Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

51 posts / 0 new
Letzter Beitrag
comkaj
Bild des Benutzers comkaj
Offline
Zuletzt online: 15.02.2011
Mitglied seit: 13.02.2011
Kommentare: 7
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Hallo Cash-User

Ich Interessiere mich seit ich 16 bin für die Börse. Jetzt bin ich 20 Jahre alt und bereit für den Einstieg mit Aktien.

Jedoch bin ich mir nicht sicher mit wie viel Kapital ich einsteigen soll? Ich will nicht langfristig anlegen!

Was denkt ihr dazu und mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen? Und wie viel Gewinn habt ihr in den ersten Jahr gemacht?

Vielen Dank für die Antwort!

Gruess Comkaj

deepblue
Bild des Benutzers deepblue
Offline
Zuletzt online: 30.12.2011
Mitglied seit: 26.05.2009
Kommentare: 651
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Ich hab jetzt ein bisschen geschmunzelt. Du setzt Gewinne voraus, das ist ok. Es kann auch anders kommen.

Deine Investitionsbetrag kann auch von den Spesen abhängen. Diese sind meist vom Betrag abhängig.

Da du kurzfristig orientiert bist, gehe ich davon aus, dass du eher riskante Anlagen wählst, deshalb würde ich mich an deiner Stelle fragen, auf wieviel Geld kann ich verzichten, wenn ich es verliere. Ich habe die ersten 2 Jahre Nur Verluste gemacht (Total, klar gibt es immer wieder gewinne, aber auch Verluste). Dieses Jahr läuft gut, Performance seit Januar ist 2-Stellig bei Aktien und KO-Optionen. Aber eben so läufts nicht immer.

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Von den flüssigen, nicht benötigten Mittel (5 Jahre und mehr):

100 (flüssige Mittel in Wacko - Alter (20) = Investitionskapital in % (80).

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

comkaj
Bild des Benutzers comkaj
Offline
Zuletzt online: 15.02.2011
Mitglied seit: 13.02.2011
Kommentare: 7
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

deepblue wrote:

Ich hab jetzt ein bisschen geschmunzelt. Du setzt Gewinne voraus, das ist ok. Es kann auch anders kommen.

Deine Investitionsbetrag kann auch von den Spesen abhängen. Diese sind meist vom Betrag abhängig.

Da du kurzfristig orientiert bist, gehe ich davon aus, dass du eher riskante Anlagen wählst, deshalb würde ich mich an deiner Stelle fragen, auf wieviel Geld kann ich verzichten, wenn ich es verliere. Ich habe die ersten 2 Jahre Nur Verluste gemacht (Total, klar gibt es immer wieder gewinne, aber auch Verluste). Dieses Jahr läuft gut, Performance seit Januar ist 2-Stellig bei Aktien und KO-Optionen. Aber eben so läufts nicht immer.

Ja das ist mir klar! Ich habe jetzt 2 Jahre gespart und kann genug auf seite gelegt! Ich könnte auf die Hälfte auch verzichten! Aber ich will konktrekt zahlen hören wie viel ihr investiert habt!

Wer sich nach den Tipps von Brokern richtet, kann auch einen Friseur fragen, ob er einen neuen Haarschnitt empfiehlt.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 21.08.2017
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 16'530
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

comkaj wrote:

deepblue wrote:
Ich hab jetzt ein bisschen geschmunzelt. Du setzt Gewinne voraus, das ist ok. Es kann auch anders kommen.

Deine Investitionsbetrag kann auch von den Spesen abhängen. Diese sind meist vom Betrag abhängig.

Da du kurzfristig orientiert bist, gehe ich davon aus, dass du eher riskante Anlagen wählst, deshalb würde ich mich an deiner Stelle fragen, auf wieviel Geld kann ich verzichten, wenn ich es verliere. Ich habe die ersten 2 Jahre Nur Verluste gemacht (Total, klar gibt es immer wieder gewinne, aber auch Verluste). Dieses Jahr läuft gut, Performance seit Januar ist 2-Stellig bei Aktien und KO-Optionen. Aber eben so läufts nicht immer.

Ja das ist mir klar! Ich habe jetzt 2 Jahre gespart und kann genug auf seite gelegt! Ich könnte auf die Hälfte auch verzichten! Aber ich will konktrekt zahlen hören wie viel ihr investiert habt!

Das nützt dir ja nichts!!! Vielleicht antwortet dir nun einer mit reichen Eltern und sagt dir, dass er mit CHF 800'000.00 angefangen hat mit 20 Jahren!

Und dann?

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

comkaj
Bild des Benutzers comkaj
Offline
Zuletzt online: 15.02.2011
Mitglied seit: 13.02.2011
Kommentare: 7
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Zyndicate wrote:

comkaj wrote:
deepblue wrote:
Ich hab jetzt ein bisschen geschmunzelt. Du setzt Gewinne voraus, das ist ok. Es kann auch anders kommen.

Deine Investitionsbetrag kann auch von den Spesen abhängen. Diese sind meist vom Betrag abhängig.

Da du kurzfristig orientiert bist, gehe ich davon aus, dass du eher riskante Anlagen wählst, deshalb würde ich mich an deiner Stelle fragen, auf wieviel Geld kann ich verzichten, wenn ich es verliere. Ich habe die ersten 2 Jahre Nur Verluste gemacht (Total, klar gibt es immer wieder gewinne, aber auch Verluste). Dieses Jahr läuft gut, Performance seit Januar ist 2-Stellig bei Aktien und KO-Optionen. Aber eben so läufts nicht immer.

Ja das ist mir klar! Ich habe jetzt 2 Jahre gespart und kann genug auf seite gelegt! Ich könnte auf die Hälfte auch verzichten! Aber ich will konktrekt zahlen hören wie viel ihr investiert habt!

Das nützt dir ja nichts!!! Vielleicht antwortet dir nun einer mit reichen Eltern und sagt dir, dass er mit CHF 800'000.00 angefangen hat mit 20 Jahren!

Und dann?

Aber wenn ich die Meinung von 20 Personen höre kann ich den Durchschnitt ausrechnen! Ich weiss nicht wo der Durchschnitt liegt! Es ist schwierig einzuschätzen! Darum will ich eure Meinung damit ich mir ungefähr richtig liege!

Wer sich nach den Tipps von Brokern richtet, kann auch einen Friseur fragen, ob er einen neuen Haarschnitt empfiehlt.

deepblue
Bild des Benutzers deepblue
Offline
Zuletzt online: 30.12.2011
Mitglied seit: 26.05.2009
Kommentare: 651
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Dann mach hier doch eine kleine Umfrage, dann muss nicht jeder gleich sein Vermögen aufdecken I-m so happy

comkaj
Bild des Benutzers comkaj
Offline
Zuletzt online: 15.02.2011
Mitglied seit: 13.02.2011
Kommentare: 7
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

deepblue wrote:

Dann mach hier doch eine kleine Umfrage, dann muss nicht jeder gleich sein Vermögen aufdecken I-m so happy

Ich will ja nicht die Vermögen wissen sondern wann ihr mit der Börse angefangen habt und mit wie viel Kapital!

Biggrin

Weiss jemand wie man eine Umfrage startet? Danke!

Wer sich nach den Tipps von Brokern richtet, kann auch einen Friseur fragen, ob er einen neuen Haarschnitt empfiehlt.

Sesto
Bild des Benutzers Sesto
Offline
Zuletzt online: 18.06.2012
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 155
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

hallo

also ich hab auch mit 20 angefangen und 5000 chf startkapital. Ich würde sagen das ist das mindeste um den gewinn nicht durch courtagen etc auffressen zu lassen.

Gut mittlerweile bin ich mit mehr geld drinnen aber das ist was anderes.

In den USA wird der Weg vom Tellerwäscher zum Millionär kürzer.

comkaj
Bild des Benutzers comkaj
Offline
Zuletzt online: 15.02.2011
Mitglied seit: 13.02.2011
Kommentare: 7
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Sesto wrote:

hallo

also ich hab auch mit 20 angefangen und 5000 chf startkapital. Ich würde sagen das ist das mindeste um den gewinn nicht durch courtagen etc auffressen zu lassen.

Gut mittlerweile bin ich mit mehr geld drinnen aber das ist was anderes.

Hey Sesto

vielen dank! Das habe ich mir auch gedacht! 5000 ist ein guter Start! Danke nocheinmal!

Gruess Comkaj

Wer sich nach den Tipps von Brokern richtet, kann auch einen Friseur fragen, ob er einen neuen Haarschnitt empfiehlt.

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 10.06.2017
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'502
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

@comkaj

5K ist sicher eine gute Einstiegssumme, auf wie viele Titel willste dein(e) Invests verteilen?

Bedenke einfach die Spesen, wenn Du für 2K Aktien kaufts und verkaufst macht das ca. CHF 50.00 Spesen aus.

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Januar 2002

kaufte ich für 18000 Fr. Postfonds 100% SMI.

Nach 12 Monaten war die Hälfte des Werts weg.

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 09.09.2016
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 360
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

hei,

ich hab auch mit 5k angefangen, hab dann aber immer wieder mehr Geld im Swissquote Konto einbezahlt. Hab nun 1 Jahreslohn in Aktien (bin noch Student!) und werde nun nichts mehr einzahlen.

bedenke (bei swissquote): wenn du 2k investiert, musst du 2% gewinn machen damit du nur die kauf+verkauf spesen bezahlt hast, bei 4k ist es genau so.

Sobald du aber zum beispiel 6k-7k einbezahlst, so gehen nur 1% verloren..

meine Performance steht nun bei 10% gewinn (das meiste noch nicht realisiert)

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 21.08.2017
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 16'530
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

ich hab mit 6K angefangen vor 5 Jahren!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

deepblue
Bild des Benutzers deepblue
Offline
Zuletzt online: 30.12.2011
Mitglied seit: 26.05.2009
Kommentare: 651
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Ich habe auch so mit ca 4' angefangen.

Die ersten 600 Fr gingen mit Sair Group Aktien bachab, vor langer langer Zeit...

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Ich bin mit 10000 Fr. eingestiegen zu den "Boomzeiten" anfangs die Euphorie wie sich das Geld auf wundersame Weise vermehrt dann die Lehman Brothers Phase wo ich alles wieder verloren habe.

Danach wieder versucht das verlorene Kapital reinzuholen einen grösseren Teil davon hatte ich zurück trotzdem war die Miserne alles andere als Spassig:)

Den 2 "Flop" landete ich mit Gold ,auch das war ein Zock, ein Zock auf das Ende des bisherigen Finanz und Wirtschaftssystems auf das Ende der Banken wie wir es bisher gekannt haben auf den finalen Bankenkollaps.

Naja Jahre danach sehen wir ja nun was daraus geworden ist Lol

querschuesse.de

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Am wichtigsten ist nicht das Kapital, wobei man minimal schon 5-10k CHF haben sollte, sondern die Wahl eines guten Brokers.

Ohne günstige Courtagen wirst Du nie auf einen grünen Zweig kommen (ausser man hat 50 -100k zur Verfügung). Mit 5k bzw. 10k kann man bei Lynx oder IB anfangen.

Im Thread "Welcher Broker? Guter Bericht:" kannst Du die Details mit Preisen nachlesen.

Schweizer Broker sind zu teuer - oder aber Du kaufst ein paar ETFs und kümmerst Dich dann die nächsten Jahre nicht mehr darum, das heisst keine Transaktionen und keine Depotgebühren bei einigen Anbietern.

PS: Auch wenn Du Dich bereits seit 4 Jahren für die Börse interessierst, steig für einige Wochen mit Papierhandel / Börsenspielen ein als Simulation, wenn Du das nicht bereits getan hast.

Gibt ein gutes Gefühl für Risikobereitschaft und Position Sizing (Diversifikation der Anlagen und Zeitaufwand, diese Titel zu überwachen/traden).

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

@ Orangebox:

Ich glaub, du bist beim Gold einfach im falschen Moment eingestiegen. Meine Performance ist in diesen Bullenmarkt ausgezeichnet. Allerdings waren es hauptsächlich die Goldaktien, die dazu beigetragen haben. Beim physischen hab ich "nur" etwas mehr als 30% in 2 Jahren gemacht.

