Lohnt sich das Zocken?

16 Kommentare / 0 neu
16.09.2008 00:10
#1
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Kommentare: 1065
Lohnt sich das Zocken?

Hallo allerseits

Ist wohl sehr lange her, als ich hier zuletzt unterwegs war... muss irgendwann dann gewesen sein als es anfing den Bach runter zu gehen.

Hab damals alles verkauft bis auf meine ASCN (EP tragischerweise bei 12.52), meine Swissquote Performance ist immer noch schön im Minus (da müsste ASCN gewaltig steigen um zumindest auf 0 zu kommen) und aktiv die Börse beobachtet hab ich gut 1 Jahr nicht mehr....

Nun die Frage nach dem Lohnen des Zockens... so wie ich das sehe ist das nach wie vor noch so wie damals. Die grosse Frage ist nun jedoch, ist es einigermassen überschaubar, oder wirklich totales Chaos?

Ich konnte damals als die ganze Tragödie begann mit dem Wechselspiel Put/Call auf den SMI mit Daytrading und relativ geringem EInsatz mein "riesen" Minus auf ein "angenehmen" Minus reduzieren. Das ging ganz flott so bis mir die Ganze Sache zu heiss wurde und ich lieber alles realisierte (stressige Sache, bin schliesslich kein Banker hab nen Job der sowas nicht beinhaltet). Entweder hatte ich den richtigen Riecher, oder einfach nur Glück ein paar Wochen lang...

Tja nun halt so die allgemeine Frage... viel zu Riskant bei dem Markt, oder ein tragbares Risiko?

Es gilt: keine grossen Einsätze im Spiel!

Es Grüsst

der verschollene....

Aufklappen

Hauptsache Gewinn...

19.09.2008 19:23
Bild des Benutzers Kruger
Offline
Kommentare: 226
Lohnt sich das Zocken?

@Johnny P:

Nene, intraday Bewegungen lassen sich bei wenig liquiden Titeln vorhersehen. Meine Erfolgsquote (Anzahl Trades/ Anzahl erfolgreiche Trades) bei solchen Titeln schwankt indessen zwischen 70% und teilweise sogar 100% am Tag.

Heute als Beispiel habe ich 9 Trades gemacht, davon waren 8 erfolgreich. Und beim Verlusttrade habe ich nur 50Fr. verloren.

Aber liquide Titel sind intraday meiner Meinung nach nicht trivial zu traden.

18.09.2008 22:31
Bild des Benutzers selekta
Offline
Kommentare: 630
Lohnt sich das Zocken?

Quote:

Oh doch die Erfahrung ist sehr sehr wichtig...die Situationen ähneln sich immer wieder und die Reaktion der Märkte auch!

Amen!

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

18.09.2008 16:06
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Lohnt sich das Zocken?

Kruger wrote:

Also im Moment kann man im Prinzip wirklich nur vom Zocken reden, wenn man riskante Positionen länger als einen Tag behält. Ich hätte z.B. nicht an den massiven Einbruch heute gedacht (des DJ) und wäre long gegangen.

Intraday sieht die Sache natürlich anders aus. Da kann man wirklich erfolgreich partizipieren und Kursbewegungen am CH-Aktienmarkt relativ zuverlässig vorhersehen mit ein wenig Übung und natürlich genügend Zeit.

Wie sagt man so schön: Daytrading ist dann am profitabelsten, wenn alle Welt in Panik gerät.

Ein häufiger Irrglaube man könne die Märkte Intraday besser vorhersehen als EOD...ich habe diesen Sommer sehr erfolgreiche Swingtrades gemacht und mehr damit verdient als mit dem Intradaygeschäft!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

18.09.2008 16:04
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Lohnt sich das Zocken?

God wrote:

Ich finde, im kurzfristigen Trading bringt einem Erfahrung nicht viel, weil es immer wieder neue Situationen gibt...

Die man noch nie erlebt hat, oder wann war die letzt Sub-Prime-Krise?

:roll:

Oh doch die Erfahrung ist sehr sehr wichtig...die Situationen ähneln sich immer wieder und die Reaktion der Märkte auch!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

18.09.2008 16:02
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Lohnt sich das Zocken?

Vontobel wrote:

Gemäss einer US Untersuchung erwirtschaften lediglich 12% der Daytrader Gewinne.

In Europa siehts wohl noch erheblich schlechter aus :roll:

Quote:

Ich persönlich bin der Meinung, dass man durchaus kurzfristig erfolgreich traden kann, wenn:

- man genüngend Zeit hat um die Märkte zu verfolgen (was viele nicht haben)

- man bereits einige Jahre Erfahrung an den Märkten hat

- man konsequent ist & über ein gutes Cash Management verfügt

- man möglichst emotionslos an den Märkten reagieren kann

Würde ich alles unterschreiben!

Quote:

- man ein gewisses Minimumkapital hat

Das sollte bei gutem Moneymanagement keine Rolle spielen...bie sehr hohen Beträgen dauerts vielleicht etwas länger, aber ein schlechter Trader wird auch denn auf null bringen Wink

Quote:

Langfristig wird man jedoch am meisten rausholen (so hart es nun ist), wenn man sich ein paar gute ETF's auf verschiedene weltweite Indices kauft & liegen lässt und dieses Depot dann noch mit ein paar alternativen Anlagen bestückt.

Die bittere Wahrheit ist nämlich die, dass es langfristig nur den wenigsten gelingt den Gesamtmarkt zu schlagen. Kurzfristig mag es einigen gelingen besser als der Gesamtmarkt zu investieren, doch früher oder später verbrennen sich die meisten die Finger.

Das würde ich entschieden verneinen! Mit einer guten Strategie für jede Marktlage und gutem Moneymanagement solltem man eigentlich den Markt immer schlagen können! Ansonsten sollte man es sein lassen! Ich gebe Dir aber recht das ein ETF meistens besser ist als ein Fonds...das rührt daher das die meisten Fondsmanager grottig sind und die Skills für erfolgreiches Trading nicht draufhaben :twisted: Die meisten Fondsmanager sind Lemminge die immer den Kursen hinterherspringen...

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

18.09.2008 16:00
Bild des Benutzers Peter Lustig
Offline
Kommentare: 61
Lohnt sich das Zocken?

Overflow wrote:

Kruger wrote:

Ich mein so wie jetzt kanns ja nicht weitergehen.. sonst wären wir in Kürze bei 0.- Smile

Ich glaube das dachten Viele vor ein paar Monaten auch. Und es kam doch schlimmer.

Wink

17.09.2008 23:35
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Kommentare: 1065
Lohnt sich das Zocken?

Kruger wrote:

Also im Moment kann man im Prinzip wirklich nur vom Zocken reden, wenn man riskante Positionen länger als einen Tag behält. Ich hätte z.B. nicht an den massiven Einbruch heute gedacht (des DJ) und wäre long gegangen.

Intraday sieht die Sache natürlich anders aus. Da kann man wirklich erfolgreich partizipieren und Kursbewegungen am CH-Aktienmarkt relativ zuverlässig vorhersehen mit ein wenig Übung und natürlich genügend Zeit.

Wie sagt man so schön: Daytrading ist dann am profitabelsten, wenn alle Welt in Panik gerät.

Tja musst ich heut bereits merken... heut morgen einen Call auf UBS gekauft (da waren sie aktuell knapp 6% im plus), da ich dachte nach der AIG geschichte und den massiven verluste der lieben UBS die letzten Tage durch müsse es mal wieder nach oben gehen. Ich meine die Preise waren ja super....

Im Endeffekt falsch gedacht, und nun sitz ich wieder auf einem Call den ich am selben Tag noch loswerden wollte. Auf die andere Seite, Verfallsdatum im Dezmeber, Ausführungspreis 20CHF. Kann mir nicht vorstellen das wir bis dann nicht mind. wieder bei den 20 CHF sind.

Ich mein so wie jetzt kanns ja nicht weitergehen.. sonst wären wir in Kürze bei 0.- Smile

Hauptsache Gewinn...

17.09.2008 23:21
Bild des Benutzers Kruger
Offline
Kommentare: 226
Lohnt sich das Zocken?

Also im Moment kann man im Prinzip wirklich nur vom Zocken reden, wenn man riskante Positionen länger als einen Tag behält. Ich hätte z.B. nicht an den massiven Einbruch heute gedacht (des DJ) und wäre long gegangen.

Intraday sieht die Sache natürlich anders aus. Da kann man wirklich erfolgreich partizipieren und Kursbewegungen am CH-Aktienmarkt relativ zuverlässig vorhersehen mit ein wenig Übung und natürlich genügend Zeit.

Wie sagt man so schön: Daytrading ist dann am profitabelsten, wenn alle Welt in Panik gerät.

16.09.2008 21:59
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Kommentare: 1065
Lohnt sich das Zocken?

Psytrance24 wrote:

Welcome back!

Tja, so ist das mit dem High Risk traden, ab und an macht man Pleite... vor allem mit Knockis.

Dann musst du halt wieder von vorne anfangen, am wichtigsten ist wohl ein gutes MM.

Und eben ALL IN Trades nur machen, wenn man es wirklich nötig hat 8)

Wie bist du momentan investiert?

Stichwort von vorne.. ja Smile

Investiert... naja meine Fonds die ich seit x-Jahren habe, aber die lass ich mir verwalten. Ansonsten hab ich im Herbst 07 alles abgezogen bis auf meine ASCN.

Ich war zeitweise 80% im minus über das gesamte Depot betrachtet. Durch neuorientierung und vorallem Glück mit Warrants and co. konnt ich komplette abschreiber ausgleichen und die Performance meines Depots auf unter -20% ausbessern.

Dann wurde es mir irgendwann zu stressig, hab dann wie bereits erwähnt praktisch alles verkauft und das bare in ne komplett neue Wohnung investiert.

Und hier steh ich also wieder Smile

@Vontobel

Deine HP hab ich natürlich komplett vergessen, werd ich bei Gelegenheit mal wieder etwas genauer unter die Lupe nehmen, danke

Hauptsache Gewinn...

16.09.2008 21:38
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Lohnt sich das Zocken?

@overflow

Ob es einen Trend gibt, natürlich gibt es den. Es kommt nun halt einfach darauf an welchen Trend du genau meinst. Kurzfristig? Mittelfristig? Langfristig?

Den Trend für den SMI siehst du auf meinen wöchentlichen Kommentar zum Markt.

http://www.pvi.ch/13-09-2008/wochenkommentar-0709-140908/

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

16.09.2008 21:21
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Lohnt sich das Zocken?

Welcome back!

Tja, so ist das mit dem High Risk traden, ab und an macht man Pleite... vor allem mit Knockis.

Dann musst du halt wieder von vorne anfangen, am wichtigsten ist wohl ein gutes MM.

Und eben ALL IN Trades nur machen, wenn man es wirklich nötig hat 8)

Wie bist du momentan investiert?

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

16.09.2008 20:18
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Kommentare: 1065
Lohnt sich das Zocken?

Vontobel wrote:

God wrote:
Ich finde, im kurzfristigen Trading bringt einem Erfahrung nicht viel, weil es immer wieder neue Situationen gibt...

Die man noch nie erlebt hat, oder wann war die letzt Sub-Prime-Krise?

:roll:

Klar. Die Situationen ändern sich immer.

Doch die Emotionen (Euphorie & Panik) wiederholen sich ständig.

Ich nenns vorallem daher zocken weils halt nichr vorhersehbar ist. Ich meine aktuell.. gibt da nen Trend? Ich hab das Gefühl eine Botschaft jagt die andere aktuell.

Das sieht dann einfach so aus:

Gute News -> Plus

Schlechte News -> Minus

Und dies auf die gesamte Börse, egal obs die Firma betrifft oder nicht. Sehe ich jetzt genau in diesem Beispiel super an ASCN.

Und die Panik.... Erfahren muss man sie mindestens einmal, und das hab ich zum Glück schon durch Smile

Ich hab das Gefühl in solchen Zeiten lohnt sich das Daytrading echt einmal. Wobei ich sagen muss... ich war immer mit KOs unterwegs... das ist nochmals ein ganz anderes Thema....

Hauptsache Gewinn...

16.09.2008 18:21
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Lohnt sich das Zocken?

God wrote:

Ich finde, im kurzfristigen Trading bringt einem Erfahrung nicht viel, weil es immer wieder neue Situationen gibt...

Die man noch nie erlebt hat, oder wann war die letzt Sub-Prime-Krise?

:roll:

Klar. Die Situationen ändern sich immer.

Doch die Emotionen (Euphorie & Panik) wiederholen sich ständig.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

16.09.2008 12:52
Bild des Benutzers God
God
Offline
Kommentare: 302
Lohnt sich das Zocken?

Ich finde, im kurzfristigen Trading bringt einem Erfahrung nicht viel, weil es immer wieder neue Situationen gibt...

Die man noch nie erlebt hat, oder wann war die letzt Sub-Prime-Krise?

:roll:

Alles ist möglich...

16.09.2008 10:41
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Lohnt sich das Zocken?

Gemäss einer US Untersuchung erwirtschaften lediglich 12% der Daytrader Gewinne.

Frage beantwortet?

Ich persönlich bin der Meinung, dass man durchaus kurzfristig erfolgreich traden kann, wenn:

- man genüngend Zeit hat um die Märkte zu verfolgen (was viele nicht haben)

- man bereits einige Jahre Erfahrung an den Märkten hat

- man konsequent ist & über ein gutes Cash Management verfügt

- man möglichst emotionslos an den Märkten reagieren kann

- man ein gewisses Minimumkapital hat

...

Langfristig wird man jedoch am meisten rausholen (so hart es nun ist), wenn man sich ein paar gute ETF's auf verschiedene weltweite Indices kauft & liegen lässt und dieses Depot dann noch mit ein paar alternativen Anlagen bestückt.

Die bittere Wahrheit ist nämlich die, dass es langfristig nur den wenigsten gelingt den Gesamtmarkt zu schlagen. Kurzfristig mag es einigen gelingen besser als der Gesamtmarkt zu investieren, doch früher oder später verbrennen sich die meisten die Finger.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS