Geldgier

16 Kommentare / 0 neu
28.11.2008 01:21
#1
Bild des Benutzers rogerfrieden
Offline
Kommentare: 219
Geldgier

Link: http://derstandard.at/?id=1227102797822

ist es nicht so? Was treibt euch an die Börse? Die Gier nach mehr, es ist doch so, nur nicht jeder kann das so zugeben.

Wer hat noch nicht vom grossen Trade geträumt?

Oder habt ihr euer Tradigverhalten immer klar im Griff? Noch nie ein zu riskanten Trade gemacht?

Aufklappen
Wo kämen wir den hin, wenn jeder sagen würde "wo kämen wir den hin", und niemand würde gehen um zu sehen wo wir hinkämen wenn wir gingen.
30.11.2008 10:20
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Kommentare: 1952
Geldgier

also die grossen fehler habe ich letztes jahr gemacht .. aber das lag wohl schlicht an der unerfahrenheit,,,

hatte damals mit gold calls mein glück versucht ... ging auch recht gut... doch als ich am tag x nicht verkauft habe ... (weil ich damals zu spät nach hause kam (ca 10 min nach börsenschluss) konnte ich den gewinn nicht realisieren... als es am nächten tag runter ging sagte ich mir das wird schon wieder rauf gehen und meine sturheit hat mich dann am ende ne menge geld gekostet die mein 2007 negativ gemacht haben ... wäre aber auch sehr seltsam gewesen wenn mein erstes börsenjahr ein erfolg gewesen wäre .. im nachhinein bin ich sogar fast froh diese erfahrung gemacht zu haben da ich nun doch eine gewisse erfahrung habe welche ich dieses jahr bisher super ausnutzen konnte...

und psy ich habe genau das was ich letztes jahr falsch gemacht habe dieses jahr richtig gemacht .. und das hat letztendlich den ausschlag für den gewinn gegeben..

dennoch braucht es alle dinge die zusammenpassen müssen... daher ist es jedes mal

START !!! TIME TO PLAY THE GAME !!!

START! Time to play the Game !!!!!

29.11.2008 20:58
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Kommentare: 5133
Geldgier

nunja jugendlicher leichtsinn - grössenwahn und erfolgsverwöhnt.

"wäre" der 1. trade aufgegangen, hätte ich 2 mio gekriegt. ist aber nicht und anstatt sauber einen s/l zu setzen um mich damit abzusichern habe ich das personal trading vorgezogen. ging leider nicht auf - ich war zum entsprechenden zeitpunkt unschuldig in einen verkehrsunfall verwickelt. die märkte hatten sich sehr zu meinem nachteil entwickelt was ich dann anhand der roten zahl zu spüren bekam.

um meinen verlust zu retten habe ich nach und nach das restliche cash eingeschossen und mich in papiere verrant, die jeder normale trader nicht mehr in betracht gezogen hätte. dies führte zur bekannten spirale, welcher schon manch ein trader zum opfer gefallen ist. bekanntlicherweise muss man um einen verlust wieder auszugleichen 2x so viel up machen wie es down ging (50% down von oben erfordern 100% up von unten). um dies zu pushen war mir nichts zu schade.

6 jahre anschliessende börsenabsenz waren die folge - die haben mir auch wirklich gut getan! viele meiner bekannten und freunde haben den kopf über mich geschüttelt und konnten eine dermassen dummheit nicht verstehen. ich denke ich könnte es auch nicht, wenn ich es nicht selbst erlebt und durchgemacht hätte.

immerhin kam ich mit meinem damaligen lombard nur geringfügig ins minus, so dass ich keinen kredit aufnehmen musste.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

29.11.2008 20:48
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
Geldgier

Bitte Leute....warum kein Riskmanagement z.B. 1 - 2% pro Trade bei 250 000.- ?

Mit so einem System ist ein Totalverlust fast unmöglich.

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

29.11.2008 20:39
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Geldgier

Chuecheib ist in einer ähnlichen Situation wie Az damals, hab ihm auch geschrieben, dass er sich einfach bewusst sein muss, dass er sehr viel Glück hatte und jetzt einfach nicht zu gierig werden darf und ein ALL IN machen darf um alles wieder zu verspielen.

Weil das passiert jedem der unerfahren ist, man will immer mehr setzt nach einigen Winners immer mehr und fliegt dann derbst auf die Fresse. Okay wenn man Erfahrung hat, sollte das nicht mehr passieren.

Denke Az hat auch mit den aggressivsten OS gehandelt.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

29.11.2008 20:32
Bild des Benutzers Kruger
Offline
Kommentare: 226
Geldgier

Quote:

hehe ich hab mit 19 aus 5000 franken 250'000 gemacht... innert 2 wochen habe ich das ganze wieder verspielt. grund?

Wie hast du denn das hingekriegt? Also ich meine, dass du das ganze wieder in 2 Wochen verlierst?

28.11.2008 22:54
Bild des Benutzers AND2k8
Offline
Kommentare: 171
Geldgier

Man muss vielleicht noch unterscheiden zwischen Leuten, die jeden Tag analysieren, traden, kaufen, verkaufen.... Und solchen, die sich einfach ein bisschen über steigende Kurse und Dividenden freuen, ansonsten aber keine grösseren Risiken eingehen und seltener verkaufen und kaufen.

