Geldgier

15 Kommentare / 0 neu
21.06.2009 09:24
#1
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Kommentare: 6131
Geldgier

Ospel, Vasella und CO unschuldig, künnen nichts dafür, haben schlechte Gene geerbt Lol

http://www.20min.ch/news/wissen/story/Geldgier-ist-angeboren-24603383

Aufklappen

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

27.07.2009 10:08
Bild des Benutzers Manfred
Offline
Kommentare: 752
Reich sein

Balzers99, da hast du ganz recht.

Aus der Sicht eines Reisbauern aus China, bin ich vermutlich ein Millionär.

Vieleicht aber ist es diesem Manne manchmal viel wohler als mir.

Nur nicht, wenn er die Luft von der nahen Grossstadt einatmet.

Hier noch ein Spruch, den man unbedingt über die Haustüre hängen sollte:

"Besuch ist wie Fische,

nach mind. 2 Tagen fängt er grässlich an zu stinken!"

Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

27.07.2009 02:01
Bild des Benutzers balzers99
balzers99
Geldgier

sind aber nicht auch die meisten künstler auf leute mit ein wenig mehr geld angewiesen jemand muss die kunst auch kosummieren oder es gibt spender dies kann man idr nicht wenn man kein geld hat ohne geld geht nichts bei uns die reichen sind doch auf die weniger reichen angewiesen und umgekehrt zumindest wenn alle ein einigermassen angenehmes leben führen möchten so wie wir

27.07.2009 00:21
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Kommentare: 506
Geldgier

Es gibt aber auch die Gegenseite:

viele meiner Kollegen/innen sind Künstler, sie definieren sich anhand ihrer künstlerischen Fähigkeiten, leben meist weit unter dem existenzminimum, Geld ist da nicht so wichig, solange man genügend Kartoffeln zum überleben kriegt.

Wer andern eine selbst hinein !

26.07.2009 23:32
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Geldgier

Geldgier

Nun ja wir leben nun in einem Land wo das Geld einen enorm hohen Stellenwert hat und sich viele dadurch definieren.

Viele meiner Kollegen arbeiten auf einer Bank und das Hauptthema ist bei denen nun mal Geld, man protzt damit im Ausgang, bei den Frauen etc.

Eigl schade wenn man sich nur noch durchs Geld definieren lässt.

Im Grunde genommen ein Verfall der Gesellschaft.

querschuesse.de

26.07.2009 21:50
Bild des Benutzers balzers99
balzers99
Geldgier

aus sicht der ärmsten auf dieser welt sind wir alle kleine oder grosse ospels die die welt zu grunde richten im stande sind ist eben alles relativ

26.07.2009 11:36
Bild des Benutzers Manfred
Offline
Kommentare: 752
Geldsüchtig

Geld verdirbt den Charakter!

Zum Glück hat Ospel sehr viel Geld, denn dort kann man nichts mehr verderben!

Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

16.07.2009 18:24
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
Geldgier

Lol :arrow: :roll:

16.07.2009 18:22
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Geldgier

Wer ist denn Fritz???

Gruss

fritz

16.07.2009 18:08
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
19 Mio Franken

Der neue Asien-Chef der Credit Suisse musste 2008 keinen Finger krümmen – schon hatte er 19 Millionen Franken auf sicher. Kaikhushru «Kai» Shiavax Nargolwala (58), ein gebürtiger Inder mit englischem Pass, bekam die unglaubliche Summe als Antrittsbonus. Obendrauf gab es noch den «normalen» Lohn von 1,8 Millionen.

Wie erklärt die Bank das teure Willkommensgeschenk? Sie spricht von einer «Entschädigung»: Durch den Wechsel zur CS habe Nargolwala «aufgeschobene aktienbasierte Vergütungen seines früheren Arbeitgebers verloren».

wie denken Sie über das Startgeld des CS-Chefs?

Das sagen Blick.ch-Leserurs,

Grindelwald - 02:26 | 26.03.2009

Mein Lohn als Unternehmer ist nicht einmal doppelt so hoch wie der unserer Hilfsarbeiter und auf die Arbeitsstunde hinunter gerechnet sogar gleich. Dies von CEO's von grossen Banken und anderen "Miliardenbetrieben" zu verlangen wäre vielleicht etwas übertrieben, aber das 20 fache, sähe ich als ein absolutes Maximum an. Was hier geschieht ist eine bodenlose Frechheit, die irgendwie gestoppt werden muss. 90% Steuern für alle Einkommen und Entschädigungen über 1 Million wäre genau richtig. Eine rigorose Kontrolle von grösster Wichtigkeit.

ernest stoecklin, basel - 21:29 | 25.03.2009

so lange steuregelder bei banken und anderen instituten eingeschossen werden duerfen solche leistungen nicht erfolgen. man muss solche frimen in den konkurs schicken dann verfallen all diese dummen vertraege

Fritz, Zürich - 18:35 | 25.03.2009

Gebt den Abzockern noch mehr und nehmt dem Fussvolk die Jobs weg. Mal schauen wie lange der soziale Frieden noch dauert. Das einzige wäre ein Generalstreik, legt die Schweiz lahm, bis eine Umverteilung stattfindet und diese Banditen enteignet werden und zwar per NOTRECHT!

Hugo, Bern - 18:28 | 25.03.2009

Jeder, der noch Geld bei CS oder UBS hat ist selber schuld! Bin gelernter Automechaniker, tun wir Automech. uns zusammen und verlangen pro Reparatur das fünffache und erhöhen unser Gehalt ebenfalls aufs fünffache, ansonsten wir keine Autos reparieren. Sollen die doch wegen jeder kleinen rep. ins Ausland!

luke, Basel - 13:21 | 25.03.2009

@Hügli: sie haben recht. Der Bezug zur Realität ist schon lange verloren. Verloren hat sie jedoch primär unsere unfähige und korrupte Politelite in Bern,vom BR ganz zu schweigen. Die Arbeitslosigkeit in unserem Land steigt drastisch: Zeitarbeit, Kurzarbeit, Konkurse, aber unsere frechen von uns bezahlten Politiker in Bern sitzen in ihren Ledersesseln und den ganzen Tag ohne dass etwas rauskommt. Gute Nacht Schweiz

23.06.2009 19:48
Bild des Benutzers balzers99
omega
Geldgier

Und jeder der in der Börse zockt hat diese Gene auch.

Wer zockt ist in einem gewissen Sinne auch Geldgierig, da kann er noch lange in die Kirche gehen und Geld den armen Leuten spenden.

22.06.2009 16:59
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Re: Interessantes Thema...

Vontobel wrote:

...würdest du persönlich ein Millionensalär ablehnen würde es dir angeboten werden?

Ja, wahrscheinlich schon, denn soviel bin ich nicht wert, und ein anderer auch nicht. Ich könnte nicht ruhig schlafen, bei dem Gedanken, dass andere Angestellte in der gleichen Firma, die gute Arbeit leisten (sonst hätte ich die ja als Chef schon rausgeworfen...) ums Überleben kämpfen, während ich in Saus und Braus lebe.

Ich rede ganz klar von Angestellten, wenn ein Selbständiger so viel verdient, ist es eine andere Sache. Dann würde ich das auch einkassieren, würde aber versuchen, einen Teil dieses Geldes, denen zukommen zu lassen, denen es mies geht, nur weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort geboren sind, und vielleicht noch die falsche Hautfarbe haben.

Ha, das bringt mich gerade wieder auf eine Idee, die ich vor ein paar Jahren auf die Wartebank geschoben habe, daran muss ich jetzt weiterarbeiten.

Gruss

fritz

22.06.2009 10:25
Bild des Benutzers Maddox
Offline
Kommentare: 181
Re: Interessantes Thema...

Vontobel wrote:

...würdest du persönlich ein Millionensalär ablehnen würde es dir angeboten werden?

kommt drauf an wie es mir finanziell gehen würde! Denke nicht dass Ospel Vasella und Co. der Armutsgrenze nahe sind.

Mad

Zweifelt nicht am Markt, der Markt hat immer Recht!

21.06.2009 13:38
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Kommentare: 6131
Geldgier

Nein aber aus meiner Sicht hat es nichts mit den Genen zu tun. Gier ist menschlich über die Verhältnismässigkeit kann man streiten.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

21.06.2009 12:49
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Interessantes Thema...

...würdest du persönlich ein Millionensalär ablehnen würde es dir angeboten werden?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS