Payoff Magazine

10 Kommentare / 0 neu
17.11.2010 22:44
#1
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Payoff Magazine

Hallo zusammen

Seit Kurzem arbeite ich für www.payoff.ch als Finanzredaktor. Soeben ist im payoff express (Ausgabe November, Seite 8 ) mein erster Artikel erschienen:

http://www.payoff.ch/magazine.html

Über eure Anregungen/Kritik würde ich mich sehr freuen.

Aufklappen

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

19.11.2010 15:21
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Payoff Magazine

Psytrance24 wrote:

Versteh ich jetzt nicht, da hat Vontobel einen neuen Job und wird nur angefiggt? Sad :?:

War nur ein Scherz, etwas sticheln wird doch wohl erlaubt sein...darum das Ironie Smile Wink

Selbstverständlich gratuliere ich auch zum Job. Ich persönliche halte rein gar nichts von strukturierten Produkten. Ausser ETFs (weiss gar nicht ob das zu den Struktis gehört?) natürlich.

In den Struktis verstecken die Banken enorm hohe Gebühren und meistens fehlt die Transparenz.

Zum Produkt im speziellen kann ich gar ncihts sagen...beim Blick auf den Backtest würde ich jedoch die Matraze bevorzugen :roll:

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

19.11.2010 13:03
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Payoff Magazine

Vontobel wrote:

"Wenn du ein super Trader wärst. Hättest du es nötig überhaupt zu Schreiben?"

Nötig dann eh nicht. Aber Supertrader sind meist miserable Schreiberlinge, wovon es genügend Beispiele gibt. Und das möchte ich dir ja nicht unterstellen.

Vontobel wrote:

Aber es freut mich natürlich ausserordentlich, dass du lieber beat, es in den Traderolymp geschafft hast. Ich persönlich kenne jedoch ehrlich gesagt niemanden, der es tatsächlich in den Traderolymp geschafft hat und daneben immernoch Zeit hat im CASH Forum zu schreiben Wink

Tja, im Olymp angekommen bin ich noch nicht. Man braucht ja auch noch Ziele. Aber ich kann davon vegetieren, und habe ein Budget (vorhanden aus meiner früheren Tätigkeit), welches mich die nächsten Jahre nicht untergehen lässt.

Zeit hat man ja genug, da sich nicht ständig Trades anbahnen. Damit reicht es für die 0.2 Beiträge/Tag in diesem Forum.

Du machst eine Fehlüberlegung: Wenn ich sage, du seist nicht im Traderolymp angekommen, heisst das nicht, dass ich es schon bin.

Vontobel wrote:

Es ist nunmal so, dass wenn ein Produkt ganz neu lanciert wird keine historischen Daten vorhanden sind. Ich persönlich bevorzuge in einem solchen Moment lieber Backtesting Daten als gar keine Daten.

Wenn du aus Layout- oder Marketinggründen die Backtestgrafik brauchst, dann ist das OK, da du ja auf der Verkaufsseite stehst. Mein Einwand betraf nur das unseriöse Curvefitting, welches falsche Tatsachen vorspiegeln kann und in der Branche sehr üblich ist...

19.11.2010 05:05
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Payoff Magazine

Ich wünsche unserem Phil auch alles gute und viel Erfolg. Auch wenn er zum Feind übergelaufen ist Blum 3

19.11.2010 00:51
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Payoff Magazine

Vielen Dank für eure Antworten.

Johnny P wrote:

Schrottverkäufer?

Was hälst du vom Produkt welches ich vorgestellt habe?

beat wrote:

Wer's nicht in den Traderolymp schafft, muss sich ja auch noch irgendwie durchs Leben schlagen.Ich kenne auch einen ausgepowerten Forextrader der UBS, der nun Versicherungen Verkauft.

Biggrin Der war nicht schlecht. "ausgepowerten" Forextrader. Ich kann deine Kritik/Bemerkung durchaus nachvollziehen. Ganz abwegig ist dein Gedankengang nicht. Schliesslich ist durchaus die Frage gerechtfertigt:

"Wenn du ein super Trader wärst. Hättest du es nötig überhaupt zu Schreiben?"

Ich persönlich stehe ganz klar zu meiner bisherigen Tradingbilanz. Diese sieht ziemlich rot aus. Ich kann dir jedoch versichern, dass ich nicht über Anlagen schreibe, weil ich netto mit meinen bisherigen Anlagen bzw. Tradings selbst kein Geld verdient habe. Nein, mir macht das Schreiben ganz allgemein einfach Spass. Zudem sei die Bemerkung erlaubt: Ich bin erst vor Kurzem 24 geworden - bin also noch alles andere als ausgepowert und habe halt ganz einfach schon früh Freude an der Materie bekommen. Der Vorteil daran? Negative Erfahrungen, die andere vielleicht mit 30ig,40ig,50ig oder später machen ... habe ich halt schon mit 18 gemacht.

Und ich würde auch nie behaupten, dass ich weiss was morgen an den Märkten geschieht - im Gegenteil. Ich habe den grössten Respekt vor der ungewissen Zukunft.

Aber es freut mich natürlich ausserordentlich, dass du lieber beat, es in den Traderolymp geschafft hast. Ich persönlich kenne jedoch ehrlich gesagt niemanden, der es tatsächlich in den Traderolymp geschafft hat und daneben immernoch Zeit hat im CASH Forum zu schreiben Wink

beat wrote:

@VT:

Hab den Artikel nur kurz überflogen...

Attraktive Entwicklung im "Backtesting".... Das ist ja nicht so schwierig. Das Programm ermittelt ja die besten Werte für die Periode. Wenn man seriös erscheinen möchte, müsse man vielleicht auch noch die Worte Curve fitting erwähnen.

Besten Dank für die Anmerkung. Ich persönlich lege sehr grossen Wert auf Transparenz & Seriosität.

Es ist nunmal so, dass wenn ein Produkt ganz neu lanciert wird keine historischen Daten vorhanden sind. Ich persönlich bevorzuge in einem solchen Moment lieber Backtesting Daten als gar keine Daten.

Wenn du einfach das Termsheet dieses Produktes verwendest, dann wirst du feststellen, dass du kein Backtesting finden wirst.

Mir war es aber wichtig, dass genau dies für meine Leser erstellt wird - dass zumindest eine gewisse Transparenz herrscht.

Dass ein Backtesting nicht einfach 1:1 auf die Zukunft übertragen werden kann, sollte klar sein, zumal sich ja die Vergangenheit nicht zwingend exakt in der Zukunft wiederholt - im Gegenteil.

Aber ich glaube die Grundeigenschaft des Produktes - und um das ging es mir - kommt mit der Backtesting-Grafik doch relativ gut dabei zur Geltung.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

18.11.2010 21:44
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Payoff Magazine

Ich schliesse mich Psytrance an. Gratuliere zum neuen Job Vonti! Biggrin

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

18.11.2010 21:08
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Payoff Magazine

Versteh ich jetzt nicht, da hat Vontobel einen neuen Job und wird nur angefiggt? Sad :?:

Ich finde es toll, Glückwunsch.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

18.11.2010 21:04
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Re: Payoff Magazine

Johnny P wrote:

Schrottverkäufer?

Wer's nicht in den Traderolymp schafft, muss sich ja auch noch irgendwie durchs Leben schlagen.Ich kenne auch einen ausgepowerten Forextrader der UBS, der nun Versicherungen Verkauft.

Im Trading sind das halt dann meist die Schreiberlinge von Newslettern und kaschierten Verkaufsprospekten, sowie Betreiber von Ausbildungsrooms...

@VT:

Hab den Artikel nur kurz überflogen...

Attraktive Entwicklung im "Backtesting".... Das ist ja nicht so schwierig. Das Programm ermittelt ja die besten Werte für die Periode. Wenn man seriös erscheinen möchte, müsse man vielleicht auch noch die Worte Curve fitting erwähnen.

18.11.2010 19:22
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Payoff Magazine

Finde den Artikel recht gut. Das Magazin im allgemeinen auch. Das vorgestellte Produkt ist jedoch nichts für mich, da ich Hauptsächlich andere Anlagen habe.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

18.11.2010 11:22
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Re: Payoff Magazine

Vontobel wrote:

Hallo zusammen

Seit Kurzem arbeite ich für www.payoff.ch als Finanzredaktor.

Schrottverkäufer?

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer