Glauben, Wissen, Hoffen...........

309 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Tis
Bild des Benutzers Tis
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 23.09.2011
Kommentare: 249
Glauben, Wissen, Hoffen...........

MarcusFabian wrote:

Neun Tote nach Einsturz von Kirchendach:

Rund hundert Menschen bei Unglück verletzt

Soll deiner Meinung nach Gott verantwortlich sein, wenn die Menschheit pfuscht?

Wir als Menschen sehen sowieso maximal vereinzelte Puzzleteile. Gott hat aber das Gesamtbild.

1. Es kann ja auch sein, dass das Treiben dort missfiehl und er einen "Blitz" vorbeischickte (siehe Sodom und Gomorra).

2. Oder aber auch, die Menschen waren schon vollkommen und darum hat er sie bereits zu sich ins Paradies genommen (siehe Henoch).

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Die Traditionen sind doch überholt. Man sollte sie meiner Meinung nach reformieren, anpassen. Sie wurden von Menschen geschaffen. Wer das vergisst, der vergisst somit Gott.

Da bin ich mit Dir einverstanden! Traditionen sind für mich Folklore und Brauch. Wer sie braucht, soll sie brauchen! Was zählt ist das Wort Gottes und z.B. von Weihnachten, wie wir sie heute feiern, hat er nicht gesprochen. Aber von der Liebe!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Elias wrote:

Bildlich gesprochen versuchst du mir (quasi dem Religions-Veganer) die korrekte Interpretation der Gulaschherstellung zu verklickern.

Ich finde alle Religionen interessant.

Da widersprichst Du Dir ja gleich selber. Du wirfst mir vor, Dich als Vegetarier über Gulasch zu langweilen und im nächsten Satz sagst Du, Du findest Gulash interessant! Widersprüchlicher geht's wohl nicht mehr! :roll:

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

 

Tis wrote:

Gott ist immer derselbe gestern, heute und immerdar. Warum soll sich also sein Evangelium ändern?
 






Auch kann nicht alles stimmen was sie aufgeschrieben haben. Sorry, aber diese Wunder, die sind nix für mich und nix für die heutige Welt. Für das sind wir einfach zu aufgeklärt.

 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Wenn ich heute nicht an ihn glauben könnte, so müsste ich mich ja nur an den Menschen und ihrem Wirken orientieren. Und das ist mir dann zu zweifelhaft in der Qualität.

RIchtig! Lass Dich nicht beeindrucken von den leeren Worten dieser Hansdampfs in allen Gassen!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Tis wrote:

Soll deiner Meinung nach Gott verantwortlich sein, wenn die Menschheit pfuscht?

Nein, natürlich nicht. Elias hat das ja auch schön auf den Punkt gebracht.

Aber viele religiöse glauben ernsthaft, dass wenn sie brav an ihren Gott glauben und seinen Regeln folgen, dieser sie in Schutz nehmen und vor Unbill bewahren würde.

Dem ist eben nicht so.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Tis wrote:

MarcusFabian wrote:
Neun Tote nach Einsturz von Kirchendach:

Rund hundert Menschen bei Unglück verletzt

Soll deiner Meinung nach Gott verantwortlich sein, wenn die Menschheit pfuscht?

Wir als Menschen sehen sowieso maximal vereinzelte Puzzleteile. Gott hat aber das Gesamtbild.

1. Es kann ja auch sein, dass das Treiben dort missfiehl und er einen "Blitz" vorbeischickte (siehe Sodom und Gomorra).

2. Oder aber auch, die Menschen waren schon vollkommen und darum hat er sie bereits zu sich ins Paradies genommen (siehe Henoch).

Es steht geschrieben:

4 Oder meint ihr, daß die achtzehn, auf welche der Turm in Siloah fiel und sie erschlug, seien schuldiger gewesen als alle anderen Menschen, die zu Jerusalem wohnen? 5 Ich sage euch: Nein; sondern wenn ihr nicht Buße tut, werdet ihr alle auch so umkommen. (Lukas 13)

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

MarcusFabian wrote:

Tis wrote:

Soll deiner Meinung nach Gott verantwortlich sein, wenn die Menschheit pfuscht?

Nein, natürlich nicht. Elias hat das ja auch schön auf den Punkt gebracht.

Aber viele religiöse glauben ernsthaft, dass wenn sie brav an ihren Gott glauben und seinen Regeln folgen, dieser sie in Schutz nehmen und vor Unbill bewahren würde.

Dem ist eben nicht so.

Dem ist sehr wohl so!

Natürlich gibt es keine 100% ige Sicherheit, auch nicht für Heilige oder Christen (jedoch brauchen sie das gar nicht, da sie sowieso ewig leben).

Aber warum denkst Du, leben heute ausgerechnet Christen im grössten Wohlstand und in grösster Sicherheit hier auf Erden (mal von den Japanern und Singapur abgesehen)? Reiner Zufall oder weil die Christen besonders verschlagen und bösartig sind?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'942
Glauben, Wissen, Hoffen...........

in_God_we_trust wrote:

Elias wrote:
Bildlich gesprochen versuchst du mir (quasi dem Religions-Veganer) die korrekte Interpretation der Gulaschherstellung zu verklickern.

Ich finde alle Religionen interessant.

Da widersprichst Du Dir ja gleich selber. Du wirfst mir vor, Dich als Vegetarier über Gulasch zu langweilen und im nächsten Satz sagst Du, Du findest Gulash interessant! Widersprüchlicher geht's wohl nicht mehr! :roll:

Das ist kein Widerspruch.

Ich langweile mich auch nicht über Gulasch.

Ein echter Vegetarier arbeitet nicht im Schlachthaus

Ein echter Christ frönt nicht dem Mammon

Im Gegensatz zu die befasse ich mich auch mit anderen Religionen. Die meisten christlichen Werte sind auch für den Atheisten wichtig. Dem Atheisten ist es egal, welche Religion was Gutes hervorgebracht hat. Es geht dem Atheisten um Humanismus im Allgemeinen.

Ich sage ja nur: da ist niemand.

Und selbst wenn da jemand wäre, ist er nie da, wenn man ihn braucht. Nicht mal wenn man ihn nicht braucht ist er da.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Gott ändert sich vielleicht auch, ich weiss es nicht. Schliesslich hatte er mal Freude an den Dinosauriern lange bevor es uns gab und viel länger als es uns gibt.

Lol

Das Highlight des Tages! Auf so eine Idee bin ich wahrlich noch nie gekommen!

Vielleicht wollte Gott den Dinosauriern die zehn Gebote beibringen und sie zu seinen geliebten "gottähnlichen Menschen" machen. Allmählich hat er aber eingesehen, dass sie unbelehrbar sind und sie dann aus Wut vernichtet!

Das hätte uns auch blühen können! :? Durch Jesus Christus aber sind wir gerettet worden! Smile

melchior wrote:

Die Evangelisten waren Menschen.

Das ist völlig richtig! Aber sie waren auch Heilige, so wie Du, Tis und ich.

melchior wrote:

Die Motive weshalb sie was, wie formulierten, waren menschlich.

Zum Teil. Aber eben auch heilig und vom Heiligen Geist inspiriert!

melchior wrote:

Wenn ich darüber nachdenke, weshalb hat denn Jesus selbst nicht zur Feder gegriffen, so kann ich mir vorstellen, dass es genau darum geht, dass wir seine Existenz immer wieder Mal neu interpretieren können.

Wirklich wichtige Leute von heute schreiben ihre Autobiographien auch nicht selbst. Sie überlassen dies der Nachwelt. Jesus war ja ein Mensch. Und er wurde von den Meisten verkannt. Genauso wie die wirklich wichtigen Leute heute (z.B. vielleicht ein Blocher. Er schreibt auch nicht selbst. Im Gegensatz von Leuenberger. Aber ob dieser wirklich wichtig ist?).

melchior wrote:

Somit sind die Evangelien nur Fragmente, Anregungen. Mehr sind sie für mich nicht. Aber ich habe halt an Gott geglaubt bevor ich mich mit Jesus befasste. Gott steht für meinen Glauben im Zentrum. Jesus kann da nur ein Sprachrohr sein. Die Evangelisten sind nur Berichterstatter. Sie haben etwas erzählt, doch nicht alles.

