

sehr wohl möglich 80k mit 22 zu haben

start mit einer berufslehre, sparsamer lebensstil, kein auto, keine wohnung, bei den eltern. weiter ersparnisse aus der jungend.

dann börsen-up: 1. phase profitieren - also kapital gewinnen. jetzt einen lombard beantragen e viola, da haben wir 80k die wir verlieren können.

dass die bank auf der anderen seite einen margin call ausspricht und du froh sein musst ohne schuldschein wegzukommen ist eine andere sache... freundliche institute belasten junge zocker mit abzahlungsverpflichtungen (betreibung brächte ja weniger).

alles mutmassungen btw.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Sorry, das geht mich (uns) ja alles gar nix an und ist auch nicht soo spannend. Ich hab' mich nur gewundert, weil ich (wie wohl viele hier) mit 22:

a) null Kohle hatte

b) mich für Kohle auch nicht interessierte, solange ein paar Hundert Stutz auf dem Konto lagen.

Das ist alles.

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

ich hab vor einigen Tagen wegen einer vergessenen Stop-Order USD 5400.- verlocht. Hab weil die Listenansicht nur für eine Zeile gereicht hat, hab die untere Order nicht mehr gesehen beim Feierabend machen.

hehe..jetzt ist die Orderliste so gross, dass ich mind. 30 Orders auf einen Schlage sehen kann und mir angewöhnt IMMER offene Orders auf Richtigkeit zu überprüfen! Lol

einige Tage Arbeit für nix... :cry:

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

wow touni, du solltest langsam personal einstellen, welche dir deine trades abwickeln Lol

nein im ernst, was hast du denn für orders? buylimits und profittakings? 30 an der anzahl? massiv.

du wirst wohl inzwischen als prof. ws-händler bei der steuerverwaltung angemeldet sein Wink

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

cidix
Bild des Benutzers cidix
Offline
Zuletzt online: 12.01.2015
Mitglied seit: 04.03.2008
Kommentare: 429
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Denne wrote:

Sorry, das geht mich (uns) ja alles gar nix an und ist auch nicht soo spannend. Ich hab' mich nur gewundert, weil ich (wie wohl viele hier) mit 22:

a) null Kohle hatte

b) mich für Kohle auch nicht interessierte, solange ein paar Hundert Stutz auf dem Konto lagen.

Das ist alles.

Wenn man eben kein Studierter ist, sondern arbeitet, kann man sehr wohl so viel Geld mit 22 Jahren haben. Dafür muss man nichtmal sonderlich gut verdienen.

Grundlohn: 4000.-, 1500.- werden pro Monat zur Seite gelegt x 4 Jahre (18-22) gibt dann schon 72'000 Franken.

Abgesehen davon kann man auch noch Kapitalerträge erzielen, also sehr wohl möglich.

Vontobel hatte aber Lombardkredite Smile

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

@Azrael

Ach, Personal ist doch viel zu langsam für meine 5 - 10 min trades. Lol

Eigentlich habe ich nie mehr als 2 offene Trades. Mehr würde mich bei dieser kurzen Handelsdauer elendig überfordern. Nur hatte ich damals einen längerfristigen Trade im Forex eingegeben. Da war die Stop-Order dann eine Zeile weiter unter und so nicht gleich sichtbar.

Steuerverwaltung....nein...erinnere mich nicht daran! kA, was ich dort angeben soll. Wenn ich überhaupt was ausfülle. Wink

Mein Glück: die werden nie einem nicht mal 20 jährigen, professionelles und vor allem profitables Traden (in der jetzigen Zeit) anhängen. Blum 3

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

dobry
Bild des Benutzers dobry
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 31.05.2006
Kommentare: 859
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Eigentlich müsste ich bei der Steuererklärung professionelles Traden und die Verluste als Aufwände angeben. Habe mehr als 1 Jahressälar verlocht, ca. 50 100'000er Trades gemacht und den Lombardkredit beansprucht.

So müsste ich wenigstens fürs 2008 keine Steuern bezahlen. Spricht eigentlich nichts dagegen oder? Ausser ich würde dieses Jahr mit Aktien wieder ordentlich Gewinn machen, was momentan gar nicht danach aussieht.

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

<gelöscht>
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Touni wrote:

@Azrael

Ach, Personal ist doch viel zu langsam für meine 5 - 10 min trades. Lol

Eigentlich habe ich nie mehr als 2 offene Trades. Mehr würde mich bei dieser kurzen Handelsdauer elendig überfordern. Nur hatte ich damals einen längerfristigen Trade im Forex eingegeben. Da war die Stop-Order dann eine Zeile weiter unter und so nicht gleich sichtbar.

Steuerverwaltung....nein...erinnere mich nicht daran! kA, was ich dort angeben soll. Wenn ich überhaupt was ausfülle. Wink

Mein Glück: die werden nie einem nicht mal 20 jährigen, professionelles und vor allem profitables Traden (in der jetzigen Zeit) anhängen. Blum 3

big brother is watching you LolLolLol

aufpassseeeeeeen

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

cidix wrote:

Wenn man eben kein Studierter ist, sondern arbeitet, kann man sehr wohl so viel Geld mit 22 Jahren haben.

Kein Zweifel. Es ist ganz einfach sehr unüblich und deshalb bin ich darüber gestolpert. Shame on me! Ich als ehemaliger nichtstudierter 22jähriger mit Berufslehre und RS sage da nur: Alle Achtung!

Peace

Dakytrader
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Zuletzt online: 19.04.2011
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 781
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Quote:

Denne hat Folgendes geschrieben:

Sorry, das geht mich (uns) ja alles gar nix an und ist auch nicht soo spannend. Ich hab' mich nur gewundert, weil ich (wie wohl viele hier) mit 22:

a) null Kohle hatte

b) mich für Kohle auch nicht interessierte, solange ein paar Hundert Stutz auf dem Konto lagen.

Das ist alles.

Wenn man eben kein Studierter ist, sondern arbeitet, kann man sehr wohl so viel Geld mit 22 Jahren haben. Dafür muss man nichtmal sonderlich gut verdienen.

Grundlohn: 4000.-, 1500.- werden pro Monat zur Seite gelegt x 4 Jahre (18-22) gibt dann schon 72'000 Franken.

Abgesehen davon kann man auch noch Kapitalerträge erzielen, also sehr wohl möglich.

Vontobel hatte aber Lombardkredite

Naja, was geht einen heute schon an. Aber es ist interessant Meinungen auszutauschen, und deswegen sind wir ja hier! Wink

Ja möglich ist es auch, das unterstellt hier nimmt, es ist einfach nur eindrücklich.

Um als Normalverdiener an diese Kohle zu kommen, muss schon alles wie ein Puzzle zusammen passen. Nach dem Idealfall wäre es halt schon möglich: Bei Eltern wohnen, sparsam sein, Sofort nach der Lehre anfangen zu arbeiten mit einem guten Lohn etc. etc...

Aber eben, mit 22 lauft da halt nicht alles immer so geschmiert... Wink und denke in Vontobel's Fall auch nicht!

Und ja immerhin, steht ja dort minus ca. 80'000.-, und an einen Totalverlust glaube ich da nicht, wenn ihr versteht was ich meine!! Lol

***The life is too short for taking no risk!!!***

Iselin
Bild des Benutzers Iselin
Offline
Zuletzt online: 10.09.2010
Mitglied seit: 13.11.2008
Kommentare: 51
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Hab grade mal 700 verloren, aber auch nur 13000 investiert! (Bin 19) Wink Für das Geld hab ich übrigens gearbeitet, falls es interessiert.

Hab erst in Funds investiert. Die waren aber in Dollar und hab mir gedacht ich verkaufe und gehe physisch ins Silber zur Absicherung. 8) Bei den Funds zahlt man sowieso keine Courtage...

Bei der UBS war ich auch mal dabei und lange im Verlust. Hab gewartet und ohne Verlust verkaufen können, bevor es wieder runter ging. Lol

Sonst habe ich Syngenta (im Plus) und Diverse Gold- und Silberminen (im moment im Minus).

Dakytrader
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Zuletzt online: 19.04.2011
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 781
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Naja, man weiss ja nicht wie es die Leute hier meinen.

Für mich ist ein Verlust, wenn ich z.B. CHF 10'000.- harterarbeitet zur Börse bringe, und dann nur noch 5'000.- habe.

Und nicht wenn ich 10'000.- erarbeitet habe, an der Börse zuerst 50'000.- Plus mache bei einer Aktie, und dann bei einer anderen 30'000.- Minus! Da bin ich ja immer noch 20'000.- im Plus!

Nur um das mal klar zu stellen, ich weiss ja nicht aus welchem Winkel ihr das betrachtet! Lol

***The life is too short for taking no risk!!!***

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Ziegenfreund wrote:

Ist das "wieviel" wirklich so wichtig? Die Frage sollte doch viel mehr sein: Was haben wir verloren.

Solange wir den Optimismus und den Glauben an unsere Strategie nicht verloren haben kanns gar nicht so schlimm sein.

Und so lange sauberes Wasser aus unseren Leitungen fliesst gehts uns doch allen gut.

Was sind schon schwarze oder rote Zahlen auf einem Blatt Papier. Habe schon lange keinen Farbdrucker mehr - so habe ich immer schwarze Zahlen... Blum 3

weiss gar nicht, ob ich deine Gleichgültigkeit bewundern oder als Schwachsinn abtun soll.

Für alljene, die einen Traum oder ein Ziel (Eigenheim, Frühpensionierung,Reise, Auto) haben, was aus dem angeleten Geld mal anzufangen, all denen tut es sicherlich verdammt weh, wenn sie plötzlich um Jahre zurückgeworfen werden...

run rabbit, run...

Prise Salz
Bild des Benutzers Prise Salz
Offline
Zuletzt online: 12.01.2013
Mitglied seit: 24.11.2008
Kommentare: 2'347
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

el Toro wrote:

Ziegenfreund wrote:
Ist das "wieviel" wirklich so wichtig? Die Frage sollte doch viel mehr sein: Was haben wir verloren.

Solange wir den Optimismus und den Glauben an unsere Strategie nicht verloren haben kanns gar nicht so schlimm sein.

Und so lange sauberes Wasser aus unseren Leitungen fliesst gehts uns doch allen gut.

Was sind schon schwarze oder rote Zahlen auf einem Blatt Papier. Habe schon lange keinen Farbdrucker mehr - so habe ich immer schwarze Zahlen... Blum 3

weiss gar nicht, ob ich deine Gleichgültigkeit bewundern oder als Schwachsinn abtun soll.

Für alljene, die einen Traum oder ein Ziel (Eigenheim, Frühpensionierung,Reise, Auto) haben, was aus dem angeleten Geld mal anzufangen, all denen tut es sicherlich verdammt weh, wenn sie plötzlich um Jahre zurückgeworfen werden...

Wenn ich einen Traum lebe, ein konkretes Ziel habe darf ich nicht zuschauen wenn ich Aktien besitze, wie der Wert "den Bach runter" geht, dann MUSS ich einen S/L setzen, sonst kann ich ja grad so gut ins Casino gehen und Schwarz oder Rot zocken?^^

Ziegenfreund
Bild des Benutzers Ziegenfreund
Offline
Zuletzt online: 29.09.2015
Mitglied seit: 03.03.2009
Kommentare: 420
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Ich repetiere:

So lange wir den Optimismus und den Glauben an unsere Strategie nicht verloren haben kanns gar nicht so schlimm sein.

Ich ergänze:

Auch ich habe Träume. Auch ich sehe lieber Grün als Rot. Nun habe ich aber zwei Varianten:

1. Ich Ärgere mich und es geht mir wie Hr. Merzli mit Schmerzli uf em Herzli.

2. Ich akzeptiere die Situation, überprüfe meine Strategie und versuche neue Chancen zu nutzen.

Ob das nun Schwachsinn oder Gleichgültigkeit ist, lasse ich gerne jede und jeden für sich entscheiden.

Spare in der Zeit, so hast Du in der Not

light-trader
Bild des Benutzers light-trader
Offline
Zuletzt online: 25.02.2020
Mitglied seit: 17.02.2009
Kommentare: 39
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

-41.33% bin auch erst seit okt 08 dabei, bin mit 10t drin... würde ich erst heute einsteigen wäre ich bei +/-0.00% doch stimmt auch wäre ich jan 08 eingestiegen wäre ich jetzt bei -80 bis 90%

ich rechne damit dass wir bald boden sehen

wenn ich den aktienverlauf der letzten 18 monate anschaue dann müssen die aktien nur nen kleinen teil aufholen und die meisten von uns befinden sich wieder auf der schönen gewinnzone...

die meisten hier haben im verhältnis recht tiefe ep's

in 6 monaten scheint bei uns allen wieder die sonne

und unsere excel-tabellen werden wieder breite Lol auf unsere gesichter strahlen....

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

light-trader wrote:

würde ich erst heute einsteigen wäre ich bei +/-0.00%

Glaub mir in ein paar Monaten wärst du nochmals bei gut -40 % LolLol

querschuesse.de

PaulNo111
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 01.04.2008
Kommentare: 778
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

light-trader wrote:

in 6 monaten scheint bei uns allen wieder die sonne

und unsere excel-tabellen werden wieder breite Lol auf unsere gesichter strahlen....

In 6 Monaten befürchte stehen wir weitere 50-70% tiefer.

Lord Ace
Bild des Benutzers Lord Ace
Offline
Zuletzt online: 06.04.2009
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 45
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

ca. -25%

UBS

Basilea

Swisscom

Swiss RE

Gold

momentan nur in liquidität investiert, gönne mir ev. eine neue einrichtung statt geld zu zahlen damit ich mich aufregen kann.

cerberus
Bild des Benutzers cerberus
Offline
Zuletzt online: 01.05.2020
Mitglied seit: 06.01.2009
Kommentare: 183
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Ich würde Prozentangaben besser finden. Auch wenn die absoluten Zahlen tw. brutal aussehen, lässt sich besser vergleichen.

Ich bin nach einer längeren Pause erst seit Mitte Dezember 2008 wieder dabei.

Meine Performance beträgt ca. - 13% heute Abend.

Das meiste sind nicht realisierte Buchverluste (allerdings Titel mit m.E. intakten Chancen diese auch wieder auszugleichen).

Jeder der glaubt, dass die Börse nur noch steigen kann, ist entweder verrückt oder ein Bulle.

miracol
Bild des Benutzers miracol
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 23.07.2008
Kommentare: 312
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

- ca 16000 Fr. Habe das nie so genau nachgerechnet weil ich keinen Mut hatte dazu. Lol

Ich habe ja fast alles noch im Depot und schaue das nicht als Verlust an im Gegentei,ich schaue das so an wie du jemandem aus der Klemme hilfst und das Geld in ein paar Jahren wieder zurück bekommst. Wink

Die UBS Aktie war ein wenig meine Glücksaktie weil ich immer mit Gewinn verkaufen konnte.Habe auch immer die doppelte Menge dazugekauft.

Dafür habe ich eine neue Freundinn gewonnen das mir mehr Wert ist als das liebe Geld .

theDon
Bild des Benutzers theDon
Offline
Zuletzt online: 19.09.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 2'845
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Guter Thread, also schreib ich auch noch kurz meinen Senf dazu. Alsooooooo,

In den 90iger mit "langweiligen" Fonds und Aktien 100k gemacht. Anschliessend das Gefühlt gehabt, in Warrants umzusteigen und prompt 100000 CHF in den Sand gesetzt (3 Monate - autsch).

Tradingpause eingelegt, viel Papertrading und sobald ich 5k zusammenhatte, mit KO Scheinen, CFD und später als das Konto anwuchs, auch mit Futures gehandelt.

Seit 3 Jahren konstant jeden Monat im +. Ich habe mein Lehrgeld bezahlt, das könnt ihr glaube, und ich habe endlich den Markt und die Instrumente gefunden, die ich glaube zu verstehen und handeln zu können.

Schlussbemerkung:

Moneymanagement scheint bei einigen noch ein Fremdwort zu sein, ist aber das A und O beim investieren/traden.

Gruss

Don

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

theDon wrote:

Guter Thread, also schreib ich auch noch kurz meinen Senf dazu. Alsooooooo,

In den 90iger mit "langweiligen" Fonds und Aktien 100k gemacht. Anschliessend das Gefühlt gehabt, in Warrants umzusteigen und prompt 100000 CHF in den Sand gesetzt (3 Monate - autsch).

Tradingpause eingelegt, viel Papertrading und sobald ich 5k zusammenhatte, mit KO Scheinen, CFD und später als das Konto anwuchs, auch mit Futures gehandelt.

Seit 3 Jahren konstant jeden Monat im +. Ich habe mein Lehrgeld bezahlt, das könnt ihr glaube, und ich habe endlich den Markt und die Instrumente gefunden, die ich glaube zu verstehen und handeln zu können.

Schlussbemerkung:

Moneymanagement scheint bei einigen noch ein Fremdwort zu sein, ist aber das A und O beim investieren/traden.

Gruss

Don

eine Frage, in was genau investierst du?

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

theDon wrote:

Schlussbemerkung:

Moneymanagement scheint bei einigen noch ein Fremdwort zu sein, ist aber das A und O beim investieren/traden.

Gruss

Don

naa ich bin doch spekulant Lol

vermögen:

aktien: -33.3%

Gold +20% (weil mir gold gefällt hab ich 2002 schon was gekauft ;))

konnt mit optionen einen teil der verluste wieder wegmachen... aber anfang der woche hats mich gegrillt... mit 2800fr. :roll: :evil:

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 14.07.2020
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'434
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Summe nenne ich keine (lieber nicht).

Aber alle Positionen sind im Verlust!!!

Zirka 40. Ich werde aber jetzt etwas aufräumen....

und mich auf weniger Positionen konzentrieren.

Firmen die ich noch halte und gesamthaft im plus sind

(auch mit früheren Verkäufen verrechnet.)

- Schaffner

- Meyer Burger

- Arpida

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

mats wrote:

Firmen die ich noch halte und gesamthaft im plus sind

(auch mit früheren Verkäufen verrechnet.)

- Schaffner

- Meyer Burger

- Arpida

Wo hast du denn Arpida gekauft, dass du dort immernoch im Plus bist??? Sind ja beinahe auf Y. Low.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Seiten