Gearing / Leverage

3 Kommentare / 0 neu
05.07.2007 14:24
#1
Bild des Benutzers option-one
Offline
Kommentare: 42
Gearing / Leverage

Kann mir jemand erklären, was der Unterschied zwischen den oben genannten Begriffen bei warrants ist?

Ich vermute, dass die Hebelwirkung sich im Verlaufe der Zeit verändert. Jedoch ist mir nicht klar, wann welcher Begriff verwendet wird. Besten Dank für eure Aufklärung zum Voraus.

Aufklappen

Es gibt immer options!

05.07.2007 15:15
Bild des Benutzers option-one
Offline
Kommentare: 42
Re: Gut gibt es Google......

Elias wrote:

Leverage

Gearing = Hebel

Der Leverage ist eine Kennzahl zur Beurteilung der Hebelleistung von Warrants. Sie gibt an, um wie viel Prozent sich der Preis eines Calls (Puts) erhöht (verringert), wenn der Kurs des Basiswertes um ein Prozent steigt.

Der Leverage zeigt im Gegensatz zum einfachen Hebel die tatsächliche Hebelleistung eines Warrants an und stellt daher eine aussagekräftigere Kennzahl dar. Synonym wird das Leverage auch als effektiver Hebel, tatsächlicher Hebel oder Omega bezeichnet.

Bei gleicher Kurssteigerung lassen sich z.B. mit Call-Optionen im Verhältnis zum eingesetzten Kapital bedeutend grössere Gewinne erzielen als mit Aktienkäufen. Die Grösse des Leverage bietet einen Anhaltspunkt dafür, in welchem Masse man als Käufer eines Warrants an einer Kursveränderung des Basiswertes positiv oder negativ partizipiert. Im Unterschied zum Gearing (Hebel) wird der Leverage noch mit dem Delta multipliziert.

Bsp:

Ein Leverage von 3.58 bedeutet: Verändert sich die Aktie um 1% wird die Option sich 3.58 mal bewegen, also 3.58%.

Leverage = Delta * Gearing

Quelle http://www.warrants.ch/home/glossar_suche.asp?glossar_id=126&sprache=de

Danke bestens. Nachdem ich über den Link auch noch etwas über das Delta gelesen habe, scheint die Sache einigermassen klar zu sein.

Offensichtlich verändert sich im Gegensatz zu der fixen Werten Leverage u. Gearing mit der Zeit das Delta.

Es gibt immer options!

05.07.2007 14:55
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Gut gibt es Google......

Leverage

Gearing = Hebel

Der Leverage ist eine Kennzahl zur Beurteilung der Hebelleistung von Warrants. Sie gibt an, um wie viel Prozent sich der Preis eines Calls (Puts) erhöht (verringert), wenn der Kurs des Basiswertes um ein Prozent steigt.

Der Leverage zeigt im Gegensatz zum einfachen Hebel die tatsächliche Hebelleistung eines Warrants an und stellt daher eine aussagekräftigere Kennzahl dar. Synonym wird das Leverage auch als effektiver Hebel, tatsächlicher Hebel oder Omega bezeichnet.

Bei gleicher Kurssteigerung lassen sich z.B. mit Call-Optionen im Verhältnis zum eingesetzten Kapital bedeutend grössere Gewinne erzielen als mit Aktienkäufen. Die Grösse des Leverage bietet einen Anhaltspunkt dafür, in welchem Masse man als Käufer eines Warrants an einer Kursveränderung des Basiswertes positiv oder negativ partizipiert. Im Unterschied zum Gearing (Hebel) wird der Leverage noch mit dem Delta multipliziert.

Bsp:

Ein Leverage von 3.58 bedeutet: Verändert sich die Aktie um 1% wird die Option sich 3.58 mal bewegen, also 3.58%.

Leverage = Delta * Gearing

Quelle http://www.warrants.ch/home/glossar_suche.asp?glossar_id=126&sprache=de

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin