Glauben, Wissen, Hoffen...........

309 posts / 0 new
Letzter Beitrag
in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Doch schäme ich mich für all die Gräueltaten und Falschheiten die unter dem Namen von Jesus begangen worden sind.

In seinem Namen kann man keine Gräueltaten und Falschheiten begehen. Das widerspricht sich selbst.

Die Gräueltaten und Falschheiten wurden allenfalls wegen menschlicher Unzulänglichkeiten begangen und gehen auf das Konto des Tieres Mensch.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

weico wrote:

Geht mir,der Welt und wohl auch Jesus doch völlig am A..sch vorbei.:idea:

Du bist heute aber mies drauf. uiuiui :cry:

Keineswegs!

Habe heute ein wunderbares Schnäppchen gekauft (Fräsmaschine Schaublin 11-A) und könnte ,vor Freude,schlicht "die Welt umarmen".. :!:

Aber auch dies geht wohl Allen,der Welt und auch Jesus völlig am A..sch vorbei .. Lol

weico

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Ramschpapierhaendler wrote:

Ganz genau!

Und weil es ihnen WIRKLICH am ***** vorbei geht, schreiben sie hier auch nicht, DASS es ihnen am ***** vorbei geht. :mrgreen:

..und weil es so wunderbar zum Thema passt:

http://www.youtube.com/watch?v=173EK-T0gMo&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=RZq3_mASEbo

http://www.youtube.com/watch?v=4tw8yPfxLWs&feature=related

weico

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'383
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Was mich interessiert ist, wie können wir überhaupt auf gemeinsame Grundprinzipien kommen? (moralisch, ethisch)

Nun leben wir im Christlichen Kulturkreis und viele unserer Grundprinzipien leiten sich daher aus der Bibel ab. Auch der Humanismus?

Quote:

Humanismus ist eine Weltanschauung, die auf die abendländische Philosophie der Antike zurückgreift und sich an den Interessen, den Werten und der Würde des einzelnen Menschen orientiert. Toleranz, Gewaltfreiheit und Gewissensfreiheit gelten als wichtige humanistische Prinzipien menschlichen Zusammenlebens.

http://de.wikipedia.org/wiki/Humanismus

Die Religionsfreiheit & Gewissensfreiheit ist meines Wissens nicht in der Bibel verankert.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Tis
Bild des Benutzers Tis
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 23.09.2011
Kommentare: 249
Glauben, Wissen, Hoffen...........

@iGwt, @melchior

Ihr beide habt euch über das Verhältnis zwischen Gott und Jesus Christus unterhalten. Natürlich möchte ich euch meine Ansichten nicht vorenthalten.

Gott und Jesus Christus gehören beide zur Gottheit. Sie sind jedoch eigenständige Wesen. Mir der Aussage: "Ich und der Vater sind eins." meint Jesus, dass sie im Denken und Handeln eins sind. Keiner der beiden würde etwas tun, was dem anderen Missfällt.

Als Vergleich dazu kann ich vielleicht eine Ehe nehmen. Der Mann und die Frau sind zwei einzelne Personen. Wenn sie jedoch das gleiche Ziel etc. haben, können sie eins werden.

Es ist spannend zu sehen, wer wo steht und wer welche Ansichten vertritt. Bei gewissen Aussagen denke ich: Doch, der hats verstanden. Jedoch fehlt meiner Meinung nach noch etwas.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Was mich interessiert ist, wie können wir überhaupt auf gemeinsame Grundprinzipien kommen? (moralisch, ethisch)

Das können wir nicht.

Nicht, solange es menschenverachtende Zyniker wie weico, igwt gibt, die es für gerechtfertigt halten, dass die Amis in Irak/Afghanistan 100'000+ Menschen töten als Rache für 9/11 mit der Begründung, wir seien schliesslich 1000 mal mehr Wert als die und hätten dementsprechend auch das recht für jeden getöteten Amis, 1000 muslimische Zivilisten zu töten.

Wie soll man mit solchen Menschen über Ethik und Moral diskutieren?

Also ich kann das nicht!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'383
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Tis wrote:

Als Vergleich dazu kann ich vielleicht eine Ehe nehmen. Der Mann und die Frau sind zwei einzelne Personen. Wenn sie jedoch das gleiche Ziel etc. haben, können sie eins werden.

Da kann man gleich nahtlos zum Thema Zölibat übergehen....

Wenn man sich ernsthaft mal mit Religion auseinandersetzt, dann weiss man, dass die russisch-orthodoxen Priester verheiratet bleiben dürfen, wenn die Hochzeit vor der Priesterweihe stattgefunden hat.

Jesus war definitiv nicht Gottes Sohn, sondern derjenige von Maria. Im Koran heisst er isa bin miriam.

Die Bibel ist eigentlich nicht ein einziges Buch, sondern eine Sammlung von 66 verschiedenen Büchern. 39 des Alten Testaments und 27 des Neues Testament. 50 Jahre nach der Geburt von Jesus gab es noch kein Neues Testament. Erst später wurde aufgrund Hören-Sagen was geschrieben.

Der Koran wurde von Mohammed geschrieben, darum ist sein Werk konsistenter, als die Tora oder die Bibel.

Und warum war es konsistenter? Nicht weil eine Gottheit dahinter stand, sondern weil er aspergersche und/oder savantsche Fähigkeiten hatte, um die Widersprüche auszumerzen. Der Quran betont ebenfalls immer wieder, das Muhammad nur ein Mensch sei; ein Mensch, der wie jeder andere auf den Markt geht und Speisen zu sich nimmt (Quran 25:7ff).

Ich bin ein überzeugter Atheist, weil ich mich den Religionen auseinandergesetzt habe. Sie waren die grundlegende Voraussetzung für die Entwicklung der Menschheit. Sie regelten das Zusammenleben.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Tis wrote:

Gott und Jesus Christus gehören beide zur Gottheit. Sie sind jedoch eigenständige Wesen. Mir der Aussage: "Ich und der Vater sind eins." meint Jesus, dass sie im Denken und Handeln eins sind. Keiner der beiden würde etwas tun, was dem anderen Missfällt.

Sie sind schon auch wirklich eins. Das Prinzip der Dreifaltigkeit ist ja zentral im Christentum. Gott der Vater, Christus der Sohn und der Heilige Geist sind eins. Wenn Gott und Jesus verschiedene Götter wären, hätten wir keine monotheistische Religion mehr.

Seit Langem habe ich wieder mal das Wort zum Sonntag gehört. War diesmal sehr gut. Die Pfarrerin hat die Beiden mit einem Hybrid verglichen oder bezeichnet.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

MarcusFabian wrote:

Nicht, solange es menschenverachtende Zyniker wie weico, igwt gibt, die es für gerechtfertigt halten, dass die Amis in Irak/Afghanistan 100'000+ Menschen töten als Rache für 9/11 mit der Begründung, wir seien schliesslich 1000 mal mehr Wert als die und hätten dementsprechend auch das recht für jeden getöteten Amis, 1000 muslimische Zivilisten zu töten.

Das habe ich so nie gesagt! Ich habe nur einige Feststellungen von Tatsachen gemacht.

Wie kann ich als kleiner Bünzli einen amerikanischen Präsidenten beraten, wie er seine Bevölkerung zu schützen hat?

Tatsache ist, dass seine Politik erfolgreich war. Sein Ziel war, kulturelle Auseinandersetzungen vom Boden der USA fernzuhalten. Auch Europa hat dies nach den Bombenanschlägen in London etc. erkannt und hat selbst Soldaten nach Afghanistan entsandt.

Hätte Bush nichts getan, hätte er Pogrome oder gar einen Bürgerkrieg in den USA selbst provoziert. Da gabs auch Frauen und Kinder und Zivilpersonen, die er zu schützen hatte!

Du kannst nicht alle Schuld der Welt auf Bush abladen. Schliesslich hat nicht er angegriffen, sondern Amerika wurde angegriffen. Und komm mir jetzt bitte nicht noch mit Deinen Verschwörungstheorien!

Und Du weisst genau, dass die Natotruppen nicht unbeteiligte Zivilpersonen aufs Korn genommen haben, sondern Verbrecher und ihre Helfershelfer.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Elias wrote:

Ich bin ein überzeugter Atheist, weil ich mich den Religionen auseinandergesetzt habe. Sie waren die grundlegende Voraussetzung für die Entwicklung der Menschheit. Sie regelten das Zusammenleben.

Als Atheist die Religionen analysierend bist Du wie ein Eunuch, der das Liebesspiel zwischen Frau und Mann nachzuvollziehen versucht. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

 

MarcusFabian wrote:



Wie soll man mit solchen Menschen über Ethik und Moral diskutieren?
 




:love:

 

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

 

Tis wrote:



Es ist spannend zu sehen, wer wo steht und wer welche Ansichten vertritt. Bei gewissen Aussagen denke ich: Doch, der hats verstanden. Jedoch fehlt meiner Meinung nach noch etwas.

:kissing:

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

MarcusFabian wrote:

Wie soll man mit solchen Menschen über Ethik und Moral diskutieren?

Ich will diskutieren. Dazu braucht es doch andere Meinungen.

Es geht mir aber dabei um das Schärfen der eigenen Meinung.

Gerade in Bezug auf moralische Werte, bin ich mir ja auch immer wieder unsicher, ob denn ich auf der richtigen Seite stehe.

Da Problem ist eben,dass viele Leute beim Thema "Mensch" völlig verklemmt und irrational sind und damit auch so argumentieren(...beim Thema Religion grenzt dies dann schon an Verblendung/Irrsinn..)

Wenn im Zusammenhang mit "Menschsein" nur schon Wörter wie "selektieren" oder "bewerten" auftauchen,schalten die meisten Leute schlicht auf das Standartsätzchen um:

"Wir-Menschen-sind-doch-ALLE-gleichviel-Wert".. :roll:

Im REALEN (Wirtschafts)Leben funktioniert es aber schlicht anders,als in ihrer "theoretischen Wohlfühl-Gedankenwelt" :!:

P.S:..wenn die Leute im täglichen Leben darauf achten würden,wie sie ALLZEIT am "BEWERTEN" sind,würden sie die Zusammenhänge wohl besser verstehen bzw. Diese wohl rationaler anschauen.

weico

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

weico wrote:

"Wir-Menschen-sind-doch-ALLE-gleichviel-Wert".. :roll:

Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Dinge, da hast du recht!

Aber in der Theorie sind eben alle gleich viel wert.

Was nicht heissen soll, dass alle gleich sind.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Glauben, Wissen, Hoffen...........

in_God_we_trust wrote:

Tatsache ist, dass seine Politik erfolgreich war. Sein Ziel war, kulturelle Auseinandersetzungen vom Boden der USA fernzuhalten. Auch Europa hat dies nach den Bombenanschlägen in London etc. erkannt und hat selbst Soldaten nach Afghanistan entsandt.

Erfolgreich???? :? :shock: :oops:

Er und seine Vorgänger haben indirekt mitgeholfen, den Terrorismus zu fördern, um ihn dann zu bekämpfen.

Dabei sind Tausende von Unschuldigen umgebracht worden (auf beiden Seiten) und wir müssen seither für extreme Sicherheitsvorkehrungen bezahlen, es ist viel schwieriger Visas zu bekommen, usw.

Nennst du das wirklich erfolgreich? Haben wir jetzt eine bessere Welt als vorher?

Gruss

fritz

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'383
Glauben, Wissen, Hoffen...........

in_God_we_trust wrote:

Elias wrote:
Ich bin ein überzeugter Atheist, weil ich mich den Religionen auseinandergesetzt habe. Sie waren die grundlegende Voraussetzung für die Entwicklung der Menschheit. Sie regelten das Zusammenleben.

Als Atheist die Religionen analysierend bist Du wie ein Eunuch, der das Liebesspiel zwischen Frau und Mann nachzuvollziehen versucht. Smile

Ich kann meine Einstellung ändern, der Eunuch nicht.

Kinderschändung: Einige katholischen Würdenträger wären wohl besser kastriert worden

Quote:

Eunuchen für das Himmelreich

Matthäusevangelium (Mt 19,12 EU) in der Einheitsübersetzung lautet wie folgt:

Denn es ist so: Manche sind von Geburt an zur Ehe unfähig, manche sind von den Menschen dazu gemacht und manche haben sich selbst dazu gemacht - um des Himmelreiches willen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eunuchen_f%C3%BCr_das_Himmelreich

Quote:

Eunuchen in verschiedenen Kulturen

Kybelekult

Hijrakult

Palasteunuchen (Tàijiàn 太監) im Kaiserreich China

Judentum

Christentum

Der äthiopische Eunuch der Kandake, ein Würdenträger bei Hofe, war laut der biblischen Apostelgeschichte (Apg 8,27-40 EU) der erste Heide, der getauft wurde.

Zu religiösen Entmannungen im Christentum siehe auch: Skopzen, das Schicksal Abälards und Uta Ranke-Heinemanns Polemik Eunuchen für das Himmelreich.

Palasteunuchen in Byzanz

Osmanisches Reich

http://de.wikipedia.org/wiki/Eunuch

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

weico wrote:

Habe heute ein wunderbares Schnäppchen gekauft (Fräsmaschine Schaublin 11-A) und könnte ,vor Freude,schlicht "die Welt umarmen"..

............weico?

Alles ok. bei dir?

Also die Welt hast du bis jetzt noch nicht umarmt. Das hätte man sicher gemerkt bis ins Wallis.

Hoffe es läuft rund mit der Schaublin 11-A.

Steht dein Haus noch Wink

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Alles ok. bei dir?

Also die Welt hast du bis jetzt noch nicht umarmt. Das hätte man sicher gemerkt bis ins Wallis.

Hoffe es läuft rund mit der Schaublin 11-A.

Steht dein Haus noch Wink

...ihr sind im Wallis wohl zuwenig feinfühlig...

Falls du aber einwenig "umarmung" brauchst,dann wäre die "Profidrückerin" AMMA wohl etwas für dich...

http://www.amma.de/amma

P.S.....Welches der Häuser meinst du... :twisted:

weico

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Selig seid ihr, die ihr jetzt weint, denn ihr werdet lachen.

..bin ich dann Hyperselig,wenn ich schon aus Freude weine ..? Fragen die die Welt bewegen...

Lol

P.S...Frage eines Apple Users an einen Anderen...: "Gibt es einen Gott"..?

Antwort: " Keine Ahnung ! Aber dafür gib's sicher eine App.."..:oops:

weico

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'383
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Du hast kürzlich geschrieben, Gott sei nie da, wenn wir ihn brauchen.

Also, Gott schuldet uns ja auch nichts. Wir sind ja da. Freud und Leid gehören dazu.

Ich seh Gott jeden Tag, zur Zeit gerade in der Form eines Raben, der auf einem Baum gegenüber lebt.

Aber ich will dich nicht von seiner Existenz überzeugen. Deine Argumente nicht an einen Gott zu glauben sind legitim. Denn du machst dir trotzdem deine Gedanken über Ihn.........

Ich sehe das halt anders. Wer sich selber so preist, von dem darf man auch was erwarten.

Wie schon mals geschrieben: Wäre er existent, würden ihn einige der Hinterbliebenen der Tsunami- / Erdbebenopfer betreffend Produkthaftpflicht und unterlassener Hilfeleistung haftbar machen. Er hatte weder vorgewarnt noch seine Flügel über sie gebreitet. Über 200'000 sind allein beim Tsunami im Jahre des Herrn anno 2004 verreckt.

Quote:

Lobe den Herren

Melodie - Stralsund 1665

3. Lobe den Herren,

Der künstlich und fein dich bereitet,

Der dir Gesundheit

Verliehen, dich freundlich geleitet.

In wieviel Not

Hat dich der gnädige Gott

Über dir Flügel gebreitet.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Matthäus Kapitel 7

6 Gebet nicht das Heilige den Hunden; werfet auch nicht eure Perlen vor die Schweine, damit sie dieselben nicht etwa mit ihren Füßen zertreten und sich umwenden und euch zerreißen.

Damit verabschiede ich mich wieder von diesem Thread. Zuviel gottloses Gequatsche für mein Empfinden!

Dieser Thread hatte hoffnungsvoll begonnen, bis Gotteslästerer die heilige Eintracht störten und den Thread an sich rissen. Es kann eben niemand in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Sad

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'383
Glauben, Wissen, Hoffen...........

in_God_we_trust wrote:

Dieser Thread hatte hoffnungsvoll begonnen, bis Gotteslästerer die heilige Eintracht störten und den Thread an sich rissen. Es kann eben niemand in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Sad

die heilige Eintracht ....

in_God_we_trust wrote:

weico wrote:
1 Israeli im Austauch gegen 1027 palästinensische Häftlinge

Wenn das nicht die Macht Jahwes zeigt, was dann?

Es zeigt einen Gotteslästerer

Über Wissen wurde sehr wenig gepostet

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Elias wrote:

Gedanken über Ihn.........

Ich sehe das halt anders. Wer sich selber so preist, von dem darf man auch was erwarten.

Wie schon mals geschrieben: Wäre er existent, würden ihn einige der Hinterbliebenen der Tsunami- / Erdbebenopfer betreffend Produkthaftpflicht und unterlassener Hilfeleistung haftbar machen. Er hatte weder vorgewarnt noch seine Flügel über sie gebreitet. Über 200'000 sind allein beim Tsunami im Jahre des Herrn anno 2004 verreckt.

Quote:

Lobe den Herren

Melodie - Stralsund 1665

3. Lobe den Herren,

Der künstlich und fein dich bereitet,

Der dir Gesundheit

Verliehen, dich freundlich geleitet.

In wieviel Not

Hat dich der gnädige Gott

Über dir Flügel gebreitet.

Also Gott hat sich meiner Meinung nach nie selbst gelobt und uns auch nichts versprochen.

Sein Vermächtnis ist das Leben und unser Dasein in dieser Welt.

Die Alternative wäre vielleicht das Nichts. Siehe z.B. all die anderen Planeten, die uns umgeben. Er übernimmt keine Haftpflicht, denn wir sind frei und auf uns gestellt. Das Leben ist kein Wunschkonzert.

Doch im geistigen Sinne kann er uns beschützen, nicht vor Schlägen, nicht vor Unglück, Hunger, Krankheiten oder dem Tod. Aber er kann einem beschützen vor Verzweiflung. Wenn man an ihn glaubt. Mir ist das einst so gegangen. Deshalb bin ich von seiner Anwesenheit überzeugt. Wink

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

 

in_God_we_trust wrote:



Dieser Thread hatte hoffnungsvoll begonnen, bis Gotteslästerer die heilige Eintracht störten und den Thread an sich rissen. Es kann eben niemand in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Sad





Ich hoffe du überlegst es dir nochmals. Hab Geduld. Du hast doch auch Fragen. Oder ist für dich alles klar?



 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'383
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Also Gott hat sich meiner Meinung nach nie selbst gelobt und uns auch nichts versprochen.

Quote:

Die Schöpfung: Ein Sechstagewerk

Und Gott sah, dass es gut war.

Wie dem auch sei.

Stephen Hawking hat aufgezeigt, dass es für die Entstehung des Universums ihn nicht brauchte.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Glauben, Wissen, Hoffen...........

 

Elias wrote:

melchior wrote:
Also Gott hat sich meiner Meinung nach nie selbst gelobt und uns auch nichts versprochen.



Quote:

Die Schöpfung: Ein Sechstagewerk

Und Gott sah, dass es gut war.



Wie dem auch sei.

Stephen Hawking hat aufgezeigt, dass es für die Entstehung des Universums ihn nicht brauchte.





Also über die sechs Tage da müssen wir kaum reden. Es waren ca. 5384922034995871230499945464738477 Jahre, die er brauchte.

Und es ist doch gut, das Resultat. Ich meine all die Pflanzen und Tiere, die Meere und Berge und wir Menschen. Das Leben ist doch ein Geschenk.

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'383
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

Beweisen kann man noch vieles.

Aber warum es denn Leben braucht, dass kann man kaum wissenschaftlich begründen, behaupte ich mal.

Es braucht meines Wissens kein Leben.

Das Leben muss auch keinen Sinn machen.

Wir können es sinnvoll gestalten.

Warum es Leben gibt: Die Bausteine des leben, die Aminosäuren wurden mittlerweile schon im Weltall entdeckt. Vielleicht entsteht Leben unter geeigneten Umsteänden zwangsläufig.

Quote:

Nasa entdeckt spektakuläre Lebensform

Arsen-Bakterium

Das Leben auf der Erde besteht aus sechs chemischen Elementen - jetzt haben Nasa-Forscher ein Bakterium entdeckt, das mit einem siebten umgehen kann: dem giftigen Halbmetall Arsen. Der Fund ist eine Sensation, er verändert die Vorstellung vom irdischen und außerirdischen Leben.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,732542,00.html

Die Gottesteilchen wurden noch nicht entdeckt.

Die dunkle Materie konnte zwar noch nicht sichtbar gemacht werden und doch wurde sie schon kartographiert.

Mittlerweile weiss man, dass sich das Universum immer schneller ausdehnt.

Exoplaneten http://www.spiegel.de/thema/exoplaneten/

Mich fasziniert das, was wir alles noch nicht wissen und das, was immer wieder z.t. unerwartet entdeckt wird.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

Elias wrote:

Über Wissen wurde sehr wenig gepostet

Ja, dann mach es doch! Warum hackst Du als Atheist auf dem Glauben rum? Es genügt doch, uns zu sagen dass Du nichts glaubst.

Warum willst Du uns unter allen Umständen für Deine Religion des Atheismus bekehren? Muss das sein? Wenn Du wirklich von der Richtigkeit Deines atheistischen Bekenntnisses überzeugt wärst, dann würdest Du Dich wohl damit begnügen!

Zum Wissen:

Ja, das Universum ist 13 Milliarden Jahre alt. Ja, die Erde ist ca. 6 Mia. Jahre alt. Ja, der Mensch ist einige hunderttausend Jahre alt. Ja, es ist wahrscheinlicher als nicht, dass es noch Millionen anderer Planeten mit Leben ähnlich unserer Erde gibt.

Aber was nützt uns diese Erkenntnis? Füllt das alltäglich unseren Magen? Macht uns das täglich glücklich? Macht uns das sicherer?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

... er kann einem beschützen vor Verzweiflung. Wenn man an ihn glaubt. Mir ist das einst so gegangen. Deshalb bin ich von seiner Anwesenheit überzeugt. Wink

Sehr schön gesagt!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Glauben, Wissen, Hoffen...........

melchior wrote:

in_God_we_trust wrote:

Dieser Thread hatte hoffnungsvoll begonnen, bis Gotteslästerer die heilige Eintracht störten und den Thread an sich rissen. Es kann eben niemand in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Sad

Ich hoffe du überlegst es dir nochmals. Hab Geduld. Du hast doch auch Fragen. Oder ist für dich alles klar?

Deine Argumente die ziehen halt schon Kritik an. Aber das solltest du nicht persönlich nehmen. Es geht um das Hier und Heute. Und wir sind heute halt sehr aufgeklärt gegenüber den Möglichkeiten und der Logik.

Aber wenn du tief in dir, einen Gott liebst, so sollen doch die paar virtuellen Dreckklümpchen dir nicht die Freude verderben Biggrin

Auch schön gesagt! Ich überlegs mir nochmal. Smile

Es geht aber auch um die Zukunft. Nicht nur an der Börse ist das wichtig. Ich interessiere mich neben dem Heute auch sehr für die Zukunft.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Seiten