Extremkurse

16 Kommentare / 0 neu
29.08.2008 11:55
#1
Bild des Benutzers yzf
yzf
Offline
Kommentare: 3632
Extremkurse

Vom Cash-Guru habe ich mal den Spruch gehört: Nur Lügner und Glückspilze kaufen zu Tiefstkursen. Dieser Spruch - so könnte ich mir vorstellen - ist auch durchaus plausibel.

Mich würde mal interessieren, wie so eure Erfahrungen sind. Welche Aktie habt ihr zu einem Tief kaufen können, oder möglicherweise - was sehr ärgerlich ist - verkauft? Und: habt ihr die billigen Titel heute noch? Wars ein Kauf aus dem Bauch heraus, oder habt ihr euch fundamental/charttechnisch etc. abgestützt?

Ich mach mal den Anfang: hatte vor einigen Jahren mal AFG zu 80.--, voller Freude zu 90.-- verkauft! Hoch im 2007: 668.25!!

Hoffe auf eure konstruktiven Beiträge

Lol

Aufklappen

Geht mit Gott, aber geht!

05.09.2008 10:54
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Kommentare: 778
Extremkurse

Letzten Mai ARP(Arura Pharma Inc. , Toronto) für einen schnellen Zock gekauft. Habe 3.2k investiert und 20min später hätten locker $800 Gewinn dringelegen. So wie ich gierig damals war, habe ich natürlich nicht verkauft und auf einen weiteren Kurssprung gehofft.

Letztes Update: Firma ist pleite ich seh meine Kohle wahrscheinlich nie mehr wieder Lol

Glück im Unglück, dass ich nur 3200 Dollar investiert habe.

30.08.2008 10:24
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
Extremkurse

Meine besten Trades hatte ich vom 28. April bis 2. Mai. 2008

Zuerst einen Call auf Geberit hat nach zwei Tagen 250 % abgeworfen, dann Call auf Clariant mit plus 150 % raus (off-ex gekauft !!), zwischendurch noch ein paar SMI-Trades...dann noch UBS Calls. Ende Woche ganze 1000 % Gewinn. Blöderweise hatte ich nur kleine Positionsgrössen. Einfach eine unglaubliche Woche. Dann wurde ich aber gierig und schon waren es nur noch 300 %...würde ich gerne noch einmal erleben...dann würde ich aber einige Fehler nicht mehr machen. Wink

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

30.08.2008 01:37
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Kommentare: 506
Extremkurse

Meine zwei einzigsten Glückstreffer:

CARDG bei 5.11 gekauft und am 05.06.08 einen Teil (leider nur) meiner NOBN für 44.- verkauft, danach gings rapide bergab.

Ist doch schön, dass auch blinde Hühner manchmal ein Körnchen finden Wink

Wer andern eine selbst hinein !

29.08.2008 15:02
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Kommentare: 778
Extremkurse

Hier auch mal ein Negativbericht:

V.STH kurz vor Börsenschluss für 1.17 gekauft und das nicht wenig.

Kurs stieg noch bis auf 1.29. Am nächsten Tag steigt der Kurs weiter vorbörslich bis auf 1.44...ich wäge mich schon in Sicherheit, bevor der Kurs plötzlich 2 Minuten vor Börseneröffnung einbricht und unter 1.10 geht. Aus erhofften 5k vorbörslichem Gewinn, wurde 10k Verlust. Jaja so kann's auch gehen :oops:

29.08.2008 13:18
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Kommentare: 778
Extremkurse

V.FTE für 6 cents gekauft und am nächsten Tag für 15 cents verkauft Biggrin Zu früh gefreut, die Aktien stieg dann am gleichen Tag bis auf 20 cents...das wären knapp 5k Dollar mehr gewesen. Aktie hält sich trotz Sommerflaute bei knapp 20 cents, für einen Pennystock doch ziemlich erstaunlich.

29.08.2008 12:58
Bild des Benutzers André
Offline
Kommentare: 344
Extremkurse

xstrata bei 18.- gekauft und bei 35.- verkauft, gingen dann kurz auf über 90.-!

Ich trade aber selten mit Aktien, nur mit Optionen. Aktien lasse ich in der Regel lange liegen ( z.T. seit 1968), sehe mich eher als Investor.

andré

29.08.2008 12:55
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Extremkurse

@Vontobel:

Wurdest du schon wieder entlassen oder wurden deine Arbeitsbedingungen geändert?

