der "ich nerve mich ab..." - Thread

187 Kommentare / 0 neu
08.09.2009 10:41
#1
Bild des Benutzers Bänkler
Offline
Kommentare: 171
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Ich nerve mich tödlich darüber auf, vorhin 50minuten vor dem Hallenstadion angestanden zu sein für die FCZ Champions League Tickets.....

...nur um leer auszugehen und meine gemütliche 10Uhr Pause draufgehen zu lassen.

:twisted:

Eure "ich nerv mich ab..." - Beispiele sind ab Sofort Herzlich Willkomen. Hier dürft ihr Dampf ablassen 8)

Aufklappen
John J. Murphy
23.02.2013 00:56
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Kommentare: 1053

Ganz meine Meinung! :ok:

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

22.02.2013 23:37
Bild des Benutzers Maisgold
Offline
Kommentare: 388

Cambodia hat am 22.02.2013 - 20:56 folgendes geschrieben:



Welcher Trottel will mich mit diesem lächerlichen Gesetz nerven, welches nie Inkrafttreten wird und darf? Darf man denn überhaupt eine schwere Krankheit gesetzlich verbieten? 


http://www.blick.ch/news/schweiz/homophobie-soll-in-der-schweiz-bestraft...


 


 Ja soweit kommts noch. Eifach birräweich.


In Meinem Sinne sind Die, die durch dieses Gesetz geschützt werden sollen die Kranken.

22.02.2013 20:56
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Kommentare: 1053

Welcher Trottel will mich mit diesem lächerlichen Gesetz nerven, welches nie Inkrafttreten wird und darf? Darf man denn überhaupt eine schwere Krankheit gesetzlich verbieten? 

http://www.blick.ch/news/schweiz/homophobie-soll-in-der-schweiz-bestraft...

 

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

09.06.2011 22:13
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Vollbedepperte (proof) Menschen die meinen sie seien "normal" und andersgesinnte sind für sie "spinner".

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

09.06.2011 20:12
Bild des Benutzers warrantman
Offline
Kommentare: 88
das kind im mann

ich nerv mich immer wieder über swissquote.. nun ja - dafür bin ich auf was anderes gestossen... cool. das kind im manne... http://www.punktmagazin.ch/7497-2/

09.06.2011 13:11
Bild des Benutzers dobry
Offline
Kommentare: 859
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Die ZKB (Zürcher Kantonalbank) hat mir verweigert ein Fremdwährungs-Konto (0% Zins!) zu eröffnen, obwohl ich schon langjähriger Kunde bin. :evil:

Die ZKB hat es ja seit der Krise nicht nicht mehr nötig weitere Geschäftsbeziehungen einzugehen, da viele Kunden der UBS und CS zur ZKB gewechselt haben. Sie kann sich leider diese Arroganz leisten.

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

30.05.2011 14:43
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Viiiel zu viiiele Arbeit!!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

24.05.2011 07:55
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Kommentare: 1820
der "ich nerve mich ab..." - Thread

fritz wrote:

tschonas wrote:
--> dass heute Montag ist!

Montag ist mein Lieblingstag - dann geht es am längsten, bis die nächste Woche anfängt.

Montag wäre höchstens mein Lieblingstag weil ich mich jeweils am längsten aufs Wochenende freuen kann! Wink

Ach ja und noch was: Ich ärgere mich extrem über mich, dass ich meinen Washington Mutual-Zock nicht zu Ende gebracht hab sondern praktisch zu absoluten Tiefstkursen verkauft hab vor einigen Wochen! :twisted:

23.05.2011 22:06
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
der "ich nerve mich ab..." - Thread

tschonas wrote:

Ich nerve mich darüber...

--> dass die Börse dermassen zusammenfällt obwohl jedermann weiss, dass schlussendlich eh alles gut wird!

Meinst du dann , wenn der Mensch endlich ausgerottet ist und auf der Erde wieder Ruhe einkehrt?

tschonas wrote:

--> dass heute Montag ist!

Montag ist mein Lieblingstag - dann geht es am längsten, bis die nächste Woche anfängt.

