finanz und wirtschaft

3 Kommentare / 0 neu
08.03.2008 11:52
#1
Bild des Benutzers pizol
Offline
Kommentare: 169
finanz und wirtschaft

in der heutigen ausgabe sagt david smith chefinvestor der funds of hedge funds der julius-bär tochter gam ,dass die verluste in aktien erst begonnen haben!!!!

er rechnet im jahr 2008 am aktienmarkt nochmals mit verlusten zwischen 20 und 30% !!

was haltet ihr von dieser aussage?

Aufklappen
08.03.2008 17:33
Bild des Benutzers weico
Offline
Kommentare: 4550
Re: finanz und wirtschaft

pizol wrote:

in der heutigen ausgabe sagt david smith chefinvestor der funds of hedge funds der julius-bär tochter gam ,dass die verluste in aktien erst begonnen haben!!!!

er rechnet im jahr 2008 am aktienmarkt nochmals mit verlusten zwischen 20 und 30% !!

was haltet ihr von dieser aussage?

20% sind sicherlich mal,bis zu den Olympiaden, ein Anfang :oops: .Die 4000 , von Anfang 2003, werden wir aber sicherlich nochmals,(und zwar von unten ... :shock: ) sehen..!

weico

08.03.2008 11:59
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
finanz und wirtschaft

Und der Chefanalyst der ZKB sieht den SMI per Ende 2008 auf 10'000 Punkten. Ich mag mich erinnern dass die Analysten in den letzten 5 Jahren sich zum grossen Teil "verhauen" haben mit deren Prognosen.

Was sein wird kann niemand sagen. Man kann auch den Weltuntergang prophezeien. Aber es ist sicher richtig, dass wenn keine Beruhigung im Markt einkehrt, eine Erholung auf sich warten lässt.

Somit bleibt abzuwarten und weder auf schwarz-, noch auf weissmaler zu hören. Der Markt muss einfach gut beobachtet werden. Die Gültigkeitsdauer diverser Prognosen beträgt oft nur wenige Stunden.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )