Homosexualitaet

18 Kommentare / 0 neu
06.03.2009 13:09
#1
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Homosexualitaet

diskutieren wir hier weiter.. der SMI-Thread ist dafür nicht geeignet:

@hellboy: Du kannst doch nicht von einem prviaten Kontakt zu einem oder zwei Schwulen auf Millionen von Menschen schliessen. Du kennst mich nicht und genauso wenig den Rest der Schwulen. Diese "Alle-in-einen-Topf"-Masche.....

und zu Aids: Fakt ist das mehr Schwule sich mit Aids anstecken, da hast du Recht. Prozentual sind die Heteros aber höher. In ein paar Jahren wirds auch aufgrund Aufklärung leider anders aussehen.

Aufklappen
15.03.2009 18:26
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Homosexualitaet

Zurück aus den Ferien und schon wieder geladen. Hellboy du darfst dich durchaus als Schwulenhasser geben. "Ich hab nichts gegen Schwule, will einfach nichts mit ihnen zu tun haben"-Sätze und kurz darauf Schwule sofort wieder mit Aids und Pädophilen etc im gleichen Atemzug. Sags doch direkt anstatt mit Umwegen...

07.03.2009 14:47
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Homosexualitaet

Ist ja logisch, dass man ein (ernsthaftes) Problem haben muss, dass man sich so sehr mit einer Sache beschäftigt.

Aber spätestens als er die Sexualität, eigentlich eine Nebensache, als Ursache allen Übels/Schönem stellte, musste man skeptisch werden.

Auch Jung hatte alles andere als ein normales Leben...

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

07.03.2009 11:00
Bild des Benutzers marco
Offline
Kommentare: 3802
Homosexualitaet

Freud war ja bekanntlich ein lang Zeit Drugy !

Und wer seine Buecher gelesen hat, was ich die meisten habe(wirklich dicke Schinken), kann nur zu einem Schluss kommen, das Freud unter seinem Vater gelitten hat, gestoerte Sexualitaet und dass er eine sehr verwirrte Peroendlichkeit war.

Auch sehr viele Theorien von Freund wurden widerlegt und als Falsch angesehen!

:idea:

06.03.2009 19:22
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Homosexualitaet

Freud hatte wahrscheinlich einen Komplex mit der Sexualität; jeder Mensch der Sexualität zum Thema macht, hat ein Problem damit, auchso Homosexualität.

Ein Homosexueller, der sich Hetero geben muss, bzw. es der Gesellschaft wegen macht, kann nie glücklich werden und ist de facto ein armer Mensch. Nur weil die Masse der Gesellschaft meint man müsse hetero sein, muss das nicht das ultima ratio sein, bzw. gilt das nicht für alle. Gibt sicher viele homos die ein schöneres Sexualeben führen als heteros.

Ich find C.G. Jung in vielerlei Hinsicht viel Interessanter, auch glaube ich an eine höheres Bewusstsein, sprich morphische Felder, oder die Theorie, dass Wissen z.T. vererbt wird.

Ja klar ist eine Vergewaltigung in den frühen Lebensjahren brutal und kann einen Menschen für immer zerstören, aber die sexuelle Ausrichtung wird das sicherlich nicht ändern können, die ist fest in einem Lebewesen verankert.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

06.03.2009 16:38
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Kommentare: 219
Re: Homosexualitaet

Psytrance24 wrote:

Hellboy wrote:

Es ist auch fakt das viele Schwule als Kind sexuell missbraucht wurden und das zu einer Störung des Sexuallebens führt, die Kirche definiert es als Krankheit, was psychiatrisch stimmen kann. Da du ja in der Schwulenszene verkehrst öffene mal die Augen und Ohren.

Sorry aber einen solchen Schwachsinn muss ich nicht lesen!

Entweder hat man eine Neigung dazu, oder nicht PUNKT.

Schwachsinn??? Bist du Psychologe oder wenigstens Psychiater oder erkläre uns wenigstens warum Freud der neben Albert Einstein in der Geschichte steht, schwachsinn sagte???? Aber Hauptsache du kannst ins Forum brüllen andere schreiben Schwachsinn. LolLol

Sexueller missbrauch in der Jugend gefärdet die normale sexuelle ausrichtung, dazu kannst du im Internet genügend nachforschen. Sexueller missbrauch in der Jugend beeinflusst auch ganz klar den Oedipuskomplex.

"Im weiteren Verlauf des Ödipuskomplexes ergeben sich für Jungen und Mädchen geschlechtsspezifische Unterschiede, die sich sowohl in der Strukturierung der Persönlichkeit als auch in der sexuellen Ausrichtung niederschlagen"

http://209.85.129.132/search?q=cache:_lesQ6ECYrwJ:www.v-r.de/de/titel/35...

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96dipuskonflikt

06.03.2009 15:40
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Homosexualitaet

Ahja und Frauen die vergewaltigt wurden, werden lesbisch?...

Sind doch nur alles Argumente für 'Schwulenhasser'.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

06.03.2009 15:10
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Kommentare: 701
Homosexualitaet

Wobei das jetzt nichts mit seiner ursprünglichen Unterstellung zu tun hat dass die Schwulen schuld an der Wirtschaftskrise sein sollen.

06.03.2009 15:04
Bild des Benutzers Teofillio
Offline
Kommentare: 950
Homosexualitaet

Ne, also ganz unrecht hat Hellboy nicht. Habe dazu zwar keine Statistik oder so (wohl auch logisch), jedoch ist es bei Schwulen so die ich fern kenne.

http://www.pennergame.de/change_please/2685033/

Money - Get rich or die tryin'

Bitte noch ausfüllen, wer noc

06.03.2009 14:34
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Re: Homosexualitaet

Hellboy wrote:

Es ist auch fakt das viele Schwule als Kind sexuell missbraucht wurden und das zu einer Störung des Sexuallebens führt, die Kirche definiert es als Krankheit, was psychiatrisch stimmen kann. Da du ja in der Schwulenszene verkehrst öffene mal die Augen und Ohren.

Sorry aber einen solchen Schwachsinn muss ich nicht lesen!

Entweder hat man eine Neigung dazu, oder nicht PUNKT.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

06.03.2009 13:59
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Kommentare: 219
Re: Homosexualitaet

scaphilo wrote:

Das ist eine unnütze Statistik. Viel interessanter ist doch wie gross ist er Prozentsatz der Homosexuellen die Aids haben und dann das selbe von Hetros.

Geh mal von ca 300000Schwulen aus und ca 20000AIDS kranken dann hast du ca 7% AIDS-Rate.

Ich schätze nun mal ca 4% Schwule in der Bevölkerung und eine überdurschnittliche AIDS Ansteckung auch in den 90er Jahren wo es fast keine normalen mit AIDS gab.

http://news.search.ch/inland/2009-02-02/mehr-hiv-infizierte-unter-homose...

ca 50% aller neuinfizierten sind Schwule, also kann man davon ausgehen das ca 50% aller AIDS infizierten Schwule sind.

06.03.2009 13:47
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Kommentare: 219
Re: Homosexualitaet

Neu-SG wrote:

ganz einfach es gibt nicht 50 % Schwule und 50 % Heten... sondern nur ca. 10 % Homosexuelle.. so hab ich es gemeint

Naja das stimmt eben auch nicht ganz. Es gibt ja nicht nur Homosexuelle und Normale, sondern noch andere Gruppen wie Tranvestiten, Zwiter, Bisexuelle, etc. Und 10% Schwule in der Bevölkerung ist eine Wunschvorstellung der Schwulen.

06.03.2009 13:45
Bild des Benutzers callformoney
Offline
Kommentare: 785
Re: Homosexualitaet

Neu-SG wrote:

scaphilo wrote:
Neu-SG wrote:

und zu Aids: Fakt ist das mehr Schwule sich mit Aids anstecken, da hast du Recht. Prozentual sind die Heteros aber höher. In ein paar Jahren wirds auch aufgrund Aufklärung leider anders aussehen.

Das verwirrt mich. Wie können sich mehr homosexuelle anstecken aber prozentual weniger sein?

ganz einfach es gibt nicht 50 % Schwule und 50 % Heten... sondern nur ca. 10 % Homosexuelle.. so hab ich es gemeint

10 % Homosexuelle? HILFE Lol

06.03.2009 13:44
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Kommentare: 701
Re: Homosexualitaet

Neu-SG wrote:

scaphilo wrote:
Neu-SG wrote:

und zu Aids: Fakt ist das mehr Schwule sich mit Aids anstecken, da hast du Recht. Prozentual sind die Heteros aber höher. In ein paar Jahren wirds auch aufgrund Aufklärung leider anders aussehen.

Das verwirrt mich. Wie können sich mehr homosexuelle anstecken aber prozentual weniger sein?

ganz einfach es gibt nicht 50 % Schwule und 50 % Heten... sondern nur ca. 10 % Homosexuelle.. so hab ich es gemeint

Das ist eine unnütze Statistik. Viel interessanter ist doch wie gross ist er Prozentsatz der Homosexuellen die Aids haben und dann das selbe von Hetros.

06.03.2009 13:34
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Kommentare: 219
Homosexualitaet

"Hast du schon mal die Freierkolonnen an der Langstrasse gesehen? (Praktisch) alles Heteros und wahrscheinlich am Tage Moralisten.

Also, damit auch du es verstehst:

Schlimmer wie die Morallosen, sind diejenigen, die die Moral vortäuschen und auch immer Ihr Moralin verstreuen, ohne selber danach zu leben."

@teletuuby

Wie wahr, nur muss ich deshalb Leute aktzeptieren mit abartigen Sexualvorstellungen, bald habe ich Freunde die es mit Tieren treiben oder gar Kindern, aber hey jeder soll machen was er will, wir sind ja tolerant.

06.03.2009 13:30
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Kommentare: 219
Re: Homosexualitaet

Neu-SG wrote:

@hellboy: Du kannst doch nicht von einem prviaten Kontakt zu einem oder zwei Schwulen auf Millionen von Menschen schliessen. Du kennst mich nicht und genauso wenig den Rest der Schwulen. Diese "Alle-in-einen-Topf"-Masche.....

Richtig, ich habe auch nicht von einem privaten Kontakt geredet, sondern von einigen. Und meine Konsequenzen daraus sind, dass ich privat keinen Kontakt mehr möchte zu Schwulen. Also den Stress tu ich mir nicht mehr an. Ich musste auch lernen das die Moralisten sei es die Kirche im Prinzip nicht unrecht haben und ich bin nun wirklich kein Gläubiger, aber alles verteuflen was von der Kirche kommt muss ich auch nicht.

Es ist auch fakt das viele Schwule als Kind sexuell missbraucht wurden und das zu einer Störung des Sexuallebens führt, die Kirche definiert es als Krankheit, was psychiatrisch stimmen kann. Da du ja in der Schwulenszene verkehrst öffene mal die Augen und Ohren.

06.03.2009 13:16
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Re: Homosexualitaet

scaphilo wrote:

Neu-SG wrote:

und zu Aids: Fakt ist das mehr Schwule sich mit Aids anstecken, da hast du Recht. Prozentual sind die Heteros aber höher. In ein paar Jahren wirds auch aufgrund Aufklärung leider anders aussehen.

Das verwirrt mich. Wie können sich mehr homosexuelle anstecken aber prozentual weniger sein?

ganz einfach es gibt nicht 50 % Schwule und 50 % Heten... sondern nur ca. 10 % Homosexuelle.. so hab ich es gemeint

06.03.2009 13:16
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Kommentare: 701
Re: Homosexualitaet

Neu-SG wrote:

und zu Aids: Fakt ist das mehr Schwule sich mit Aids anstecken, da hast du Recht. Prozentual sind die Heteros aber höher. In ein paar Jahren wirds auch aufgrund Aufklärung leider anders aussehen.

Das verwirrt mich. Wie können sich mehr homosexuelle anstecken aber prozentual weniger sein?