Gruss

fritz

23.05.2011 11:04
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Kommentare: 1820
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Ich nerve mich darüber...

--> dass die Börse dermassen zusammenfällt obwohl jedermann weiss, dass schlussendlich eh alles gut wird!

--> dass heute Montag ist!

--> dass Planking so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Keine gescheiteren Hobbys?

23.05.2011 10:33
Bild des Benutzers Agent$mith
Offline
Kommentare: 232
der "ich nerve mich ab..." - Thread

ich nerve mich, dass bei meinen Putts die kleinere Position aufm DAX ist und besser perfomt als die grosse Puttposition aufm SMI :x

Wink aber es ist mehr ein weniger freuen als ein nerven ...trotzdem. :cry:

"Charttechnisch - What else?"

Der Autor ist in den oben stehenden Werten investiert sonst würde er sich nicht dafür interessieren.

23.05.2011 08:39
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Malina wrote:

Ich nerve mich über alle und alles! :oops:

So ein Leben möchte ich auch leben!!! Lol

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

22.05.2011 08:14
Bild des Benutzers Malina
Offline
Kommentare: 895
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Ich nerve mich über alle und alles! :oops:

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

24.12.2010 10:24
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
der "ich nerve mich ab..." - Thread

rainii wrote:

Hallo Pesche

Welche Überwachung?!?

Frau, Chef/Firma, Big Brother, od Angstphobien/Schizophrenie?

Grüssli, Rainii

Die IT Götter :evil:

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

23.12.2010 11:27
Bild des Benutzers rainii
Offline
Kommentare: 281
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Hallo Pesche

Welche Überwachung?!?

Frau, Chef/Firma, Big Brother, od Angstphobien/Schizophrenie?

Grüssli, Rainii

21.12.2010 18:39
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Werde mich nur noch selten melden können :twisted:

Die Überwachung wird angewendet :cry:

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

16.12.2010 09:25
Bild des Benutzers Pat-The-Rick
Offline
Kommentare: 315
der "ich nerve mich ab..." - Thread

fritz wrote:

Pat-The-Rick wrote:
Wie weit will die scheiss Novartis noch steigen!

Bin Short und hätte ne tolle Rendite nur diese dumme Novartis versaut mir alles!

Habe ich da etwas verpasst? Novartis, die alte Oberschildkröte hat sich wirklich bewegt?

Bei Novartis short zu sein, ist natürlich extrem riskant, genauso wie long zu sein. Wink

NACHTRAG: Jetzt habe ich es auch gesehen, dass war wohl der grösste Sprung in diesem Jahrtausend bei Novartis...

Jap hast du definitiv was verpasst.

Nein, ich war short im SMI, alle Titel rot nur Novartis 8% im plus, wodurch der SMI ebenfalls grün war.

Naja meinem Flex Invest Fond tat es sicher nicht schlecht.

greez Pat

Gruss

fritz

15.12.2010 17:51
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Pat-The-Rick wrote:

Wie weit will die scheiss Novartis noch steigen!

Bin Short und hätte ne tolle Rendite nur diese dumme Novartis versaut mir alles!

Habe ich da etwas verpasst? Novartis, die alte Oberschildkröte hat sich wirklich bewegt?

Bei Novartis short zu sein, ist natürlich extrem riskant, genauso wie long zu sein. Wink

NACHTRAG: Jetzt habe ich es auch gesehen, dass war wohl der grösste Sprung in diesem Jahrtausend bei Novartis...

Gruss

fritz

15.12.2010 13:50
Bild des Benutzers Merendil
Offline
Kommentare: 213
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Euro-Put CHFDF bei 0.14 gekauft, danach zu mit kleinem Verlust geschmissen und nun ist der Put bei 0.44/0.46...Nervtötend...Dann hab ich mir überlegt, bei 20.50 nen Silbercall zu kaufen, hatte aber vorher schon Verlust bei Silbercalls eingefahren, darum hab ich es sein lassen -.-''

15.12.2010 13:27
Bild des Benutzers Pat-The-Rick
Offline
Kommentare: 315
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Wie weit will die scheiss Novartis noch steigen!

Bin Short und hätte ne tolle Rendite nur diese dumme Novartis versaut mir alles!

15.12.2010 09:30
Bild des Benutzers Malina
Offline
Kommentare: 895
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Pesche wrote:

Ist genau das gleiche warum der Papst die Pille verbietet: Nur die armen Leute sind willig in die Kirche zu gehen. Testo mehr Kinder, testo ärmer, testo mehr in die Kirche testo grösser die Macht der Kirche.

Treffender kann man es gar nicht formulieren! Ich bin seit Jahren konfessionslos und somit ein bekennender Antimafia-Bürger...! :mrgreen:

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

14.12.2010 10:25
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Pesche wrote:

Ja der Hacken dabei ist: Die Medikamente werden künstlich billig gehalten, dadurch gibt es viele arme und kranke Menschen.

Das ist genau das, was ich den Pharmamultis vorhalte. Schweinerei!!!

14.12.2010 10:07
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Ramschpapierhaendler wrote:

@ Pesche:

Lol

Wenn ich dich richtig verstehe, dann funktioniert es so, dass die Armen wegsterben bis nur noch Reiche da sind? Das wäre ja Genial! Alle wären plötzlich reich!!! - Ne! Das glaub ich nicht! Irgend einen Haken muss da noch dran sein...

Lol

Ja der Hacken dabei ist: Die Medikamente werden künstlich billig gehalten, dadurch gibt es viele arme und kranke Menschen. Darum werden die Reichen nicht reicher aber die Sozialdemokraten stärker.

Ist genau das gleiche warum der Papst die Pille verbietet: Nur die armen Leute sind willig in die Kirche zu gehen. Testo mehr Kinder, testo ärmer, testo mehr in die Kirche testo grösser die Macht der Kirche.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

14.12.2010 09:51
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
der "ich nerve mich ab..." - Thread

@ Pesche:

Lol

Wenn ich dich richtig verstehe, dann funktioniert es so, dass die Armen wegsterben bis nur noch Reiche da sind? Das wäre ja Genial! Alle wären plötzlich reich!!! - Ne! Das glaub ich nicht! Irgend einen Haken muss da noch dran sein...

Lol

14.12.2010 09:46
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Ich verstehe das so:

Höhere Gesundheitskosten sind gesund für die Wirtschaft weil:

- Man geht nicht zum Arzt, weil es zu teuer ist

- Dadurch hat man keine Medi-Nebenwirkungen und dadurch ist man weniger krank.

- Oder aber man ist sowieso ein hoffnungsloser Fall und kratzt schnell einmal ab, was wiederum wirtschaftlich interessant ist weil man nicht noch lange zu todegepflegt wird, resp. der AHV oder IV auf der Kasse liegt.

Also testo teurer die Medizin desto billiger für die Wirtschaft. Nur noch die Reichen können sich die Medizin leisten dadurch sterben die Sozialfälle aus, was wiederum für die Wirtschaft gut ist.

Noch Fragen?

Kauft Aktien von Bestattungsunternehmen!!

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

14.12.2010 08:49
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Tipp an die Pharmamultis:

Wenn eure ach so neutral durchgeführte Verar... äääh... Studie recht hat, dann erhöht doch die Preise bitte nochmals! Im Ausland läge sicher eine Verdreifachung der Preise drin.

Effekt der Verteuerung: wir hätten gar keine Arbeitslosen mehr (AL-Quote von -20% wäre doch toll?) und es würde uns allen blendend gehen!

Schöner Nebeneffekt: wenn's uns blendend geht sind wir von euch weniger abhängig.

14.12.2010 08:22
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
der "ich nerve mich ab..." - Thread

are

Ja der ist Krass :?

"Steigende Gesundheitsausgaben sind also nicht per se schlecht für die wirtschaftliche Entwicklung."

Ja genau! Und wer Zahlt die Rechnung für diese ünterstützung der Wirtschaft? :twisted:

Wer zahlt???

HMM.... LASS MICH RATEN!!! :twisted:

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

13.12.2010 17:21
Bild des Benutzers sgrauso
Offline
Kommentare: 544
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Ramschpapierhaendler wrote:

Dass man sowas überhaupt veröffentlicht:

CH/Steigende Gesundheitskosten sind nicht nur negativ (Studie)

(13.12.2010 / 14:31:45)

Bern (awp/sda) - Steigende Gesundheitsausgaben belasten zwar die Haushalte. Sie bewirken aber auch Wirtschaftswachstum und heben die allgemeine Wohlfahrt, wie eine Studie im Auftrag der Pharmafirmen darlegt.

Die Ausgaben für die Gesundheit wachsen seit Jahrzehnten - 2008 stiegen sie um 5,9% auf 58,5 Mrd CHF, was 10,7% des Bruttoinlandprodukts ausmacht.

Die Vereinigung Pharmafirmen in der Schweiz hat nun das Institut Infras beauftragt, die Auswirkungen der steigenden Gesundheitskosten auf die wirtschaftliche Entwicklung der Schweiz zu untersuchen. Die Studie wurde am Montag in Bern vorgestellt.

Danach muss ein Haushalt im Schnitt einen Siebtel seines verfügbaren Einkommens für die Gesundheit ausgeben - Prämienverbilligungen einberechnet. Haushalte mit tiefen Einkommen und mit Kindern sind speziell belastet - hier kann der Anteil auf einen Fünftel steigen.

Andererseits ergaben Modellrechnungen von Infras, dass eine - angenommene - Steigerung der Gesundheitsausgaben von 5 Mrd CHF die inländische Wertschöpfung um 0,3% (oder 1,35 Mrd CHF bezogen auf das Jahr 2005) wachsen liesse; die Beschäftigung würde sich um 0,53% (etwa 17'000 Vollbeschäftigte) erhöhen.

Profitieren würden neben dem Gesundheitswesen mit seinen Sub-Branchen auch die Präzisionsindustrie, die Versicherungen, Forschung und Entwicklung, sowie - in geringerem Ausmass - die exportorientierte Chemie- und Pharmabranche.

Längerfristig würden sich steigende Gesundheitsausgaben gemäss den Untersuchungen tendenziell positiv auf die schweizerische Wirtschaft und die Wohlfahrt auswirken. In hoch entwickelten Industrieländern verbessern zusätzliche Ausgaben für die Gesundheit tendenziell auch den Gesundheitszustand der Bevölkerung.

Dies wiederum fördert die Arbeitsproduktivität und das Einkommenswachstum der Volkswirtschaft. Bessere Gesundheit steigert aber auch die Lebenserwartung und die Lebensqualität.

Steigende Gesundheitsausgaben sind also nicht per se schlecht für die wirtschaftliche Entwicklung - was aber keine Rechtfertigung für eine grenzenlose weitere Steigerung sei, hält die Studie fest. Deren Urheber empfehlen, bei zusätzlichen Ausgaben die Kostenwirksamkeit systematisch zu überprüfen. Ausserdem müssten weitere Aspekte wie die Finanzierung des Gesundheitswesens genauer untersucht und dessen Transparenz verbessert werden.

are

Ja der ist Krass :?

"Steigende Gesundheitsausgaben sind also nicht per se schlecht für die wirtschaftliche Entwicklung."

Ja genau! Und wer Zahlt die Rechnung für diese ünterstützung der Wirtschaft? :twisted:

 


 


 


Geld macht nicht glücklich, besonders wenn es wenig ist....


WWW.Venganza.org


 

13.12.2010 14:36
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Dass man sowas überhaupt veröffentlicht:

CH/Steigende Gesundheitskosten sind nicht nur negativ (Studie)

(13.12.2010 / 14:31:45)

Bern (awp/sda) - Steigende Gesundheitsausgaben belasten zwar die Haushalte. Sie bewirken aber auch Wirtschaftswachstum und heben die allgemeine Wohlfahrt, wie eine Studie im Auftrag der Pharmafirmen darlegt.

Die Ausgaben für die Gesundheit wachsen seit Jahrzehnten - 2008 stiegen sie um 5,9% auf 58,5 Mrd CHF, was 10,7% des Bruttoinlandprodukts ausmacht.

