Neueinsteiger / Hallo zusammen

14 Kommentare / 0 neu
07.01.2015 17:17
#1
Bild des Benutzers neo
neo
Offline
Kommentare: 13
Neueinsteiger / Hallo zusammen

Hallo Zusammen

Ich habe in den letzten Wochen / Monate hier bei euch im Forum mitgelesen und interessiere mich immer mehr für den Aktienmarkt. Die Dinge wie "Demo - Konto" etc. habe ich schon durch und habe heute den Antrag für ein Depot unterzeichnet. Ich habe mir gedacht ich backe am Anfang ein bisschen kleinere Brötchen und werde wohl mal so mit 5-8k anfangen. (Bei den An- und Verkaufsgebühren drücke ich mal die Auge zu, ich weiss wie grösser die Positionen sind desto besser, aber mit dem kann ich für den Anfang leben) Dieses Geld habe ich innerlich "abgeschrieben" und bin absolut nicht darauf angewiesen. (doch wer möchte gleich am ersten Tag das Ganze Geld zum Fenster rauswerfen)

Das Aktien Tipps schwierig sind und jeder selber wissen sollte was er will, ist mir klar. Doch vieleicht kann mir jemand von euch erfahrenen Hasen einen kleinen Hinweis geben. Vor ein paar Wochen habe ich mir vorgenommen in Titel wie Nestlé, Swisscom, Roche oder ähnliche zu investieren. Doch seit einigen Tagen habe ich ein Auge auf Basilea, und muss sagen irgendwie "macht mich der Titel an". Unknw Nun meine Frage, ist dies etwas "sinnvolles", oder ist dies von Anfang an zum scheitern verurteilt? Meine Idee bei diesem Titel einzusteigen, irgendwann zu verkaufen, und danach langfristig bei einen der vorher genannten Titel einzusteigen.

 

Besten dank für eure Hinweise und euch allen noch einen guten (Börsen-) Start ins 2015

 

 

 

 

Aufklappen
26.01.2015 09:27
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Kommentare: 1053

Realtime ist hier bei Cash (nicht Forum!) registrierte User gratis. Ich denke aber, jede Bank bietet seine Börsenkunden mit e-Banking Realtime an.

Ich kaufe immer mit Limite, vor allem wenn eine Aktie wie von Dir als Beispiel genannt einen Tagesrange zwischen 98 und 102 aufweist. Warum sollte ich zu 102 kaufen, wenn es günstiger geht. Mein Tipp: Kauf in drei Tranchen den gewünschten Depotendbestand einer Aktie und arbeite immer mit Limiten!

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

24.01.2015 16:17
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Kommentare: 534

Da ich Realtime habe, kaufe ich meistens bestens ein. Bin damit bis jetzt immer gut gefahren.

Beim Verkauf sieht es etwas anders aus. 

 

Realtime kostet hier bei Cash für 1 Jahr 180.-

24.01.2015 13:06
Bild des Benutzers neo
neo
Offline
Kommentare: 13
Limite bei Aktienkauf

Ich hab da mal noch eine Frage:

Wenn ihr euch entschlossen habt eine Aktie zu kaufen, diese "schwankt" Täglich von sagen wir mal 98 - 102.-

Wie kauft ihr dann diese? Kauft ihr ohne Limite? Stellt ihr die Limite auf 98.- oder sogar darunter und hofft das ihr die Aktie bekommt? Nehmt ihr einen Mittelwert?

Danke für eure Antworten!

15.01.2015 20:50
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424

neo hat am 15.01.2015 - 19:34 folgendes geschrieben:

Gestern die ersten Aktien gekauft...

guter Zeitpunkt erwischt 

Dann wurdest Du schon am 2. Tag ins kalte Wasser geworfen. So ist halt eben die Taufzeremonie in unserem Gewerbe. Wie früher bei den Buchdruckern. Good

Doch keine Angst, Du wirst noch belohnt werden für Deine Treue! Selig sind die Trauernden, denn sie werden getröstet werden.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

15.01.2015 19:34
Bild des Benutzers neo
neo
Offline
Kommentare: 13

Gestern die ersten Aktien gekauft...

Smile guter Zeitpunkt erwischt Crazy

12.01.2015 16:01
Bild des Benutzers BigDuro
Offline
Kommentare: 71

Also ich persönlich bin von Evolva sehr überzeugt. Wenn du das Geld länger anlegen willst, dann schau dir doch die Firma an. Sehr gut positioniert, sehr gute Produkte und kann in den nächsten Jahren sehr profitabel werden.

Wie gesagt, schaue dir die Firmen genau an bevor du was kaufst. Du solltest zumindest wissen, was die Firma herstellt, was die Chancen und Gefahren sind etc.

Blind draufloskaufen kann gut gehen, jedoch auch in die Hose Smile

 

Gruss

12.01.2015 12:48
Bild des Benutzers neo
neo
Offline
Kommentare: 13

sooo es ist soweit das E-Trading ist eröffnet worden und im späteren Nachmittag könnte ich dann auch an der Börse "mitmischen" :ok:

11.01.2015 23:36
Bild des Benutzers neo
neo
Offline
Kommentare: 13

Danke für eure Kommentare.

Ich habe im ersten Post geschrieben das ich anfangs etwa 5-8k investieren will. Ich habe mir jetzt schon lange und oft verschieden Portfolios zusammengestellt, und nun zum Schluss gekommen das es auch 10k sein können. 

Ich kann auf längere Zeit gut auf das Geld verzichten und habe auch sonst ein vielfaches auf normalen Konten. Es ist also wirklich so das ich dies länger in Aktien halten kann, und auch will.

Irgendwo habe ich mal gelesen an der Börse einzusteigen sei vergleichbar mit einem Fussball - Turnier, nur das es keine Dorfliga, Challenge League, Super League etc. gibt wo alle schön einsteigen können, sondern alle spielen direkt in der oberst Liga mit. I-m so happy

Mein E-Trading ist noch nicht aufgeschaltet aber ich hoffe diese Woche wird es dann noch mal kommen...

Wenn ich nun hier schreibe mir gefallen Basilea, Newron, Evolva und die 10k in etwa gleichen Teilen in die Titel investieren will, ist das dann völlig falsch für den Anfang?

 

@Domtom01

Den vergleich mit dem Reisebüro ist schlichtweg genial. Ich habe mir lange überlegt ob ich in einen (ETF)-Fonds investieren will oder nicht. Und im Moment muss ich sagen nein. (wie ich auch in den Ferien kein All-IN buche  Smile )

Sehr wahrscheinlich werde ich einem späteren Zeitpunkt etwas Geld in solche Anlagen investieren. 

11.01.2015 13:48
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424

Einfach die Aktien, die Du gekauft hast, halten und nie mehr verkaufen! Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie nächstens 30% absacken. Danach mag es 2 oder 3 Jahre dauern, bis Du den Einstiegspreis (EP) wieder siehst. Einfach stur weiterhalten, eventuell sogar zukaufen. Dich nicht irre machen lassen von Leuten, die steif und fest behaupten, Du müsstest 10, 20, 50 Jahre warten, bis Du den EP wieder siehst oder die Firmen gingen gar bankrott.

An der Börse, wie auch sonst im wahren Leben, braucht es Kaltblütigkeit und eine dicke Haut (aber einen weichen Kern). Sie ist kein Platz für Träumer, sondern nur für abgehärtete, hartgesottene Kerle.

Wenn Du das noch nicht bist, keine Sorge! Die Verluste werden Dich automatisch abhärten, oder Du wirfst die Flinte einfach schon bald ins Korn.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

09.01.2015 06:34
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793
@ neo

Ein Tipp: Lass dich nie hetzen - weder von den anderen noch von dir selbst! Es gibt immer wieder Gelegenheiten: heute, nächste Woche und auch in den nächsten Jahren. Es gibt keinen Grund irgend etwas überstürzt zu tun!

08.01.2015 13:17
Bild des Benutzers neo
neo
Offline
Kommentare: 13

Danke für eure Antworten.

Ja das Problem ist das ich vor kurzem ja erst den Antrag ausgefüllt habe für das "E-Trading" bei der Post, und es nun wohl noch ein paar Tage dauern wird bis dies aufgeschaltet ist. Ansonsten hätte ich schon gekauft...

 

Sobald es dann so weit ist werde ich mich dann entscheiden, ob es sich überhaupt noch lohnt.

Und ansonsten hatt's nicht sollen sein und die nächste Chance kommt bestimmt. Kann ja dann auch noch abwarten und Tee trinken bis sich wo anders eine Gelegenheit bietet :acute:

08.01.2015 12:42
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Kommentare: 1065

Wenn du in Basilea investieren willst, dann mach es jetzt.

Warte nicht mehr zu lange sonst haben wir hier wieder den klassischen Fall von:

Der Kleinanleger springt auf wenn der Zug schon längstens abgefahren ist und die grossen machen dann wieder die dicke Kohle (auf Kosten der Kleinanleger).

Und noch was:

Sollten die kommenden News nicht die Erwartungen erfüllen, dann verkauf schnell auch mit einem kleinen Verlust. Ansonsten kannst du zuschauen wie es stetig weiter runter geht und sich wieder einpendelt bis zur nächsten "grossen" News.

Wenn du aber langfristig investieren willst dann kannst du Basilea kaufen und einfach liegen lassen, egal wie sich die News entwickeln die demnächst anstehen.

Aufwärts wirds so oder so gehen, davon bin ich überzeugt.

 

Ps:

 

schau dir den Kursverlauf von vor einem Jahr an, da hatten wir exakt diese Situation, einfach mit Übernahme Gerüchten.

 

Pps:

 

Und schau dir auf jedenfall die Firma selber an, wieso dass sich ein Investment überhaupt lohnen könnte. Bringt ja nix wenn du nur einen auf Lemming machst Wink

Hauptsache Gewinn...

08.01.2015 06:34
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793
@ neo

Hallo neo und herzlich Willkommen. Deine Frage liess mich spontan an eine Situation im Reisebüro denken. Es ist in etwa wie:"Möchten Sie eine all-inclusiv-Reise oder eine individuelle Trecking-Tour". 

Am Anfang mit grösserem Risiko zu beginnen um dann auf "mainsream" umzusatteln, scheint mir strategisch nicht ganz kohärent. Wenn du an der Börse relative (Verlust)-Sicherheit suchst, nimm einen (Index)fonds, wobei ich die Frage offen lasse, ob jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist. Aber es ist ein wenig spektakuläres Invest.

Wenn du "Abenteuer" suchst, kannst du das in Einzelaktien wie z.B. Basilea finden. Es gibt aber noch andere Aufregende Biotech-Titel in der CH. Informier dich, das ist immer noch billiger als sich zu Beginn über Verluste zu ärgern. Denn die kommen noch früh genug!

PS: Ich bin auch in Basilea investiert. Aber Titel wie eine Cosmo (die schon profitabel ist!) oder Newron (da hast du viel Infos im Forum, auch viel Schrott) sind sicher überlegenswert. Oder ... Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Dennoch würde ich nicht in eine "Zocker-Bude" einsteigen, wie z.B. Myriad oder Addex, die zwar enorme Gewinnchancen haben, die aber genauso gut Kapital vernichten können.

Viel Erfolg!