Spieltheorie, Wahrscheinlichkeit zur Entwicklung der Märkte.

7 Kommentare / 0 neu
18.08.2009 10:33
#1
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Spieltheorie, Wahrscheinlichkeit zur Entwicklung der Märkte.

Spieltheorie und Wahrscheinlichkeitsberechungen (Strategien) über die Entwicklung der Aktienmärkte oder einzelner Aktien.

Ist hier im Forum jemand, der sich schon Gedanken darüber gemacht hat, sich die Spieltheorie und oder die Wahrscheinlichkeitsberechung für eine Strategie bei seinen Börsengeschäfte nutzbar zu machen. Wenn ja, wäre es schön, hier darüber mal was zu lesen.

Im Internet habe ich mich umgesehen, bin aber auf nichts gestossen, was direkt über den Einsatz Der Spieltheorie an der Börse berichtet. Auf diese Gedanken sind aber sicher schon andere gekommen. Wenn also jemand solche Internet-Info's hat, bitte hier melden.Fachliteratur gibt es ja zu diesen Themen jede Menge.

Ich denke aber, dass diese Theorien, soweit sie in der Praxis mit den "richtigen" Informationen angewendet werden, durchaus mal prüfenswert wären.

Vermutlich wurden diese Gedanken bereits von andern gemacht und es gibt im Internet dazu Informationen.

Karat

Aufklappen

 www.mama-elizza.com/

www.haller-stiftung.ch

www.waisenkinder.jimdo.com

www.lotusforlaos.weebly.com

 

 

 

 

18.08.2009 19:19
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Kommentare: 1849
Spieltheorie, Wahrscheinlichkeit zur Entwicklung der Märkte.

Elias wrote:

Ich handle mit Short-Put und wenn ich kaufen muss, mit Short-Call. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Option zu meinen Gunsten verfällt, liegt bei 70 - 80 Prozent.

Nur ab und zu versuche ich mit einer Longposition einen grossen Wurf zu machen.

Eine Frage, bei welchem Broker tradest du? (wegen Leerverkäufe)

Interessiert mich übrigens auch wegen den Tradingsstrategien, z. b. bei einem Bull Spread mit Calls, du musst ja den einten Teil shorten..

18.08.2009 17:41
Bild des Benutzers Kruger
Offline
Kommentare: 226
Spieltheorie, Wahrscheinlichkeit zur Entwicklung der Märkte.

Das ein Privatanleger wirklich mit hardcore Wahrscheinlichkeitstheorie arbeitet glaube ich nicht. Das ist schon gar zu theoretisch und wirklich anwendbare Kurse darüber werden erst im Master Studium in Mathematik angeboten. Grundsätzlich arbeitet man mit sogenannten stochastischen Prozessen und stochastischen Differentialgleichungen um Portfolioentwicklungen, usw. zu beschreiben.

Habe selber einige Kurse darüber besucht und kenne die Mathematik dahinter ansatzweise, dennoch könnte ich damit immer noch nicht wirklich etwas modellieren. Braucht ungeheuer viel Fachkenntnis, ...

18.08.2009 15:02
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Kommentare: 1863
Spieltheorie, Wahrscheinlichkeit zur Entwicklung der Märkte.

Blackschole hat sich mit der Wahrscheinlichkeit eigentlich beschäftigt, daraus haben sie ja auch die Formel gebildet, womit man einen Optionspreis bestimmen kann.

Das Problem dabei ist halt immer der Faktor "Ausnahmezustand", den man niemals berechnen kann. Aus diesem Grund sind auch viele Strategien fehlgeschlagen --> Finanzkrise

Spannende Überlegung, die du da anstrebst, würde mich aufjedenfall auch interessieren.

Wahrscheinlichkeiten sind mein Leben Smile

18.08.2009 14:24
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Spieltheorie, Wahrscheinlichkeit zur Entwicklung der Märkte.

Im Normalfall läuft es so:

Du hast die falschen Aktien

Wechselst Du, steigen die Alten und Deine Neuerwerbung geht zu Boden.

Wirft Du Deine letzten Aktien für ein Butterbrot explodiert der Kurs.

Schreibst Du die Aktien ab und wartest auf ein Wunder, wird die Firma mit sicherheit Konkurs gehen.

Steigst Du dann aus der Börse aus, wird eine Börsenrally beginnen, jeder verdient sich ein goldener Finger.

Steig ja nicht ein, Du wirst zu spät kommen.

Wo kannst Du die Börse am besten kennenlernen?

In jedem Casino am Roulettisch Blum 3

:twisted: :evil: :x Sad :o :idea:

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

18.08.2009 13:17
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Spieltheorie, Wahrscheinlichkeit zur Entwicklung der Märkte.

Jeder Trader beschäftigt sich damit, indem er Setups mit gewissen Erfolgsaussichten auswählt und striktes Money Management anwendet. Daher wird ja auch etwa in jedem Tradingbuch/webseite darauf eingegangen.

Such mal nach "Money Management", dann bist du auf der richtigen Fährte.

18.08.2009 11:20
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Spieltheorie, Wahrscheinlichkeit zur Entwicklung der Märkte.

Ich handle mit Short-Put und wenn ich kaufen muss, mit Short-Call. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Option zu meinen Gunsten verfällt, liegt bei 70 - 80 Prozent.

Nur ab und zu versuche ich mit einer Longposition einen grossen Wurf zu machen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin