Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

61 posts / 0 new
Letzter Beitrag
marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Hatte diesen Montag am Morgen ein Problem, ploetzlich konnte ich die Internetseiten nicht mehr aufrufen, da ein Tracker, war ein bntb tracker, mir den Zugriff versperrte! War sehr aergerlich da ich mich nicht bevor dieses Problem behoben war, in meinem Brooker einlogen wollte und konnte! Hatte eigentlich ueberhaupt keine Ahnung woher ich diesen scheiss eingefangen haben, da ich nie Bittorrent oder ander torrent Programme benutze!

Hat irend jemand eine Ahnung was dieser shit ist, bnbt Tracker? Hatte jemand das gleich Problem? Wie habt ihr es geloest?

Auf jedenfall hab ich mir dann ad-adware 2009, von welches jetz eine gratis Geburtags Version gibt heruntergeladen und diese laufen lassen, der hat das was gefunden aber das Problem kamm dann gestern wider zurueck! Hab dann die Browser history geloescht, da sich der tracker immer als Startseite einnisste, ab ich die Startseite wider auf googel gesetz und ok war es!

Auf meinem Pc laeuft auch mcaffe total protection!

Wie und was fuer Sicherheitstools braucht ihr?

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Ich lasse AVG Antivirus ständig laufen, hin und wieder lasse ich Ad-Aware und Spybot durch,und so alle paar Monate mal einen Online Scan mit Kaspersky.

Dazu läuft bei mir ständig die Zone-Alarm-Firewall. Das ist allerdings umstritten, ob die mehr nützt oder schadet.

Komplette Sicherheit gibt es natürlich nicht. Ich versuche so wenig Programme wie möglich im Hintergrund laufen zu lassen, die sollen dann starten, wenn ich sie brauche.

Im Internet surfe ich mit Firefox, die beiden Add-Ons No-Script und Ad-Blocker-Plus laufen immer mit, ich lasse Scripts nur zu, wenn ich der Seite einigermassen vertraue. Das wird allerdings immer problematischer, weil viele seiten ohne Java-Script gar nicht mehr laufen.

Einen ziemlich guten Schutz bekommst du, wenn auf Linux wechselst. Erstens ist das vom Aufbau her schon sicherer, zweitens wegen der kleinen Verbreitung für Viren-Schreiber weniger interessant.

Gruss

fritz

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Ich habe ein MacBook und bin darum auf keine scheiss Viren-Softwares und Updates und ständiges laufenlassen und aktiviern und überprüfen angewiesen!!! LolLolLol

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Hab auch schon mit dem Gedanken gespielt einen Mac Book oder I mac zukaufen, sind aber einfach ueberteuert! Fuer weniger Geld, 400-700 CHF, bekomme ich einen Notbook mit gleicher Leistung!

Hier in Taiwan, das Land von Acer und Asus, sind die Mac's einfach viel teurer als jeder, high end Asus oder acer! Wie ist das in der Schweiz?

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

marco wrote:

Hab auch schon mit dem Gedanken gespielt einen Mac Book oder I mac zukaufen, sind aber einfach ueberteuert! Fuer weniger Geld, 400-700 CHF, bekomme ich einen Notbook mit gleicher Leistung!

Hier in Taiwan, das Land von Acer und Asus, sind die Mac's einfach viel teurer als jeder, high end Asus oder acer! Wie ist das in der Schweiz?

Genau gleich. Die sind eifach recht teuer, aber es lohnt sich... und für die gleich Leistung musst du auch für einen Acer oder einen Asus CHF 1500-2000 hinblättern... zumindest in der Schweiz... und wenn man bedenkt, was ich noch alles brauche beim PC, was bei MAC vorhanden ist, dann kommts wieder gleich teuer...

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

Dakytrader
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Zuletzt online: 19.04.2011
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 781
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Ich stehe nicht so auf Firewalls und den ganzen Kramm, die Hälfte der Zeit verliert man sowieso nur mit Nachrichten schliessen. Das einzige Mal das ich einen Virus aufgeschnappt habe war es meiner eigenen Neugier zu verdanken. Ansonsten klappt es mit Antivir schon ganz gut. Hier in der Unternehmung haben wir Kaspersky, bis jetzt auch ganz o.k. allerdings hat sich mein i-browser etwas komisch aufgeführt zwei Mal... :roll:

***The life is too short for taking no risk!!!***

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Na ja, also wenn man tradet gehoert einfach eine Firewall und Virenprogramm dazu!

Also z.b http://www.acer.ch/acer/product.do?link=oln85e.redirect&changedAlts=&CRC...

dies krieg ich hier fuer etwas 1500-1800, fuer den besten Mac Pro, welcher keine bessere Leistung oder Componenten drin hat wie der

Aspire 8930, zahle ich hier fast 3000 CHF!

Also das lohnt sich schon!

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

raiffman wrote:

und wenn man bedenkt, was ich noch alles brauche beim PC, was bei MAC vorhanden ist, dann kommts wieder gleich teuer...

Was denn? Auch für Windows gibt es heute fast alle Programme gratis, oft sogar bessere als die bezahlbaren.

Gruss

fritz

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 14.12.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'662
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Dakytrader wrote:

Ich stehe nicht so auf Firewalls und den ganzen Kramm, die Hälfte der Zeit verliert man sowieso nur mit Nachrichten schliessen.

Da ist wohl der Popup-Blocker gemeint.

Bei einer Firewall gibt es nichts zu beantworten. Und die muss eingeschaltet sein.

Antivirus http://www.free-av.de ist für den privatgebrauch gratis.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
Von wegen MAC ist Sicher!
fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Elias wrote:

Bei einer Firewall gibt es nichts zu beantworten. Und die muss eingeschaltet sein.

Das gilt vielleicht für die Windows-Firewall, die stellt keine Fragen. Die anderen schon, ausser man stellt die Fragerei komplett ab. Das finde ich aber genau das Interessante: Ich will wissen, welche meiner Programme nach Hause telefonieren, bei einzelnen lass ich das zu, bei anderen nicht.

Bisher hat es aber zu jeder Firewall auch immer wieder Hacker gegeben, welche diese umgehen können, daher glaubt man sich damit zum Teil in einer falschen Sicherheit.

Wenn ein Trojaner etwas ausspionieren will, dann meldet er sich nicht unbedingt mit "Hallo, ich bin der Zonk" bei der Firewall, sondern mit "Hallo ich bin ein Element von Windows" und da wird es für den Normalbenutzer schon schwierig zu entscheiden, ob dieses Programm den Zugang haben darf oder nicht.

Gruss

fritz

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
Googel OS
fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Natürlich gibt es auch bei Mac Sicherheitslücken und je grösser die Verbreitung sein wird, desto mehr wird das ausgenützt.

Daher ist die Meinung, dass man sich mit einem Mac keine Gedanken zur Sicherheit machen muss, sehr riskant.

Gruss

fritz

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
The World's safest Operating System
raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

fritz wrote:

raiffman wrote:
und wenn man bedenkt, was ich noch alles brauche beim PC, was bei MAC vorhanden ist, dann kommts wieder gleich teuer...

Was denn? Auch für Windows gibt es heute fast alle Programme gratis, oft sogar bessere als die bezahlbaren.

Gruss

fritz

Also, Programme zur Bildbearbeitung, die bisschen was können und nicht irgendwelche wöchentlichen Updates brauchen, Musik verarbeiten, Film verarbeiten, etc. etc....!!!

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

marco wrote:

Na ja, also wenn man tradet gehoert einfach eine Firewall und Virenprogramm dazu!

Also z.b http://www.acer.ch/acer/product.do?link=oln85e.redirect&changedAlts=&CRC...

dies krieg ich hier fuer etwas 1500-1800, fuer den besten Mac Pro, welcher keine bessere Leistung oder Componenten drin hat wie der

Aspire 8930, zahle ich hier fast 3000 CHF!

Also das lohnt sich schon!

Ich kanns im Büro leider nich anschauen, aber ich werde es zu Hause mal untersuchen...

sicher ist es teuerer das habe ich auch nicht abgestritten!!! Aber, wer noch nie mit einem MAC gearbeitet hat, sollte nicht urteilen, bevor er es gemacht hat!!!

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Ramschpapierhaendler wrote:

marco wrote:
Hab auch schon mit dem Gedanken gespielt einen Mac Book oder I mac zukaufen, sind aber einfach ueberteuert! Fuer weniger Geld, 400-700 CHF, bekomme ich einen Notbook mit gleicher Leistung!

Hier in Taiwan, das Land von Acer und Asus, sind die Mac's einfach viel teurer als jeder, high end Asus oder acer! Wie ist das in der Schweiz?

Kommt einfach drauf an, wie Du Deinen PC/Mac einsetzt. Wenn Du produktiv arbeiten willst, dann ist der Mac trotz seiner Mehrkosten bei der Beschaffung geradezu günstig.

Wenn Du aber ein Installationsfreak bist, der sich auch gerne mit Viren herumschlägt und die Installation eines Druckers als Spitzensport betreiben möchte, dann ist eine Windose sicher das Richtige.

Wir hatten bis vor kurzem 2 PC's und etwa 15 Macs in unserem Büro. Die PC's waren die einzigen, die hin und wieder Support gebraucht haben. Wenn ich diese Kosten, die Arbeitszeit fürs Aufstarten und Herunterfahren sowie die anderen unproduktiven Stunden auf den Kaufpreis reche, dann waren die PC's schweineteuer!!! Nun haben wir nur noch Macs und keinen Besuch vom Supporter Wink

Ach ja, zum Thema: Wir hatten noch auf keinem Mac jemals Viren oder sowas in der Art. Dabei haben wir nur eine Firewall, sonst nix. Auf den PC's hatten wir das trotz Antivirensoftware regelmässig. Sagt wohl alles...

Danke, danke und nochmals Danke!!!!

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

fritz wrote:

Elias wrote:

Bei einer Firewall gibt es nichts zu beantworten. Und die muss eingeschaltet sein.

Das gilt vielleicht für die Windows-Firewall, die stellt keine Fragen. Die anderen schon, ausser man stellt die Fragerei komplett ab. Das finde ich aber genau das Interessante: Ich will wissen, welche meiner Programme nach Hause telefonieren, bei einzelnen lass ich das zu, bei anderen nicht.

Bisher hat es aber zu jeder Firewall auch immer wieder Hacker gegeben, welche diese umgehen können, daher glaubt man sich damit zum Teil in einer falschen Sicherheit.

Wenn ein Trojaner etwas ausspionieren will, dann meldet er sich nicht unbedingt mit "Hallo, ich bin der Zonk" bei der Firewall, sondern mit "Hallo ich bin ein Element von Windows" und da wird es für den Normalbenutzer schon schwierig zu entscheiden, ob dieses Programm den Zugang haben darf oder nicht.

Gruss

fritz

Also bei MAC muss man weder was beantworten noch popups wegklicken oder sonst was...

nochmals, wer es noch nicht ausprobiert hat, der soll's nun mit bewerten sein lassen...

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

raiffman wrote:

Also, Programme zur Bildbearbeitung, die bisschen was können und nicht irgendwelche wöchentlichen Updates brauchen, Musik verarbeiten, Film verarbeiten, etc. etc....!!!

Photoshop, das beste Programm zur Bildbearbeitung muss man auch für Mac bezahlen.

Wenn man nicht unbedingt das allerbeste braucht, gibt es Gratis-Alternativen, für Windows z.B. Gimp oder Paint.net (das hat einen etwas blöden Namen, wird immer mit dem einfachen Gratis-Malprogramm verwechselt, das es bein Windows dabei hat). Diese beiden Programme erfüllen schon recht hohe Ansprüche.

Beim Musik und Film verarbeiten kenne ich mich nicht aus, da könntest du Recht haben.

Gruss

fritz

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

raiffman wrote:

Also bei MAC muss man weder was beantworten noch popups wegklicken oder sonst was...

Weil du es zu 100% dem Hersteller überlässt, wer sich auf deinem Computer austoben darf und was genau er machen darf. Das kann man bei Windows auch haben, einfach die mitgelieferte Firewall eingeschaltet lassen und fertig.

Gruss

fritz

Dakytrader
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Zuletzt online: 19.04.2011
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 781
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Quote:

Bei einer Firewall gibt es nichts zu beantworten. Und die muss eingeschaltet sein.

Für mich ist es das Gleiche, ich bekomme tausend Meldungen, wenn bei mir die Firewall und alles eingeschaltet ist. Sind Sie sicher dass Sie die Seite besuchen möchten. Seite enthält unsichere Elemente, sind Sie sicher, sind Sie sicher, sind Sie sicher.......

Auch für Spiele, muss man immer wieder die Firewall berücksichtigen. Die Ports müssen geöffnet sein, und man weiss nie ob es auf Grund der Firewall ist, wenn etwas nicht funktioniert, oder im Internet halt "laggt". Deswegen alles aus, Antivir an und gut is. Kann immer noch nicht verstehen, wie manche Leute dafür noch Geld ausgeben, für Norton und der ganzen Abzockerpalette. :roll:

***The life is too short for taking no risk!!!***

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Dakytrader wrote:

Quote:
Bei einer Firewall gibt es nichts zu beantworten. Und die muss eingeschaltet sein.

Deswegen alles aus, Antivir an und gut is. Kann immer noch nicht verstehen, wie manche Leute dafür noch Geld ausgeben, für Norton und der ganzen Abzockerpalette. :roll:

Das is wohl der grösste S****** denn ich je gesehen habe. Auf meinem alten Dell hat ich die. Mein gott als würde der Aufstartvorgang nicht schon Stunden dauern bei Windows, das Erste war das überprüfen der Viren und irgenwelche Updates etc... mein Gott und nach 10 Minuten konnte ich vielleicht mal den E-Net Explorer-Button drücken und weitere 5 Minuten warten...

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

fritz wrote:

raiffman wrote:

Also, Programme zur Bildbearbeitung, die bisschen was können und nicht irgendwelche wöchentlichen Updates brauchen, Musik verarbeiten, Film verarbeiten, etc. etc....!!!

Photoshop, das beste Programm zur Bildbearbeitung muss man auch für Mac bezahlen.

Wenn man nicht unbedingt das allerbeste braucht, gibt es Gratis-Alternativen, für Windows z.B. Gimp oder Paint.net (das hat einen etwas blöden Namen, wird immer mit dem einfachen Gratis-Malprogramm verwechselt, das es bein Windows dabei hat). Diese beiden Programme erfüllen schon recht hohe Ansprüche.

Beim Musik und Film verarbeiten kenne ich mich nicht aus, da könntest du Recht haben.

Gruss

fritz

IPhoto is das Beste, und des is schon drauf.. nix bezahlen... Ich red nich vom "allerbesten" sondern von was Vernünftigem...

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Also Norton ist extrem Systemlastig und sehr anfaellig gegen Hacker!

Mcafee find ich echt gut weil es in ruhe und selbstaendig arbeitet, also ich nicht staendig irgend welche Meldungen bekommen! Auch ist es nicht Systemlastig! Mcafee bekommt man fuer 3 Pc fuer ca.60-90 CHF pro Jahr!

ad-ware bekommt man momentan in einer guten gratis Version http://www.lavasoft.com/single/trialpay.php

Brauche ich schon recht lange, arbeitet gut und zuverlaessig!

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Übrigens bin ich gar nicht gegen das MacOS. Apple war schon seit den ersten Geräten viel innovativer als Microsoft und setzten bis heute immer wieder die Trends. In einigen Punkten sind sie einfach besser.

Was mich aber dabei stört: Wer sich für Mac entscheidet, muss das zu 100% tun (Hardware und Software), das gibt eine Abhängigkeit, die so noch grösser ist als diejenige von Microsoft.

Die Entwickler können mit ihren Anhängern machen was sie wollen und das tun sie auch. Beispiele:

Zuerst war auf den I-Phones keine Fremdsoftware erlaubt, dann schon, später wieder nicht... Mit dem I-Phone ist man an bestimmte Provider gebunden.

Austausch von Elementen ist schwierig oder gar nicht selber möglich, auch bei solchen, die eigentlich einfach austauschbar sein sollten, wie z.B. Festplatte. Soviel ich weiss, muss man sogar zum Wechseln des Akkus zum Servicecenter.

Mit solchen Sachen werden viele potentiellen Kunden verärgert.

Bei der Hardware ist ausserdem die Auswahl sehr beschränkt. Wer sich nicht mit dem Design anfreuden kann, hat keine anderen Optionen.

Ich bin auch kein Windows-Fan. Sobald Linux noch ein paar weitere Punkte erfüllt, die mir jetzt noch fehlen, werde ich wechseln, oder aus Bequemlichkeit erst, wenn ich auch ein neues Gerät brauche.

Linux ist meiner Meinung auf dem richtigen Weg.

Gruss

fritz

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Ramschpapierhaendler wrote:

raiffman wrote:
IPhoto is das Beste, und des is schon drauf.. nix bezahlen... Ich red nich vom "allerbesten" sondern von was Vernünftigem...

Sorry, aber IPhoto ist kein Bildbearbeitungsprogramm, auch wenn man damit ein par Dingen tun kann. Mit Photoshop nicht zu vergleichen. Hab beides laufen. IPhoto um rote Augen auf den Urlaubsfotos zu entfernen, Photoshop um Photorealistische Darstellungen von Gebäuden (Renderings) zu bearbeiten.

Gut gut, stimmt sorry. Aber für den Alltags Gebrauch reicht des...

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

ich hege immer noch hoffnung auf ein google betriebsystem....

bin mit windoof alles andere als zufrieden ...

mac will ich auch nicht weil das ding erstens andere shortcuts hat (sicher die kann man lernen aber trotzdem) ebenso HASSE ich itunes... aber das wichtigste was mir auf dem mac fehlen würde wäre MS Office... ohne das gehts nicht ... ebenso gefällt mir die oberfläche vom mac überhaupt nicht...

für linux bin ich einfach ne zu grosse pfeiffe.. Sad leider...

START! Time to play the Game !!!!!

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

fritz wrote:

Übrigens bin ich gar nicht gegen das MacOS. Apple war schon seit den ersten Geräten viel innovativer als Microsoft und setzten bis heute immer wieder die Trends. In einigen Punkten sind sie einfach besser.

Was mich aber dabei stört: Wer sich für Mac entscheidet, muss das zu 100% tun (Hardware und Software), das gibt eine Abhängigkeit, die so noch grösser ist als diejenige von Microsoft.

Die Entwickler können mit ihren Anhängern machen was sie wollen und das tun sie auch. Beispiele:

Zuerst war auf den I-Phones keine Fremdsoftware erlaubt, dann schon, später wieder nicht... Mit dem I-Phone ist man an bestimmte Provider gebunden.

Austausch von Elementen ist schwierig oder gar nicht selber möglich, auch bei solchen, die eigentlich einfach austauschbar sein sollten, wie z.B. Festplatte. Soviel ich weiss, muss man sogar zum Wechseln des Akkus zum Servicecenter.

Mit solchen Sachen werden viele potentiellen Kunden verärgert.

Bei der Hardware ist ausserdem die Auswahl sehr beschränkt. Wer sich nicht mit dem Design anfreuden kann, hat keine anderen Optionen.

Ich bin auch kein Windows-Fan. Sobald Linux noch ein paar weitere Punkte erfüllt, die mir jetzt noch fehlen, werde ich wechseln, oder aus Bequemlichkeit erst, wenn ich auch ein neues Gerät brauche.

Linux ist meiner Meinung auf dem richtigen Weg.

Gruss

fritz

Ja, aber ich kann auf einem Mac-Computer auch Windows-Software installieren.. und auf dem IPhone, auch das wird mal kommmen, braucht nur Zeit. Also bitte zwischen Mac und sonstigen Apple-Produkten unterscheiden.

Es kann jetzt sein, dass ich dich total falsch verstanden habe fritz, entschuldige mir das...

Ich finde das aber nicht schlecht, dass ich ins Servicecenter muss. Für jemanden der sich mit Computern jetzt halt nicht so auskennt is des ein guter Service...!? Wo kann ich das bei Windows-Computern???

Jetzt kann ich mit meinem MacBook einfach in einen Apple-Store...

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

raiffman
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Zuletzt online: 06.10.2009
Mitglied seit: 19.11.2008
Kommentare: 169
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

chuecheib wrote:

ich hege immer noch hoffnung auf ein google betriebsystem....

bin mit windoof alles andere als zufrieden ...

mac will ich auch nicht weil das ding erstens andere shortcuts hat (sicher die kann man lernen aber trotzdem) ebenso HASSE ich itunes... aber das wichtigste was mir auf dem mac fehlen würde wäre :!: :?: MS Office :!: :?: ... ohne das gehts nicht ... ebenso gefällt mir die oberfläche vom mac überhaupt nicht...

für linux bin ich einfach ne zu grosse pfeiffe.. Sad leider...

Des kannste haben auf Mac... Lol

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

raiffman wrote:

Gut gut, stimmt sorry. Aber für den Alltags Gebrauch reicht des...

Für den Alltagsgebrauch ( und noch etwas mehr) reichen auch die oben genannten Gratis-Programme für Windows.

Gruss

fritz

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
Sicherheit am PC, unserem Arbeitsgeraet

Also ich warte mal Windows 7 ab, wenn das wider so ein Systemlastiges OS ist werd ich mal ubutu ausprobieren!

Momentan laeuft noch immer XP auf meinem PC da Vista echte eine Systemresourcen Killer ist!

Viel Freunde haben genau wegen diesem Grund ihr Notbook von Vista auf XP uminstalliert!

Also Vista ist fuer mich echt eine Nervensaege, fragt etwa 100 mal willst du dies mach,willst du wirklich und und das war echter SHIT was da Microsoft rausgebracht hat!

Bin nun aber wirklich auf Windows 7 gespannt!

Habe mal geschaut was fuer Anforderung das Win 7 und ob es auch wider so ein Systemlastiges System wird!

Here’s what you need to have:

* Internet access (to download Windows 7 RC and get updates)

* A PC with these minimum recommended specifications:

- 1 GHz 32-bit or 64-bit processor or higher

- 1 GB of system memory or more

- 16 GB of available disk space

- Support for DirectX 9 graphics with 128 MB memory (to enable the Aero theme)

- DVD-R/W Drive

Und hier die Anforderungen fuer Vista

1 GHz 32-bit (x86) or 64-bit (x64) processor

*

1 GB of system memory

*

40 GB hard drive with at least 15 GB of available space

*

Support for DirectX 9 graphics with:

o

WDDM Driver

o

128 MB of graphics memory (minimum)

o

Pixel Shader 2.0 in hardware

o

32 bits per pixel

*

DVD-ROM drive

*

Audio Output

*

Internet access (fees may apply)

mmm...sieht so aus als ob dies wider so eine System-Bremse wird!

Seiten