Steuererklärung vergessen

30 Kommentare / 0 neu
09.01.2011 20:22
#1
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Steuererklärung vergessen

Leute vielleicht ist ein Steuerberater oder Profi hier.

Ich habe fürs Jahr 2009 vergessen die Steuererlärung abzugeben,normalerweise machte das jeweils ein Treuhandbüro für mich letztes Jahr dachte ich mir "machs selber" ich stellte eine Fristverlängerung und bekam diese auch die Steuererklärung somit bis Ende November 2010 einzureichen , jetzt habe ich mit Schrecken festgestellt das ich das total vergessen habe.

Was tun?

Ich habe noch Zahlungsbeläge für Vorauszahlungen der Steuern , soll ich einfach den Betrag des Jahres 2008 mit diesen Einzahlungsscheine einzahlen?

Nachträglich also jetzt noch die Steuererklärung einzureichen lohnt sich wohl nicht mehr oder?

Aufklappen

querschuesse.de

14.01.2011 13:08
Bild des Benutzers Pachakuti
Offline
Kommentare: 130
Steuererklärung vergessen

@ MF, Du wirst mir immer symphatischer, ist doch irgendwie beruhigend zu wissen, dass jemand der so den Durchblick hat wie Du in Finanzdingen, auch lieber unter Palmen liegt als die SE aus zu füllen... Biggrin

Ah ok, die 30 Tage Einsprache Frist werde ich nicht ausreizen müssen, hab die SE nun fast fertig und noch keine Einschätzung bekommen.

Hatte aber mal nen ähnlichen Fall wie Du, als ich viel länger im Ausland war als ursprünglich geplant. Hatte damals bei der SV (yep in Bern) angerufen und gefragt was ich am besten mache. Damals haben sie mir gesagt, dass sie mir eine Einschätzung schicken, wenn sie bis Mitte Jan keine SE von mir habe. Dies laufe automatisch so. Wenn ich aber im Ausland sei, so solle ich bei meiner Rückkehr Einsprache erheben und wenn ich beweisen kann (anhand von Flugtickets, Mietwagen, etc.) dass ich im Ausland war, so gelte die 30 Tage Einsprache Frist, ab dem Datum wo ich wieder in die Schweiz gereist bin. Hatte ich damals so gemacht, als ich mehrere Monate nach der Einschätuzung wieder in der CH war und sie haben meine Einsprache und SE noch akzeptiert.

@ Technischer, ok danke, ja so ähnlich hatte es mir mein Treuhänder auch gesagt, dann fahnde ich doch besser noch nach Quittungen... und Du hast wohl schon Recht, das ich die SE 09 noch immer nicht ausgefüllt habe, liegt schon daran, dass ich es immer wieder hinausgeschoben habe... oder kurz gesagt, einfach zu faul war... Lol Und irgendwie bin ich fast froh, dass es ab nem gewissen Datum ne Busse gibt, sonst würde ich sie wohl nie ausfüllen...

14.01.2011 08:01
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Steuererklärung vergessen

@Pachakuti

Also im Kanton Bern werden dir die Quittungen umgehend zurückgeschickt mit der Begründung das die nicht gefordert sind. Eine Zusammenstellung der Kosten schadet aber sicher nicht.

Aber es ist nicht so, dass die Steuerbehörde die Quittungen auf keinen Fall sehen will. Sie verlangt die Quittungen im Nachhinen einfach ein wenn sie den Verdacht haben, dass da Sachen abgezogen wurden die nicht gerechtfertigt sind.

Ich bin überzeugt, dass wenn du dann die Quittungen nicht liefern kannst und dir die Abzüge gestrichen wurden, dass deine Steuererklärung in den nächsten Jahren genauer angeschaut wird und sehr schnell Belege eingefordert werden. Dadurch sinken dann die Möglichkeiten enorm... So Abzüge im allgemeinen als "einfacher" Angestellter werden meistens auch überschätzt.

Wobei ich sagen muss, aktuell will die Steuerbehörde seeeeeeehr oft nachträglich Belege sehen.