Auch kann nicht alles stimmen was sie aufgeschrieben haben. Sorry, aber diese Wunder, die sind nix für mich und nix für die heutige Welt. Für das sind wir einfach zu aufgeklärt.

Ich verstehe Dich. Ich sehe das ähnlich. Aber ich weiss auch, dass ich nichts weiss. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Elias wrote:

Im Gegensatz zu die befasse ich mich auch mit anderen Religionen.

...

Ich sage ja nur: da ist niemand.

Und selbst wenn da jemand wäre, ist er nie da, wenn man ihn braucht. Nicht mal wenn man ihn nicht braucht ist er da.

Du tust mir ein bisschen leid. Du bist dauernd auf der Suche, weil Du das Richtige noch nicht gefunden hast. Aber das muss wohl so sein. Am Ende wirst Du Ihn finden, nachdem Du über Ihn gestolpert bist! Smile

Ich war auch mal so wie Du! Bevor ich gestolpert bin. Biggrin

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Glauben, Wissen, Hoffen...........

in_God_we_trust wrote:

Elias wrote:
Im Gegensatz zu die befasse ich mich auch mit anderen Religionen.

Du tust mir ein bisschen leid. Du bist dauernd auf der Suche, weil Du das Richtige noch nicht gefunden hast.

Das hat nichts mit Suche zu tun. Du kannst dich auch mit Themen befassen, ohne etwas zu suchen.

Ich lese regelmässig die Fussballresultate, und das ohne in dieser Lederkugel irgendeine Gottheit finden zu wollen.

Gruss

fritz

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Doch war es nicht Jesus, der irgend ein Massaker veranlasst hätte.

Es waren solche, die sich auf ihn berufen haben.

Er selbst hatte doch gesagt, es werden falsche Propheten kommen und in seinem Namen reden.

Richtig! Jeder Krieg ist schrecklich. Er hat seine eigene Dynamik und seine eigenen Gesetze. Krieg muss man nach Möglichkeit vermeiden.

Krieg ist auch ein Gericht Gottes. Wenn die Menschen in Friedenszeiten nachlässig, kalt, rücksichtslos, undankbar, überheblich und übermütig werden, werden sie zur Stafe in einen Krieg verwickelt und der Krieg endet erst dann, wenn sie gedehmütigt, wieder menschlich, barmherzig, liebenswürdig, freundlich, bescheiden, warmherzig und dankbar geworden sind!

Ich habe nicht geprahlt damit, dass Christen erfolgreich sind, sondern ich habe das nur wertfrei festgestellt. Erfolg ist nicht die Hauptqualität der Christen, sondern die Niederlage!

Gerade in Niederlagen sind wir Christen stark, gemäss unserem Vorbild Jesus Christus, der am Kreuz scheinbar eine vernichtende Niederlage eingefangen hatte. In Wirklichkeit war aber gerade diese Niederlage der Eckstein eines ungeheuren Erfolgs!

Jede Niederlage macht stark, gemäss dem Motto "Was mich nicht umbringt, macht mich stark!". Auch an der Börse macht jeder Verlust stärker, solange man die Waffen nicht streckt!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

fritz wrote:

in_God_we_trust wrote:
Elias wrote:
Im Gegensatz zu die befasse ich mich auch mit anderen Religionen.

Du tust mir ein bisschen leid. Du bist dauernd auf der Suche, weil Du das Richtige noch nicht gefunden hast.

Das hat nichts mit Suche zu tun. Du kannst dich auch mit Themen befassen, ohne etwas zu suchen.

Ich lese regelmässig die Fussballresultate, und das ohne in dieser Lederkugel irgendeine Gottheit finden zu wollen.

Da hast Du natürlich recht!

Klar kann es von Vorteil sein, wenn man andere Religionen in den Grundzügen kennen lernt. Aber eine einzige Religion zu verstehen ist zeitaufwendig. und es reicht nicht, sie nach dem Buchstaben zu kennen, sondern man muss sie auch mit dem Herzen kennenlernen und mit allen Sinnen.

