Sehenswertes

982 posts / 0 new
Letzter Beitrag
b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

die schweden wie immer einen schritt voraus;

Massenvergewaltigung durch Ausländer: Medien sprechen von "Schweden"

Seit rund 40 Jahren wird im vermeintlichen Vorbildland Schweden ein massiver Anstieg der Kriminalität verzeichnet. Vor allem die Anzahl der Vergewaltigungen junger, weißer Frauen sind auf über 1.400 Prozent angestiegen. Seit 1975 passierte nämlich eine schleichende Unterwanderung des dortigen Sozialsystems durch Migranten, welche offenbar ganz andere Vorstellungen von einvernehmlichem Geschlechtsverkehr zu haben scheinen. Ein solcher Fall ereignete sich auch vor wenigen Tagen, als eine Schwedin von einer ganzen Männergruppe auf einer Fähre vergewaltigt wurde.

Medien verschweigen Herkunft

Von einer unglaublichen Gruppenvergewaltigung sprachen auch die hiesigen Medien und durch die Bank waren folgende Titel zu vernehmen: „Etliche schwedische Männer der Vergewaltigung auf der Finnland-Fähre verdächtig“ - Dagens Nyheter, „Sechs schwedische Männer vergewaltigen Frau in Kabine“ – Aftonbladet, „Sechs Schweden wegen Vergewaltigung auf Fähre verhaftet“ - Expressen, „Acht Schweden der Vergewaltigung auf Fähre verdächtig“ - die schwedische Nachrichtenagentur.

Keine einzige Redaktion druckte die Wahrheit, nämlich dass es sich bei den sechs Verdächtigen allesamt um Ausländer –nicht einmal um schwedische Staatsbürger – handelte. Vom Internetradiosender Granskning Sverige mit dieser Tatsache konfrontierte, sah sich keiner der Journalisten in der Pflicht, die Bürger über die oftmals falschen Absichten dieser Sorte Zuwanderer aufzuklären.

Was ist tatsächlich geschehen?: Als die junge Dame auf einer Fähre zwischen Schweden und Finnland verweilte, wurde sie von sieben Somaliern und einem Iraker bedrängt und anschließend unter Deck von der ganzen Gruppe brutal vergewaltigt. Laut Aussagen bei der Polizei waren sie bewusst auf der Suche nach Sexabenteuer. Vier von der mutmaßlichen Kriminellen wurden in Untersuchungshaft genommen, während weitere vier auf freiem Fuß sind.

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

Venedigs Bürgermeister schafft Gender-Schulbücher ab

Mit dem vor wenigen Monaten mit einer Mehrheit von  54 Prozent  ins Amt gewählten Bürgermeister Luigi Brugnaro ist die Normalität nach Venedig zurückgekehrt. Der Konservative setzt auf die natürlichen Tatsachen und den gesunden Hausverstand. Bildungspolitisch hat er bei den Linken und der Schwulen-Lobby für Aufsehen gesorgt: Brugnaro schaffte Schulbücher, die für gleichgeschlechtliche Beziehungen Propaganda machen, einfach ab und lässt sie durch Unterichtsunterlagen ersetzen, wo man noch von Mann und Frau und ihrer natürlichen Verbindung ausgeht. Auch alle anderen ideologischen Machwerke des Genderismus verbannte der streitbare Bürgermeister aus den Schulklassen.

Dass er dafür von Wahl-Venezianern, wie dem Homo-Sänger Elton John den Vorwurf zu hören bekommt, das sei „Sexrassismus“, ist dem Venediger Stadtoberhaupt offensichtlich egal.

Brugnaro: Tourismus zählt mehr als linke Experimente

Auch wirtschaftspolitisch ist ein neues Zeitalter in Venedig eingezogen. Der erfolgreiche Unternehmer Brugnaro setzt auf den Tourismus als Motor und Einnahmequelle Nummer Eins der oberitalienischen Lagunenstadt. Linke Experimente und Zukunftsentwürfe für die Stadt sind nicht seine Sache. Dass dies nicht allen Venezianern passt, und deshalb Stimmung von den über viele Jahre regierenden Linken dagegen gemacht wird, ist klar. Brugnaro stört es aber auch nicht, wenn ihn manche abschätzig als den Berlusconi Venedigs denunzieren. Für ihn zählt wie für jeden Unternehmer, am Ende des Jahres der Erfolg. 

 

 

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

gefahr im aufzug, wenn grüne zwangsenteignung vorschlagen..

 

Grüner Oberbürgermeister von Tübingen will leerstehende Wohnungen für Asylanten beschlagnahmen lassenIn Deutschland wird immer offener die Zwangsbeschlagnahmung von Immobilien zugunsten von "Flüchtlingen" gefordert. So will nun der Grüne Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer, leerstehende Immobilien beschlagnahmen lassen und dort die Migranten über den Winter einquartieren. Winter als Ausrede für Zwangsenteignung Sein Argument: Wenn bis zum Winter keine Alternativen für die Asylanten geschaffen würden, sei es durchaus gerechtfertigt, leerstehende Wohnungen und Häuser beschlagnahmen zu beschlagnahmen, um die Asylwerber dort unterzubringen. Eine "Notsituation" rechtfertige diese Schritte, welche bereits dem Landrat vorgeschlagen wurden. Die Eigentümer und Verwalter von leeren Immobilien wurden bereits per Brief aufgefordert, ihre Räumlichkeiten der Stadt zur Verfügung zu stellen. Es wurde zudem mit dem Landespolizeigesetz und der Beschlagnahmung gedroht.  Alleine in Tübingen will der Grüne so 400 leerstehende Wohnungen zugunsten der Einwanderer beschlagnahmen lassen. Wie es in Österreich weitergeht, wenn der Winter naht und täglich hunderte Asylwerber ins Land strömen, für die es keine Unterkünfte gibt, wird sich noch zeigen. 

 

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

Das Millionen-Geschäft mit den Flüchtlingen: Wohncontainer und NGO-Subventionen

 

Wenn sich mit Not Geld verdienen lässt, bekommt Nächstenliebe plötzlich eine ganz andere Bedeutung. So genannte NGOs, also eigentlich nicht auf Gewinn ausgerichtete Vereine, wie zum Beispiel die Caritas, scheffeln vor allem mit der Flüchtlingsindustrie Unmengen an Geld – vom Steuerzahler. Aber nicht nur NGOs profitieren derzeit vom zügellosen Zuzug, wie jetzt die Causa um den Kauf von 700 Containern für Flüchtlinge zeigt. Diese wurden vom Innenministerium ohne Ausschreibung angeschafft. Weil es angeblich schnell gehen musste. Dem Vernehmen nach wurden dafür zwölf Millionen Euro locker gemacht. Konkurrent spicht von überhöhtem Preis Zwölf Millionen Euro für 700 Container macht im Schnitt 17.000 Euro für einen Container. Das sei enorm viel, fast doppelt so viel wie ein normaler Wohncontainer als Wochenenddomizil kostet, sagte ein Konkurrent gegenüber dem ORF. Ministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck bestätigte gegenüber Ö1, dass Containex den Auftrag bekam – und zwar ohne Ausschreibung. Im Einvernehmen mit der Bundesbeschaffungsgesellschaft habe man eine Direktvergabe gemacht. Das sei rechtens, weil es dringend gewesen sei, Flüchtlinge unterzubringen. Grundböck bestätigte gegenüber der APA das Volumen von zwölf Millionen Euro, betonte aber, dass der Kaufpreis nicht alleine für die 700 Container gelte, die sofort geliefert werden, sondern auch für weitere 500, die in einer zweiten Tranche geliefert werden sollen. Im Kaufpreis enthalten seien dabei auch schon Arbeiten wie die Aufstellung sowie die Sockellegung. Firma reagierte auf Vorwürfe In einer schriftlichen Reaktion wies das beauftragte Unternehmen Containex am Donnerstagnachmittag darauf hin, dass es bei diesem Auftrag lediglich für die Lieferung der einzelnen Raummodule und die Montage der Containeranlage zuständig sei. Die von Innenministeriumssprecher Grundböck genannte Auftragssumme von zwölf Millionen Euro würde jedoch auch Leistungen umfassen, die nicht Containex betreffen – wie etwa Fundamentierungsarbeiten, Aufschließungskosten für Kanal und Strom, Zusatzdächer oder die Innenausstattung der Container. Das Wiener Neudorfer Unternehmen beziffert seinen Kostenanteil am Gesamtauftrag mit „nicht einmal 40 Prozent der genannten zwölf Millionen Euro.“ Subventionen für die Caritas Egal, wie viel die Firma tatsächlich verdient an diesem Flüchtlings-Geschäft, zahlen tut immer der Steuerzahler. Wie oben schon erwähnt, müssen die Bürger auch die NGOs finanzieren. Das zeigt ein 2013 veröffentlichter Geschäftsbericht, bei dem sich der Caritas-Konzern laut Kurier über Einnahmen von 687 Millionen Euro freute. 385 Millionen davon waren „Entgelte für Dienstleistungen“ aus öffentlichen Mitteln. Weitere 75 Millionen fasst der Geschäftsbericht unter dem – vermutlich bewusst – nicht aufgegliederten Sammelposten „Subventionen und Zuschüsse der öffentlichen Hand und kirchliche Beiträge“ zusammen. 83 Millionen fließen der Caritas aus Spenden (inklusive Sponsoring und Erbschaften) und Kirchenbeiträgen zu. Die Frage, wer die Caritas finanziert, kann man also getrost beantworten: überwiegend der Steuerzahler. Die Kirche jedenfalls trägt kaum zwei mickrige Prozent zur Finanzierung der Caritas bei, wobei ein Großteil davon auch wieder aus den Börseln der Arbeitnehmer stammt – nämlich der Zwangskirchen-Beitragszahlenden.

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

Heimatbewusstes T-Shirt: Direktor droht Schüler in Südtirol mit Suspendierung

 Llorenzi / Wikimedia (CC-BY-SA 3.0)

 

Südtirol ist immer wieder Brennpunkt einer sozialen Umerziehung, die von der ursprünglichen Tiroler Heimat wegführt. Ein solcher Fall ereignete sich auch an einer dortigen Mittelschule, wo mehrere junge Burschen mit ihren T-Shirts den Stein des Anstoßes für die Lehrkräfte darstellten. Weil dort die Aufschrift „Dem Land Tirol die Treue“ zu lesen war, landete der Fall prompt beim Direktor. Rückhalt bekommen die Jungs nun vor allem von ihren Familien aber auch konservativen politischen Parteien im Land. Parteien solidarisieren sich Weil der Spruch „Dem Land Tirol die Treue“ einen Lehrer an der Mittelschule Lana störte, meldete dieser einen Buben als rechtsextrem beim Rektorat. Dorthin wurden die Eltern vorgeladen und mit einer dreitätigen Suspendierung gedroht, sollte der Junge das Leiberl nochmals anziehen und sein Unrecht nicht einsehen. Ähnliche Fälle wurden daraufhin bei der Dolomiten-Zeitung bekannt, indem Eltern etwa von der Kunstlehrerin in die Sprechstunde zitiert wurden und über die vermeintlich gefährliche Gesinnung ihrer Kinder informiert wurden. Ganz und gar nicht einsichtig zeigten sich aber die Eltern, welche eine schriftliche Bestätigung über Konsequenzen und die angeblichen Missetaten forderten. Jedoch vergeblich, eine schriftliche Ausfolgerung geschah bis heute nicht. Als politische Parteien im Land von der Sache Wind bekamen, erfuhr die Jugend eine erstaunliche Welle der Solidarität und Matteo Salvini von der Lega Nord ließ sich etwa mit dem gleichen Kleidungsstück bewusst fotografieren. Auch die deutschen rechtskonservativen Parteien in Südtirol liefen gegen die Aktion Sturm und sprachen von einem Beschneiden der Meinungsfreiheit.

 

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

Elias hat am 27.07.2015 - 09:08 folgendes geschrieben:

b00n hat am 25.07.2015 - 11:05 folgendes geschrieben:

ja Elias, aber migration hat nichts mit asyl zu tun.

Das ist mir schon lange bewusst, dass du keinen Zusammenhang siehst. Darum sind deine Postings so, wie sie sind.

 

 

da liegst du richtig, genau darum sind meine postings so wie sie sind. ich bin halt nicht so gut wie die qualifizierten. aber ich steh dazu.

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

b00n hat am 28.08.2015 - 20:29 folgendes geschrieben:

ARTE HD : In Israel sind Flüchtlinge nicht willkommen

https://www.youtube.com/watch?v=tMbGD4XJinc

und angeschaut?

bei uns heisst das wiederbetätigung..und zwar von höchster instanz

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

Nebukadnezar hat am 25.07.2015 - 14:55 folgendes geschrieben:

b00n hat am 25.07.2015 - 13:41 folgendes geschrieben:

kennt ihr die zwei?? ich find die so geil...

einfach total c00l und hitmässig..

Kannte ich bisher nicht. Finde jedoch die vier noch c00ler!

https://www.youtube.com/watch?v=caNlkf73FkU

Wink

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

Warum ich Deutschland verlassen habe – Offener Brief an die Regierung

http://der-klare-blick.com/?p=36406

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'376

Nebukadnezar hat am 30.08.2015 - 13:18 folgendes geschrieben:

Warum ich Deutschland verlassen habe – Offener Brief an die Regierung

http://der-klare-blick.com/?p=36406

Das interessiert vorallem die Hartz-IV-TV-Zuschauer

 

Auch beliebt

Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

http://www.vox.de/epg/format/artikel/sendung/1565635/tv/goodbyedeutschla...

 

oder für die Eidgenossen

Auswanderer gesucht

Für die neue Staffel «Auf und davon» sucht «DOK» Schweizer, die das Abenteuer Auswandern wagen.
http://www.srf.ch/sendungen/auf-und-davon/auswanderer-gesucht-2

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

Spiegel TV über die Randale von Moslems im Asylheim Suhl

https://www.youtube.com/watch?v=zRvzlHqeEa4#t=15

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'376

Spiegel TV Magazin - Neuköllner S-Bahn Nazi-Pisser

https://www.youtube.com/watch?v=bDWDF6oTof0

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

sehr fragwürdige seite, über die ich gestolpert bin. anleitungen für zünder und molotov bau.... links, das geht...die dürfen das, werden sogar noch unterstützt...

 

https://linksunten.indymedia.org/de/node/126541

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227
der türke darf auch :-)

TANZ DEN JOSEPH GOEBBELS
von Akif Pirinçci  

Je mehr die rot grün versifften Polit-Steuergeldschmarotzer angesichts der Moslem-und-Afro-Invasion Morgenluft für die Verwüstung der Heimat und des Austauschs des eigenen Volkes durch Analphabeten aus Scheißhaufenistan wittern, desto stärker fühlen sie sich bei Widerstand zu Methoden ihrer Urväter genötigt, welche zu jener schönen Zeit noch die klare Luft über den KZ-Türmen inhalieren durften. Eine der effektivsten dieser Methoden ist es, die Medien unter die Kontrolle des Staates zu bringen, damit sich das immerwährende Unrecht am Geknechteten und Ohnmächtigen nicht artikulieren kann. Die Gleichschaltung der Medien zugunsten der Totalitarität geschieht hierbei teils durch Verbot, teils durch offensichtliche Bestechung wie neulich bei der „taz“, die vom Berliner Senat knapp 4 Mio Euro für Kommunistenkackeschreiben geschenkt bekommen hat, und durch Einschüchterung.

http://der-kleine-akif.de/2015/09/01/tanz-den-joseph-goebbels/

   

 

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'376
Zuwanderung Orbán erklärt Flüchtlingskrise zu deutschem Problem

..

..

Schulz sagte nun, er glaube nicht, "dass wir mit einzelstaatlichen Lösungen die Probleme regeln könne". Die ungarische Regierung ging er hart an: "Wir sehen zurzeit sehr viel Egoismus. Das ist die echte Bedrohung für Europa", sagte er. "Wenn wir keine gemeinsame Lösung finden, dann ist eine Spaltung der Europäischen Union eine echte Gefahr, die wir nicht ausschließen können."

..

..

http://www.spiegel.de/politik/ausland/viktor-orban-erklaert-fluechtlinge...

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

integrationswillige fachkräfte für spontanes umverteilen...

https://www.youtube.com/watch?v=9c4Rvz5stHE

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

Die Zensur feiert in Europa ein revival, aus der Vergangenheit scheint man nichts gelernt zu haben:

"Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Richtlinie zu Nacktheit oder sexuellen Inhalten verstößt." ROFL

link zu YouTube; https://www.youtube.com/watch?v=pzZ7baBZyDQ

link zu vimeo; https://vimeo.com/140035742

Erklährung von Jasinna; https://www.youtube.com/watch?v=aL3Bzqou4-I

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 17.01.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'761

Katalanen streben nach Wahl Abspaltung von Spanien an

28.09.2015 06:41

BARCELONA (awp international) - Nach der Wahl in Katalonien sehen sich die Separatisten in ihrem Vorhaben zu einer Abspaltung der Region von Spanien bestärkt. "Wir haben gewonnen", sagte der katalanische Regierungschef Artur Mas in der Nacht zum Montag in Barcelona. "Das Wahlergebnis gibt uns die Kraft, den Prozess (einer Abspaltung) fortzusetzen."

Bei der als historisch eingestuften Wahl hatten die separatistischen Parteien insgesamt die absolute Mehrheit der Sitze im Parlament der nordostspanischen Region gewonnen. Sie erhielten aber nicht die Mehrheit der abgegebenen Wählerstimmen.

In Kreisen der konservativen spanischen Zentralregierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy hiess es, Mas sei mit seinem separatistischen Vorhaben gescheitert. Der sozialistische Madrider Oppositionsführer Pedro Sánchez betonte: "Die Separatisten haben das Plebiszit verloren."

Die separatistische Allianz Junts pel Sí (Gemeinsam fürs Ja) von Mas gewann bei der Wahl am Sonntag 62 der insgesamt 135 Sitze. Die ebenfalls separatistische Linkspartei CUP kam auf 10 Mandate. Beide Gruppierungen errangen damit eine absolute Mehrheit im katalanischen Parlament. Sie erhielten aber zusammen mit 47,8 Prozent weniger als die Hälfte der Wählerstimmen.

Die katalanische Regierung hatte die vorgezogene Wahl als eine "Volksabstimmung" über eine Abspaltung der Region von Spanien angesetzt. Mas hatte angekündigt, bei einem Wahlsieg Katalonien in 18 Monaten zur Unabhängigkeit zu führen.

Die Madrider Zentralregierung hatte wiederholt angekündigt, eine Abspaltung Kataloniens unter keinen Umständen zuzulassen. Sie verwies auf die in der Verfassung festgeschriebene Einheit der Nation. Madrid hatte bereits im November 2014 ein Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien mit einer Klage vor dem Verfassungsgericht verhindert.

Dem separatischen Wahlbündnis von Mas gehören die katalanische Regierungspartei CDC (Demokratische Konvergenz), die Linksrepublikaner (ERC) und Bürgerinitiativen an. Auf seiner Kandidatenliste stand auch der Trainer des deutschen Fussballmeisters FC Bayern München, Pep Guardiola.

Die liberale, prospanische Partei Ciutadans (Bürger) wurde mit 25 Sitzen (2012: 9) die zweitstärkste Kraft im katalanischen Parlament. Die ebenfalls prospanischen Sozialisten (PSC) errangen 16 Mandate, 4 weniger als vor drei Jahren. Rajoys Volkspartei (PP), die in Katalonien traditionell keine bedeutende Rolle spielt, erlitt ein Debakel und kam nur auf 11 Sitze, 8 weniger als 2012. Mehr als 5,5 Millionen Stimmberechtigte waren zur Stimmabgabe aufgerufen. Im Dezember finden in ganz Spanien Parlamentswahlen statt./hk/DP/zb

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

jaaa big bizzz eben..

 

 

 

Auf Kosten der Bürger dieses Landes kassieren Geschäftemacher rücksichtslos ab. Das Handelsblatt berichtet über eine wahre „Goldgräberstimmung“ unter Vermietern, Hoteliers und Pensionen-Betreibern. 

 

Der Finanzminister stellt schon heute fest, dass die „Schwarze Null“ nächstes Jahr nicht mehr zu halten sein wird. Die Steuermehreinnahmen sind dieses Jahr bereits in Unterhalt und Unterbringung für die zu erwartenden 1.000.000 Asylsuchenden in 2015 fest eingeplant oder schon teilweise ausgegeben worden.
Die BILD berichtet in einem ihrer lichten Momente über die aus ihrer Sicht irrsten Fälle:

• In Berlin mietete eine Film-Firma eine 4-Zimmer-Wohnung für 990 Euro/Monat an – und vermietete sie an die Stadt weiter: Die Stadt brachte in der Wohnung 7 Flüchtlinge unter, zahlte den ortsüblichen Satz von 50 Euro/Tag für jeden Flüchtling. Machte rund 10000 Euro Mieteinnahmen im Monat!

• Ein Berliner Hostel stockte seine Bettenzahl von 280 auf 700 auf, stellte Doppelstockbetten für Flüchtlinge sogar in die Küche. Pro Bett gibt es von der Stadt 20 Euro/Tag. Für normale Gäste bieten Hostels in Berlin Betten dagegen ab 10 Euro/Nacht an.

• In Bautzen (Sachsen) verhalfen Flüchtlinge dem Spreehotel (4 Sterne) aus der Krise. Das Haus ist nun voll ausgelastet (215 Flüchtlinge), kassiert pro Flüchtling 13 Euro/Tag. Umsatz pro Tag: rund 2800 Euro. Macht auf Jahr gerechnet bis zu 1 Mio. Euro.

• Das „Maritim“-Hotel in Halle (Sachsen-Anh.) wollte wegen zu geringer Auslastung den Betrieb aufgeben, jetzt wird es zur Unterkunft für bis zu 740 Flüchtlinge: Hotelbetreiber und die Landesregierung unterzeichneten einen 3-Jahres-Vertrag mit Option auf Verlängerung.

• In Berlin will die Stadt laut FAZ einen Luxus-Bau am Lützow-Ufer anmieten: für 16 Euro/Quadratmeter! Im Durchschnitt liegt die Kaltmiete in der Hauptstadt bei 7,85 Euro/Quadratmeter.

• Die Stadt Freyung (Bayern) kaufte Ende 2014 die örtliche Kurklinik – für vier Mio Euro. Bis dahin galt das Gebäude als unverkäuflich, stand jahrelang leer. Jetzt finden 450 Flüchtlinge Platz.

 

 

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227
Oberösterreich

FPÖ ist Wahlsieger  Endergebnis: ÖVP 36,4, FPÖ 30,4, SPÖ 18,4, Grüne 10,3, Neos 3,5

  • Vorläufiges Endergebnis: ÖVP 36,4 % (-10,4), FPÖ 30,4 % (+15,1), SPÖ 18,4 % (-6,6), Grüne 10,3 % (+1,1), Neos 3,5 % – Wahlbeteiligung bei 81,6 %

 

grossartige wahlbeteiligung mit grossartigem ergebnis. bald ist wien dran Smile

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227
die kommis ...

 KAPITAL & ARBEITVom Nutzen der »Flüchtlingskrise«

Von Uli Brockmeyer, KP Luxemburg

Bei allem Mediengeschrei über das Elend der Flüchtlinge, die zu Hunderttausenden ins ach so friedliche und wohltätige »Europa« kommen, könnte man beinahe übersehen, wie nützlich diese »Flüchtlingskrise« für den gewöhnlichen Kapitalismus ist. Nicht nur, daß die deutsche EU-Führungsmacht und deren Unternehmen günstig eine Menge neue, gut ausgebildete Arbeitskräfte bekommen – für deren Diplome und sonstigen Abschlüsse der syrische Staat und andere Herkunftsländer eine Menge Geld und Arbeit investieren mußten –, ist ein großer Vorteil. Noch wichtiger für das Funktionieren der kapitalistischen Wirtschaft ist, daß diese Menschen in der Mehrzahl bereit sein werden, jede beliebige Arbeit zu jedem beliebigen Lohn anzunehmen. Die nationale und die internationale Bourgeoisie erhalten damit neue Möglichkeiten, den Kampf um Mindestlöhne und bessere Arbeitsbedingungen, gegen die anhaltenden Austeritätsmaßnahmen ihre »Argumente« entgegenzusetzen.

http://news.dkp.suhail.uberspace.de/2015/09/vom-nutzen-der-fluechtlingsk...

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

Nebukadnezar hat am 25.09.2015 - 09:42 folgendes geschrieben:

Die Zensur feiert in Europa ein revival, aus der Vergangenheit scheint man nichts gelernt zu haben:

"Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Richtlinie zu Nacktheit oder sexuellen Inhalten verstößt." ROFL

link zu YouTube; https://www.youtube.com/watch?v=pzZ7baBZyDQ

link zu vimeo; https://vimeo.com/140035742

Erklährung von Jasinna; https://www.youtube.com/watch?v=aL3Bzqou4-I

die erklärung ist auch gesperrt. hab sie gestern noch gesehen.. das hauptvideo auch.

 

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

https://www.youtube.com/watch?v=TILmsHQ6DYw

Undercover im Flüchtlingszug

 

Da sie fünf Jahre lang in arabischen Ländern lebte, beherrscht sie die Sprache perfekt. Was sie in dem überfüllten Zug von Ungarn Richtung Deutschland zu hören bekam, ließ sie erschauern. Da sie blond, weiß und westlich gekleidet ist, stellte sie für den Großteil der sich mit ihr im Zug befindlichen moslemischen Männer also eine typische „westliche Schlampe“............

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'376

schublade auf...schublade zu..

----

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

klar elias, nur muss ich niemanden diskreditieren....das ist der unterschied

Wer Assad verteidigt, hat sie nicht alle beisammen

streng genommen ist das sogar diskriminierend.. du zielst auch auf eine minderheit...

das ist genau das.

   

 

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

Merkel importiert Rassismus und Kriminalität Eskalierende Auseinandersetzungen zwischen Ethnien und Religionsgemeinschaften und zahlreiche Übergriffe auf Frauen und Kinder in den Einrichtungen der Zuwanderer rufen immer mehr Stimmen auf den Plan, die Zuwanderer voneinander separiert unterzubringen. Doch Rassismus und Kriminalität müssen erst einmal benannt und nicht länger schön geschwiegen werden. http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/merkel-importier... 

 

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

b00n
Bild des Benutzers b00n
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 15.02.2010
Kommentare: 5'227

Werden Flüchtlinge als Migrationswaffe missbraucht? - Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt

https://www.youtube.com/watch?v=YjxQ1g8yoTQ

 

Flüchtlinge, Migranten, mobile Arbeitskräfte – Wem nützt die durch Massenmedien, Meinungsbildungsinstitute und Politik gemachte Meinung, dass die Deutschen immer mehr davon wollen?

Als Joachim Gauck 2014 erklärte: „Einwanderung tut diesem Land sehr gut“, sorgte er sich wohl um die Anzahl der Arbeitskräfte in 'diesem Land'. Wie soll es aber weitergehen mit 'diesem Volk', dem die Politik laut Grundgesetz eigentlich verpflichtet ist? Die Deutschen gehören heute weltweit zu den Schlusslichtern bei den Geburtenraten. Dient in dieser Lage die Ansiedelung anderer Völker in diesem Land wirklich diesem Volk?

----gesperrt wegen gutmenschentum, wünsche an der stelle allen alles gute, wie immer. http://investorshub.advfn.com/boards/profilea.aspx?user=193864

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'376

b00n hat am 30.09.2015 - 18:10 folgendes geschrieben:

klar elias, nur muss ich niemanden diskreditieren....das ist der unterschied

Wer Assad verteidigt, hat sie nicht alle beisammen

streng genommen ist das sogar diskriminierend.. du zielst auch auf eine minderheit...

das ist genau das.

   

 

Ich bin halt immer auf der Seite der Schwächeren. Ich mag nicht mit den Schafen blöken und mit den Wölfen heulen.

Und ich mag diesen Abschaum nicht, diese gottverfluchten Assads, Pinochets, Ghadaffis und wie sie alle heissen.

Das selbe gilt für Subjekte, die diese Brut schönreden.

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Seiten