Tech-Aktien - Twitter & co. Wie komme ich an Start-up Aktien ran?

6 Kommentare / 0 neu
20.09.2013 08:59
#1
Bild des Benutzers Robin Hood
Offline
Kommentare: 45
Tech-Aktien - Twitter & co. Wie komme ich an Start-up Aktien ran?

Hallo zusammen

Ich habe mich schon immer gefragt, ob es irgendwie möglich ist (ohne dickes Portemonnaie und speziellen Beziehungen), Aktien von aufstrebenden Firmen zu erwerben, bevor diese den IPO wagen!?

Die Gerüchteküche brodelt ja gewaltig und in den nächsten Monaten (Jahren) sollen einige Internetfirmen an die Börse. Darunter "Grössen" wie Twitter und Alibaba, aber auch (noch) kleinere wie Airbnb, Dropbox oder Uber!

Besteht die Möglichkeit Beteiligungen von diesen Firmen zum jetztigen Zeitpunkt zu erwerben als Privatperson?

Wenn ja, wie kann oder soll ich vorgehen?

Besten Dank für eure Anregungen & Tipps.

 

gruss

 

Aufklappen
24.09.2013 09:11
Bild des Benutzers Robin Hood
Offline
Kommentare: 45

Danke für eure Tipps. Bei Twitter bin ich auch relativ skeptisch und könnte mir ein ähnliches Szenario wie bei Facebooks IPO vorstellen. Aber wenn die Gerüchte von Airbnb und Dropbox stimmen, die auch einen IPO in Betracht ziehen, bei denen bin ich zuversichtlicher und finde deren Geschäftsmodell wirklich klasse und nachhaltig.

@bscyb Meine Idee ist ja eben schon vor dem IPO an Aktien der besagten Unternehmen ran zu kommen und diesen dann beim IPO gleich wieder zu verkaufen und nicht erst während oder nach dem IPO Aktien zu kaufen.

Aber wie ich schon vermutet habe, muss recht viel Geld in die Hände genommen werden, da häufig nur ganze Aktienpakte abgekauft werden können.

Würde mich aber auf weitere Tipps/Ideen/News freuen!

 

21.09.2013 18:30
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928

Das stimmt, ist halt mein Reflex..habe noch einen Abschnitt zu Seocndmarket am Beispiel FB eingefügt oben Smile

21.09.2013 18:16
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379

bscyb hat am 21.09.2013 - 16:42 folgendes geschrieben:

Nach dem Börsengang von FB mit Katastrophe in den ersten 10 Monaten kann man ruhig mit Einstieg warten

Das war aber nicht die Frage. Die Frage war: Wie komme ich an Twitter-Aktien.

Ob diese Aktien sinnvoll sind oder nicht, wäre wohl ein anderes Thema. Wink

 

21.09.2013 16:42
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928

Ist wieder Euphorie wie 1999? Sieht fast so aus im Internetsektor...

Nach dem Börsengang von FB mit Katastrophe in den ersten 10 Monaten kann man ruhig mit Einstieg warten meiner Meinung, es sind wenige Ausnahmefirmen wie GOOG die nach dem IPO stetig und konstant anstiegen...bei den meisten anderen kann man wenig später günstiger kaufen, FB ging ja bekanntlich bis unter 20$, 50% unter IPO-Ausgabe.

Twitter ist wie FB völlig von Werbung abhängig und bereits sehr, sehr hoch bewertet an Secondmarket etc. Beispiel FB im Secondmarket:

 

A number of commentators argued retrospectively that Facebook had been heavily overvalued because of an illiquid private market on SecondMarket, where trades of stock were minimal and thus pricing unstable. Facebook's aggregate valuation went up from January 2011 to April 2012, before plummeting after the IPO in May - but this was in a largely illiquid market, with less than 120 trades each quarter during 2010 and 2011. "Valuations in the private market are going to make it 'difficult to go public'", according to Mary Meeker, an American venture capitalist and former Wall Street securities analyst.[28]

Solche Plattformen sind sehr illiquide, man kann sie bezüglich Preisfindung mit Nebenwerten in der Schweiz vergleichen, da werden ein paar hundert Anteile zu einem hohen Preis gehandelt und schon heisst es, Twitter sei jetzt 15 Milliarden wert (kommt eventuell sogar hin beim besoffenen Vergleich mit Fb, das nun wieder 100 Milliarden $ Wert haben soll gemäss aktuellem Aktienkurs).

20.09.2013 15:27
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379