Nun habe ich erkannt, dass das Christentum die Religion für mich ist. Ich weiss, dass in vielen Jahren einmal (vielleicht erst in tausenden von Jahren) alle Erdenbürger diese einzige Religion haben werden. Warum? Weil das Christentum, so es die wahre Religion ist, sich immer der Wahrheit anpassen wird! Das bezeugt folgender Satz:

Jeder Baum, der nicht gute Frucht bringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen. << Matthaeus 7:19 >>

Ja, auch das Christentum wird umgehauen und ins Feuer geworfen, wenn es nicht gute Früchte bringt!

Ja, und auch ich werde umgehauen und ins Feuer geworfen, wenn ich nicht gute Früchte bringe! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 10.12.2017
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 962
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Outsch, muss man denn das unbedingt grossschreiben. Es ist unsere europäische Religion, und das bleibt so.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

mach3 wrote:

Outsch, muss man denn das unbedingt grossschreiben. Es ist unsere europäische Religion, und das bleibt so.

Keine Angst ich will das Christentum sicher nicht zerstören. Im Gegenteil! Ich zeige damit nur, dass das Christentum nicht irgendeine Religion ist, sondern die Wahrheit schlechthin!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

 

in_God_we_trust wrote:

[

Nun habe ich erkannt, dass das Christentum die Religion für mich ist. Ich weiss, dass in vielen Jahren einmal (vielleicht erst in tausenden von Jahren) alle Erdenbürger diese einzige Religion haben werden. Warum? Weil das Christentum, so es die wahre Religion ist, sich immer der Wahrheit anpassen wird! Das bezeugt folgender Satz:



Jeder Baum, der nicht gute Frucht bringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen. << Matthaeus 7:19 >>
 





Deine Begeisterung in Ehren.

Aber beim Christentum handelt es sich nicht um ein Waschmittel Wink

 

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Glauben, Wissen, Hoffen...........

in_God_we_trust wrote:

Aber eine einzige Religion zu verstehen ist zeitaufwendig.

Also, ich verstehe alle Religionen. Und darum gehöre ich keiner an.

Gruss

fritz

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Wir durften nicht am Baum der Erkenntnis naschen.

Richtig, wir durften nicht! Aber wir haben trotzdem davon genascht. Deshalb wissen wir zwar die Wahrheit, aber zur Strafe für das Naschen sind wir sterblich geworden. :oops:

Diese Strafe aber wurde durch Christus wieder aufgehoben, indem er uns das Ewige Leben schenkte, falls wir an Ihn glauben! Biggrin

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

@melchior

Du hast recht!

Wir sollten nur vorsichtig sein, alles Böse den Religionen in die Schuhe zu schieben. Ich vermute mal, ohne sie wären viele Prozesse und Konflikte in der Welt sogar noch viel blutiger abgelaufen.

Die Erde ist dauernd und zunehmend von Menschen übervölkert! Der Mensch ist dem Mensch zum Wolf geworden. Wenn die Zeiten schwieriger werden für alle, dann bringen wir uns sogar gegenseitig um. Sad

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'942
Glauben, Wissen, Hoffen...........

in_God_we_trust wrote:

Elias wrote:
Im Gegensatz zu die befasse ich mich auch mit anderen Religionen.

...

Ich sage ja nur: da ist niemand.

Und selbst wenn da jemand wäre, ist er nie da, wenn man ihn braucht. Nicht mal wenn man ihn nicht braucht ist er da.

Du tust mir ein bisschen leid. Du bist dauernd auf der Suche, weil Du das Richtige noch nicht gefunden hast. Aber das muss wohl so sein. Am Ende wirst Du Ihn finden, nachdem Du über Ihn gestolpert bist! Smile

Ich war auch mal so wie Du! Bevor ich gestolpert bin. Biggrin

Du warst sicher nie so wie ich. Ich werde vielleicht mal so wie du, wenn mich die Demenz übermannt.

Das mit dem "Leid tun" hat du schon mehrfach gebracht.

Ich habe Auszüge aus der Tora, wie auch aus dem Koran gelesen. Ich muss nicht ein ganzes Manual lesen um zu verstehen, ob etwas ein Märchen ist.

Quote:

„Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt.“

Wenn man von sich behauptet, man sei ein eifriger Bibelleser und verstünde was da drin steht, dann frage ich mich halt, wie sich so einer dem Mammon zuwenden kann und nicht nach seiner Religion lebt. Ein Veganer, der gegen die Fleischfresser wettert und trotzdem im Schlachthaus arbeitet, kann man nicht ernst nehmen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Elias wrote:

Quote:
„Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt.“

Wenn man von sich behauptet, man sei ein eifriger Bibelleser und verstünde was da drin steht, dann frage ich mich halt, wie sich so einer dem Mammon zuwenden kann und nicht nach seiner Religion lebt. Ein Veganer, der gegen die Fleischfresser wettert und trotzdem im Schlachthaus arbeitet, kann man nicht ernst nehmen.

Ich hab's Dir schon mal gesagt und wiederhole es: Ich war einmal mausarm, hab alles verschenkt. Da bin ich schlank ins Reich Gottes geschlüpft, durch das Nadelöhr. Eigentlich genügt es schon, wenn man getauft wurde. Alle die getauft sind, sind seit der Taufe im Reich Gottes drin und sie können nie mehr herausgeworfen werden.

Heute bin ich nicht reich. Es gibt auch noch etwas zwischen arm und reich. Aber wenn ich auch sehr reich wäre, würde das keine Rolle spielen. Denn im Reich Gottes spielt es keine Rolle wieviel jemand hat. Alle sind Schwestern und Brüder.

Du denkst wohl nur ein armer Christ ist ein guter Christ oder gar, nur ein toter Christ ist ein guter Christ?

Oder Du denkst der Kommunismus ist christlich? Da irrst Du Dich gewaltig!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'942
Glauben, Wissen, Hoffen...........

in_God_we_trust wrote:

Du denkst wohl nur ein armer Christ ist ein guter Christ oder gar, nur ein toter Christ ist ein guter Christ?

Nein, das habe ich nicht behauptet. Aber wenn man so stolz auf seinen Glauben ist, sollte man ihn leben. Von deinen muslimischen Glaubensbrüdern hältst du nicht viel. Das macht keinen Sinn. Wer an den Single-Prozessor-Computer glaubt, dem ist es egal, ob dort DOS 1.0, DOS 2.0 oder DOS 3.0 läuft. Intel-Werbeslogan: Gott / Allah inside.

Die Buddhisten haben meines Wissens keinen Gott, bzw. ist nebensächlich.

Clowd-Computing nennt sich das heute im übertragenen Sinne.

Ich habe nie von mir behauptet, ich sei ein guter Mensch.

Mir liegt als Atheist der Humanismus nahe, egal aus welcher Zeit, Religion oder Gesellschaft die Ideen basieren. Es hat bei jedem Menschen alles seine Grenzen. Jeder hat seine Toleranzschwelle

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Elias wrote:

Aber wenn man so stolz auf seinen Glauben ist, sollte man ihn leben.

Ich bin nicht stolz auf meinen Glauben. Mein Glaube ist vielleicht noch schwach. Aber ich bin stolz auf Gott und ich bin stolz auf Jesus Christus, was ja eigentlich dasselbe ist.

By the way, wenn wir schon von Stolz reden: Du bist stolz auf Mahatma Ghandi (23 Mio Google Einträge). Ja er war ein aussergewöhnlicher Mensch und auch er starb den Märthyrertod mit 78 Jahren!

Ich bin stolz auf Martin Luther King (85 Mio Einträge). Seine letzte Rede:

http://www.youtube.com/watch?v=UY7AumpA3nQ

Am nächsten Tag wurde er erschossen.

Den Glauben kann man nicht leben. Diese Formulierung macht keinen Sinn. Aber ich glaube und ich lebe! Und selbstverständlich lebe ich gemäss meinem Glauben und nach bestem Wissen und Gewissen!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Elias wrote:

Ich habe nie von mir behauptet, ich sei ein guter Mensch.

Mir liegt als Atheist der Humanismus nahe, egal aus welcher Zeit, Religion oder Gesellschaft die Ideen basieren. Es hat bei jedem Menschen alles seine Grenzen. Jeder hat seine Toleranzschwelle

Was mich interessiert ist, wie können wir überhaupt auf gemeinsame Grundprinzipien kommen? (moralisch, ethisch)

Nun leben wir im Christlichen Kulturkreis und viele unserer Grundprinzipien leiten sich daher aus der Bibel ab. Auch der Humanismus?

Vieles was da in der Bibel steht, will ich nicht so stehen lassen für mich. Aber ich will darüber nachdenken. Weil ich zum Schluss gekommen bin, dass vieles genau deshalb dort steht. Denn es geht um das kanalisieren der Freiheit. Freiheit kann nur funktionieren, wenn ein moralischer Kodex besteht. Sonst kann ich ja einem Nachbar der mich nervt, heimlich das Auto verkratzen.....wenn er mich wieder nervt, ihn umbringen :?

Deshalb ist das christliche Gedankengut etwas, dem ich mich näher widmen will.

So könnte der Satz mit dem Kamel, den ich iGwt auch schon unter die Nase gerieben habe, heissen, dass man nach geistigen Reichtum streben sollte und nicht nach materiellem und dass man grosszügig sein soll und nicht geizig.

Für mich ist die nähere Auseinandersetzung mit Jesus Neuland.

Ich tus weil ich Fragen habe. Und so betrachtet ist Jesus eine Herausforderung. Doch die Antworten werde ich mir am Ende wohl selber geben müssen.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Elias wrote:

Von deinen muslimischen Glaubensbrüdern hältst du nicht viel. Das macht keinen Sinn.

Für mich macht das sehr wohl Sinn. Unser Glaube ist verschieden. Und das Verhältnis ist sehr angespannt. Offensichtlich haben sie das Vertrauen der Christen schwer missbraucht. Ein gesundes Misstrauen ist angezeigt.

Im Uebrigen ist es mir egal, was andere glauben oder nicht glauben.

Elias wrote:

Ich habe nie von mir behauptet, ich sei ein guter Mensch.

Ich auch nicht. Niemand ist gut ausser Gott!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

in_God_we_trust wrote:
Aber ich bin stolz auf Gott und ich bin stolz auf Jesus Christus, was ja eigentlich dasselbe ist.

Da bin ich ganz und gar nicht eiverstanden.

Gott ist Gott für alle........wenn man an ihn glaubt, auch wenn man an einen anderen glaubt, ist es am Ende der Selbe.

Jesus war ein Mensch.

Ja, Jesus war ein Mensch, aber auch Gottes Sohn und letztendlich Gott selbst:

Johannes - Kapitel 10

Denn meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie; und sie folgen mir, 28 und ich gebe ihnen das ewige Leben; und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie mir aus meiner Hand reißen. 29 Der Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer denn alles; und niemand kann sie aus meines Vaters Hand reißen. 30 Ich und der Vater sind eins.

Wegen dieser Behauptung (Ich und der Vater sind eins) wurde Jesus ja vom Judenrat zum Tode verurteilt!

Und Jesus ist der König oder Präsident des Reichs Gottes oder des Himmelreichs und wir Heiligen sind seine Bürger!

Natürlich ist das schwer zu essen. Deshalb habe ich ja früher hier behauptet, Christus habe die Religionen quasi ad absurdum geführt und praktisch aufgelöst!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Doch schäme ich mich für all die Gräueltaten und Falschheiten die unter dem Namen von Jesus begangen worden sind.

Na dann "schäme" dich halt.

Geht mir,der Welt und wohl auch Jesus doch völlig am A..sch vorbei.:idea:

weico

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

weico wrote:

Geht mir,der Welt und wohl auch Jesus doch völlig am A..sch vorbei.:idea:

Du bist heute aber mies drauf. uiuiui :cry:

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Doch schäme ich mich für all die Gräueltaten und Falschheiten die unter dem Namen von Jesus begangen worden sind.

In seinem Namen kann man keine Gräueltaten und Falschheiten begehen. Das widerspricht sich selbst.

Die Gräueltaten und Falschheiten wurden allenfalls wegen menschlicher Unzulänglichkeiten begangen und gehen auf das Konto des Tieres Mensch.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Seiten