Nennwertrückzahlung

28 Kommentare / 0 neu
22.06.2006 12:30
#1
Bild des Benutzers transito
Offline
Kommentare: 40
Nennwertrückzahlung

Mich interessiert das theoretische Kursverhalten bei der Nennwertrückzahlung.

(z.B. jetzt Ascom).

Ist das Verhalten jeweils gleich wie beim Dividendenabgang?

Gruss: Transito

"Ohne Verlierer - keine Gewinner"
26.06.2009 15:29
Bild des Benutzers serious
Offline
Kommentare: 753
Nennwertrückzahlung

aktienfreund wrote:

Man muss klarer nach Land und Art der Aktien unterscheiden. :idea:

Für die Schweiz gilt offenbar grundsätzlich ein Mindest-Nennwert von CHF 0.01, wie Vontobel schon erwähnt hat. Trotzdem gibt es Arten von Aktien, wie eben den Genussschein von Roche ohne Nennwert.

http://de.biz.yahoo.com/boersenlexikon/nennwert.html

Gruss, aktienfreund

Kleine Ergänzung - bin zufällig hier hereingestolpert.

technischer hat fundiert Auskunft gegeben. Noch zum Genussschein (GS), das ist eben keine Aktie (kein Grundkapital) sondern ein verbrieftes Recht gegenüber dem Genusscheininhaber, dass er ein Recht auf Dividende und allenfalls Liquidationsüberschuss erhält. Der GS kann wie ein Aktie gehandelt werden und es gibt auch ein Genusscheinkapital. Wesentlich, der GS beinhaltet kein Stimmrecht. Ich habe GS von Roche, bin also nicht Aktionär, kann nicht an die GV, kann also nicht mitbestimmen. Das hat Roche geschickt gemacht, so können die Altaktionäre (Basler Teig, ich glaube zu. B. Gigi Oeri = FCB) bestimmen, was mir Roche läuft.

Gruss - serious

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

26.06.2009 15:02
Bild des Benutzers aktienfreund
Offline
Kommentare: 416
Nennwertrückzahlung

Man muss klarer nach Land und Art der Aktien unterscheiden. :idea:

Für die Schweiz gilt offenbar grundsätzlich ein Mindest-Nennwert von CHF 0.01, wie Vontobel schon erwähnt hat. Trotzdem gibt es Arten von Aktien, wie eben den Genussschein von Roche ohne Nennwert.

Für Deutschland habe ich bei Yahoo Folgendes entdeckt:

Die Summe des Nennwertes aller Aktien – das Aktienkapital – entspricht dem Grundkapital. In Deutschland liegt der Mindestnennwert für Aktien derzeit bei 1 €. Seit der Euro- Einführung ist es auch möglich, nennwertlose Aktien, sog. Quoten- oder Stückaktien zu emittieren.

http://de.biz.yahoo.com/boersenlexikon/nennwert.html

Gruss, aktienfreund

25.06.2009 23:51
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Nennwertrückzahlung

@aktienfreund

Das was du da gepostet hast, sind die Genussscheine von Roche... Das ist dann nicht ganz dasselbe wie eine Aktie.

Valor Inh. 1203211

Telekurssysmbol RO

Branche/Tätigkeit Pharma

Adresse Roche Holding AG, Postfach, 4070 Basel

Aktionariat Nachkommen Gründerfamilie (über 50% der Stimmen: 50,01% in Aktionärsbindungsvertrag), Novartis (33,3% der Stimmen, 6,2% aller Titel)

Aktienkapital 862.56 Mio. Fr. 702'562'700 GS à 1.00 Fr. nom. (GS ohne Nennwert) "160'000'000 Inh. à 1.00 Fr. nom.

Die Inhaberaktien haben einen Nennwert von CHF 1.00.

Wie mein Berechnungsbeispiel oben schon sagt... Mit Nennwert 0 wäre es unmöglich Aktienkapital zu haben.

