Rechtliche Fragen zur GmbH-Gründung /-Übernahme

49 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403
Rechtliche Fragen zur GmbH-Gründung /-Übernahme

20.Thema von mir.

Hallo

 

ich habe ein paar rechtliche Fragen zur GmbH-Gründung und -Übernahme, vielleicht kann jemand was beantworten:

 

0. Ausgangslage:

Ich habe eine GmbH (Mantelgesellschaft) übernommen, diese hat noch Schulden offen.

1. Oft akueptiert das Steueramt einen Verlustvortrag nicht, wenn die GmbH eine Mantelgesellschaft ist, dh den Besitzer und alles andere komplett gewechselt hat.

Andererseits kann es ja in meinem Fall auch nicht sein, dass ich neue Gewinne mit alten Verlusten (des alten Besitzers) nicht verrechnen darf, zugleich aber meine GmbH dennoch die alten Schulden abbezahlen soll.

Wie ist das?

2. Darf eine GmbH ihre flüssigen Mittel in Aktien investieren?

3. In den Statuten und im Handelsregister muss ja ein Zweck angegeben sein. Wie bindend ist dieser? Also darf die GmbH auch Sachen machen, die nicht vom Zweck erfasst sind?

Beispielsweise eine GmbH mit Informatik-Lösungen: Darf diese beispielsweise eine Karate-Schule nebenbei eröffnen (das würde auch Geld einbringen, aber nur wenig)? Also wäre man verpflichtet, sowas auch im Zweck zu haben?

3. Wenn das Stammkapital nicht mehr vollständig vorhanden ist, oder wenn sonst die Überschuldung droht, muss man den Richter benachrichtigen.

Gilt das auch, wenn das Stammkapital bei der Übernahme durch mich schon futsch war, und sich zum Jahreswechsel schon erste Gewinne abzeichnen, also die Talsohle voraussichtlich überschritten ist? (In der Praxis spielt das wohl keine Rolle, solange es keinen Konkurs gibt bzw. solange kein Schaden nachweisbar ist).

4. Ich habe gehört, es sei teilweise nicht einfach, ein Bankkonto zu erhalten. Wenn nur schon im Zweck stehe "Handel mit Waren aller Art", würde zB die ZKB ein GmbH-Konto verweigern aus Angst vor Geldwäsche. Ist das so?

 

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

Juristen fragen, Punkt.

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Und darf eigentlich die Siwsscom einen Handy-Vertrag ablehnen, weil ich private SChulden bei der Swisscom habe?

Ich meine, die GmbH ist ja eine eigene "Person", (juristische Person) und hat ja auch ein Recht auf Anschluss eines Telefons.

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'449
Gefangen im Netz der Datenbanken

Die mit den Inkassofirmen verbandelten Auskunftsdienste unterhalten riesige Datenbanken über die Kreditwürdigkeit (Bonität) von Privatpersonen oder Firmen. Vermieter, Kreditkartenherausgeber oder Leasingfirmen holen bei solchen Stellen Auskünfte über Konsumenten ein. Ein negativer Eintrag kann unangenehme Folgen haben. Versandhäuser führen keine Bestellungen mehr aus oder Telefongesellschaften verweigern Handyverträge.

http://www.ktipp.ch/artikel/d/gefangen-im-netz-der-datenbanken/

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 22.08.2013 - 21:38 folgendes geschrieben:

Die mit den Inkassofirmen verbandelten Auskunftsdienste unterhalten riesige Datenbanken über die Kreditwürdigkeit (Bonität) von Privatpersonen oder Firmen. Vermieter, Kreditkartenherausgeber oder Leasingfirmen holen bei solchen Stellen Auskünfte über Konsumenten ein. Ein negativer Eintrag kann unangenehme Folgen haben. Versandhäuser führen keine Bestellungen mehr aus oder Telefongesellschaften verweigern Handyverträge.

http://www.ktipp.ch/artikel/d/gefangen-im-netz-der-datenbanken/

 

 

Danke für den Tipp, der Artikel ist allerdings nur gg. Bezahlung lesbar.

 

Und bei mir geht es darum: Alexander M. hat Schulden bei der Swisscom, aber die BK Plättlihuus GmbH möchte einen Handy-Vertrag. Das sind 2 verschiedene Personen, auch wenn Alexander M. zufällig Vertreter der GmbH ist.

Es kann doch nicht sein, dass ich sopäter in einre Firma arbeite und niemals im Namen der Firma Verträge eingehen kann wg. früherer Schulden?

Ich meine die GmbH muss doch ein Recht auf Versorgung mit Telekommunikationsdiensten haben.

Wenn alles nichts hilft, mache ich eine Beschwerde ans BAKOM und werde parallel schlicht unter falschem Namen einen zugang bestellen.

Per Post gibts nämlich keine Ausweisprüfung (haben Freunde von mir durchgezogen).

 

Oblaten
Bild des Benutzers Oblaten
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 08.08.2012
Kommentare: 82
Vertragsfreiheit

Jeder Firma steht es frei mit Dir oder deiner Firma einen Vertrag einzugehen oder nicht.

Wenn also die Swisscom keine Lust hat mit der GmbH einen Vertrag einzugehen, da der Besitzer von dieser GmbH bei Ihnen Schulden hat, oder hatte, ist das ihr Freiheit.

Ich würde es eher bei einem anderen Anbieter versuchen.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'449

Petrosilius Zwackelmann hat am 23.08.2013 - 02:35 folgendes geschrieben:

Danke für den Tipp, der Artikel ist allerdings nur gg. Bezahlung lesbar.

 

Und bei mir geht es darum: Alexander M. hat Schulden bei der Swisscom, aber die BK Plättlihuus GmbH möchte einen Handy-Vertrag. Das sind 2 verschiedene Personen, auch wenn Alexander M. zufällig Vertreter der GmbH ist.

Ich habe absichtlich nicht den ganzen Artikel rein kopiert. Es ist nicht lange her, da hat sich einer über mein copy-paste beschwert. Hier ein anderer Link zum Inhalt http://www.mirjamfonti.ch/datenbanken.html

 

Soweit ich verstanden habe, hat die GmbH auch Schulden. Anstatt Swisscom kann man es bei Orange oder Sunrise versuchen und sonst: Prepaid-Karte

Es ist einfach, sich über eine Firma und Personen zu informieren.
http://www.zefix.ch/
http://www.regix.ch/
http://www.moneyhouse.ch/
http://www.monetas.ch

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 23.08.2013 - 08:46 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 23.08.2013 - 02:35 folgendes geschrieben:

Danke für den Tipp, der Artikel ist allerdings nur gg. Bezahlung lesbar.

 

Und bei mir geht es darum: Alexander M. hat Schulden bei der Swisscom, aber die BK Plättlihuus GmbH möchte einen Handy-Vertrag. Das sind 2 verschiedene Personen, auch wenn Alexander M. zufällig Vertreter der GmbH ist.

Ich habe absichtlich nicht den ganzen Artikel rein kopiert. Es ist nicht lange her, da hat sich einer über mein copy-paste beschwert. Hier ein anderer Link zum Inhalt http://www.mirjamfonti.ch/datenbanken.html

 

Soweit ich verstanden habe, hat die GmbH auch Schulden. Anstatt Swisscom kann man es bei Orange oder Sunrise versuchen und sonst: Prepaid-Karte

Es ist einfach, sich über eine Firma und Personen zu informieren.
http://www.zefix.ch/
http://www.regix.ch/
http://www.moneyhouse.ch/
http://www.monetas.ch

Hoi

 

aber nein, die GmbH selbst hatte nie Schulden bei der Swisscom. Es genügt aber, dass ich als Inhaber Schulden habe.

Prepaid-Card ist wohl auch keine Lösung.

Ich wollte ein Natel-Data-XL-Abo, mit dem ich (mit einem Mobile Hotspot) für 69 CHF mit 100mbit/s hätte ins Internet können.

Ich glaube nicht, dass es mit Prepaid vergleichbare Angebote gibt. (Unbegrenztes Internet mit Hotspot für unter 100 CHF/Monat).

 

Gruss

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Noch ne andere Frage:

 

Darf eine GmbH eigentlich öffentlich Anleihen ausgeben? Wie ist das auszugestalten?

Oder ist es einfacher möglich, einfach so ein Darlehen zu vergeben, also auszugeben?

 

Beispiel:

Die Easy Software GmbH (hey, guter Name) möchte kurzfristig 50'000 CHF an Geld aufnehmen. Sie ist bereit, hierzu 7,5% Jahreszins zu bezahlen.

Das Geld wird in 3 Tranchen aufgenommen, jeweils durch öffentliche Inserate:

Phase 1:

5 Darlehen à 1'000 CHF. Laufzeit 1 Jahr. Zins 5.0%. Ausgegeben im Dezember 2013.

Phase 2:

10 Darlehen à 1'000 CHF. Laufzeit 1 Jahr. Zins 7,50 %. Ausgegeben im ganzen 2014.

Phase 3:

10 Darlehen à 10'000 CHF. Laufzeit 10 Jahre. Jahreszins 9.9%. Ausgegeben im ganzen 2014+2015.

Gibt es da rechtliche Hürden?

Die GmbH würde natürlich seriöse Geschäfte (Software-Entwicklung) damit finanzieren. Und auch die vorläufig überflüssigen Mittel in die Börse investieren.

Wohlgemerkt: Die GmbH hat die Absicht und auch eine entsprechende Finanzplanung, um jederzeit die Gelder zurück zahlen zu können.

Für die Gläubiger/Darlehens-Geber ist es natürlich ein Vorteil, dass ihr Geld so gut verzinst wird.

Wie muss man da rechtlich vorgehen? Reicht ein einfacher Darlehens-Vertrag?

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Also, was Schulden bei der Swisscom betrifft, kann ich aus meiner Erfahrung folgendes berichten:

Wegen einer Umstellung meines Swisscom-Vertrages per April 2013 (=upgrade des Abo) hat die Swisscom seither meine Rechnungen nicht mehr per LSV belastet sondern statt dessen - für Fixnet und die diversen Handys in unserem Haushalt - eine e-mail-Rechnung erstellt und auf Bezahlung der Rechnung gehofft.

