Schlagzeile des Tages

4 Kommentare / 0 neu
07.02.2012 07:52
#1
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Schlagzeile des Tages

Mir scheint, dass z.T. die Schlagzeilen, nur mal hier bei Cash, immer perverser werden. Dabei muss man aber sagen, dass es natürlich viel mehr die Geschichten die hinter solchen Schlagzeilen stehen, pervers sind. Cash nennt sie nur beim Namen.


Nehmen wir heute mal folgende zwei Schlagzeilen!


Trotz Senkungen: Banker meist mit Boni zufrieden!

Boni's für "Arbeiten" die völlig unsinnig und nutzlos sind und nur der Bereicherung einiger Weniger dienen und von Millionen mitbezahlt werden, sollten verboten werden oder mit 100% besteuert werden. Weltweit erfrieren und verhungern tausende, nein Millionen von Menschen und einige wenige sind trotz tieferem Bonus zufrieden! "Nur" zufrieden!


Diese Investoren hoffen auf  Griechenlandpleite                                                                        Nur das ein solches Treiben überhaupt erlaubt ist, schlägt dem Fass den Boden raus. Solchem Treiben müsste von höchster Stelle Einhalt geboten werden. Nur wer will das überhaupt. Die korrupten Politiker? Nein die sicher nicht. Dafür hängen die meisten zu stark am Tropf der ebenso korrupten Wirtschaftsmächtigen. Politiker brauchen wieder Geld für ihren Wahlkampf. Da will man es sich doch mit den Geldsäcken verderben.


Dieses Treiben wird über kurz oder lang auch in den gut entwickelten Ländern, zum Glück dürfen auch wir in einem solchen Land leben, zur Katastrophe führen. Der Leidensdruck muss nur gross genug sein. Beste Beispiele sehen wir jetzt in verschiedenen arabischen Ländern. Menschen haben sich mit dem Einsatz ihres Lebens für etwas mehr Freiheit und Rechte eingesetzt. Aber was passiert, die neuen Mächtigen (siehe Ägypten) sind die gleichen korrupten Verbrecher. Von Syrien gar nicht zu sprechen. Und hier in der sogenannt entwickelten Ländern hoffen einige Geldsäcke auf die Pleite eines Landes und damit auf ein Unglück von Millionen Menschen in diesem Land. Einfach nur pervers.


Karat


 


 

Aufklappen

 www.mama-elizza.com/

www.haller-stiftung.ch

www.waisenkinder.jimdo.com

www.lotusforlaos.weebly.com

 

 

 

 

07.06.2012 17:12
Bild des Benutzers Angela.
Offline
Kommentare: 50
Was für eine Flaute

Ich finde eigentlich auch, dass in diesem Forum keine Flaute herrscht. :-). Bis jetzt wurden meine Fragen sehr schnell und kompetent beantwortet. Es klappt eigentlich sehr gut. Wink

07.02.2012 09:49
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Flaute im Forum

@melchior


Also 174 Beiträge in den letzten 24 Stunden, lässt doch nicht wirklich auf eine Flaute im Cash-Froum schliessen.


Meist Du etentuell eine Flaute bei den "guten" Beiträgen ;-)!


Nein, ich glaube "unser" Forum entwickelt sich wieder und auch weiterhin gut. Neue Teilnehmer kommen dazu, abtrünnige User kommen wieder zurück.


Mit einem Forum ist es wie an der Börse. Rein und raus, hin und her macht die Taschen leer! Wenn etwas eigentlich gut ist und mal einen Durchhänger hat wie das Cash-Froum hat bzw. hatte kann es immer mal geben. Da muss man einfach mal zusammen halten und nicht gleich den Bettel hinschmeissen. Es ist wie in einer Ehe, da kann man auch nicht bei jedem kleinen Problem davonlaufen.


Es kommt alles gut.


Karat

07.02.2012 09:41
Bild des Benutzers melchior
Offline
Kommentare: 696
Karat1 hat am 07.02.2012 - 07

Karat1 hat am 07.02.2012 - 07:52 folgendes geschrieben:

 Und hier in der sogenannt entwickelten Ländern hoffen einige Geldsäcke auf die Pleite eines Landes und damit auf ein Unglück von Millionen Menschen in diesem Land. Einfach nur pervers.

 

Kompliment, dass du unbeirrt, trotz momentaner Flaute hier im Forum, deine Themen bringst.

Ich habe auch eine Schlagzeile heute gelesen, die mich zum schmunzeln aber auch stutzig machte.

Weltbank warnt Peking vor Wachstumsflaute

Heisst das, dass die Weltbank zu einem Embargo aufruft, wenn Peking nicht gefälligst die nötigen 10% Wachstum hinzaubert? 

Tja, die Gier unser heiligstes Tier ist unersättlich und je mehr man es füttert, desto hungriger wird es.