@Marcus

Eigentlich hast du recht. Aber fairerhalber muss man auch sagen, dass "der Bückling machen" nicht ganz richtig ist. Schliesslich hat man ziemlich genau 1 Jahr lang die ordentliche Pflicht versäumt. Und irgendwann muss ja Schluss sein mit Fristen geben. Wenn einer bis Ende 2010 es nicht schafft die Steuererklärung 2009 einzureichen, dann liegt das wohl nicht am nicht können sondern am nicht wollen oder am "verschlampen".

14.01.2011 03:08
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Steuererklärung vergessen

Pachakuti wrote:

Hoffe das stimmt, MF´s Erfahrung hat mich jetzt schon etwas verunsichert...

Ich meine, der springende Punkt ist:

brasser wrote:

@MarcusFabian

(einfach innert 30 Tagen nach Zustellung der Einschätzung).

Ich war damals eben monatelang in Dubai und habe sämtliche Fristen versäumt.

Ich hätte theoretisch ein Gerichtsverfahren anstrengen müssten, um nachzuweisen, dass die Einschätzung falsch war. Aber erstens kostet so ein Verfahren ohnehin locker Fr. 10'000+ und zweitens habe ich als einfaches Würstchen ohnehin keine Chance gegen den Staat (die Richter werden ja vom Staat bezahlt und werden kaum gegen ihren Arbeitgeber urteilen).

Unter dem Strich wäre das also nur ein weiteres Verlustgeschäft gewesen.

Also halten wir fest: Wenn man Fristen versäumt und innert 30 Tagen den Bückling vor der Steuerbehörde macht, hat man gute Chancen, mit einem blauen Auge davon zu kommen.

14.01.2011 01:49
Bild des Benutzers Pachakuti
Offline
Kommentare: 130
Steuererklärung vergessen

technischer wrote:

Anderseits muss man sagen, dass man dafür in Bern bei z.B. der Weiterbildung einfach eine selbsterstellte Zusammenstellung einreichen kann und die so akzeptiert wird und allfällige Belege gar nicht eingereicht werden dürfen. In Nidwalden z.B. wird alles restlos gestrichen, was nicht mit einem Beleg eingereicht wird.

"allfällige Belege gar nicht eingereicht werden dürfen" bist Du da sicher? Das wären ja super News und würde mein Steuererklärungs Prozedere enorm erleichtern! Habe die letzten 2J ne Weiterbildung gemacht und finde nach dem Umzug viele Quittungen nicht mehr... Dachte eben, man darf nur das abziehen, was man auch mit Quittungen belegen kann.

@ Orangebox, Du bist nicht der einzige der die SE noch nicht eingereicht hat... bin auch gerade dabei... :roll: wohne im Kt. Bern und laut meinem Treuhänder hat man NACH der dev. Einschätzung noch 30 Tage Zeit um Einsprache zu erheben und zus mit der Einsprache die SE einzureichen. Hoffe das stimmt, MF´s Erfahrung hat mich jetzt schon etwas verunsichert... Habe jedenfalls bis jetzt noch keine Mahnung, Busse, oder Einschätzung erhalten... hatte der St Verwaltung aber im Dez mal angerufen.

13.01.2011 22:31
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Steuererklärung vergessen

brasser wrote:

@MarcusFabian

Auch Du hattest die Möglichkeit, nach der Zwangseinschatzung (und somit nach diversen Mahnungen) noch eine Steuererklärung zu erstellen und zusammen mit einer kurzen Einsprache einzureichen (einfach innert 30 Tagen nach Zustellung der Einschätzung).

Die 30 Tage soweit ich weiss jedem gegeben. Ob Steurerklärung eingereicht oder nicht.

Nach den 30 Tagen kann man keinen Rekurs mehr einlegen, bzw. er ist wertlos.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

13.01.2011 22:11
Bild des Benutzers CuriousMe
Offline
Kommentare: 746
Steuererklärung vergessen

Also ich kann nur für Zug sprechen.. ich war - wie meistens - wiedermal zu spät, und hab meine fehlenden unterlagen erst gestern meinem steuerheini vorbeigebracht und der hat selben tags noch alles der StV geschickt (kopie hatte ich heute im briefkasten).

Wenn ich mich recht entsinne, verschickt die StV Zug mitte Januar noch eine letzte mahnung mit kurzer frist und androhung der einschätzung falls diese frist nicht eingehalten wird......

However, ich denk auch orangebox hat mittlerweile das nötige veranlasst

..und falls nicht, dann aber hopp!! Wink

what's up!

13.01.2011 17:56
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Steuererklärung vergessen

brasser wrote:

@MarcusFabian

Auch Du hattest die Möglichkeit, nach der Zwangseinschatzung (und somit nach diversen Mahnungen) noch eine Steuererklärung zu erstellen und zusammen mit einer kurzen Einsprache einzureichen

Hab ich gemacht - wurde zurückgeschickt.

13.01.2011 13:24
Bild des Benutzers brasser
Offline
Kommentare: 53
Steuererklärung vergessen

@MarcusFabian

Auch Du hattest die Möglichkeit, nach der Zwangseinschatzung (und somit nach diversen Mahnungen) noch eine Steuererklärung zu erstellen und zusammen mit einer kurzen Einsprache einzureichen (einfach innert 30 Tagen nach Zustellung der Einschätzung). Dies hat überhaupt nichts mit "Beamtenstaat" oder ähnlichem zu tun sondern Du schiebst hier einfach Deinen Fehler oder Dein Unvermögen auf andere ab.

Dass Du offenbar noch stolz darauf bist, Steuern (egal ob direkte oder indirekte) zu hinterziehen, lasse ich jetzt einfach mal so stehen und verweise auf das Beispiel Deutschland, wo in etwa diese Mentalität herrscht.

@orangebox

Als Treuhänder habe ich täglich mit solchen Fällen zu tun. "technischer" hat Dir bereits das beste Vorgehen aufgezeigt; wenn Du noch keine Einschätzung erhalten hast, sofort Steuererklärung machen und einsenden, sonst Steuererklärung zusammen mit kurzer Einsprache einreichen, sofern Frist noch nicht abgelaufen ist.

10.01.2011 18:32
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Steuererklärung vergessen

Danke euch Allen für die Hilfe.

Work in Process

Biggrin

querschuesse.de

10.01.2011 09:57
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Steuererklärung vergessen

Zu Zürich kann ich gar nichts sagen, da ich nicht Steuerexperte bin und daher nicht alle Kantonssteuern auswändig kenne... Habe nur in Bern und etwas in Luzern und Wallis (juristische Person) Erfahrung.

Grundsätzlich bezahlst du sofort eine Busse, sobald die Frist abgelaufen ist oder die Fristverlängerung zu lange dauert. Eine Fristverlängerung kriegst du eigentlich immer gratis... Aber dieser Zeitpunkt ist bei dir ja schon lange durch.

Ich würde dich Steuererklärung auf jeden Fall noch nachträglich einreichen mit einer entsprechnden Begründung und Entschuldigung. Wenn du das nicht machst, dann wirst du von der Behörde eingeschätzt. Und die Einschätzung fällt im Normalfall viel höher aus als wenn du selber deklariert hättest... Ist ja auch logisch, man will ja nicht das "Einschätzen lassen" fördern.

Die Zahl das dies nun 3x so hoch sei kann man sicher so nicht sagen... Das kommt ja auch immer darauf an welche Möglichkeiten du als Steuerpflichtiger hättest wenn du sie ausfüllst. Da wird ganz einfach mit Erfahrungswerten gearbeitet plus ein Zuschlag.

Die Behörde kann dich aber grundsätzlich einfach einschätzen wenn du die Frist verpasst hast. Also ist es eigentlich Kulanz wenn sie die Erklärung noch akzeptiert.

Johnny's Datum Januar finde ich sehr spät und riskant bis dann zu warten (vorallem wenn man keine Verlängerung beantragt hat).

Zu Bern kann man noch sagen (auch wenn es hier um Zürich geht), dass die Behörde im Moment alles andere als grosszügig sind. Auch bei der Bearbeitung der Erklärung werden wegen jeder Kleinigkeit zusätzliche Belege eingefordert und grundsätzlich extrem viel nicht akzeptiert... Macht fast den Anschein, als das ihnen wegen der Wirtschaftskrise Steuern entgehen und sie die nun so wieder zurückholen wollen.

Anderseits muss man sagen, dass man dafür in Bern bei z.B. der Weiterbildung einfach eine selbsterstellte Zusammenstellung einreichen kann und die so akzeptiert wird und allfällige Belege gar nicht eingereicht werden dürfen. In Nidwalden z.B. wird alles restlos gestrichen, was nicht mit einem Beleg eingereicht wird.

10.01.2011 09:33
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Steuererklärung vergessen

Gitane wrote:

MarcusFabian wrote:
Was mich betrifft: Würde ich Steuern, MWST und AHV-Forderungen voll nachkommen, käme ich zusammen auf Staatsabgaben in Höhe von 60% meines Bruttoeinkommens.

Und wie stellst du es an, dass du hier im konjunktiv reden kannst?

P.S.: Meine Erfahrung mit den Bernern: Sie probieren immer wieder einem etwas reinzuhauen nach dem Motto: "der merkt's ja doch nicht". Mich würde mal interessieren, was die Bearbeitung all der Einsprachen, die dadurch ausgelöst werden, wenn man's trotzdem merkt, kostet... aber genau dafür bezahlen wir ja unsere Steuern.

@orangebox: Ich würde unbedingt vermeiden dass die dich selbst einschätzen, kann bös in's Auge gehen.

ob Mehrwertsteuer oder Quellensteuer:

bezahlen tut sie ein anderer, sicher nicht derjenige, der das Formular ausfüllt. Er liefert die eingenommenen Steuern bzw. den Lohnabzug nur ab. Bei der Quellensteuer erhält man sogar eine Provision.

Auf das Einkommen über den Daumen gerechnet sieht es so aus

20 - 30% Steuern (Bund, Kanton, Gemeinde)

12% AHV/IV (bei Selbständigen)

10%-20% Vorsorge

Wobei AHV und Vorsorge ein Zwangssparen sind und uns wieder zufliessen. Davon können andere nur träumen.

Der Rest sind Konsumsteuern oder andere verbrauchsabhängige Abgaben.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

10.01.2011 00:47
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Kommentare: 506
Steuererklärung vergessen

MarcusFabian wrote:

Was mich betrifft: Würde ich Steuern, MWST und AHV-Forderungen voll nachkommen, käme ich zusammen auf Staatsabgaben in Höhe von 60% meines Bruttoeinkommens.

Und wie stellst du es an, dass du hier im konjunktiv reden kannst?

P.S.: Meine Erfahrung mit den Bernern: Sie probieren immer wieder einem etwas reinzuhauen nach dem Motto: "der merkt's ja doch nicht". Mich würde mal interessieren, was die Bearbeitung all der Einsprachen, die dadurch ausgelöst werden, wenn man's trotzdem merkt, kostet... aber genau dafür bezahlen wir ja unsere Steuern.

@orangebox: Ich würde unbedingt vermeiden dass die dich selbst einschätzen, kann bös in's Auge gehen.

Wer andern eine selbst hinein !

09.01.2011 23:01
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Steuererklärung vergessen

MarcusFabian wrote:

Kommt wohl auf den Kanton an!

Hier in Bern: Ein paar Wochen die Frist verpasst und die akzeptieren die Steuererklärung nicht mehr und verdreifachen die Steuern!

Stimmt nicht. Bis Mitte januar passiert noch nichts

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

09.01.2011 22:15
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Steuererklärung vergessen

Ramschpapierhaendler wrote:

equity holder wrote:
Daher würde ich als erstes zum Telefon greifen, da dies am persönlichsten ist.

Ist wohl das Beste! Und immer schön das reumütige, unterwürfige Dummerchen spielen! Viel Glück!

Danke Danke Lol

Bin ja kein Schwerverbrecher der Schwarzgeld besitzt oder versteckt die sind ja aus dem Ausland in der Schweiz herzlichst Willkommen:) habe ja immer die Steuern bezahlt :cry:

querschuesse.de

09.01.2011 22:04
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Steuererklärung vergessen

equity holder wrote:

Daher würde ich als erstes zum Telefon greifen, da dies am persönlichsten ist.

Ist wohl das Beste! Und immer schön das reumütige, unterwürfige Dummerchen spielen! Viel Glück!

