Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

22 Kommentare / 0 neu
30.07.2010 10:55
#1
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Hi zusammen

bin auf der Suche nach einem Broker mit günstigen Courtagen auf die Saxo Bank gestossen.

Habe diese Übersicht gesehen, da ist Saxo auf Platz 1:

http://www.modern-banking.ch/vergleich-brokerage-20.php

Die Gebühren sind doch einiges besser als bei Swissquote (mein jetziger Anbieter).

Da ich doch unerfahren bin (erst 3 Jahre Börsen und Crash Erfahrung) und bei Swissquote ausser bei den Gebühren beim Kauf / Verkauf der Aktien, sowie bei den Kontoführungsgebühren bisher zufrieden bin, wollte ich euch fragen was ihr dazu meint.

Ich setze bis 100k ein an der Börse, meist 10 - 20k aufs Mal. Will Aktien, ETF, ev. auch Fonds und vielleicht mal auch andere Produkte kaufen.

Will auch eine gewisse Sicherheit haben.

Danke für eure Meinungen

Aufklappen
23.09.2010 14:38
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Re: Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

@ Beat

ich zitiere mal meinen ersten Beitrag in dem Thread, habe ihn ja gestartet Wink

Aber du hast Recht, im letzten Post habe ich keine Frage gestellt, wollte nur mal fragen ob zu VZ eine Meinung hat.

Coolphan wrote:

Hi zusammen

bin auf der Suche nach einem Broker mit günstigen Courtagen auf die Saxo Bank gestossen.

Habe diese Übersicht gesehen, da ist Saxo auf Platz 1:

http://www.modern-banking.ch/vergleich-brokerage-20.php

Die Gebühren sind doch einiges besser als bei Swissquote (mein jetziger Anbieter).

Da ich doch unerfahren bin (erst 3 Jahre Börsen und Crash Erfahrung) und bei Swissquote ausser bei den Gebühren beim Kauf / Verkauf der Aktien, sowie bei den Kontoführungsgebühren bisher zufrieden bin, wollte ich euch fragen was ihr dazu meint.

Ich setze bis 100k ein an der Börse, meist 10 - 20k aufs Mal. Will Aktien, ETF, ev. auch Fonds und vielleicht mal auch andere Produkte kaufen.

Will auch eine gewisse Sicherheit haben.

Danke für eure Meinungen

--

Habe mit denen geredet.

Pro Konto zahlt man 10Fr. (CHF, USD, EUR) pro Quartal. Ausserdem fürs Depot (Aktien, ETF usw.) 0.1% pro Jahr. Pro Kauf und Verkauf online von Aktien CH 39Fr. (neben den anderen Gebühren der Börse) und für USA und Europa 59Fr.

Wenn ich da nur einmal einen "grösseren Betrag" investiere pro Jahr habe ich die Gebühren von Swissquote raus.

Eure Meinung zu VZ?

21.09.2010 09:08
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Coolphan wrote:

Hi zusammen

vielleicht kann mir doch noch jemand Antworten? :oops:

Danke

Versuchs doch mal damit erst mal eine Frage zu stellen :idea:

21.09.2010 08:52
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Hi zusammen

vielleicht kann mir doch noch jemand Antworten? :oops:

Danke

13.09.2010 18:11
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Hi Leute

wollte mich mal melden. Bin noch immer nicht bei der Migrosbank Wink

Jetzt habe ich gerade kürzlich gelesen, dass das VZ (Vermögenszentrum) eine Depot anbietet. Die Kosten sind hier ersichtlich:

http://www.vermoegenszentrum.ch/VZ-Depotbank/Die-VZ-Depotbank-fur-Privat...

Gebühren fürs Geld wären 0.1%, Courtagen für die Schweiz 39Fr. USA 59Fr.

ja, die Preise sind viel teurer als bei den günstigen Auslandbanken. Aber da ich eher in der Schweiz bleiben will bin ich immer noch auf der Suche.

Danke für eure Antworten, bin halt nicht sooo der Crack an der Börse. Aktien, ETF, ev. Obligationen, das genügt mir Wink

12.08.2010 10:48
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Angry, ich verstehe gar nicht, was da abgelaufen ist, du schreibst da von zwei Sachen:

1. Die Bank hat dein gesamtes Depot aufgelöst

2. Irgendwo schreibst du etwas von einer Kündigung.

Wie hängt das zusammen? Hast du alle deine Konten dort gekündigt und dann haben sie dein Depot einfach verkauft? Ohne Konten gibt es natürlich kein Depot, aber habt ihr das bei der Kündigung nicht besprochen?

Gruss

fritz

12.08.2010 07:13
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

@Angry

Wenn ich da Deine Geschichte lese muss ich doch ein wenig staunen. Ich habe ehrlich gesagt ein wenig Mühe Deine Schilderung zu Glauben. Denn wenn dies so ist wie Du schreibst, würde ganz sicher die Migrosbank dies nicht bis zum Prozess kommen lassen. Auch der Bankenombudman hätte wohl anders reagieren müsse.

Anyway; Ich hoffe das Deine Schilderung stimmt, denn Du könntest sonst plötzlich ein Problem kriegen. Obwohl es ein wenig befrendet ein laufendes Verfahren in ein Forum einzubringen, interesiert uns natürlich der Fortgang dieser Geschichte.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

11.08.2010 16:46
Bild des Benutzers Angry
Offline
Kommentare: 142
Migrosbank

Aus diesem Anlass habe ich diesen Avatar gewählt und mich hier angemeldet. Wink

http://www.cash.ch/forum/viewtopic.php?p=163973&highlight=#163973

Angry wrote:

Nach meiner Meinung sind dort bei der Migrosbank Kriminelle am Werk. Ich hatte viele Vorfälle erlebt.

Extrem verspätete Einbuchung bei einigen Aktien und (Knock-out-) Derivaten, wenn überhaupt nur zu meinem Nachteil. Sprich wenn der Titel (Aktie) seit dem Kauf gestiegen war, hiess es, es habe nicht funktioniert.

Eine Aktie wurden mehrere Monate zum Verkauf gesperrt, obwohl in der Öffentlichkeit und auf den offiziellen Seiten (TSX) nichts darüber zu finden war. Nicht einmal der CEO von dieser Firma wusste was das soll. Die Migrosbank blieb trotzdem bei ihrem Standpunkt.

Restmenge die plötzlich aus der Börse verschwand obwohl dieser Auftrag laut Börsendaten komplett hätte ausgeführt werden sollen . Zu diesem Fall behauptet die Migrosbank beweisbare Unwahrheiten.

Aber der Hammer war, als sie vor Weihnachten ("Tax-Loss-Selling") fast alles im Depot zu teilweise absoluten Tiefstkursen verschleudert hat, ohne irgendwelche Berechtigung und ohne, dass ich etwas dagegen hätte tun können. Natürlich hatten sie dafür noch zig Courtagen zu 100.- eingesackt.

Sogar bei diesen ungewollten Verkäufen sind unsaubere Kurse verrechnet worden.

Den Bankenombudman wimmelt ab, ich solle mir einen Anwalt nehmen.

Das ganze ist eine verflixte Finanzmafia. Da wird mit gezinkten Karten gespielt.

Passt auf!

Liebe Grüsse

Deren "Service" hat mir zu den übelsten Börsenzeiten noch eins übelst oben drauf gehauen.

Die hatten schlussendlich ohne Berechtigung und ohne dass ich etwas dagegen machen konnte fast mein gesamtes Depot zum übelsten Zeitpunkt verkauft!!! 23.Dezember 2008

Einige All time Lows waren darunter und dazu noch Fr. 100.- pro Position verrechnet. Der Schaden ist fünfstellig.

Die Gerichtsverhandlung steht noch aus. Allerdings glaube ich nicht, dass man gegenüber den Banken zu seinem Recht kommt...

Auf welchen Gesetzestext ich mich berufen kann ist anscheinend gemäss einer Beamtin folgender: (Der Bankenombudsman und die kontaktierten Anwälte haben mir diese Info verweigert!)

Eine Geschäftsbeziehung mit der Bank ist ein stinknormaler Auftrag!!! :-o AcuteSmileSmileSmileAcutehttp://www.konsum.ch/Merkblaetter/Merkblatt_Auftrag.pdf

ME ist sehr wichtig sich das anzuschauen, wenn man mit einer schweizerischen Bank dealt!!!

Quote:

Beendung des Auftragsverhältnisses

Der Auftrag endet:

• mit der richtigen Erfüllung des Auftrages, bzw. wenn der Beauftragte und der Auftraggeber allen

ihren Pflichten nachgekommen sind (vgl. oben)

• wenn der Auftrag fristlos gekündigt wird. Gemäss Art. 404 Abs. 1 OR kann jede Partei den Auftrag

jederzeit, d.h. ohne Fristen kündigen. Eine Begründung der Kündigung ist nicht nötig. Biggrin Für die

Pflichten bis zur Kündigung müssen aber die Parteien nachkommen (Beispiel: ein Rechtsanwalt hat

Anspruch auf eine Vergütung der bis zur Kündigung bereits geleisteten Arbeit). Kündigt aber eine

Partei den Auftrag zu Unzeit, dann kann die kündige Partei schadenersatzpflichtig werden (Beispiel:

der Beauftragte muss eine Reise organisieren und hat die nötigen Flugtickets schon bestellt. Der

Auftraggeber widerruft den Auftrag während die Reisenden schon am Flughafen eingetroffen sind

und auf das Flugzeug warten).

Bemerkenswert auch, dass just zu dem Zeitpunkt des ungewollten Verkaufes der Spread des ZKB-Silber-ETF etwa 8% betrug!!! Den wollte ich mir eigentlich ausliefern lassen. Das wussten sie!

Gemäss Swissquote und einem Anwalt, hätten die erst 1 Monat nach der Kündigung per Einschreiben verkaufen dürfen. In den AGB's steht nichts dazu! Ausserdem hätten sie vorher versuchen müssen mich telefonisch zu erreichen.

Lustigerweise ging es dann mehrere Monate um neue Depots zu eröffnen. Da gaben sie mir aber plötzlich Zeit um den Rest auf ein anderes Depot zu übertragen!

Die wollten mir offensichtlich Schaden, da ich deren kriminelle Aktivität durchschaute.

PS: Alles meine Meinung!

11.08.2010 10:39
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Das mit dem Blindflug kann ich noch verstehen, es gibt keine Analyseinstrumente. Aber wie steht es mit den Kriminellen?

Gruss

fritz

10.08.2010 20:30
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Angry wrote:

Von der Migrosbank kann ich dir nur abraten. Ist wie Blindflug ohne ohne Instrumente. Nach meiner Meinung und Erfahrung sind da Kriminelle am werken.

Das musst Du uns aber nun erklären??!! Denn Deine Aussage könnte für viele hier eine Hilfe sein.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

10.08.2010 17:34
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

@ Coolphan: Zu deinem Anlegerprofil passt eigentlich Swissquote hervorragend. Da hat man wirklich wenig Nebengebühren. Für langfristige Investitionen, finde ich Swissquote eben schon noch gut. Keytrade könnte evtl. noch billiger sein.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

10.08.2010 17:23
Bild des Benutzers Angry
Offline
Kommentare: 142
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Coolfan. Hast du deinen Wunschbroker schon gefunden? Zufrieden mit Saxo?

Von der Migrosbank kann ich dir nur abraten. Ist wie Blindflug ohne ohne Instrumente. Nach meiner Meinung und Erfahrung sind da Kriminelle am werken.

Ich bin auch auf der Suche. Die SQ-Gebühren machen mich schon ganz Angry bei diesem hin und her. Da zocke ich ja mehr für deren Tasche als meine. :twisted:

Sonst ist SQ eigentlich perfekt für mich. :cry:

IB wäre schon genial, wenn es keine US-Firma wäre! Wink

Ist jemand bei einem Kanadier?

10.08.2010 17:17
Bild des Benutzers Angry
Offline
Kommentare: 142
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

doppelt :?

02.08.2010 16:31
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Also wenn ich spitz nachrechne habe ich mit zwei grösseren Trades pro Jahr die Kosten gegenüber Swissquote drin.

Ansonsten kostet das halt doch schon viel mehr (bei den Depotgebühren) wie bei SQ...

Bin noch unschlüssig...

Kaufe 2-3 Jahr maximal Aktien oder ETF... lasse auch liegen. Trade nicht wie ein Wahnsinniger... Habe noch nicht den optimalen Broker gefunden.

02.08.2010 14:57
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Coolphan wrote:

@ Pesche

Du bist ja bei der Migrosbank

die Depotführung (wenn ich nur Aktien und ETF habe) kostet 0.19% pro Jahr, ist das korrekt?

Also neben den Kosten pro Trade von 40Fr. exkl. Gebühren je nach Börse kommen noch diese Depotgebühren hinzu?

Stimmt, aber damit ist dann alles mehr oder weniger abgedeckt. z/B Meldung für Aktienregister usw.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

02.08.2010 13:56
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

@ Pesche

Du bist ja bei der Migrosbank

die Depotführung (wenn ich nur Aktien und ETF habe) kostet 0.19% pro Jahr, ist das korrekt?

Also neben den Kosten pro Trade von 40Fr. exkl. Gebühren je nach Börse kommen noch diese Depotgebühren hinzu?

30.07.2010 15:43
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Wenns um günstige Kurse geht ist IB nach wie vor unschlagbar, siehe viele ältere Threads hier im Forum.

Zudem hat man dort Zugriff auf viel mehr Märkte - und dort ist der Preisunterschied noch deutlicher, zum Beispiel 1 USD für US-Aktien.

30.07.2010 15:34
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

@ Pesche

Migros Bank habe ich auch schon angeschaut, die Preise sind da auch gut, wenn man ca. 10k investiert.

Die Preise bei der Saxo Bank sind jedoch viel günstiger, zumindest habe ich das Gefühl dass es so ist.

Aktuelle Vorteile (lasse mich berne belehren jedoch)

- Kontoführungsgebühren : Keine Gebühren

- Depotgebühren : Keine Gebühren

Switzerland Swiss Exchange SWX

Kosten: 0.10%

mind. CHF 18

Switzerland SWX Europe

( formerly Virt-X ) VX

Kosten: 0.10%

mind. CHF 18

Bei Swissquote sind die Preise ab 500Fr. Trades bereits höher, ausserden kostet das Konto ca. 20Fr. pro Halbjahr (weiss nicht ganz genau).

Es macht schon was aus, zum Beispiel an der Nasdaq als ich Nvidia Aktien gekauft habe. Die Kosten waren abartig... z.B. Aktien im Wert von 30k USD kaufen:

mit Saxo Bank wärens 30 USD plus sonstige Gebühren.

Swissquote will 125 USD plus Gebühren

30.07.2010 14:51
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Habe mir einmal vor einem Jahr die Demo runtergeladen.

War mir aber alles zu mühsam. Saxo wird dann versuchen Dich zu einem Kurs einzuladen.

Habe aber darauf verzichtet.

Must Dir überlegen ob Migrosbank Dir nicht genügt. Habe in letzter Zeit gute Erfahrung gemacht, und so billigt kriegst Du kein weiteres Angebot.

Was mich zuletzt erstaunt hat ist wie schnell dass Dir das Geld gutgeschrieben wird.

Beispiel:

Aktie in $ verkauft

5 sekunden später Betrag abgerechnet auf dem $ Konto

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

30.07.2010 13:24
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Sind ok.

Läuft alles anders ab als bei einem CH-Broker. Somit mal mit einer Demo anschauen.

Fand die Geschichte mit dem Handling der verschiedenen Währungskonti über Kundenberater mühsam und teuer. Hat sich ja aber vielleicht geändert. (War wohl so vor 2 bis 3 Jahren)

Bin weg gegangen,da man Aktien nicht shorten konnte und wegen der hohen Gebühren.

Aber sicher empfehlenswerter als SQ.

30.07.2010 13:06
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Hi

danke, werde ich tun. Meinte eher ob die Bank resp. dort ein Konto zu erstellen empfehlenswert ist oder ob jemand etwas gehört haben könnte, das gegen die Bank spricht.

Wollte nur mal nachfragen. Die Preise dort finde ich doch recht gut.

Und ich will nicht ein Konto bei Ameritrade und wie die alle heissen machen.

30.07.2010 12:31
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Kommentare: 11056
Saxo Bank - Für Aktien Kauf - ist das was?

Du kannst ja bei Saxo ein Demokonto eröffnen und einfach ausprobieren Biggrin