Die Vereinigung Pharmafirmen in der Schweiz hat nun das Institut Infras beauftragt, die Auswirkungen der steigenden Gesundheitskosten auf die wirtschaftliche Entwicklung der Schweiz zu untersuchen. Die Studie wurde am Montag in Bern vorgestellt.

Danach muss ein Haushalt im Schnitt einen Siebtel seines verfügbaren Einkommens für die Gesundheit ausgeben - Prämienverbilligungen einberechnet. Haushalte mit tiefen Einkommen und mit Kindern sind speziell belastet - hier kann der Anteil auf einen Fünftel steigen.

Andererseits ergaben Modellrechnungen von Infras, dass eine - angenommene - Steigerung der Gesundheitsausgaben von 5 Mrd CHF die inländische Wertschöpfung um 0,3% (oder 1,35 Mrd CHF bezogen auf das Jahr 2005) wachsen liesse; die Beschäftigung würde sich um 0,53% (etwa 17'000 Vollbeschäftigte) erhöhen.

Profitieren würden neben dem Gesundheitswesen mit seinen Sub-Branchen auch die Präzisionsindustrie, die Versicherungen, Forschung und Entwicklung, sowie - in geringerem Ausmass - die exportorientierte Chemie- und Pharmabranche.

Längerfristig würden sich steigende Gesundheitsausgaben gemäss den Untersuchungen tendenziell positiv auf die schweizerische Wirtschaft und die Wohlfahrt auswirken. In hoch entwickelten Industrieländern verbessern zusätzliche Ausgaben für die Gesundheit tendenziell auch den Gesundheitszustand der Bevölkerung.

Dies wiederum fördert die Arbeitsproduktivität und das Einkommenswachstum der Volkswirtschaft. Bessere Gesundheit steigert aber auch die Lebenserwartung und die Lebensqualität.

Steigende Gesundheitsausgaben sind also nicht per se schlecht für die wirtschaftliche Entwicklung - was aber keine Rechtfertigung für eine grenzenlose weitere Steigerung sei, hält die Studie fest. Deren Urheber empfehlen, bei zusätzlichen Ausgaben die Kostenwirksamkeit systematisch zu überprüfen. Ausserdem müssten weitere Aspekte wie die Finanzierung des Gesundheitswesens genauer untersucht und dessen Transparenz verbessert werden.

are

03.12.2010 16:46
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
der "ich nerve mich ab..." - Thread

Manfred wrote:

Wenn ihr schon fragt, wer andere Gesetze einführen möchte, das war ein gewisser Herr Lumengo, der wollte unser Stimm- und Wahlrecht verafrikanisieren.

Dann gibt es auch noch sehr viele Afrikaner und Osteuropäer, die das Faust- und Fussrecht wieder einführen wollen, wie einst im Mittelalter. Auch möchten viele Exoten die freie Sexualgier wieder einführen, wie zur Zeit der Höhlenbewohner! Da schleppt man einfach eine Frau an den Haaren, ins Gebüsch, und dann Hopp de Bäse!

Manfred wrote:

Es gibt welche, die unsere Abstimmung über die Minarete ungültig erklären möchten! Von Demokratie Null Ahnung!

Wieder Andere möchten unser Strassenverkehrsgesetz total umbauen!

Auf Autobahnen wollen sie 280 Km/h, auf Ausserortsstrassen 190 Km/h und Innerorts 130 Km/h Durchschnittsgeschwindigkeit einführen!

Auch möchten sie doch die absolute Drogenfreigabe erwirken!

Der Herr Lumengo und die anderen genannten bringen doch nur Vorschläge, die erst gültig werden, wenn sie eine Abstimmung überstehen. Das nennt man bei uns Demokratie - ich finde das gar nicht soooo schlimm. Wenn es völlig abstruse Ideen sind, dann gibt es eben keine Mehrheit und basta. Und übrigens sind dies alles Schweizer. Bezeichnest du alle, die anders denken als du als Ausländer? Dann wärst du ja trotz deiner fremden Vorfahren fast der einzige richtige Schweizer. :oops:

Gruss

fritz

Seiten