Finanzberichterstattung in den Medien

13 Kommentare / 0 neu
28.01.2009 11:14
#1
Bild des Benutzers profit
Offline
Kommentare: 252
Finanzberichterstattung in den Medien

Die Berichterstattung über Firmen in den Medien ,egal ob Print ,Fernsehen oder Internet wird immer miserabler.Der Kostendruck mag eine Rolle spielen.

Schlimm ist aber ,dass man sich gegenseitig abschreibt,auch wenn es der grösste Blödsinn ist.

Oftmals merkt man auch am Artikel, dass der Journalist keine Ahnung hat von der Materie,sondern

nach Schema x einen Artikel schreibt.

Mich wundert,dass diese Artikel überhaupt noch gelesen werden.Der Infogehalt ist nähmlich 0!!!

Aufklappen
04.02.2009 00:11
Bild des Benutzers Zigga_solutions
Offline
Kommentare: 10
Finanzberichterstattung in den Medien

Beobachter Lol

03.02.2009 23:08
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
Finanzberichterstattung in den Medien

der Bund

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

03.02.2009 22:34
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Re: Finanzberichterstattung in den Medien

profit wrote:

Schlimm ist aber ,dass man sich gegenseitig abschreibt,auch wenn es der grösste Blödsinn ist.

Glaubst du das war früher anders?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

03.02.2009 22:34
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Finanzberichterstattung in den Medien

Simona wrote:

Nicht schlecht, gebe dir fast gänzlich Recht. Nur - wo gibt es hier noch 'gehaltvolle' Zeitungen mit aktuellen Infos? Smile

Gruss,

Simona

Der Spiegel?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

03.02.2009 15:41
Bild des Benutzers Zigga_solutions
Offline
Kommentare: 10
Finanzberichterstattung in den Medien

learner wrote:

Der Kapitalismus verkauft, was nachgefragt wird: Der Pöbel selbst ist es, der Schund will. Was anderes liest er nicht.

Er ist scharf auf allen Unsinn, nur das Wissenswerte will er nicht wissen.

Wie mancher liest heute noch eine Zeitung, die Gehalt hat? Geh mal durch die Zugsabteile und zähle sie aus.

Insofern sind Schundmedien lediglich ein Abbild eines bildungslosen, verkommenen Volkes.

Wie recht du hast! habe mir diesbezüglich extra Bluewin TV liefern lassen, um wieder in den Genuss von anständigen Sendern wie: N24,N-TV ,ZDF Dokukanal,usw.. zu kommen. Der ganze Medien Nonsens Quatsch wird langsam unerträglich....

03.02.2009 15:34
Bild des Benutzers Zigga_solutions
Offline
Kommentare: 10
Finanzberichterstattung in den Medien

Solange die Berichterstattung nicht so mies ist, wie beim Altuellen "Nah-ostkonflikt" Wink

28.01.2009 14:16
Bild des Benutzers highlord
Offline
Kommentare: 94
Finanzberichterstattung in den Medien

Handelszeitung *Kopf einzieh*

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.

28.01.2009 13:33
Bild des Benutzers Simona
Offline
Kommentare: 1324
Finanzberichterstattung in den Medien

Nicht schlecht, gebe dir fast gänzlich Recht. Nur - wo gibt es hier noch 'gehaltvolle' Zeitungen mit aktuellen Infos? Smile

Gruss,

Simona

28.01.2009 12:42
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Finanzberichterstattung in den Medien

Der Kapitalismus verkauft, was nachgefragt wird: Der Pöbel selbst ist es, der Schund will. Was anderes liest er nicht.

Er ist scharf auf allen Unsinn, nur das Wissenswerte will er nicht wissen.

Wie mancher liest heute noch eine Zeitung, die Gehalt hat? Geh mal durch die Zugsabteile und zähle sie aus.

Insofern sind Schundmedien lediglich ein Abbild eines bildungslosen, verkommenen Volkes.

Es gibt noch Schlimmeres.

28.01.2009 12:32
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Finanzberichterstattung in den Medien

Die Meldungen werden von den Agenturen gemacht und übernommen. Durch den Kostendruck ist leider seriöser Journalismus kaum mehr finanzierbar. Schundblätter wie 20min & co. haben massgeblich dazu beigetragen.

Die Agenturen haben dadurch eine riiesige Macht und können den Pöbel nach belieben steuern...Gehirnwäsche :twisted:

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

28.01.2009 12:30
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Kommentare: 1688
Finanzberichterstattung in den Medien

Da muesch nid Bänker si um däre Seich z'märke.

Es ist schon so, es fällt mir schon lange auch auf, dass unsere Börse total Medien- vor allem Pressmanipuliert ist. Z.B. Finanzzeitung XY schreibt über Firma Z :arrow: kommt alsbald bei AWP als Börseninformation :arrow: Bank 00 freut sich und verkauft - oder kauft, wenn sie kann, Hans, Fritz und klein Otti schliessen sich an. Die sehen dann nur die Presse und den Kurs. Die Banknötli, die mutmasslich geflossen sind, damit der Nachrichtenfluss auch in die gewünschte Richtung geht, sehen die nicht. Es leben die Doffen. Denken ist Luxus, das kann man sich in so Zeiten nicht mehr leisten. Beweist mit das Gegenteil. Unser Wohlstand fällt oder steigt durch den Goodwill der Medien. Gefährliche Spiele, dort sind offensichtlich paar von den Ctyboys beschäftigt.

Manchmal habe ich auch schon von so Artikeli profitieren können, das ist aber eher selten. Überlegt euch die Rchtung :arrow: Auch Medienschaffende könnten in der Krise ersaufffen. 8)

Gruss vom Eptinger

28.01.2009 11:48
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Re: Finanzberichterstattung in den Medien

profit wrote:

Die Berichterstattung über Firmen in den Medien ,egal ob Print ,Fernsehen oder Internet wird immer miserabler.Der Kostendruck mag eine Rolle spielen.

Schlimm ist aber ,dass man sich gegenseitig abschreibt,auch wenn es der grösste Blödsinn ist.

Oftmals merkt man auch am Artikel, dass der Journalist keine Ahnung hat von der Materie,sondern

nach Schema x einen Artikel schreibt.

Mich wundert,dass diese Artikel überhaupt noch gelesen werden.Der Infogehalt ist nähmlich 0!!!

Bisch en Bankler LolLol

querschuesse.de