09.01.2011 21:55
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Steuererklärung vergessen

orangebox wrote:

Ne danke du auf so einen Kanton verzichte ich gerne Lol

Schliesse mich an. Lol

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

09.01.2011 21:52
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Steuererklärung vergessen

Yep, den Kt. Bern solltest Du wenn immer möglich meiden. Übrigens hat auch BL einen schlechten Ruf, was die "Methoden" der Steuerbehörden betrifft.

Von dem, was Du mit Wohnsitz ZH gegenüber BE sparst, kannste Dir pro Jahr locker 1kg Gold leisten Blum 3

Was mich betrifft: Würde ich Steuern, MWST und AHV-Forderungen voll nachkommen, käme ich zusammen auf Staatsabgaben in Höhe von 60% meines Bruttoeinkommens.

09.01.2011 21:49
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Steuererklärung vergessen

Ok werd ich machen mal anrufen morgen :?

@MF

Demfall wieder zurück in Bern? Ne danke du auf so einen Kanton verzichte ich gerne Lol

querschuesse.de

09.01.2011 21:48
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Steuererklärung vergessen

equity holder wrote:

Jemand der 80k im Jahr davor verdient hat, wird kaum CHF 110`000 als Einkommens-Einschätzung bekommen.

Doch!!!

09.01.2011 21:27
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Steuererklärung vergessen

orangebox wrote:

equity holder wrote:
Ich bin auch aus Zürich. Direkt einzahlen würde ich jedoch nicht, da man dann sowieso eingeschätzt wird. Bei mir wurde das Vermögen ca. einen Drittel höher geschätzt und beim Einkommen haben die ca. 30k draufgeschlagen. Verdreifachung war bei mir jedoch nicht der Fall.

30K draufgeschlagen :shock:

Das ist ja übel!

Mir wird gerade schlecht....

Ich will dir da gar keine Angst machen, aber ich würde als erstes sicher anrufen. Die Einschätzung ist natürlich dem letzten Einkommen entsprechend eingeschätzt. Jemand der 80k im Jahr davor verdient hat, wird kaum CHF 110`000 als Einkommens-Einschätzung bekommen. Soweit ich mir aber sicher bin, kann man den Einschätzungsentscheid ablehnen und die Erklärung noch einreichen.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

09.01.2011 21:09
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Steuererklärung vergessen

Fällt mir gerade ein, dass man die Einschätzung ja per per Post bekommt und man da noch 10 oder 30 Tage Ablehnungsanpspruch hat. Ignoriert man diese, dann ist die Einschätzung definitiv und man kann keine Einsprache mehr dagegen machen.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

09.01.2011 21:07
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Steuererklärung vergessen

equity holder wrote:

Ich bin auch aus Zürich. Direkt einzahlen würde ich jedoch nicht, da man dann sowieso eingeschätzt wird. Bei mir wurde das Vermögen ca. einen Drittel höher geschätzt und beim Einkommen haben die ca. 30k draufgeschlagen. Verdreifachung war bei mir jedoch nicht der Fall.

30K draufgeschlagen :shock:

Das ist ja übel!

Mir wird gerade schlecht....

querschuesse.de

09.01.2011 21:05
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Steuererklärung vergessen

orangebox wrote:

Danke Euch

bin aus Zürich,uf was 3x höhere Steuern in Bern?

:shock:

Grundsätzlich sind die Steuern in Bern ohnehin 3* so hoch wie in ZH (Quelle: Beobachter).

Aber wenn Du im Kt. Bern die Steuererklärung nicht rechtzeitig abgibst, kriegst Du eine Einschätzung und die liegt nach meiner Erfahrung 3 bis 4 mal so hoch wie gerechtfertigt.

Man muss dabei bedenken, dass Bern ein Beamtenkanton ist und >50% der arbeitenden - pardon: Lohn empfangenden - Bevölkerung für die öffentliche Hand arbeitet. Entsprechend hoch ist natürlich der Bedarf an Steuereinnahmen, die man vorzugsweise der produktiven Minderheit abpresst.

Hinzu kommt, dass aus genannten Gründen in Bern sehr stark auf dem Paragraphen geritten wird, wo in anderen Kantonen Kulanz die Praxis ist.