Mein Anfangskapital war 50'000 in Aktien. Allerdings war ich da schon relativ alt. Wink

Das eingesetzte Kapital hat vor allem etwas mit Risk- und Moneymanagement zu tun, hängt also extrem von den persönlichen Umständen ab. Deshalb finde ich die Umfrage hier absoluten Nonsens.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

comkaj wrote:

Ich könnte auf die Hälfte auch verzichten!

Dann setz genau diese Hälfte ein.

Aber bedenke, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass du mit deiner ersten Position schon Erfolg hast und ein wenig zu diversifizieren, ist auch nicht schlecht. Das heisst nicht nur verschiedene Positionen, sondern diese auch zu verschiedenen Zeitpunkten einkaufen.

Daher macht es, zumindest mit Schweizer Banken, wenig Sinn, mit weniger als etwa CHF 15000.- anzufangen. Zudem ist jetzt nicht die beste Zeit für Aktien. Ich rechne im besten Fall mit einer Seitwärtsbewegung. Es wird dabei immer einzelne Titel geben, die gut laufen, es ist aber nicht ganz so einfach, diese auch zu finden.

Sicherer ist es im Moment mit Edelmetallen. Schau dir z.B. mal Palladium an, da konntest du in den letzten zwei Jahren zu jedem Zeitpunkt kaufen, warst innert weniger Tage schon im grünen Bereich, der Kurs ist konstant angestiegen, ohne grössere Taucher dazwischen - und jetzt das Beste: es gibt überhaupt keine Anzeichen, dass sich dies bald ändern wird.

Ausserdem brauchst du damit weniger Cash-Reserve für den Notfall, denn Edelmetalle sind ja schon die Notfall-Absicherung schlechthin. Ein Totalverlust (wie bei Aktien möglich) ist ausgeschlossen.

Und noch was zu den Gewinnen im ersten Jahr: Am Anfang wirst du Lehrgeld bezahlen müssen, am besten ist es, zuerst mal gehörig Geld zu verlieren. Daraus kannst du viel lernen, das ist wichtig für weitere Erfolge.

Die meisten, die mit den ersten Positionen viel verdienen, werden übermütig, setzten dann viel mehr ein und verlieren... Wink

Gruss

fritz

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

fritz wrote:

Und noch was zu den Gewinnen im ersten Jahr: Am Anfang wirst du Lehrgeld bezahlen müssen, am besten ist es, zuerst mal gehörig Geld zu verlieren. Daraus kannst du viel lernen, das ist wichtig für weitere Erfolge.

Die meisten, die mit den ersten Positionen viel verdienen, werden übermütig, setzten dann viel mehr ein und verlieren... Wink

Das ist sehr wichtig. Darum empfehle ich über Monate "Papiertrading" zu machen, da kann man Gewinne und Verluste simulieren.

Es gibt Leute, die zu einem günstigen Zeitpunkt (zb. Frühling 09) an der Börse einsteigen und sich dann überschätzen nach dieser Anfangsphase und am Schluss noch mehr verlieren.

Viele Broker oder Webseiten bieten gratis ein paralleles Simulations/Papierkonto an.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

@bscyb: Da hast du falsch zitiert. Wink

Gruss

fritz

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

fritz wrote:

@bscyb: Da hast du falsch zitiert. Wink

Gruss

fritz

Korrigiert Smile

Als letzte Anmerkung noch: Mit realem Geld wird man meist eine schlechtere Performance haben als mit Papiergeld, jedenfalls ging das vielen Kollegen und auch mir so vor vielen Jahren.

Dennoch ist es eine gute Erfahrung. Schon nur um den Zeitaufwand für aktives Trading abzuschätzen und die verschiedenen Ordertypen (zum Beispiel Stop-Loss Limits wo und wann setzen ?) praxisnah und ohne Risiko zu lernen.

snooz
Bild des Benutzers snooz
Offline
Zuletzt online: 07.01.2012
Mitglied seit: 24.11.2010
Kommentare: 1'101
Re: Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

comkaj wrote:

Ich Interessiere mich seit ich 16 bin für die Börse. Jetzt bin ich 20 Jahre alt und bereit für den Einstieg mit Aktien.

Also du hast dir in diesen 4 Jahren noch nie überlegt, mit wieviel Kapital du investieren willst. Und auch nicht, auf wieviel Kapital du verzichten kannst? Gegenfrage. Was hast du in diesen 4 Jahren gemacht, wenn du schreibst, dass du dich für die Börse interessierst?

Quote:

Jedoch bin ich mir nicht sicher mit wie viel Kapital ich einsteigen soll?

Du bist dir nicht sicher, weil du es dir noch nie richtig überlegt hast.

Quote:

Ich will nicht langfristig anlegen!

Wie definierst du langfristig, wie kurzfristig. Aber wir haben hier wieder einer der mit möglichst wenig Geld in kurzer Zeit Millionär werden will.

Quote:

Was denkt ihr dazu

Du wirst dein Kapital verspielen und verlieren.

und mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Mit der Summe auf die ich verzichten konnte.

Quote:

Und wie viel Gewinn habt ihr in den ersten Jahr gemacht?

Gewinn? hahaha. Am Anfang verlieren wohl die Meisten ihr Kapital. Geschah auch mir so. Ganz nach dem Motto; zuerst gehst du 2x bankrott bevor du an der Börse Geld verdienst.

Quote:

Vielen Dank für die Antwort!

Your welcome, gern geschehen.

In die Zukunft schauen tun alle, und alle sehen etwas anderes. Und wenn alle das gleiche sehen, passiert das andere. (snooz)

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Snooz ist ehrlich und direkt. Die Art gefällt mir! Smile

Nun, wie Snooz geschrieben hat, gibt es viele Börseninteressierte. Viele stellen sich vor, schnell an der Börse ihre Million zu gewinnen. Ca. alle 3 Monate meldet sich Jemand neues im Forum an und stellt in etwa die gleiche Frage. Nun, die meisten sind nur impulsiv an dem Börsenhandel interessiert.

Ich habe festgestellt, dass die meisten die richtig interessiert sind, gleich anfangen im Forum zu lesen. Sie stellen Fragen und lesen fleissig mit. Sie fragen warum jetzt so und weshalb das.

Die anderen eröffnen meistens einen Thread und posten max. 10 Posts. Danach sind sie weg.

(Ist einfach so ein Verhalten, das mir auffällt.)

Nun, wenn Du wirklich dauerhaftes Interesse hast, denke ich, wird man hier genug Personen finden, die einem bei allfälligen Fragen helfen.

Mit 5k Start würde ich max. mittelfristig investieren (lieber langfristig). Geldschieberei bei diesen Beträgen gleicht einem Glace in der Wüste. Bscyb hat bereits sehr gute Tipps gepostet, die auch denen helfen, die schon eine Weile handeln (Papertrading).

Ich würde also anfangen per Google-Suche ein Papertradingaccount zu eröffnen. Ist kostenlos und teilweise werden gute Programme zur Verfügung gestellt.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Snoozli, Snoozli! WinkLol

Der Snooz hat schon recht. Ist mir auch ein Rätsel, wie man selbst ncht wissen kann, wieviel man zu verzocken bereit ist. Denn seien wir doch ehrlich: auch mit noch so viel Wissen und Erfahrung ist und bleibt das Ganze immer irgendwie ein Gegamble.

Ich hab zwar bisher in meinem 1. Jahr die grössten Gewinne gemacht. Aber das war Glück und etwas Lebenserfahrung.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.08.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Ich hatte innerhalb der letzten 3-4 Jahre rund 3/4 meines Depots verlohren und immer wieder Geld nachgeschossen um es besser zu machen :oops:

Inzwischen habe ich noch ein Minus von ca. 15%

Es bessert also Lol

Schön wäre es, wenn ich es auch mal ins Plus schaffen würde Wink

Teures Lehrgeld also, aber ich hole auf 8)

snooz
Bild des Benutzers snooz
Offline
Zuletzt online: 07.01.2012
Mitglied seit: 24.11.2010
Kommentare: 1'101
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

Ganz nach dem Motto:

Ich arbeite an der 2ten Million, die erste habe ich nicht geschafft Lol

In die Zukunft schauen tun alle, und alle sehen etwas anderes. Und wenn alle das gleiche sehen, passiert das andere. (snooz)

comkaj
Bild des Benutzers comkaj
Offline
Zuletzt online: 15.02.2011
Mitglied seit: 13.02.2011
Kommentare: 7
Vielen Dank für eure Ehrliche Antworten!

Guten Morgen zusammen!

Ich mache schon mehr als 3 Monate Prapierhandel (Börsenspiel) bin auch erfolgreich dort.

Ich will auch kein Börsenmilionär werden obwohl es schön währe!

Ich habe jetzt 5'000 Franken investiert.

Jetzt Abwarten und Tee-trinken!

Ich danke allen, für eure ehrliche Antwort!

Wer sich nach den Tipps von Brokern richtet, kann auch einen Friseur fragen, ob er einen neuen Haarschnitt empfiehlt.

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
Mit wie viel Kapital seit ihr eingestiegen?

snooz wrote:

Ganz nach dem Motto:

Ich arbeite an der 2ten Million, die erste habe ich nicht geschafft Lol

Smile

Auch vergessen kann man die meisten Tradingbücher, die einem erklären, wie man mit wenigen Tausend Franken schnell und einfach Millionär werden kann:

Quote:

Wer Bücher schreibt, wie man an der Börse Millionär wird, kann keine Ahnung von Börse haben.

Als Millionär braucht man nämlich keine Bücher mehr zu schreiben.

(Ausnahmen wie Kostolany oder Livermore bestätigen die Regel. Die schrieben ihre Bücher aber erst nach ihren Erfolgen)

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
Re: Vielen Dank für eure Ehrliche Antworten!

comkaj wrote:

Ich habe jetzt 5'000 Franken investiert.

Jetzt Abwarten und Tee-trinken!

Wegen Kosten von Schweizer Brokern wie schon erwähnt:

Angenommen Du investierst 20% in einen Schweizer Titel und verkaufst nach 10% Anstieg. Dann gehen knapp 50% (ca. 2 x 22.- CHF bei SQ) Deines Gewinns alleine für Courtagen drauf.

Ausländische Aktien oder ETFs sind so teuer dass es sich gar nicht lohnt mit diesen Summen. Man schränkt sich also erheblich ein bei den Anlagemöglichkeiten aufgrund der Kosten.

Die Brokerwahl ist langfristig sehr wichtig (ausser man handelt selten bis gar nie mehr nach dem Start).

comkaj
Bild des Benutzers comkaj
Offline
Zuletzt online: 15.02.2011
Mitglied seit: 13.02.2011
Kommentare: 7
Re: Vielen Dank für eure Ehrliche Antworten!

bscyb wrote:

comkaj wrote:

Ich habe jetzt 5'000 Franken investiert.

Jetzt Abwarten und Tee-trinken!

Wegen Kosten von Schweizer Brokern wie schon erwähnt:

Angenommen Du investierst 20% in einen Schweizer Titel und verkaufst nach 10% Anstieg. Dann gehen knapp 50% (ca. 2 x 22.- CHF bei SQ) Deines Gewinns alleine für Courtagen drauf.

Ausländische Aktien oder ETFs sind so teuer dass es sich gar nicht lohnt mit diesen Summen. Man schränkt sich also erheblich ein bei den Anlagemöglichkeiten aufgrund der Kosten.

Die Brokerwahl ist langfristig sehr wichtig (ausser man handelt selten bis gar nie mehr nach dem Start).

Wie meinst du das?

Also wenn ich von 5000.- 20% also 1000.- in Schweizer aktien investiere muss ich nach 10% anstieg ca. 50% von Gewinn abgeben?

Ich habe vor minimum 2500.- in eine Aktie zu investieren, weil sonst es nicht lohn!

Wer sich nach den Tipps von Brokern richtet, kann auch einen Friseur fragen, ob er einen neuen Haarschnitt empfiehlt.

Seiten