Ich, meinerseits, habe diese Rechnungen ignoriert, in der festen Annahme, dass sie per LSV abgebucht würden.

Mittlerweile hatten sich per August offene Rechnungen Mai, Juni, Juli angesammelt und letzte Woche wurde mir deshalb das Internet gesperrt.

Kein grosser Deal. Wenn das Internet gesperrt ist, kommt man automatisch auf eine Webseite der Swisscom, wo man einen Button anklicken kann "Verspreche innert 5 Tagen zu bezahlen" und sofort ist das Internet wieder freigeschaltet.

Nach sofortiger Bezahlung der (über)fälligen Rechnungen hat ein kurzer Anruf bei der Swisscom Priorité-Hotline dafür gesorgt, dass ab sofort die Rechnungen wieder via LSV abgebucht werden. Problem gelöst!

Ich weiss nicht, ob das bei Dir ähnlich ist. Mit Fixnet, 3 Handys, Internet, Swisscom-TV lasse ich bei der Swisscom pro Monat über Fr. 500.- liegen und gehöre somit zu den Swisscom-Priorité-Kunden mit eigener 24/7 Hotline.

Ich finde, das Verhalten und Vertrauen der Swisscom ist ausserordentlich kundenfreundlich. Vertrauen deshalb, weil das Internet bei unbezahlten Rechnungen rein aufgrund eines Maus-Klicks, eines Zahlungsversprechens, sofort wieder freigeschaltet wird.

Andere Provider würden Dich vermutlich im Regen stehen lassen (= ohne Internet und Telefon) bis der Zahlungseingang bestätigt ist.

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Lieber MarcusFabian,

 

danke für deine Antwort.

 

Bei mir ist es leider so, dass sich 4-stellige Schulden um das Jahr 2000-2005 angehäuft haben. Ich hatte für meine Mutter (die auch schon schulden hatte) ein Telefon angemeldet usw.

Dh bei mir sind es reale Schulden, die ich schlichtweg nicht abzahlen kann.

Mir gehts mehr darum: Die Swisscom darf meiner Meinung nach nicht aus reiner Vorsicht einer GmbH den Anschluss verweigern.

 

Stell dir vor, die von mir übernommene GmbH hätte ein Swisscom-Abo (von früher): Wird dies nun auch gekündigt?

Ich habe seit 10 Jahren ein Swisscom-Abo und die lassen es mir auch, haben also keine Angst für Zahlungsausfall. Darum verstehe ich das nicht: Ich als Schuldner darf ein Abo haben, aber die GmbH als eigenständige juristische Person nicht.

 

Das heisst auch: Wenn du und ich eine GmbH zusammen hätten, bekäme diese auch kein Telefon. Das kann doch nciht wahr sein!

 

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Nachtrag: Leider habe ich, teilweise dank meiner Mutter, bei allen drei Anbietern (Sunrise, Orange) Schulden offen.

 

Orange würde mir nen Vertrag geben, sagten die mal, wenn ich ein Depot von ca 500 CHF leiste. Das sagten die mal bezüglich Privat-Vertrag.

 

Um es klar zu stellen: Dass ich als Privatperson keinen Anschluss mehr erhalte von Swisscom, ist ok.

Aber die GmbH ist "unabhängig", ich könnte ja auch zu zweit ne GmbH haben. Es kann doch nciht sein, nur weil ich daran beteiligt bin, bekomme ich keinen Anschluss.

Oder wenn es an meiner UNterschrift liegt: Da erlaube ich einer Drittperson, Verträge einzugehen, und dann unterschreibt die Drittperson.

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'449

Petrosilius Zwackelmann hat am 24.08.2013 - 19:08 folgendes geschrieben:

Lieber MarcusFabian,

 

danke für deine Antwort.

 

Bei mir ist es leider so, dass sich 4-stellige Schulden um das Jahr 2000-2005 angehäuft haben. Ich hatte für meine Mutter (die auch schon schulden hatte) ein Telefon angemeldet usw.

Dh bei mir sind es reale Schulden, die ich schlichtweg nicht abzahlen kann.

Mir gehts mehr darum: Die Swisscom darf meiner Meinung nach nicht aus reiner Vorsicht einer GmbH den Anschluss verweigern.

 

Stell dir vor, die von mir übernommene GmbH hätte ein Swisscom-Abo (von früher): Wird dies nun auch gekündigt?

Ich habe seit 10 Jahren ein Swisscom-Abo und die lassen es mir auch, haben also keine Angst für Zahlungsausfall. Darum verstehe ich das nicht: Ich als Schuldner darf ein Abo haben, aber die GmbH als eigenständige juristische Person nicht.

 

Das heisst auch: Wenn du und ich eine GmbH zusammen hätten, bekäme diese auch kein Telefon. Das kann doch nciht wahr sein!

 

 

Das erinnert mich an den Inhaber von RQM Raum-Quanten-Motoren in Rapperswil. Auch dort die ganzen Stories mit den Schulden, Firmen und Unterfirmen. Er bezieht eine IV-Rente wegen Grössenwahn (kein Witz). Aktuell fristet er sein Dasein in Thailand.

 

Egal.

Die Swisscom bzw. jeder Anbieter darf einen Anschluss sperren, wenn die Rechnungen nicht bezahlt werden.

Ergo dürfen die Anbieter einen Anschluss verweigern, vorallem dann, wenn swowohl die Bonität des Inhabers wie auch der Firma nicht gut sind. Ich verstehe nicht, warum du auf einem Swisscom-Anschluss bestehst. Über Cablecom, Sunrise und Orange kann man auch telefonieren.

 

Es gibt noch die Variante Skye-Call mit kostenloser Schweizer Rufnummer http://www.sipcall.ch/d/skype.php

Man kann die Nummern auswählen.

 

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 25.08.2013 - 10:25 folgendes geschrieben:

 

 

Das erinnert mich an den Inhaber von RQM Raum-Quanten-Motoren in Rapperswil. Auch dort die ganzen Stories mit den Schulden, Firmen und Unterfirmen. Er bezieht eine IV-Rente wegen Grössenwahn (kein Witz). Aktuell fristet er sein Dasein in Thailand.

 

Egal.

Die Swisscom bzw. jeder Anbieter darf einen Anschluss sperren, wenn die Rechnungen nicht bezahlt werden.

Ergo dürfen die Anbieter einen Anschluss verweigern, vorallem dann, wenn swowohl die Bonität des Inhabers wie auch der Firma nicht gut sind.

Nochmals zu den Fakten:

 

1. Die Firma hatte nie Schulden bei der GmbH, die Bonität der GmbH ist gut (nie Betreibungen gehabt etc). Faktisch ist das unzulässig.

2. Ich brauche ein mobiles Internet, und es gibt keinen Anbieter ausser der Swisscom, die unlimitiert mobiles Internet anbieten.

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'449

Petrosilius Zwackelmann hat am 25.08.2013 - 15:51 folgendes geschrieben:

Elias hat am 25.08.2013 - 10:25 folgendes geschrieben:

 

 

Das erinnert mich an den Inhaber von RQM Raum-Quanten-Motoren in Rapperswil. Auch dort die ganzen Stories mit den Schulden, Firmen und Unterfirmen. Er bezieht eine IV-Rente wegen Grössenwahn (kein Witz). Aktuell fristet er sein Dasein in Thailand.

 

Egal.

Die Swisscom bzw. jeder Anbieter darf einen Anschluss sperren, wenn die Rechnungen nicht bezahlt werden.

Ergo dürfen die Anbieter einen Anschluss verweigern, vorallem dann, wenn swowohl die Bonität des Inhabers wie auch der Firma nicht gut sind.

Nochmals zu den Fakten:

 

1. Die Firma hatte nie Schulden bei der GmbH, die Bonität der GmbH ist gut (nie Betreibungen gehabt etc). Faktisch ist das unzulässig.

2. Ich brauche ein mobiles Internet, und es gibt keinen Anbieter ausser der Swisscom, die unlimitiert mobiles Internet anbieten.

 

Das sind die Fakten:

1. auch andere Anbieter haben unlimitiertes Internet, somit ist diese Swisscom-Argument endlich mal vom Tisch.

2. Der alleinige Inhaber der Firma hat schon Schulden bei Swisscom. Wenn er diese Schulden begleicht, hat er vielleicht bessere Aussichten.

3. Die Firma selber hat Schulden, was der Sache nicht förderlich ist.

4. Die Swisscom ist nicht verpflichtet, einen Anschluss zur Verfügung zu stellen.

5. Bei den tiefen Preisen und Margen wird in der Kommunikationsbranche nicht lange gefackelt.

6. Hier dein eigener Beitrag vom 09.09.2011 in 20 Minuten. Schulden und Pump sind das selbe.

Wieso alles auf Pump finanzieren?

Also ohne Börse könnten die Gesellschaften ("Firmen") sich nicht mehr finanzieren? Genau da liegt doch das Problem: Es wird alles über Kredite finanziert. Statt dessen sollte man die ersten GEwinne nicht ausschütten, sondern reinvestieren , siehe Stichwort "Bootstrap" (sich aus sich selbst hinaus finanzieren).

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'449

Was ich nicht verstehe:

Du postest das Problem auch in anderen Foren. Suchst du jemanden, der gleicher Meinung ist?

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 26.08.2013 - 10:24 folgendes geschrieben:

Was ich nicht verstehe:

Du postest das Problem auch in anderen Foren. Suchst du jemanden, der gleicher Meinung ist?

In welchen anderen Foren soll ich das denn gepostet haben? Davon weiss ich ncihts.

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 26.08.2013 - 08:44 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 25.08.2013 - 15:51 folgendes geschrieben:

Elias hat am 25.08.2013 - 10:25 folgendes geschrieben:

 

 

Das erinnert mich an den Inhaber von RQM Raum-Quanten-Motoren in Rapperswil. Auch dort die ganzen Stories mit den Schulden, Firmen und Unterfirmen. Er bezieht eine IV-Rente wegen Grössenwahn (kein Witz). Aktuell fristet er sein Dasein in Thailand.

 

Egal.

Die Swisscom bzw. jeder Anbieter darf einen Anschluss sperren, wenn die Rechnungen nicht bezahlt werden.

Ergo dürfen die Anbieter einen Anschluss verweigern, vorallem dann, wenn swowohl die Bonität des Inhabers wie auch der Firma nicht gut sind.

Nochmals zu den Fakten:

 

1. Die Firma hatte nie Schulden bei der GmbH, die Bonität der GmbH ist gut (nie Betreibungen gehabt etc). Faktisch ist das unzulässig.

2. Ich brauche ein mobiles Internet, und es gibt keinen Anbieter ausser der Swisscom, die unlimitiert mobiles Internet anbieten.

 

Das sind die Fakten:

1. auch andere Anbieter haben unlimitiertes Internet, somit ist diese Swisscom-Argument endlich mal vom Tisch.

2. Der alleinige Inhaber der Firma hat schon Schulden bei Swisscom. Wenn er diese Schulden begleicht, hat er vielleicht bessere Aussichten.

3. Die Firma selber hat Schulden, was der Sache nicht förderlich ist.

4. Die Swisscom ist nicht verpflichtet, einen Anschluss zur Verfügung zu stellen.

5. Bei den tiefen Preisen und Margen wird in der Kommunikationsbranche nicht lange gefackelt.

6. Hier dein eigener Beitrag vom 09.09.2011 in 20 Minuten. Schulden und Pump sind das selbe.

 

 

1. Nein, ich konnte keine Anbieter finden, die unlimitiertes Internet Mobil hätten. Kannst du mir einen Link oder den Namen eines Angebotes nennen?

2. + 3. Die Firma selber hat bei der Swisscom keinerlei Schulden und sie hat keinerlei Betreibungen.

 

Im Übrigen hast du nicht das Recht, über meine Schuldensituation zu urteilen.

Ich habe seit 10 Jahren dasselbe Swisscom-Abo. Die Swisscom sieht also, dass ich keine neuen Schulden anhäufe.

Von mir aus könnte die Swisscom auch ein Depot oä verlangen (das wollte Orange mal vor ein paar Jahren, damals hatte ich das Geld nicht).

Aber sie verlangen keinerlei Sicherheit, sie verweigern es einfach.

 

 

Wie gesagt: Wenn du mir einen anderen Anbieter findest, der unlimitiertes mobiles Internet zur Verfügung stellt....

Aber sowas gibts schweizweit nicht.

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'449

Petrosilius Zwackelmann hat am 26.08.2013 - 11:58 folgendes geschrieben:

1. Nein, ich konnte keine Anbieter finden, die unlimitiertes Internet Mobil hätten. Kannst du mir einen Link oder den Namen eines Angebotes nennen?

2. + 3. Die Firma selber hat bei der Swisscom keinerlei Schulden und sie hat keinerlei Betreibungen.

 

Im Übrigen hast du nicht das Recht, über meine Schuldensituation zu urteilen.

Ich habe seit 10 Jahren dasselbe Swisscom-Abo. Die Swisscom sieht also, dass ich keine neuen Schulden anhäufe.

Von mir aus könnte die Swisscom auch ein Depot oä verlangen (das wollte Orange mal vor ein paar Jahren, damals hatte ich das Geld nicht).

Aber sie verlangen keinerlei Sicherheit, sie verweigern es einfach.

 

 

Wie gesagt: Wenn du mir einen anderen Anbieter findest, der unlimitiertes mobiles Internet zur Verfügung stellt....

Aber sowas gibts schweizweit nicht.

 

Wenn einer das Recht hat darüber zu urteilen, dann ich. Ich habe nicht nur keine Schulden, ich kann wegen meiner hervorragenden Bonität über die Preise verhandeln.

Mein Urteil ist das selbe, ie dir schon in anderen Foren gesagt wurde:: das wird nix. Bezahl erst mal deine Schulden. Interesannt ist, dass du dich in anderen Foren über die vernichtetenden Urteile nie beschwert hast.

Hier noch der Link zum unlimitierten Sunrise-Angebot http://www1.sunrise.ch/Internet-mit-Festnetz-cbWhbAqFI.qfcAAAEyduVfijjs-...

Aber es wird dir nichts nützen. Mit der Einstellung und Bonität winkt jeder ab.

 

Deine Firma hat Schulden. :evil:  EGAL BEI WEM.  Wir haben selber schon Aufträge abgelehnt, weil Kunden Schulden hatten. Dann werfe ich lieber das Geld in den See, da sehe ich wenigstens noch ein paar Wellen und habe so noch was davon.

Deine Firma ist grundsätzlich lusch. Ist das so schwer zu verstehen?

 

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'449

Petrosilius Zwackelmann hat am 26.08.2013 - 11:55 folgendes geschrieben:

Elias hat am 26.08.2013 - 10:24 folgendes geschrieben:

Was ich nicht verstehe:

Du postest das Problem auch in anderen Foren. Suchst du jemanden, der gleicher Meinung ist?

In welchen anderen Foren soll ich das denn gepostet haben? Davon weiss ich ncihts.

Aber ich weiss es. Und wenn ich es weiss, wissen es die Kommunikationsanbieter erst recht. Wenn du davon nichts mehr weisst, ist es erst recht ein Grund, dir keinen weiteren Anschluss zur Verfügung zu stellen.

Nebenbei: Börsengeschäfte über eine Firma abzuwickeln ist auch nicht sonderlich schlau, da Gewinne dann versteuert werden müssen.

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 26.08.2013 - 12:22 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 26.08.2013 - 11:58 folgendes geschrieben:

 

Hier noch der Link zum unlimitierten Sunrise-Angebot http://www1.sunrise.ch/Internet-mit-Festnetz-cbWhbAqFI.qfcAAAEyduVfijjs-...

Aber es wird dir nichts nützen. Mit der Einstellung und Bonität winkt jeder ab.?

 

Du schreibst, du hast selber schon Aufträge abgelehnt, weil eine Firma schulden hatte.

1. Hatte die Firma wohl Betreibungen, woher sonst wusstet ihr von den Schulden? Meine GmbH hat keinerlei Betreibungen.

2. Du könntest eine Vorauszahlung verlangen: "Ihr habt Schulden, zahlt den Auftrag voraus, erst dann beginnen wir die Arbeit."

Es wäre für mich ok, wenn ich das Swisscom-Abo (wo sowoeiso nur Fixkosten anfallen, weil es ja eine Flatrate ist) zB 1 Jahr zum Voraus zahlen müsste.

Aber die Swisscom bietet mir nich mal Vorauszahlung an.

 

Der von dir genannte Link erfüllt nicht die von mir genannten Anforderungen.

Es ist kein mobiles Internet, dass ich woanders mitnehmen kann, sondern ein Festnetz-Internet.

 

Nochmals: Es gibt schweizweit nur bei der Swisscom mobiles Internet als Flat-Rate.

 

 

Gruss

Alex

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 26.08.2013 - 12:30 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 26.08.2013 - 11:55 folgendes geschrieben:

Elias hat am 26.08.2013 - 10:24 folgendes geschrieben:

Was ich nicht verstehe:

Du postest das Problem auch in anderen Foren. Suchst du jemanden, der gleicher Meinung ist?

In welchen anderen Foren soll ich das denn gepostet haben? Davon weiss ich ncihts.

Aber ich weiss es. Und wenn ich es weiss, wissen es die Kommunikationsanbieter erst recht. Wenn du davon nichts mehr weisst, ist es erst recht ein Grund, dir keinen weiteren Anschluss zur Verfügung zu stellen.

Nebenbei: Börsengeschäfte über eine Firma abzuwickeln ist auch nicht sonderlich schlau, da Gewinne dann versteuert werden müssen.

 

1. Es ist nicht wahr, dass ich in anderen Foren dasselbe Problem gepostet hätte. Das ist schlicht eine Lüge von dir. Ich fordere dich auf, die Behauptung innert 5 Tagen zurück zu nehmen.

2. Ich wickle bisher keine Börsengeschäfte über meine Firma ab.

 

Würdest du bitte aufhören, mich zu stalken? Ich hatte so einen Fall schon mal, da meinte auch einer, er müsse meine INternet-Aktivitäten überwachen, mich Abends anrufen, mir einen Job empfehlen, dann bei der Stelle anrufen und fragen, ob ich mich schon beworben hätte etc.

Bist du auch so einer?

 

Nochmals: Ich habe in keinem anderen Forum über mein Problem geschrieben. Hör auf, solche Sachen zu erfinden!

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 26.08.2013 - 12:30 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 26.08.2013 - 11:55 folgendes geschrieben:

Elias hat am 26.08.2013 - 10:24 folgendes geschrieben:

Was ich nicht verstehe:

Du postest das Problem auch in anderen Foren. Suchst du jemanden, der gleicher Meinung ist?

In welchen anderen Foren soll ich das denn gepostet haben? Davon weiss ich ncihts.

Aber ich weiss es. Und wenn ich es weiss, wissen es die Kommunikationsanbieter erst recht. Wenn du davon nichts mehr weisst, ist es erst recht ein Grund, dir keinen weiteren Anschluss zur Verfügung zu stellen.

Nebenbei: Börsengeschäfte über eine Firma abzuwickeln ist auch nicht sonderlich schlau, da Gewinne dann versteuert werden müssen.

 

Ich möchte, dass du diese Aussage innert 5 Tagen zurück ziehst. Du unterstellst mir geisteskrankheit (dass ich mich nicht an meine eigenen Foren-Beiträge erinnere) und/oder dass ich vorsätzlich lüge.

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'449

Petrosilius Zwackelmann hat am 26.08.2013 - 12:37 folgendes geschrieben:

 

1. Es ist nicht wahr, dass ich in anderen Foren dasselbe Problem gepostet hätte. Das ist schlicht eine Lüge von dir. Ich fordere dich auf, die Behauptung innert 5 Tagen zurück zu nehmen.

2. Ich wickle bisher keine Börsengeschäfte über meine Firma ab.

 

Würdest du bitte aufhören, mich zu stalken? Ich hatte so einen Fall schon mal, da meinte auch einer, er müsse meine INternet-Aktivitäten überwachen, mich Abends anrufen, mir einen Job empfehlen, dann bei der Stelle anrufen und fragen, ob ich mich schon beworben hätte etc.

Bist du auch so einer?

 

Nochmals: Ich habe in keinem anderen Forum über mein Problem geschrieben. Hör auf, solche Sachen zu erfinden!

 

Doch es ist wahr, es ist so wie ich sage. Wenn du schon keine anderen unlimitierten Angebote findest, wie willst du dann deine alten Postings finden?

Nochmals: Es hat halt so viele Postings von dir im Internet, dass du wohl die Übersicht verloren hast..

 

Die Recherche im Internet machen wir immer, um uns auf eine Person oder Firma vorzubereiten. Es hat nichts mit dir zu tun.

Es liegt mir fern, dich zu stalken und überlasse es ab jetzt gerne anderen, dir zu antworten.

 

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'449
PZ der Stalker

Petrosilius Zwa... Vor 15 Minuten

Solltest du mich weiterhin gezielt schickanieren, und unwahre Sachen behaupten, die meinen Ruf schädigen, so werde ich strafrechtlich gegen dich vorgehen.

Und du kannst soviel provozieren wie du willst: Das Cash-Forum wird deine IP heraus geben.

Der Straftatbestand der Nötigung kann aufgrund deines gesamten Verhaltens, nämlcih mich regelmässig mit unsachlichen Beiträgen anzugreifen, erfüllt sein.

Ebenso kann durch deine Behauptung, ich würde in anderen Foren mein Swisscom-Problem posten, und ich würde das wahrheitswidrig abstreiten, der Straftatbestand der Verleumdung oder übler Nachrede erfüllt sein.

 

 

Dann besorg dir mal die IP-Adresse.

Ich habe im Gegenzug mal deine Postings der anderen Foren bei Seite kopiert, nicht dass sie du noch vorher löschst.

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 26.08.2013 - 13:01 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwa... Vor 15 Minuten

Solltest du mich weiterhin gezielt schickanieren, und unwahre Sachen behaupten, die meinen Ruf schädigen, so werde ich strafrechtlich gegen dich vorgehen.

Und du kannst soviel provozieren wie du willst: Das Cash-Forum wird deine IP heraus geben.

Der Straftatbestand der Nötigung kann aufgrund deines gesamten Verhaltens, nämlcih mich regelmässig mit unsachlichen Beiträgen anzugreifen, erfüllt sein.

Ebenso kann durch deine Behauptung, ich würde in anderen Foren mein Swisscom-Problem posten, und ich würde das wahrheitswidrig abstreiten, der Straftatbestand der Verleumdung oder übler Nachrede erfüllt sein.

 

 

Dann besorg dir mal die IP-Adresse.

Ich habe im Gegenzug mal deine Postings der anderen Foren bei Seite kopiert, nicht dass sie du noch vorher löschst.

 

Was für Postings? Welche Seiten? Wie wärs mit nem Link, damit alle Bescheid wissen?

Nochmals: Ich habe in keinem anderen Forum überhaupt etwas gepostet die letzten 5 Monate.

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Imports LoungeRepo.Contracts.Core

Public Class Customer

Inherits BasicDataClass

Implements ILoungeRepoEntityIdentity

 

 

 

 

 

Private lxBills As List(Of Bill)

Private lxExternalFiles As List(Of ExternalFile)

Private lxNotes As List(Of Note)

Private dtxBirthDay As Date

Private szxFirstName As String

 

Public Property FirstName() As String

Get

Return szxFirstName

End Get

Set(ByVal value As String)

szxFirstName = value

End Set

End Property

 

Public Property BirthDay() As Date

Get

Return dtxBirthDay

End Get

Set(ByVal value As Date)

dtxBirthDay = value

End Set

End Property

 

Public ReadOnly Property Notes() As List(Of Note)

Get

Return lxNotes

End Get

End Property

Public ReadOnly Property ExternalFiles() As List(Of ExternalFile)

Get

Return lxExternalFiles

End Get

End Property

 

Public ReadOnly Property Bills() As List(Of Bill)

Get

Return lxBills

End Get

End Property

Public Sub New()

lxBills = New List(Of Bill)

lxExternalFiles = New List(Of ExternalFile)

lxNotes = New List(Of Note)

End Sub

Public ReadOnly Property Id As String Implements ILoungeRepoEntityIdentity.Id

Get

Return szxName & " " & dtxBirthDay.ToString(format:="yy-MM-dd")

End Get

End Property

Public ReadOnly Property Partition As String Implements ILoungeRepoEntityIdentity.Partition

Get

Return String.Empty

End Get

End Property

 

End Class

 

Class MainWindow

 

 

Private mdbx As EasyDB(Of Customer)

 

Private Sub btnSave_Click(sender As Object, e As RoutedEventArgs) Handles btnSave.Click

 

 

Dim c As Customer = New Customer With {.BirthDay = #1/1/1932#, .Name = "Huhu Susi"}

With mdbx

.Save(v:=c)

End With

End Sub

 

 

Private Sub MainWindow_Loaded(sender As Object, e As RoutedEventArgs) Handles Me.Loaded

mdbx = New EasyDB(Of Customer)

 

End Sub

 

Private Sub btnLoad_Click(sender As Object, e As RoutedEventArgs) Handles btnLoad.Click

Dim C As Customer

With mdbx

C = .Load(szvId:="Huhu Susi 32-01-01")

End With

MessageBox.Show(C.Name)

End Sub

 

 

Private Sub tvwTest_SelectedItemChanged(sender As Object,

e As RoutedPropertyChangedEventArgs(Of Object)) Handles tvwTest.SelectedItemChanged

txtName.Text = e.NewValue.ToString

End Sub

 

End Class

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 26.08.2013 - 13:01 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwa... Vor 15 Minuten

Solltest du mich weiterhin gezielt schickanieren, und unwahre Sachen behaupten, die meinen Ruf schädigen, so werde ich strafrechtlich gegen dich vorgehen.

Und du kannst soviel provozieren wie du willst: Das Cash-Forum wird deine IP heraus geben.

Der Straftatbestand der Nötigung kann aufgrund deines gesamten Verhaltens, nämlcih mich regelmässig mit unsachlichen Beiträgen anzugreifen, erfüllt sein.

Ebenso kann durch deine Behauptung, ich würde in anderen Foren mein Swisscom-Problem posten, und ich würde das wahrheitswidrig abstreiten, der Straftatbestand der Verleumdung oder übler Nachrede erfüllt sein.

 

 

Dann besorg dir mal die IP-Adresse.

Ich habe im Gegenzug mal deine Postings der anderen Foren bei Seite kopiert, nicht dass sie du noch vorher löschst.

 

Im Gegenzug habe ich alle Postings von den anderen 3 Foren gesichert, wo du mir im Frühling geschrieben hast, ich bekäme bald eins auf die Fresse von dir.

Schon damals hast du mich als Fäkalienhaufen  betitelt. Aber das hat nichts mit dem Cash-Forum zu tun, darum können wir das auch im Anderen Forum klären.

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 26.08.2013 - 13:01 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwa... Vor 15 Minuten

Solltest du mich weiterhin gezielt schickanieren, und unwahre Sachen behaupten, die meinen Ruf schädigen, so werde ich strafrechtlich gegen dich vorgehen.

Und du kannst soviel provozieren wie du willst: Das Cash-Forum wird deine IP heraus geben.

Der Straftatbestand der Nötigung kann aufgrund deines gesamten Verhaltens, nämlcih mich regelmässig mit unsachlichen Beiträgen anzugreifen, erfüllt sein.

Ebenso kann durch deine Behauptung, ich würde in anderen Foren mein Swisscom-Problem posten, und ich würde das wahrheitswidrig abstreiten, der Straftatbestand der Verleumdung oder übler Nachrede erfüllt sein.

 

 

Dann besorg dir mal die IP-Adresse.

Ich habe im Gegenzug mal deine Postings der anderen Foren bei Seite kopiert, nicht dass sie du noch vorher löschst.

 

Ich warte auf den Link. Mir sind nämlcih weder Forum noch Posting bekannt.

Also?

Aber es ist jetzt schon klar, dass du die Links nicht nennen wirst, mit den blödsten Ausreden.

Aber mir kanns egal sein: Ich weiss, dass du lügst.

Und jetzt hör endlcih auf damit.

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 26.08.2013 - 13:01 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwa... Vor 15 Minuten

Solltest du mich weiterhin gezielt schickanieren, und unwahre Sachen behaupten, die meinen Ruf schädigen, so werde ich strafrechtlich gegen dich vorgehen.

Und du kannst soviel provozieren wie du willst: Das Cash-Forum wird deine IP heraus geben.

Der Straftatbestand der Nötigung kann aufgrund deines gesamten Verhaltens, nämlcih mich regelmässig mit unsachlichen Beiträgen anzugreifen, erfüllt sein.

Ebenso kann durch deine Behauptung, ich würde in anderen Foren mein Swisscom-Problem posten, und ich würde das wahrheitswidrig abstreiten, der Straftatbestand der Verleumdung oder übler Nachrede erfüllt sein.

 

 

Dann besorg dir mal die IP-Adresse.

Ich habe im Gegenzug mal deine Postings der anderen Foren bei Seite kopiert, nicht dass sie du noch vorher löschst.

 

Soll ich dir mal ein Zitat aus einem anderen Forum von dir bringen?

Du weisst ja Moshe: Als Jude solltest du keine dicke Lippe riskieren. Sonst kann dir auch dein Jehova nicht mehr helfen.

(Von Elias, 22.02.2013, 08:13 in einem anderen Forum).

Aber eben: Was hat das mit dem Cash-Forum zu tun?

 

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

Kurz und bündig: Wie wäre es zuerst der Swisscom etc. die Schulden zu bezahlen ratenweise anstatt hier mit Aktien zu spekulieren oder Gmbhs zu übernehmen?

Webseiten kann man auch als Einzelfirma oder einfach als Privatperson gestalten wenn die Qualität stimmt, da braucht es am Anfang keinen HR-Eintrag wenn es nicht um Gross-Aufträge geht.

 

Seiten