Pauschale Steueranrechnung und Steuerrückbehalt USA

4 posts / 0 new
Letzter Beitrag
boglehead
Bild des Benutzers boglehead
Offline
Zuletzt online: 04.11.2008
Mitglied seit: 02.11.2008
Kommentare: 2
Pauschale Steueranrechnung und Steuerrückbehalt USA

Hallo zusammen,

ich habe im 2007 begonnen zu investieren (Super Timing!) und bin dabei die Steuererklärung zu machen (Stadt Zürich). Ich möchte mir die 30% Steuern (Quellensteuer+Steuerrückbehalt), die von den US-Dividenden abgezogen wurden, mittels Formular DA-1 zurückholen. Folgende Fragen dazu:

- Welche Belege erwartet das Steueramt?

Ich habe Konti bei der Saxobank (Ex-Synthesis) und Swissquote. Für das Konto bei der Saxobank würde ich Ausdrucke vom Saxotrader für die Dividenden beilegen. Für das Konto bei der Swissquote die PDFs mit den Dividendenabrechnungen.

- Macht es Sinn, die eigenen Berechnungen der CHF Dividendenbeträge beizulegen? Nebenbei: Das ist ja obermühsam, alle Dividenden-Zahlungen zum Tageskurs in CHF zusammenzurechnen. Das Supersteuerprogramm hat keinen einzigen meiner US-ETFs (Vanguard + Wisdomtree) in seiner Kursliste.

- Kaufdatum:

Ich habe mehrere Titel in Tranchen gekauft. Ich würde im DA-1 und im Wertschriftenverzeichnis den Titel aber nur einmal aufführen oder muss man wirklich jeden Kauf separat ausweisen und die Dividenden aufsplitten?

- Abzug Vermögensverwaltungkosten

Ich habe in der Steuererklärung bisher immer die Pauschale von 3 Promille für den Abzug der Vermögensverwaltungskosten genutzt. Muss ich, wenn ich DA-1 verwende, die effektiven Kosten ausweisen und belegen?

Vielen Dank für jegliche Hinweise,

Boglehead

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
Pauschale Steueranrechnung und Steuerrückbehalt USA

Ich weiss nur in Zürich gibt es einen Experten für US-Steuern. Er verlangt aber ca. 450.- die Stunde. :roll: Wenn du "ein grosser Fisch" bist, kannst du ja zu ihm gehen... Der kann sicher helfen.

3) Φιλαργυρία

zonker
Bild des Benutzers zonker
Offline
Zuletzt online: 09.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2007
Kommentare: 174
Pauschale Steueranrechnung und Steuerrückbehalt USA

Ich würde das einfach mal zu deinen Gunsten ausfüllen und einreichen. Wenn das Steueramt es noch genauer will, kann es ja selber ausrechnen.

boglehead
Bild des Benutzers boglehead
Offline
Zuletzt online: 04.11.2008
Mitglied seit: 02.11.2008
Kommentare: 2
Pauschale Steueranrechnung und Steuerrückbehalt USA

bengoesgreen wrote:

Ich weiss nur in Zürich gibt es einen Experten für US-Steuern. Er verlangt aber ca. 450.- die Stunde. :roll: Wenn du "ein grosser Fisch" bist, kannst du ja zu ihm gehen... Der kann sicher helfen.

Das ist ja ein richtiger Schnäppchenpreis. Also, das letzt Mal, wo ich beim Steuerberater war, um meine erste Steuererklärung machen zu lassen, hat mich das 190 CHF gekostet.

Ich denke ich mache es wie zonker vorschlägt. Wenn das Steueramt andere Belege braucht, soll es sich melden.