(oder was meinste, warum ich nach Dubai auswandern wollte? - Zumindest was meine Papiere, meinen offiziellen Wohnsitz betrifft Blum 3 )

09.01.2011 21:04
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Steuererklärung vergessen

Ich bin auch aus Zürich. Direkt einzahlen würde ich jedoch nicht, da man dann sowieso eingeschätzt wird. Bei mir wurde das Vermögen ca. einen Drittel höher geschätzt und beim Einkommen haben die ca. 30k draufgeschlagen. Verdreifachung war bei mir jedoch nicht der Fall.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

09.01.2011 21:02
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Steuererklärung vergessen

MarcusFabian wrote:

equity holder wrote:
Ich würde anrufen und nachfragen, ob man die Steuererklärung nachträglich noch einreichen könne. In der Regel sind sie sehr kulant.

Kommt wohl auf den Kanton an!

Hier in Bern: Ein paar Wochen die Frist verpasst und die akzeptieren die Steuererklärung nicht mehr und verdreifachen die Steuern!

Natürlich kommt es auf den Kanton an. Daher würde ich als erstes zum Telefon greifen, da dies am persönlichsten ist. Ein Brief kann man gnadenlos in den Korb werfen. Beides wäre jedoch in Ordnung.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

09.01.2011 20:59
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Steuererklärung vergessen

Danke Euch

bin aus Zürich,uf was 3x höhere Steuern in Bern?

:shock:

Ja habs erst heute endeckt beim aufräumen total verschwitzt,ist ja nicht so das ich nicht zahle bisher zahlte ich immer ich habe es vergessen einzureichen :roll: :? :cry:

Habe ja wie gesagt noch die Einzahlungscheine fürs "Vorauszahlen" soll ich einfach den Betrag des Vorjahres mal morgen einzahlen? Für die Steuereklärung ist es ja ziemlich spät.

Es ist mir schon 1x passiert vor 3 Jahren :oops: Da wurde nach "Ermässen" gerechnet.

Naja Steuern und ich das ist immer so ein Thema.

querschuesse.de

09.01.2011 20:56
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Steuererklärung vergessen

equity holder wrote:

Ich würde anrufen und nachfragen, ob man die Steuererklärung nachträglich noch einreichen könne. In der Regel sind sie sehr kulant.

Kommt wohl auf den Kanton an!

Hier in Bern: Ein paar Wochen die Frist verpasst und die akzeptieren die Steuererklärung nicht mehr und verdreifachen die Steuern!

09.01.2011 20:50
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Steuererklärung vergessen

Mir ist dasselbe auch schon passiert, und ich kann dir nur sagen, was ich gemacht habe:

Ich habe dem Steuerbeamten (auf dem Steuerformular vermerkt) einen Brief geschrieben, wo ich ihm mittgeteilt habe, dass ich es ganz "verschwitzt" habe, die Steuererklärung auszufüllen, dass es mir ausserordentlich leid tut, dass das ganz bestimmt nicht wieder vorkommt und dass ich die Erklärung so bald wie möglich nachreichen werde, allerspätestens aber in zwei Wochen. Zwei Wochen später hatte er meine Steuererklärung auf dem Tisch und die Sache war gegessen.

Ich würde in jedem Fall versuchen, die Erklärung doch noch einzureichen. Alles andere macht sich nicht gut.

09.01.2011 20:48
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Steuererklärung vergessen

Ich würde anrufen und nachfragen, ob man die Steuererklärung nachträglich noch einreichen könne. In der Regel sind sie sehr kulant.

Im Falle dass man die SE nicht einreichen würde, wird man eingeschätzt und es drohen einem eine Busse. Die Busse ist jedoch nicht zwanghaft. Wahrscheinlich erst beim 3. oder 4. mal wird diese ausgeteilt. Ich habe meine auch einmal komplett vergessen und mein Einkommen sowie mein Vermögen wurde um ein vieles höher eingeschätzt, als es ist. War fast ein Schock für mich, eine so hohe Steuer zu bezahlen. Darauf habe ich das Steueramt kontaktiert; Mit Erfolg.

Ich denke, Du wirst nicht der Einzige sein, dem dies geschieht.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU