Psychologie

24 Kommentare / 0 neu
19.06.2010 09:34
#1
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Psychologie

Morge allereits

sagt mal gibts hier nur Börsenprofis oder hat jemand vielleicht Ahnung von psychologie?

Ich bin natürlich wie immer spät dran und muss bis heute abend eine kleine Arbeit schreiben. Ich möchte Depressionen anhand von Freud erklären und vor lauter ICH, Über-ICH und ES habe ich langsam den durchblick verloren...

gibt es jemand der mir vielleicht kurz erklären kann wie das zustande kommen könnte?

edit: vorallem bin ich nicht mehr sicher was jetzt bei einer depression über was siegt. Das ES über das ICH, das Über ICH über das ICH oder die Realität über das ICH!?

Aufklappen
30.07.2010 21:57
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Kommentare: 1952
Psychologie

der mensch hat ja im idealfall (es ist unsere wahrnehmung von schönheit) genau körperteilsproportionen vom goldenen schnitt...

das berühmte bild von da vinci ist sicher einigen bekannt...

... 90 60 90 kommt da ja fast hin Wink

START! Time to play the Game !!!!!

30.07.2010 09:54
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Psychologie

Psytrance24 wrote:

Ja es ist die einfachste Formel um den Goldenen Schnitt (PHI) zu erhalten, er drückt unter anderem die Fibonacci Verhältnisse aus und ist in der Natur vielfach zu finden, ich würde sogar soweit gehen, dass es die Formel des Lebens ist.

Das ist interessant, danke! Hier gibt es noch mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Goldener_Schnitt

Somit bin ich die letzten vierzig Jahre von einem falschen Verhältnis ausgegangen, ich habe immer geglaubt (respektive das so in der Schule gelernt), dass der goldene Schnitt das Verhältnis Wurzel von 2 : 1 sei, also unter anderem die DIN-Seitenlängen. Das stimmt also nicht genau.

Kein Wunder, dass ich so an der Börse keinen Erfolg habe. :oops: Kann ich jetzt meinen Lehrer wegen ausgegangen Gewinnen verklagen?

Gruss

fritz

30.07.2010 00:28
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Psychologie

Ja es ist die einfachste Formel um den Goldenen Schnitt (PHI) zu erhalten, er drückt unter anderem die Fibonacci Verhältnisse aus und ist in der Natur vielfach zu finden, ich würde sogar soweit gehen, dass es die Formel des Lebens ist.

@mach3

Ich kann dir nur sagen, seit ich bei Psychologen war (okay die ersten 2 waren Fehlschläge) aber danach konnten sie mir helfen mich selbst zu finden, und ich bin sehr froh, dass ich das gemacht habe, denn ich lebe heute in Harmonie mit mir Selbst - was ich früher nicht konnte. Und das ist unbezahlbar.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

29.07.2010 21:59
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
Psychologie

at fritz ja merci

zu den knalltüten

sage nur

alte weisheit

hilf dir selbst so hilft dir gott

29.07.2010 21:17
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Psychologie

Jeder Mensch ist anders. Manche brauchen bei bestimmten Problemen einen Psychologen um so seelische Unterstützung zu erhalten. Die meisten kommen da ohne Hilfe zurecht. Solange man das Geld für einen Psychologen selber bezahlt, ist es mir egal, wer zu dem geht. Was kosten die den eigentlich pro Stunde/Sitzung? 200, 300 CHF?

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

29.07.2010 10:43
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Psychologie

mach3 wrote:

1 plus (+) WURZEL 5 geteilt durch 2= PI ?

Wo hast du das denn her? Kann ja nicht stimmen

hab ich noch nie gehört, aber sie können pi immer genauer bestimmen.

Es geht dabei um Φ (phi), nicht π (pi).

Trotzdem weiss ich nicht, was mir diese Formel sagen soll...

Gruss

fritz

29.07.2010 00:14
Bild des Benutzers CuriousMe
Offline
Kommentare: 746
Psychologie

@psy: jeder mensch ist krank, die meisten wissen es nur nicht - deine signature gefällt mir ausserordentlich Blum 3

@mach3: könntest du dir doch zb zu deinem motto machen? weil dieser satz hat es in sich; und ist wirklich auf JEDERMANN anzuwenden :!: ..psychologen/psychiater etc inklusive Biggrin

--------

ps nicht zu verwechseln mit der individuellen psychologie. die man keinesfalls hassen darf. psychologie ist das höchste gut, und die grösste herausforderung. zu jedermanns lebzeiten (ist so, und bleibt so)

what's up!

28.07.2010 21:00
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
Psychologie

1 plus (+) WURZEL 5 geteilt durch 2= PI ?

Wo hast du das denn her? Kann ja nicht stimmen

hab ich noch nie gehört, aber sie können pi immer genauer bestimmen.

Wie kommst du auf so was?

Und wieso ich das verbreite - es ist meine erfahrung, alles Nieten diese Psychologen, die massiv zu viel absahnen, und die KK bezahlt meist, sonst ist fast niemand so dumm, denen massiv Kohle abzudrücken.

28.07.2010 00:08
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Psychologie

Wieso verbreitest du immer solchen Schwachsinn?

Schlussendlich ist es Hilfe zur Selbsthilfe

Und ich glaube nicht, dass du das begriffen hast, sonst müsstest du nicht immer solchen Stumpfsinn verbreiten. Wir würden in einer viel besseren Welt leben, wenn mehr Menschen bescheid wüssten über ihren Schatten (nach C.G. Jung).

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

27.07.2010 17:48
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
Psychologie

erstens. ich hasse psychologie.

zzweitens. psychologen sind vollidioten.

drittens elende abzocker

viertens: wer zum psychologen geht, dem ist nicht mehr zu helfen

Dem behandelnden Analytiker fällt zunächst die Rolle des passiven Zuhörers zu. Dies

führt letzten Endes dazu, dass der Patient sich wieder über vergangene Gefühle und

Empfindungen bewusst wird und diese wahrnimmt.

So soll der Patient sich innerlich ändern. Das Ziel der Psychoanalyse ist dann erreicht, wenn

eine Reifung und eine Veränderung der Persönlichkeit des Patienten herbeigeführt worden

ist. Dies kann bei jedem Patient unterschiedlich lange dauern. Es kann sogar mehrere

hundert Stunden und bis zu fünf Jahre dauern, um dieses Ziel vollständig zu erreichen.

aha 100h, das gibt kohle, aber keine heilung und ,medikamente kosten auch extrem

02.07.2010 11:08
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Psychologie

Hei Loco und Herzlich willkommen Wink

Ich muss diese Arbeit am Di. mündlich presentieren nichts langes nur 10 min. Ja die Theorie von Freud kenne ich eigentlich recht gut,sie war bei Depressionen einfach schwer an zu wenden. Ich probiere sie mal an zu hängen, ist einfach in etwa das was ich dann erzählen werde,aber natürlich nicht wort wörtlich und das ganze muss man sich etwas abstrackt vorstellen.

Meinungen dazu darfst du natürlich gerne schreiben... Wink

AnhangGröße
PDF icon psychologdef_194.pdf36.26 KB
02.07.2010 10:33
Bild des Benutzers LocoLovo
Offline
Kommentare: 2
Psychologie

Hallo GoWild88

Entschuldige meine offene und direkte Art. (falls da was zu entschuldigen gibt)

Sag mal hast Du, schon eine plausible Antwort zu deiner Frage,

ich –ich –ich wer ist ich und was macht es mit mir (Depression)?

Hast Du in der Zwischenzeit schon Freud’s Theorie näher kennenlernen dürfen?

Grüsse LocoLovo

:arrow:

* *** *****

19.06.2010 18:50
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Psychologie

Die Depression ist eine Krankheit, die sich nicht leicht heilen lässt. Ich denke, dass Freude und die Glücksgefühle die Depression wahrscheinlich nur auf kurze Dauer unterdrücken. Jeder Mensch hat so wie mir das vorstelle einen sogenannten Grundwert. Wenn einer z.B. im Lotto gewinnt, dann hat er oder sie Freude. Irgendwann aber geht die Freude zurück auf den Grundwert des Glücklichsein oder was auch immer. Das gleiche mit dem Heiraten. Gegen Anfang hat man eine riesen Freude, die aber früher oder später auf die Basis zurückfällt.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

19.06.2010 18:35
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Psychologie

Wie geschrieben es war nicht optimal ausgewählt,aber da in der Psychologie mit etwas Fantasie so ziemlich alles mit jeder Theorie erklärt werden kann geht es auch mit Freud! Und außerdem war er einer der ersten der dies beschrieb, sehr wohl können diese Instanzen mit Verursacher sein,wie ramschi auch mit der Kindheit schrieb!nur ist es richtig das es nicht nur diese Gründe gibt,aber man soll es so machen wie es benotet wird,alles andere kann ich für mich behalten und denken;)!

19.06.2010 18:19
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Psychologie

Psytrance24 wrote:

Vielleicht ist Depression nur eine logische Reaktion der Psyche auf längere bedrückend erlebte Zeiten.

...während der frühen Kindheit.

19.06.2010 17:22
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Psychologie

Am Besten vergisst du Freud mit den 3 Instanzen, das hat nämlich herzlich wenig mit Depression zu tun.

Vielleicht ist Depression nur eine logische Reaktion der Psyche auf längere bedrückend erlebte Zeiten.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

19.06.2010 15:36
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Psychologie

Ja das gibts oft nach der pensionierung! Ist aber eben mehr eine umstandsdepression wie eine richtige,die ist wenn mans relativ schnell merkt noch einfacher zu behandeln.

Mein Vater litt über Jahre an schweren depressionen und eigentlich ist es auch nie heilbar, sie kommt immer zurück wenn man die medikamente absetzt.

19.06.2010 15:24
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Kommentare: 3447
Re: Psychologie

GoWild88 wrote:

Morge allereits

sagt mal gibts hier nur Börsenprofis oder hat jemand vielleicht Ahnung von psychologie?

Ich bin natürlich wie immer spät dran und muss bis heute abend eine kleine Arbeit schreiben. Ich möchte Depressionen anhand von Freud erklären und vor lauter ICH, Über-ICH und ES habe ich langsam den durchblick verloren...

gibt es jemand der mir vielleicht kurz erklären kann wie das zustande kommen könnte?

edit: vorallem bin ich nicht mehr sicher was jetzt bei einer depression über was siegt. Das ES über das ICH, das Über ICH über das ICH oder die Realität über das ICH!?

Also mein Vater wurde vor zwei Jahren in die Pänsion verlassen.

Darauf hin ging es ein halbes Jahr bis er es fertig gebracht hat, meine Mutter zum weinen zu bringen weil es sie nur noch herumtirigierte und nichts mehr recht gewesen war. Er selber hing nur noch herum, obschon er ein halben Zoo zuhause hat wo er sich beschäftigen könnte. Er sah unzfieden aus und hackte immer und immer wieder auf der Mutter herum.

Wir, die Kinder von diesem Vater merkten dann dass er in Depressionen geraten ist.

Das Heilmittel dazu war relativ einfach. Ich nahm ihn eine zeitlang 3 mal pro Woche mit auf den Bau um mir zu helfen. Da war plötzlich alles wieder wie Früher.

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

19.06.2010 15:05
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Psychologie

Danke ramschi Wink

Ist schon klar, habe mir da einen Bock gesetzt, Depressionen lassen sich mit anderen psychologischen Lehren heute viel besser erklären. doch ich hatte das schon so eingegeben,also muss ichs jetzt auch machen Lol :roll: !Habs jetzt so gut wie fertig,war nur für mündlich ca. 10 min. Zum korrigieren habe ich meine Oma, die ist 85ig und arbeitet noch immer 100% als Dr. Psych. Wink ! Sie wollte halt einfach noch altmodisch dass ich es zuerst fertig mache bevor sie mir hilft Lol ! Das gute ist das ich danach bestimmt eine gute note kriege, sie war mit der tochter von Freud sehr gut befreundet Wink

19.06.2010 13:29
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Psychologie

Um die Depression anhand von S. Freud zu erklären googelst du vielleicht am Besten. Allerdings hat die Depressionsforschung seit Freud erhebliche Fortschritte gemacht. Um Depressionen bzw. Mitmenschen mit Depressionen besser zu verstehen, empfehle ich dir dieses Buch (der Titel sagt schon vieles...):

http://www.amazon.de/nicht-wollen-Berichte-depressiver-Patienten/dp/3456...

http://www.selofoundation.ch/pdf/Publikationen/Ich-kann-nicht-wollen.pdf

Viel Glück bei deiner Arbeit!

19.06.2010 13:04
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Kommentare: 1849
Psychologie

verfolge mal das Thema "Beziehung", dort kommt es vlt häufiger zu Depressionen

19.06.2010 12:36
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Psychologie

danke dir

Ja wie sowas geschieht weiss ich schon und auch die behandlung und so. Ich muss halt depressionen anhand von freud erklären und das letzte sind die Persönlichkeitsinstanzen von Sigmund Freud Wink

19.06.2010 12:24
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Kommentare: 1849
Psychologie

? das Letzte habe ich nicht ganz verstanden.

Aber sonst würde ich sagen fällt man in eine Depression nach einem vlt "Schock", man hat etwas angenommen (positiv) und danach ist es nicht eingetroffen. vlt sowas