25.06.2009 12:28
Bild des Benutzers aktienfreund
Offline
Kommentare: 416
Nennwertrückzahlung

Wie schon gestern gepostet, gibt es durchaus Aktien ohne Nennwert. Eine ganz zufällige Suche ergab in Deutschland BASF oder VW, in der Schweiz Roche

http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/fullquote/Roche-Hldg/1203204/380/1

Gruss, aktienfreund

25.06.2009 11:52
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Nennwertrückzahlung

Das Mindest Aktienkapital einer AG ist 100'000. Also kannst du nicht mehr Nennwert zurückzahlen als bis auf diese 100'000. Wenn du mehr zurückzahlen willst, dann musst du die AG liquidieren (mit allen Steuerfolgen) und dann halt eine neue Gesellschaft, Stiftung, Verein oder was auch immer gründen mit dem entsprechenden Kapital.

25.06.2009 09:32
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Kommentare: 1924
Nennwertrückzahlung

@vontobel und co.

Ja irgendwie hab ich mich eben auch gefragt, was dann die Firma eigentlich für eine Rechtsform hätte. Weil wenn ja der ursprüngliche Nennwert der Aktie an die Aktionäre in Form von Nennwertrückzahlungen bezahlt wurde, dann hat die Firma theoretisch ihre Schuld gegenüber den Aktionären beglichen Wink Und wäre ja wirklich so etwas wie eine Stiftung.

25.06.2009 00:46
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Nennwertrückzahlung

Meveric wrote:

Mal eine dumme Frage.

Was passiert eigentlich wenn durch Nennwertrückzahlungen, der ganze Nennwert der Aktie zurückbezahlt wurde?

http://www.admin.ch/cp/d/3ad3290b_1@fwsrvg.bfi.admin.ch.html

"Mindestnennwert von Aktien beträgt neu 1 Rappen"

Bin mir nicht ganz sicher & lasse mich auch gerne korrigieren. Aber wenn das gesamte AK zurückbezahlt würde (rein theoretisch), dann würde es sich um eine Stiftung handeln, oder? Also die Firma gehört dann quasi sich selbst...?!

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

24.06.2009 23:39
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Nennwertrückzahlung

Wenn der Nennwert der Aktie 0 ist, dann hättest du ja 0 Franken Aktienkapital...

Weil du kannst dann eine unendlich grosse Anzahl Aktien haben, diese Anzahl mal den Nennwert 0 gibt 0 Franken Aktienkapital...

Scheint irgendwie nicht logisch, oder Lol .

Aber 1 Rappen ist gut möglich, weil mit genügend Anzahl Aktien kommst du auf die geforderten 100'000 Aktienkapital.

24.06.2009 14:37
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Kommentare: 1924
Nennwertrückzahlung

Sollte mich links und rechts Ohrfeigen. Warum komm ich denn nie auf Wikipedia wenn ich etwas nicht weiss :roll:

Danke für die Antwort.

24.06.2009 14:21
Bild des Benutzers aktienfreund
Offline
Kommentare: 416
Nennwertrückzahlung

Meveric wrote:

Mal eine dumme Frage.

Was passiert eigentlich wenn durch Nennwertrückzahlungen, der ganze Nennwert der Aktie zurückbezahlt wurde?

Dann sinkt der Nennwert auf Null. Aktien ohne Nennwert sind schon längst keine Seltenheit mehr. Siehe z. B. auch hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Nennwert

Gruss, aktienfreund

24.06.2009 13:45
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Kommentare: 1924
Nennwertrückzahlung

Mal eine dumme Frage.

Was passiert eigentlich wenn durch Nennwertrückzahlungen, der ganze Nennwert der Aktie zurückbezahlt wurde?

28.06.2006 18:19
Bild des Benutzers transito
Offline
Kommentare: 40
Nennwertrückzahlung

Der voraussichtliche Eröffnungskurs am 29.6.06 Fr. 12.95 plus die

etwas mehr als Fr. 5.00.

Der Kurs müsste auf den alten Wert von Fr. 17.95 steigen, wenn die

45% von "Vontobel- Prognose", das sagte der *Guru* einfahren sollten.

Das glaube ich jedenfalls nicht (meine Meinung). Von Hausse ist momentan keine Spur vorhanden. Mann kann sich eher die Zähne ausbeissen als

gewinnen.

Verschiebe meinen Zukunftsglauben auf eher Ende Jahr.

Mal sehen was morgen der Herr Bernanke meint, das Pulver ist geladen.

Transito

Alles in "CASH" traue den Herren in Uebersee alles zu...... :shock:

"Ohne Verlierer - keine Gewinner"

27.06.2006 18:25
Bild des Benutzers transito
Offline
Kommentare: 40
Nennwertrückzahlung

Voraussichtliche Eröffnung Fr. 14.40 = Plus Fr. 1.45 Stk. wenn die Fr.

5.00 einbezogen werden.

Der morgige Handel kann spannend sein .

Transito

"Ohne Verlierer - keine Gewinner"

27.06.2006 12:28
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Auszahlung nicht gleich Gewinn

Sascha

Man muss einfach aufpassen das man da kein Durcheinander macht...

Gewinn hat absolut nichts mit der Auszahlung von Dividenen zu tun. Klar kann man nicht ewigs Dividenen auszahlen und nie Gewinn machen, aber man kann z.B. viel Gewinn machen und fast keine oder überhaupt keine Dividenen zahlen. Oder in einem schlechten Jahr eine Dividende zahlen ohne das man einen Gewinn gemacht hat.

Die Rückstellungen haben zwar wohl oft viel mit Gewinnsteuerung zu tun, aber in keiner Weise mit der Dividendenzahlungen.

Das die Abschreibungen erfolgswirksam aber nicht liquiditägswirksam sind ist klar.

Das Beispiel war nur dazu da um zu zeigen das man den Gewinn nicht einfach so rückwirkend verändern kann. Egal wie oft die Dividenen ausbezahlt werden... Was ich persönlich übrigens nicht so toll finde, da dies nur das kurzfristige Gewinndenken fördert und die langfristige Unternehmenseinstellung verloren geht.

Gruss

Technischer

26.06.2006 19:25
Bild des Benutzers sascha77
Offline
Kommentare: 543
Re: Dividendenauszahlung

technischer wrote:

Sascha

Durch die Auszahlung von einer Dividende wird der Gewinn der Firma nicht geschmälert. Die Auszahlung der Dividende ist nicht erfolgswirksam und gibt einfach nur eine Buchung Reserven / flüssige Mittel. Eine reine Bilanzbuchung wo in keiner Weise die Erfolgsrechnung tangiert.

Eine Finte :twisted: Nein, du hast 100% recht,man könnte es auch so formulieren:

Die Dividende entspricht nicht dem Gesamtgewinn einer AG, da der Ausschüttungsbetrag vor der Auszahlung durch Rückstellungen o.ä. reduziert wird. Das muss man aber auch zuerst wissen Wink

In ein ähnliches Kapitel gehen die immer wieder beliebten Abschreibungen, die nicht liquiditätswirksam sind wie oft gedacht, dafür erfolgswirsam Wink

technischer wrote:

Wie stellst du dir das vor? Der Gewinn und EBIT wird per 31.12.xx bestimmt. Der Entscheid für eine Dividendenzahlung erfolgt sagen wir mal irgendwann im April des Folgejahrs. Du kannst ja den Gewinn nicht rückwirkend herabsetzen.

In England oder USA werden Dividenden auch quartalweise ausbezahlt Smile

Gruess

26.06.2006 09:51
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Dividendenauszahlung

Sascha

Durch die Auszahlung von einer Dividende wird der Gewinn der Firma nicht geschmälert. Die Auszahlung der Dividende ist nicht erfolgswirksam und gibt einfach nur eine Buchung Reserven / flüssige Mittel. Eine reine Bilanzbuchung wo in keiner Weise die Erfolgsrechnung tangiert.

Wie stellst du dir das vor? Der Gewinn und EBIT wird per 31.12.xx bestimmt. Der Entscheid für eine Dividendenzahlung erfolgt sagen wir mal irgendwann im April des Folgejahrs. Du kannst ja den Gewinn nicht rückwirkend herabsetzen.

Oder habe ich deine Aussage falsch verstanden?

Gruss

Technischer

24.06.2006 19:26
Bild des Benutzers sascha77
Offline
Kommentare: 543
Re: Dividendenrückzahlung - Rendite

technischer wrote:

Du siehst, der Kurs der Aktie wird so fest absacken bis wieder eine "marktgerechte" Rendite entsteht.

Durch die Auszahlung der Dividenen, wird der Gewinn der Firma geschmälert, folgedessen auch das Betriebsergebnis (EBIT). Infolge wird der Kurs von den "Nachfragern" gedrückt, da diese ja nicht den Dividenden-Berechtigten die doppelte Rentabilität geben wollen :?:

24.06.2006 18:32
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Dividendenrückzahlung - Rendite

Doch doch, die Aktien musst du einfach an dem Tag in deinem Besitz haben wo die Dividende ausbezahlt wird. Das kann also nur ganz kurze Zeit sein. Das mit der Zusatzrendite stimmt auf den ersten Blick schon. Aber dazu ein Beispiel:

Der Kurs einer Aktie ist 20.- am Tag vor der Auszahlung und du kaufst sie auch zu dem Preis. Dann kommt die Dividendenzahlung von 5.00 und, wie schon oben Beschrieben, sackt der Kurs dann auf sagen wir mal 16.00 ab. Wenn du nur die Dividendenausschüttung anschaust dann hast du 5.00/20.00 = 25% Rendite. Wenn du aber nun die Aktie eben verkaufst, dann nur zu 16.00. Also musst du von den 5.00 Dividenden 4.00 Kursverlust abziehen. Du hast dann eine Rendite von 5.00-4.00 = 1.00/20.00 = 5%.

Du siehst, der Kurs der Aktie wird so fest absacken bis wieder eine "marktgerechte" Rendite entsteht.

Die Überlegung mit der Zusatzrendite würde nur stimmen wenn der Kurs nicht absacken würde.

Gruss und ein schönes Wochenende

Technischer

24.06.2006 16:24
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Nennwertrückzahlung

Ich schliesse mich dem Dank an!

Was mir noch nicht ganz klar ist:

Ich nehme an, dass bei einer Rückzahlung wie bei einer Dividende die Aktie nicht nur ein paar Tage im Portfolio liegen kann. Mit Dividende/Nennwertrückzahlung würde die Rentabilität der Aktie insgesamt erhöht, und damit ihre Attraktivität?

Es gibt noch Schlimmeres.

24.06.2006 11:02
Bild des Benutzers transito
Offline
Kommentare: 40
Nennwertrückzahlung

Transito dankt Technischem und Jodellady der "Fünfer" ist gefallen.

No meal for free!

"Ohne Verlierer - keine Gewinner"

23.06.2006 18:27
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Kommentare: 1863
Nennwertrückzahlung

technischer hat vollkommen Recht.

Das hat nichts mit der Konkursfähigkeit einer Firma zutun.

Ich weiss auch nicht, warum hier aufeinmal der Name Kudelski fiel. Kudelski macht keine Nennwertrückzahlungen, sondern fliegt aus dem SMI-Raus (gemäss Gerüchten).

Ich denke, dass der Kurs von Ascom einen Tag nach der Rückzahlung über 5.00 sinken wird. Viele Trader kaufen jetzt wohl Aktien und wollen die 5 fr. einsacken und dann schnellstens wieder verkaufen. Dies führt zu einem kurzfristigen Ausverkauf. Bin gespannt. Ich hab meine heute mit nem hübschen Gewinn weggekickt Biggrin

23.06.2006 18:14
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Nennwertrückzahlung

Hallo

Also ich glaube du irrst dich da learner.