:?

Gruss

fritz

29.08.2008 12:35
Bild des Benutzers Habasch
Offline
Kommentare: 239
Extremkurse

9000 Stk Jerini zu 2.09 gekauft. " Tipp von Vontobel" dann zu 6.15 verkauft. Biggrin

ubs zu 36.50 gekauft zu 28.5 verkauft 9000.- Verlust!!! Sad

Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut

29.08.2008 12:25
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Extremkurse

Ich kaufte ABB zu 1.80 und verkaufte sie zu 2.50 oder so...das war mein erster Aktientrade.

Von Roll kaufe ich mal zu CHF 0.90 um sie ein Jahr später zu CHF 1.80 wieder zu veräussern.

Jerini kaufte ich bei EUR 1.50 ...aber leider! bei EUR 2.70 wieder ausgestiegen.

Aktuelles:

Swiss Life kaufte ich gestern zu CHF 200 Wink

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

29.08.2008 12:24
Bild des Benutzers yzf
yzf
Offline
Kommentare: 3632
Extremkurse

Sind ja schon einige schöne Geschichten zusammen gekommen, nur weiter so Blum 3

Geht mit Gott, aber geht!

29.08.2008 12:18
Bild des Benutzers SWX-er
Offline
Kommentare: 45
Extremkurse

@Adrian:...deinem Fazit kann ich uneingeschränkt zustimmen!

SWX-er

29.08.2008 12:18
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
Extremkurse

Da ich noch nicht so lange an der Börse tätig bin sind meine diesbezüglichen Erfahrungen eher mager.

AMBAC gekauft bei 1.71, verkauft bei 4.95 und 4.25

Zwei Wochen später steht sie jetzt bei 7.42

Gruss

Zocki

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

29.08.2008 12:12
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Kommentare: 810
Extremkurse

Hatte schon die unterschiedlichsten Erlebnisse.

Der Satz vom Cash-Guru ist natürlich relativ. Ein Tiefstkrus ist schliesslich eine Momentaufnahme und damit abhängig von der Zeit.

Dazu ein paar Anekdoten:

Ich kaufte ABB anno dazumal bei 3.8 CHF und behielt sie über 6 Jahre um sie zu 30 CHF zu verkaufen.

Zum Tiefstkurs hab ich sie nicht gekauft, aber zu einem Tiefen. Wink Der im Moment des Kaufens allerdings relativ war, denn da war die Situation genau wie heute: Einige warnten vor einem Investment und redeten den Titel runter, andere rieten zu einem und redeten in rauf.

Bei Von Roll bin ich auch tief eingestiegen, verkaufte aber in meinen Augen zu früh wieder, nur um zu einem höheren Kurs wieder einzusteigen.

Aktuell, da sich der Anstieg nicht als Spekulationsblase entpuppte, lasse ich Von Roll für einen ähnlich langen Zeitraum wie ABB liegen.

Pragmatica war mein exotischtes Investment. Gekauft bei 2.8 stieg sie auf 14. Das Ende der Geschichte war ein Kurseinbruch innerhalb einer Minute zurück auf 2.1 und der Ausstieg wurde verpasst. Wink

Bei Oerlikon hab ich den Tiefstkurs auf einen Zeitraum eines Jahres klar verpasst. Mein Einstiegspreis liegt da im oberen Drittel des 300er Bereichs. Ist aber auch ein Investment auf Zeit.

Fazit: Höchst- und Tiefstkurse sind im Grunde nutzlose Konstrukte, da sie immer nur Rückblickend festgelegt, aber nicht antizipiert werden können.

Gewinne macht man mit etwas Glück, Geduld und einer vernünftigen eigenen Einschätzung des geplanten Vorhabens.

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

29.08.2008 12:09
Bild des Benutzers goashu
Offline
Kommentare: 244
Extremkurse

meyer burger bei 120 gekauft und bei 250 verkauft

paar wochen darauf war sie auf 400 und ich hab mich auch geärgert

29.08.2008 11:59
Bild des Benutzers Pascal.Vieli
Pascal.Vieli
Extremkurse

UBSN voller Freude für 55.50 gekauft - grün und blau geärgert danach bei 42.20 verkauft....

*würg*