Also eine konservative und risikoärmere Anlage kann man ja wirklich nicht Gambeln nennen...

Aber es ist natürlich ansonsten schon teilweise ein Spiel, wenns nicht ums Geld gehen würde, könnte man auch Börse mit Spielgeld spielen Biggrin

28.11.2008 22:18
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Kommentare: 5133
Geldgier

hehe ich hab mit 19 aus 5000 franken 250'000 gemacht... innert 2 wochen habe ich das ganze wieder verspielt. grund? die mangelnde einsicht und das gefühl vergangene gewinne, resp. verluste mit höherem risiko und aussichtslosen (aber vermeindlich gewinnträchtigen) trades wieder reinzuholen...

tjo - es war mir eine lehre - eine sehr schmerzhafte

betreffend game: ja, es ist ein gambeln. oder eher eine art challenge bei der man den anderen, resp. die gegenpartei besiegen kann? ich wage zu behaupten dass es vielen hier drin nicht primär ums geld geht sondern ums kribbeln und ums adrenalin. kohle zu machen oder noch besser zu verlieren macht das gewisse etwas dabei aus.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

28.11.2008 21:06
Bild des Benutzers T15
T15
Offline
Kommentare: 1836
Geldgier

Kruger wrote:

Börse ist kein Spiel, es ist ein Krieg! Und er wiederholt sich jeden Tag aufs neue. Wink

dann könnte man sagen das leben ist ein krieg... wobei kampf besser passt finde ich...

man will was erreichen dafür kämpft man...

aber ja eben wenn man was erreicht will man mehr... ich hab bei meinen ersten börsen geschäften 1300fr. gewonnen... was eigentlich schon viel ist.

naja und im moment ist es normal die beträge zu verlieren oder zu gewinnen...

wenn mans so sieht ein anderer arbeitet ein monat was ich zb. mit UBS vom Freitag bis Mittwoch verdient habe... ist es jetzt gier weiter zumachen?

mein ziel eben oben schon erwähnt...

@reckefoller warum den soviel? wer sagt den das ich 80k brauche im jahr? dass könnte man jetzt als gier bezeichnen? ist der durschnittslohn net etwa bei 5.5k pro monat... 66k aber der "normal" bürger verdient wahrscheinlich noch unter 60K...

also ich würd meinen wenn man älter ist verbraucht man weniger!?

28.11.2008 20:59
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Geldgier

für mich ist es ein Game Smile

Allerings basiert es auf den simpelsten Grundprinzipien der menschlichen Psyche, und daher durchschaubar, also besser als Roulette Wink

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

28.11.2008 20:49
Bild des Benutzers Kruger
Offline
Kommentare: 226
Geldgier

Börse ist kein Spiel, es ist ein Krieg! Und er wiederholt sich jeden Tag aufs neue. Wink

28.11.2008 13:31
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Geldgier

Pesche wrote:

Spielerinstinkt und die Hoffnung darauf aus 1 Fr 10 Fr zu machen.

Jeder der etwas anderes behaubtet lügt und jeder der glaubt die Börse sei kein Spiel ist ein hoffnungsloser Fall.

Ich behaupte etwas anderes und lüge nicht...aber wie will man einem blinden den Regenbogen erklären :roll:

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

28.11.2008 13:12
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Geldgier

Spielerinstinkt und die Hoffnung darauf aus 1 Fr 10 Fr zu machen.

Jeder der etwas anderes behauptet lügt und jeder der glaubt die Börse sei kein Spiel ist ein hoffnungsloser Fall.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

28.11.2008 09:20
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Geldgier

Gewinnen tut nur der, der seine Gier in den Griff bekommt und sie zumindest während dem Trading unterdrücken kann. Das können die wenigsten Wink

Die Profis nützen das Eiskalt aus :roll:

Warrants, Mini Futures, KOs, CFD sind alles Instrumente um den gierigen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ach ja das Casino/Sportwetten natürlich auch Wink

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

28.11.2008 09:19
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Kommentare: 1631
Geldgier

na dann viel glück. nehmen wir mal an, du bist in 20 jahren 45. dann wirst du etwa 5 millionen brauchen, um aufhören zu arbeiten. die 5 kisten bringen dir dann circa sichere 150 000 jährlich bei 3 % zins. inflationsbereinigt etwa soviel wie heute circa 80'00-100'000 jährlich. villa?nö.

28.11.2008 02:25
Bild des Benutzers T15
T15
Offline
Kommentare: 1836
Re: Geldgier

rogerfrieden wrote:

ist es nicht so? Was treibt euch an die Börse? Die Gier nach mehr, es ist doch so, nur nicht jeder kann das so zugeben.

Wer hat noch nicht vom grossen Trade geträumt?

hmm... ich weiss nicht ob man es gier bezeichnen soll, ok villeicht... aber ich versuch mir jetzt ein depot zu erstellen... was mir dann evtl. ne frühere pensionierung erlauben würde... ziel, ich weiss ein hohes ziel das ich mit 40-45ig aufhören könnte zu arbeiten. aber eben ziel ist nicht eine villa oder ein teueres auto... ob man dies nun als gier bezeichnen kann/will... kann ich dir so nicht sagen... aber ja jeder hat ziele... aber ich denk die sehen auch ganz verschieden aus.

und ich denk jeder hat schon was riskantes gewagt...

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt Biggrin