steuererklärung ausfüllen: Hilfe! =)

5 Kommentare / 0 neu
20.08.2008 15:51
#1
Bild des Benutzers starup
Offline
Kommentare: 702
steuererklärung ausfüllen: Hilfe! =)

Ich fülle gerade zum ersten Mal meine Steuererklärung alleine aus. Kennt sich jemand von euch damit gut aus? Hab mir das Private TAX Programm runtergeladen damit ich das am PC machen kann.

Die AHV-Nummer hab ich mir auf auf admin.ch berechnen lassen.

07 hab ich meine Maturität gemacht und nachher 3 Monet ein Praktikum bei Global Produktions. Muss ich daher GP als Arbeitsgeber eintragen und Praktikant als Beruf? Oder Schüler?

Ob ich Beiträge an die 2. Säule geleistet habe weiss ich zB auch nicht.

Nachher kommt die eigentliche Steuererklärung. War mein Praktikum ein Hupt oder ein Nebenerwerb? Und muss ich bei den Einkünften einfach den Lohn der drei Monate zusammenzählen und eintragen? Einen "Lohnausweis" habe ich soviel ich weiss von dort nicht (?)

Wertschriftenertrag muss ich keinen Eintragen wenn ich im 07 keine Aktien VERkauft habe, oder? Abzüge kann ich sicher für Schulbücher und Schulweg machen? Für den Mitgliederbeitrag an eine Partei ebenfalls?

Gibt es im Internet irgendwo eine bessere Wegleitung als die die mit der Steuererklärung mitgeschickt worden ist?

Klingt dumm, ich weiss, aber jeder füllt seine Steuererklärung mal zum ersten Mal selber aus und wir haben das im Gimmi eben nie wirklich gelernt.

Vielen Dank für die Zeit die du/ihr euch fpr mich genommen hast.

Liebe Grüsse

Starup

Aufklappen
13.09.2008 16:54
Bild des Benutzers starup
Offline
Kommentare: 702
steuererklärung ausfüllen: Hilfe! =)

Habe den Lohnausweis unterdessen und weiss auch dass ich da nicht viel zu versteuern brauche wenn mein jährliches Einkommen für letztes Jahr unter glaub etwa 6500.- bleibt (ca 3 Monate mit je 1400.- Lohn..im Praktikum)...

Dummerweise hab ich aber auch den Depotauszug von Ende 07 nicht. Ist warscheinlich nicht tragisch, da ich damals erst etwa 2 Fonds im Wert von je etwa 2000 Franken und zwei Aktien, allerdings mit einem Gesammtwert unter 1000.-, hatte. Soll ich die Steuererklärung jetzt einfach ohne Depotauszug abschicken oder auf der Bank (ZKB) nachhaken gehen und fragen ob die den Depotauszug noch haben? Machen die Steuerbehörden da ein Theater wenn ich den nicht beilege? Was wäre das Worst-szenario?

Vielen Dank für eure Tipps Smile

21.08.2008 10:38
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
steuererklärung ausfüllen: Hilfe! =)

So wie ich das lese kann das wirklich nicht so ein Problem sein diese Steuererklärung auszufüllen (noch nicht, wird dann schon ändern mit den Jahren)

Mit 3 Monaten Lohn und den Schulgelderabzug solltest du locker auf 0 Franken steuerbares Einkommen kommen. Wenn das nicht der Fall ist, dann hast du definitiv was falsch gemacht.

Das Tool von Bern ist wirklich sehr einfach.

Ich kenne Zürich nicht, aber dafür einige andere welche auch an Dr. Tax angelehnt sind.

Eigentlich müsstest du unter Wertschriftenerträgen deine Zinsen etc. eintragen... Aber das ist wahrscheinlich nicht so relevant.

Beim Lohn muss jeder Verdienst eingetragen werden, aber wer will das kontrollieren wenn es keinen Lohnausweis gibt... Und dein wichtigstes Einkommen ist der Haupterwerb. Der Rest ist Nebenerwerb.

20.08.2008 16:24
Bild des Benutzers starup
Offline
Kommentare: 702
steuererklärung ausfüllen: Hilfe! =)

Leider kann ich mit dem Tool kaum die Steuererklärung von Zürich ausfüllen. Demfall trage ich einfach das Einkommen dieser drei Monate ein und lege kein Lohnausweis bei (sowas habe ich nie bekommen).

Danke für deine Antwort.

20.08.2008 16:18
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
steuererklärung ausfüllen: Hilfe! =)

Ach du meine Güte! Du zerbrichst dir ein bisschen zu viel den Kopf wegen deiner Steuererklärung! Weinst du der Steuerbehörde interessiert dein 3 monatiges Praktikum?

Trage ein was du im 07 verdient hast und was für Ausgaben du hattest, fertig!

Gruess

PS: Die Wegleitung ist meisten wirklich scheisse...In welchem Kanton bist du? taxme.ch von Bern ist wirklich sehr praktisch. Steuererklärung erhalten und nach 10 min fertig..bis zum nächsten Jahr... 8)

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)