Online Trader Fragen

12 Kommentare / 0 neu
21.05.2008 16:28
#1
Bild des Benutzers shape
Offline
Kommentare: 1
Online Trader Fragen

Hallo - bin neu hier Smile

Habe momentan nur etwas Erfahrung mit DE- und US-Onlinebrokern (CortalConsors, FlatEx) und bin nun auf der Suche

nach einem Schweizer Online-Trading-Anbieter. Für ca. 6 Monate genügt mir ein webbasierter Anbieter, danach wäre dann ein gutes Softwaretool (IB...?) wünschenswert.

Mittlerweile habe ich mehrere Websites angeschaut und bin noch etwas verunsichert:

1. Gibt es irgendeine Übersicht über die effektiven Kosten je Transaktion, die Gebührenstruktur ist ja extrem unübersichtlich - Ordergebühren, Zusatzabgaben je Trade für Realtimekurse, Depotgebühr, Leistungspauschale, Überweisungsgebühr, Stempelsteuer/eidg. Umsatzabgabe, Market orders, Sondergebühren, Ausführungsgebühren, Steuerauszugsgebühren und und und...

Ich würde gern wissen, wieviel kostet z.B. ein Depot mit 50kCHF und 25 Transaktionen i.H.v je ca. 5000CHF und 10 Ein-/Auszahlungen pro Jahr all inkl.? Gibt es vergleichbare Angebote wie z.B. FlatEx (5,90 EUR flat je Transaktion bis xxx,-EUR) ?

Ich möchte vor allem CH-,DE- und US-Aktien handeln (bei einem Abieter), langfristig dann sicher auch komplexere Produkte.

2. Ich suche eine stabile Software zum Traden inkl. den üblichen Tools (Realtimekurse, Stop/Loss inkl. automatischem Nachziehen, Ticker, Analyse, Mobile Alerts, ausserbörsl. Handel...) . Habe mir da auch mehrere Tools angeschaut - Fazit: schlechte Bedienbarkeit (v.a. Swissquote) , läuft nicht immer stabil, fehlende Tools/Übersichten, zeitaufwändiges Trading, nicht kompatibel mit mehreren Betriebssystemen (z.B. SaxoBank), Darstellungsprobleme. Welches Tradingtool ist zu empfehlen?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir zu o.g. Fragen einige Tipps für das Online Trading mitteilt.

Vielen Dank dafür im voraus!

Aufklappen
15.12.2009 08:24
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Online Trader Fragen

revinco wrote:

Wärst Du bereit mir auszuhelfen (z.B. via PN), wenn wir das Schritt für Schritt durchgehen? Wink

Ich weiss nicht genau wobei ich da Step by Step helfen soll... Zudem hab ich dazu weder Zeit noch Lust.

Wenn dann irgendwo eine konkrete Frage auftaucht, dann stell sie einfach in's Forum. Meist gibt es ja Antworten zu IB oder NT.

Fur IB gibt es ein pdf (auch auf deutsch) für die Registrierung (Step by Step). Den Link hab ich auch schon mal gepostet. Wenn du ihn nicht findest, dann mal mit den Suchbegriffen in die Suche bei IB gehen.

NT ist selbsterklärend. Für die IB Verbindung gibt es ein Installationsvideo für die Settings.

15.12.2009 04:49
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
Online Trader Fragen

Wärst Du bereit mir auszuhelfen (z.B. via PN), wenn wir das Schritt für Schritt durchgehen? Wink

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

26.11.2009 08:34
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Online Trader Fragen

Tja, ...

26.11.2009 00:21
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
IB account aufmachen

Aber bei IB meinst Du den "paper trade" account zuerst aufmachen und 10'000 USD überweisen? Weil dafür muss ich zuerst viele persönliche Personalien preisgeben inkl. Adresse, job, Familie, was ich gerne esse, wieviel mal am Tag ich die Unterhosen wechsle, usw. damit ich nur den livestream bekomme.

Das ist mir zu blöde nur um IB zu testen. Die Demoversion läuft anscheinend nur mit Daten von letzter Woche, also völlig unrealistisch. Ausser ich habe evtl. den falschen link gewählt?

Ich habe mal für den Trader Workstation das Forex Demo heruntergeladen. Ich sehe zwar die panels aber wenn ich versuche einen real-time chart aufzumachen kommen eben keine Währungskurse auf dem Chart. Ob das wohl an meinem Vista Rechner und dem display liegt?

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

25.11.2009 20:07
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Online Trader Fragen

IB reicht aus für die meisten Sachen. Forex natürlich auch. Auch Scalpen kann man damit.

Mach doch mal einen Account auf bei IB, dann hast du auch den Datafeed. Dann kannst du NT als Demo daran anhängen. Läuft alles wie in der normalen Kauf/Miet-Version, ausser dass du keine Orders via NT an IB senden kannst.

NT hat Vorteile mit den Charts und der ganzen Ordergeschichte, welche vor allem beim Scalpen trägt. Aber es kommt einfach immer auf die Bedürfnisse an. Ich mache manchmal auch einen Trade via IB-oberfläche, das geht schon, wenn es sein muss.

Ich brauche einfach ein Arbeitsinstrument, welches gut in der Hand liegt. Und NT passt für mich einigermassen.

25.11.2009 18:15
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
Re: Ninjatrader

beat wrote:

Primär gibt es keine grosse Auswahl, womit NT einfach das brauchbarste unter den paar Tools ist. Kommt aber drauf an, wozu du es brauchst. Wenn du nur etws Aktien tradest, dann reicht auch die dürftige Ausstattung von IB.

Hi Beat,

Vielen dank für Deine ausführliche Meinung. Ich würde es fürs Forex benützen (auch scalping), oder würde auch die dürftige Ausstattung von IB dafür ausreichen? Weil es gibt kein live Data bei NT soviel ich weiss, sondern man muss noch einen passenden Broker als datastream dazu wählen?

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

25.11.2009 18:12
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
Online Trader Fragen

Smith2000 wrote:

in der schweiz schwer, probiers im EU raum

Wie meinst Du das, was ist schwer :?:

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

18.11.2009 18:44
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Kommentare: 1849
Online Trader Fragen

in der schweiz schwer, probiers im EU raum

18.11.2009 14:03
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Re: Ninjatrader

revinco wrote:

beat wrote:
Als Tradingtool empfehlenswert NinjaTrader. Läuft mit vielen Brokern, auch IB.

Warum findest Du dieses empfehlenswert? Habe auch posiives erfahren (in Zusammenhang mit Interactive Brokers) und würde mal gerne ein Demokonto dort testen.

Was sind so die üblichen Vor- und Nachteile? Ich habe gehört er sei relativ teuer (ist da der Spread gemeint?)

Da gäbe es viel dazu zu sagen.

Primär gibt es keine grosse Auswahl, womit NT einfach das brauchbarste unter den paar Tools ist. Kommt aber drauf an, wozu du es brauchst. Wenn du nur etws Aktien tradest, dann reicht auch die dürftige Ausstattung von IB. Um es genauer anzuschauen, kannst du eine Demoversion runterladen oder einige der Kurzvideos aus dem NT-Supportbereich anschauen.

http://www.ninjatrader-support.com/HelpGuideV6/helpguide.html?VideoLibrary

Für mich ist ausschlaggebend, dass ich Orders über Dom oder auch direkt im Chart platzieren und per Maus schnell verschieden kann und diese teilweise automatische Unterstützung in der Tradebearbeitung erlauben. Ich bin Scalper, und da muss es mal schnell gehen.

Zudem schätze ich den relativ frei selber zu definierenden Chart, da ich die Dinger den ganzen Tag anstarre und genau das will, was ich brauche.

Kleinere automatische Systeme mit Moneymanagement und allem was dazu gehört, lassen sich auch recht einfach selber programmieren, da C# für den Durchschnittsuser schnell umzusetzen ist.

Nachteile sehe ich eigentlich keine. Der Support ist beschränkt auf das nackte Programm.

Der Spread hat nichts mit dem Tradingsystem zu tun.

Kosten tut NT ca. $1'000 oder glaub $60mt bei Miete. Liegt somit etwa im Bereich wie die anderen Anbieter oder leicht darüber. Falls du nur FuturesTrader bist, kannst du auch einen Account bei z.B. Mirus (oder einigen anderen FuturesBrokern) eröffnen und bekommst es gratis mit Zen-Fire Datafeed.

Bin jetzt gerade dabei die neue Version als beta-Tester zu stressen. Da kommen einige hübsche Sachen dazu. Wird aber wohl erst im Q1/2010 rauskommen.

18.11.2009 12:25
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
Ninjatrader

beat wrote:

Als Tradingtool empfehlenswert NinjaTrader. Läuft mit vielen Brokern, auch IB.

Warum findest Du dieses empfehlenswert? Habe auch posiives erfahren (in Zusammenhang mit Interactive Brokers) und würde mal gerne ein Demokonto dort testen.

Was sind so die üblichen Vor- und Nachteile? Ich habe gehört er sei relativ teuer (ist da der Spread gemeint?)

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

21.05.2008 19:48
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Online Trader Fragen

Du hast etwas viele Ansprüche vereint. In der CH-Landschaft wird man dir die nicht befriedigen.

Mit den Kleintrades von 5'000.- bekommst du meist zu hohe Gebühren, da du je nach Anbieter erst so ab ca. 10 (meist) 15'000.- in den halbwegs wirtschaftlichen Bereich kommst.

Ich würde mir IB anschauen. RT-Daten musst du zusätzlich zahlen, da dein Umsatz zu klein ist. Interface ist nicht wahnsinnig, aber es gibt Schnittstellen zu Alternativen. Steht aber alles auf der HP.

Als Tradingtool empfehlenswert NinjaTrader. Läuft mit vielen Brokern, auch IB.