Ratschlag für Aufteilung Investitionen

12 Kommentare / 0 neu
11.12.2007 11:01
#1
Bild des Benutzers Sherman
Offline
Kommentare: 15
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

Hallo zusammen

Ich möchte euch um einen Ratschlag bitten. Ich bin mir nicht zu 100% sicher, was ich tun soll Wink

Habe ein Postkonto, welches aber nur bis 10'000 verzinst.

Daneben habe ich 4 verschiedene Fonds und zum "spielen" noch ein Konto zum online Aktien Handeln, mit kleineren Geldbeträgen.

Was stelle ich mit dem Geld über 10'000 auf dem Postkonto am besten an?

Habe zuerst an eine etwas sichere Anlage gedacht. Oder vielleicht Übertrag auf ein neues Konto (UBS, CS).

Aufgefallen ist mir noch der "Allianz-dit Rohstofffonds". In der jetzigen Börsenlage ist es aber doch relativ unsicher, oder? Planungshorizont kann ruhig > 5 Jahre betragen.

Mehr Geld direkt in Aktien investieren, möchte ich momentan nicht. Ist mir zu risikoreich.

Finde, dass das Geld über CHF 10'000 auf dem Postkonto ruhig ein bisschen arbeiten dürfte Wink

Bin offen für eure Anregungen, dafür schon vielen Dank im Voraus.

Grüsse

Aufklappen
11.12.2007 14:48
Bild des Benutzers Trade_Around_The_World
Offline
Kommentare: 488
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

@Sherman

Ich habe auch ein Postkonto.Aber zusätzlich noch ein E-Depositkonto.

Ab Januar 08 bekommst du 2%Zinsen ohne Risiko.Jährliche Gebühren gibt es auch keine wenn du auf beiden Kontos zusammen mehr als 7'500Fr. hast.Bin bis jetzt sehr zufrieden damit.

So ist das Leben - mal verliert man,

mal gewinnen die Anderen.

11.12.2007 14:15
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

Vontobel wrote:

Vergiss das Fremdwährungsrisiko nicht....dass man im Ausland viel höheren Zins erhält ist vollkommen klar...kannst ja auf England gehen, dann kriegst du noch mehr.

Ja, natürlich gibt es in England noch mehr, in Zimbabwe noch viel mehr...

Und natürlich gibt es ein Währungsrisiko, aber gleichzeitig auch eine Währungschance, Risikoverteilung und eine Absicherung, man weiss ja nicht, in welche Richtung es gehen wird.

Ich finde es nicht schlecht, grössere Beträge in mehreren Wärungen anzulegen, es müssen ja nicht unbedingt kambodschanische Riel oder kenyanische Shilling sein.

Obwohl ich auch schon mit exotischen Währungen gute Geschäfte gemacht habe, Ende des letzten Jahrtausends habe ich mit Depositos (sowas wie Festgeld, aber mit kleinen Beträgen möglich) in Indonesien bei 30 bis 60% Zins und steigendem Wert indonesische Rupiahs angelegt, und habe den Zins monatlich abgeholt und davon gelebt.

Das war aber natürlich recht spekulativ, hätte auch anders kommen können.

Aber Euro finde ich nicht schlecht, die muss man ja auch nicht wieder zurücktauschen, sondern kann man immer wieder benützen.

Gruss

fritz

11.12.2007 12:09
Bild des Benutzers cookiemonster
Offline
Kommentare: 152
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

wie kommst du auf 15%??

11.12.2007 11:58
Bild des Benutzers Discoverer
Offline
Kommentare: 542
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

Vontobel wrote:

cookiemonster wrote:
Vontobel,

Kannst du mal ein Beispiel für einen Carry Trade mit wenig Geld machen? Sagen wir 10'000.- .

G.

z.B nimmst du 10'000 Kredit in der Schweiz zu 4% auf und legst dieses Geld danach in englische Obligationen zu 7% an.

Die Differenz ist dein Bruttogewinn...abzgl. bzw. zusätzlich den Devinsenverlusten/gewinnen.

Wow, durchschnitl. Rendite 15% :shock:

Erfindung, Euphorie, Aktiencrash, technologischer Durchbruch

11.12.2007 11:32
Bild des Benutzers Sherman
Offline
Kommentare: 15
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

Vielen Dank für die Antworten bisher!

Was hält ihr denn von folgendem Fonds (wie im ersten Post schon beschrieben):

http://www.cash.ch/fondsguide_/detail.php?valor=329746&bc=471

Würde (hoffentlich) ein bisschen mehr geben als der übliche Zins auf einem Konto (ja ich weiss, das Risiko ;-))

11.12.2007 11:26
Bild des Benutzers cookiemonster
Offline
Kommentare: 152
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

Was würde man für einen Dollarkredit über eine Schweizer Bank in dem Wert derzeit zahlen?

11.12.2007 11:24
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

cookiemonster wrote:

Vontobel,

Kannst du mal ein Beispiel für einen Carry Trade mit wenig Geld machen? Sagen wir 10'000.- .

G.

z.B nimmst du 10'000 Kredit in der Schweiz zu 4% auf und legst dieses Geld danach in englische Obligationen zu 7% an.

Die Differenz ist dein Bruttogewinn...abzgl. bzw. zusätzlich den Devinsenverlusten/gewinnen.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

11.12.2007 11:21
Bild des Benutzers cookiemonster
Offline
Kommentare: 152
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

Vontobel,

Kannst du mal ein Beispiel für einen Carry Trade mit wenig Geld machen? Sagen wir 10'000.- .

G.

11.12.2007 11:19
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

fritz wrote:

Sparkontos sind bei den kleinen Banken (Migros, Coop, Raiffeisen) sicher besser als bei den Grossbanken (Gebühren, Zinsen).

Falls es Dir nichts ausmacht, mal über die Grenze zu fahren, dann gibt es in Deutschland Kontos mit besseren Zinsen, ich habe dort z.B.bei der Sparkasse Hochrhein so etwas ähnliches wie ein Zinsstufensparkonto, das heisst Zuwachssparen, der Zinssatz beginnt schon höher als beim normalen Sparkonto und steigt innert vier Jahren auf 4% oder so in dem Bereich, habe die Unterlagen nicht hier, einziger Nachteil, in den ersten 12 Monaten darf das Geld nicht zurückgezogen werden, nachher ist das jederzeit möglich.

Wenn Du dort mal ein Konto eröffnet hast, kannst Du den Rest aus der Schweiz erledigen, die sind bestens auf Schweizer Kunden vorbereitet, haben dazu eine spezielle Seite im Web und ein Konto in der Schweiz für Überweisungen

Gruss

fritz

@fritz

vergiss das Fremdwährungsrisiko nicht....dass man im Ausland viel höheren Zins erhält ist vollkommen klar...kannst ja auf England gehen, dann kriegst du noch mehr.

Siehe dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Currency_Carry_Trade

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

11.12.2007 11:14
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

Sparkontos sind bei den kleinen Banken (Migros, Coop, Raiffeisen) sicher besser als bei den Grossbanken (Gebühren, Zinsen).

Falls es Dir nichts ausmacht, mal über die Grenze zu fahren, dann gibt es in Deutschland Kontos mit besseren Zinsen, ich habe dort z.B.bei der Sparkasse Hochrhein so etwas ähnliches wie ein Zinsstufensparkonto, das heisst Zuwachssparen, der Zinssatz beginnt schon höher als beim normalen Sparkonto und steigt innert vier Jahren auf 4% oder so in dem Bereich, habe die Unterlagen nicht hier, einziger Nachteil, in den ersten 12 Monaten darf das Geld nicht zurückgezogen werden, nachher ist das jederzeit möglich.

Wenn Du dort mal ein Konto eröffnet hast, kannst Du den Rest aus der Schweiz erledigen, die sind bestens auf Schweizer Kunden vorbereitet, haben dazu eine spezielle Seite im Web und ein Konto in der Schweiz für Überweisungen

Gruss

fritz

11.12.2007 11:09
Bild des Benutzers cookiemonster
Offline
Kommentare: 152
Ratschlag für Aufteilung Investitionen

Ein Postkonto würde ich in jedem Fall behalten, man muss ja die Banken nicht übermässig unterstützen.

Zumindest 5'000.- würde ich schon eher in Aktien investieren. Vielleicht über zwecks Risikostreuung in einen ETF. Und wenn du nicht anders willst halt Festgeld.