Thanx and Goodbye

12 Kommentare / 0 neu
05.05.2008 15:18
#1
Bild des Benutzers cheerio
Offline
Kommentare: 142
Thanx and Goodbye

Hallo zusammen,

möchte mich noch kurz bei euch für die meist guten beiträge bedanken und euch meine kleine börsengeschichte weitergeben, heute läuft ja eh nichts, noch nichts...

Ich habe mich im dezember 07 entschieden meinen 13. monatslohn von 7000.- an der börse zu verzocken. dachte mir damals dass der tiefpunkt erreicht worden sei, hehe...

ich wurde dann eines anderen belehrt und bin dann vermehrt in puts auf den smi eingesteigen... leider meist dann als die börse wieder aufwärts ging... meine letzten 1500.- habe ich dann in einen hoch riskanten KO call investiert, leider erst dann als die börse wieder abgab... und durfte dann schmerzlich erfahren das KO calls KO gehen können, hehe...

hmmmm... dann nochmals 3000.- überwiesen, gleiches spiel bis ich noch ca 800.- auf dem depot hatte. diese dann an jenem freitag morgen in einen put auf den smi mit verfall am nächsten donnerstag gsetzt. am abend mit 30% im plus, wollte auch noch verkaufen aber die gesezten kurse waren dermasen schlecht dass ich den gewinn nicht realisieren konnte/wollte. am montag danach, ich musste in den WK einrücken, meinen kollegen bei der bank angerufen...

ich: wie staht de smi?

er: - 4.9%

ich: ja was!?

er: ja die huere UBS wieder mit 12% im minus

ich: ja herrlich

mein depot: ja herrlich!

habe dann meine bank angerufen, alles verkaufen, und so hatte ich wieder 5600.- auf dem konto. langsam nahm ich einige von euren beiträgen bezüglich widerständen, trends, formationen ect zu herzen und es klappte besser...

heute habe ich mich entschieden all mein geld vom depot zu nehmen und so meine ferien im sommer (21.mai bis 1. Juli 8) ) zu finanzieren, was mir bei 12000.- gewinn sicherlich gelingen wird, hehe...

nun ja lange rede kurzer sinn... das habe ich von meinen börsenabenteuer gelernt, und möchte es vor allem den anfängern unter euch weitergeben!

- finger weg von der börse, so glücklich wie ich ist selten einer

- finger weg von KO warrants, die gehen KO

- nur bei klaren widerständen und einsteigsignalen traden

- verluste realisieren

- sich vor jedem trade den einstiegs und austiegszeitpunkt zu definieren und sich daran halten

- nicht auf jeder party dabei sein

- das investierte geld schon im vorheirein abschreiben

- nicht gierig werden

- und legt euch ein money management zu, ich weiss zwar immer noch nicht was das ist, aber ihr könnt das sicher besser!

ich weiss dass einige erfahrene trader beim lesen dieses posting wohl mehrmals den kopf geschüttelt haben und dachten: junge junge geh ins casino da sind die chancen gleich gross! und ich sage euch: recht habt ihr! aber dank euren beiträgen hier konnte ich die change von 50:50 sicher etwas erhöhen... und spannender als casino ist es auf den finanzmärkten allemal! nun ja, bin halt eine zockernatur, aber heute dachte ich: komm junge nimm das geld, miete dir in den sommerferien in den staaten einen ford mustang anstelle eines renault twingo und lass die börse mal börse sein...

anyway, ich danke euch verrückten chartisten und natürlich auch dir turbo!

keep that good work, happy trades und seid vernünftiger als ich!!!

cheers

Aufklappen
08.05.2008 20:31
Bild des Benutzers ArgonNova
Offline
Kommentare: 170
Thanx and Goodbye

Vielen Dank für den geistreichen und äusserst unterhaltsamen Beitrag cheerio! Du hast mich grade wieder dran erinnert warum ich trotz vier Jahren traden an der Börse KONSEQUENT die Finger von Warrants und Futures lasse und nur mit Aktien handle. Wink

Meine Depot-Performance ist zwar bescheidener als diejenige von guten Warrants-Tradern dafür aber ist mein Aktien-Depot weniger volatil, liquider und ohne Verfallsdatum.

Von meinen ehemaligen Börsenkameraden haben die meisten auch mit Warrants getradet. Für eine kurze Weile ging das gut aber zum Schluss haben die meisten mit herbem Verlust ausgebucht.

06.05.2008 12:47
Bild des Benutzers Slin
Offline
Kommentare: 1423
Thanx and Goodbye

@Cheerio

Das haben wir doch auch alles mal mitgemacht. Ich im 2000 und Du acht Jahre später!

Dies ist Teil des Erwachsen-werden an der Börse.....

Gruss und einen schönen Urlaub...

SLIN.

06.05.2008 08:42
Bild des Benutzers gjn
gjn
Offline
Kommentare: 192
Thanx and Goodbye

Vontobel wrote:

@gjn

Warum hörst du nicht ganz mit dem Option-Traden auf und investierst dein restliches Geld in gute Aktien?

.......kann nicht verstehen warum du weiter(zockst) und gleichzeitig davon ausgehst, dass du dein Geld verlierst. Ist dir dein Vermögen nichts Wert?

das geld ist für mich spielgeld. ich bin darauf nicht angewiesen.

zudem bin ich in der lernphase, und denke nicht an längerfristige investments, sondern will einfach ein bisschen action.. und will auspropieren was es gibt.

ohne die hohen courtagen wäre meine performance positive...mein risikomanagement ist ok, sonst wäre ich schon längst pleite.

richtig investiert bin ich in anderen bereichen...ausserhalb der börse.

06.05.2008 02:32
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Re: Thanx and Goodbye

cheerio wrote:

ich weiss dass einige erfahrene trader beim lesen dieses posting wohl mehrmals den kopf geschüttelt haben

Nöö, nicht Kopf geschüttelt sondern genickt.

Ich hab' auch meine ersten zwei Zockerdepots in den Boden geritten. Aber das ist Lehrgeld, dass man einfach zahlen muss.

06.05.2008 00:25
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Thanx and Goodbye

@gjn

Warum hörst du nicht ganz mit dem Option-Traden auf und investierst dein restliches Geld in gute Aktien?

.......kann nicht verstehen warum du weiter(zockst) und gleichzeitig davon ausgehst, dass du dein Geld verlierst. Ist dir dein Vermögen nichts Wert?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

06.05.2008 00:18
Bild des Benutzers gjn
gjn
Offline
Kommentare: 192
Thanx and Goodbye

aus 10'000 22'000 zu machen in etwas weniger als einem halben jahr...gut gezockt, kann man da nur sagen.

ich bin ein ähnlicher anfänger, mit ähnlichem kapital...und habe warrants nun aufgegeben. werde vermehrt an der eurex handeln. warum? ich bin 10% im minus, jedoch haben mich die gebühren ins minus getrieben...reine kauf/verkauf aktionen wäre ich im plus.

allerdings rechne ich nicht mit dem geld, dass ich in meinem depot habe.

05.05.2008 18:04
Bild des Benutzers Trade_Around_The_World
Offline
Kommentare: 488
Thanx and Goodbye

Touni wrote:

Eine kleine Erfahrung von mir:

keine Trades auf den SMI!

Seit dem ich nur noch per Warrants auf Aktienwerte trade weiss ich gar nicht was ich mit dem vielen Geld machen soll.

Kein Problem.Du kannst es mir überweisen.:D

So ist das Leben - mal verliert man,

mal gewinnen die Anderen.

05.05.2008 16:38
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Thanx and Goodbye

Touni wrote:

Seit dem ich nur noch per Warrants auf Aktienwerte trade weiss ich gar nicht was ich mit dem vielen Geld machen soll.

Hochmut kommt vor dem Fall! Ich kenne nicht gerade viele, die mit Warrants langfristig erfolgreich sind! Wünsche Dir natürlich viel Glück!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

05.05.2008 16:24
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Thanx and Goodbye

Schöner Bericht mit viel Wahrem dran Biggrin

@Touni

Gratulation , bist du schon lange bei Warrents dabei?

Aktienhandel?Ja?Nein= Oder dir zu bieder :cry: Lol

querschuesse.de

05.05.2008 16:10
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
Thanx and Goodbye

Eine kleine Erfahrung von mir:

keine Trades auf den SMI!

Seit dem ich nur noch per Warrants auf Aktienwerte trade weiss ich gar nicht was ich mit dem vielen Geld machen soll.

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

05.05.2008 15:28
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Thanx and Goodbye

Sell in May and go away Lol

Schöne Ferien!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer