CH Stempelsteuer an ausländischen Börsen?

5 Kommentare / 0 neu
20.07.2009 15:31
#1
Bild des Benutzers vox
vox
Offline
Kommentare: 43
CH Stempelsteuer an ausländischen Börsen?

Kann mir jemand sagen, ob die schweizerische Stempelsteuer auch anfällt beim Kauf an nicht-schweizerischen Börsen wenn man über eine Schweizer Bank handelt?

Ich war überrascht, dass mir beim Kauf an der FWB Frankfurt zusätzlich 0.15% belastet wurden. Ich ging davon aus, die Stempelsteuer werde nur beim Handel an schweizerischen Börsen erhoben.

Swiss client Foreign Client

Swiss Shares 0,075% 0,075%

Foreign Shares 0,15% 0,15%

Swiss Bonds 0,075% 0,075%

Foreign Bonds 0,15% 0%

Wenn ich mir http://www.admin.ch/ch/d/sr/6/641.10.de.pdf anschaue, dann sieht es wirklich danach aus. Somit könnte sich ein deutsches Konto schon lohnen...

Aufklappen
20.07.2009 16:19
Bild des Benutzers balzers99
balzers99
CH Stempelsteuer an ausländischen Börsen?

vox wrote:

danke für die Antwort. Das ist ja eine grosse Benachteiligung gegenüber ausländischen Akteuren!

Ein deutsches Depot würde mir schon günstigere Gebühren ermöglichen und qualitativ wäre es sicher nicht schlechter. Allerdings werde ich es wahrsch. so belassen weil ich vorwiegend CHF Trades tätige.

Was die Gebühren betrifft, so lange Du keine Zahlungsaufträge tätigst, mag das stimmen, denn diese gehen ins Geld. Ich habe tagtäglich mit ausländischen Banken zu tun. Der qualitative Unterschied ist offensichtlich. Ich meine jetzt nicht bei Käufen und Verkäufen, sondern das ganze Drum und Dran. Diesbezüglich sind die CH-Banken spitze. Obwohl, keine Regel ohne Ausnahme.

20.07.2009 15:58
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
CH Stempelsteuer an ausländischen Börsen?

vox wrote:

danke für die Antwort. Das ist ja eine grosse Benachteiligung gegenüber ausländischen Akteuren!

Ein deutsches Depot würde mir schon günstigere Gebühren ermöglichen und qualitativ wäre es sicher nicht schlechter. Allerdings werde ich es wahrsch. so belassen weil ich vorwiegend CHF Trades tätige.

Gut - aber die Deutschen z.B müssen dafür massiv Steuern auf ihre Kursgewinne bezahlen, was wir wiederum nicht müssen. Ich bin zufrieden mit der Schweiz Smile

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

20.07.2009 15:50
Bild des Benutzers vox
vox
Offline
Kommentare: 43
CH Stempelsteuer an ausländischen Börsen?

danke für die Antwort. Das ist ja eine grosse Benachteiligung gegenüber ausländischen Akteuren!

Ein deutsches Depot würde mir schon günstigere Gebühren ermöglichen und qualitativ wäre es sicher nicht schlechter. Allerdings werde ich es wahrsch. so belassen weil ich vorwiegend CHF Trades tätige.

20.07.2009 15:42
Bild des Benutzers balzers99
balzers99
Re: CH Stempelsteuer an ausländischen Börsen?

vox wrote:

Kann mir jemand sagen, ob die schweizerische Stempelsteuer auch anfällt beim Kauf an nicht-schweizerischen Börsen wenn man über eine Schweizer Bank handelt?

Ich war überrascht, dass mir beim Kauf an der FWB Frankfurt zusätzlich 0.15% belastet wurden. Ich ging davon aus, die Stempelsteuer werde nur beim Handel an schweizerischen Börsen erhoben.

Swiss client Foreign Client

Swiss Shares 0,075% 0,075%

Foreign Shares 0,15% 0,15%

Swiss Bonds 0,075% 0,075%

Foreign Bonds 0,15% 0%

Wenn ich mir http://www.admin.ch/ch/d/sr/6/641.10.de.pdf anschaue, dann sieht es wirklich danach aus. Somit könnte sich ein deutsches Konto schon lohnen...

Die Stempelsteuer fällt immer an, wenn du über eine CH-Bank handelst, sofern das unterliegende Geschäft stempelsteuerpflichtig ist; egal über welche Börse das Geschäft getätigt wird (CH-Papiere 0.075% / ausl. Papiere 0.15%). Auf englischen Aktien zahlst du bei Käufen sogar 0.5% (=UK-Stamp, kommen noch zu den 0.15% dazu). Bei einem Konto in Deutschland fallen andere Gebühren an und die Qualität, na ja .... Ich würde mir das genau überlegen.