Wenn eine Firma ein Aktienkapital hat von sagen wir mal 100'000 (Nennwert der Aktien), und im Laufe der Jahre Reserven (inkl. Gewinn des Vorjahres) gebildet hat in der Höhe von 100'000, dann spielt es ja keine Rolle ob die Firma dir nun 50'000 Nennwert oder 50'000 Reserven ausbezahlt. Das Eigenkapital nach der Auszahlung beläuft sich in beiden Fällen auf 150'000.

Die Ausschüttung von Reserven ist aber unversteuerte Gewinnausschüttung = beim Aktionär steuerpflichtiges Einkommen.

Rückzahlung von Aktienkapital = Rückzahlung von einbezahltem Kapital, also kein Vermögenszuwachs, sondern nur Umschichtung. Und das ist dann beim Aktionär kein steuerpflichtiges Einkommen.

Fakt ist, für die Firma spielt es keine Rolle, für den Aktionär ist eine Nennwertrückzahlung lukrativ.

Zu dem Aktienkurs: Theoretisch stimmt es das der Kurs soviel sinken müsste. Aber sowas fliesst ja schon zum vornherein in den Aktienkurs ein. Also wird der Kursrückgang nicht so stark ins Gewicht fallen. Aber er verhält sich gleich wie bei einer Dividendenzahlung.

Ein schönes Wochenende.

Gruss

Technischer

23.06.2006 16:33
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Pardon

Pardon, transito, ich glaub, ich hab an dir vorbeigeschwatzt.

Kudelski steigt vielleicht in die Zweitliga ab, da ist ein Engagement spekulativ.

Nennwertrückzahlung: Willst du Spass treiben? Die Differenz zwischen dem Nennwert und der Aktienemission ist das Geld, das eine Firma bei einem IPO schöpft/geholt hat.

Wenn dir eine Firma dann noch den Nennwert zahlen will, ist sie kurz vor dem Pleitegang. Oder irre ich mich?

Es gibt noch Schlimmeres.

23.06.2006 16:04
Bild des Benutzers transito
Offline
Kommentare: 40
Nennwertrückzahlung

Danke Learner

Wie würdest Du das interpretieren Kurs ca. Fr. 18.00, Auszahlung

Fr. 5.00 = 27,8% - das muss eine Falle sein.

Was ist der theoretische Kurs nach der Auszahlung.

Ich hatte bis jetzt Nennwertrückzahlungen nicht beachtet und frage deshalb

ob jemand positive oder negative Erfahrungen gemacht hat.

Wenn das keine Falle ist, könnte es ein "Big Business" sein.

Jeder Hinweis wird geschätzt.

Transito

"Ohne Verlierer - keine Gewinner"

23.06.2006 15:51
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Potenzial

Begriffsklärung: Potenzial kommt von lat. "potere"=können. Das "Potenzial" bedeutet demzufolge, was ein Mensch oder eine Sache erreichen "kann/könnte". Das Wort wird nie im Negativen verwendet, sondern bedeutet stets, was erlangt werden kann.

Solche Einschätzungen sind aber halt theoretischer Art, wie wir von den "Kurszielen" wissen, die erstens unterschiedlich genannt werden und häufig manipulativ eingesetzt.

Es gibt noch Schlimmeres.

23.06.2006 15:26
Bild des Benutzers transito
Offline
Kommentare: 40
Nennwertrückzahlung

Heute schreibt der "Guru" Vontobel sieht 45% Potenzial.

Wie soll man das verstehen? 55% plus 45% - oder 100% plus 45%.

Wer das kennt soll sich doch bitte kurz melden, danke. :evil: :oops:

Transito

"Ohne Verlierer - keine Gewinner"

22.06.2006 14:44
Bild des Benutzers transito
Offline
Kommentare: 40
Nennwertrückzahlung

Der Kurs fällt um sicher Fr. 5.00 ???

Wer mag eine Schätzung abgeben, danke

Transito

"Ohne Verlierer - keine Gewinner"