unsere jugend dreht total durch!!!

16 Kommentare / 0 neu
09.07.2009 00:32
#1
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 19
unsere jugend dreht total durch!!!

also ich dachte ich mache mal einen neuen traid auf,über die jugend von heute.

also ich schreibe in einer kurzfassung was ich so erlebt habe,mitbekommen hatte.

also das drama in münchen ist sicher jedem hier bekannt,nehme ich jetzt mal an.also angeblich sollen die 3,oder mehrere prügler. auch einen behinderten geschlagen,verprügelt haben.

also wo ich das hörte,bekam ich eine sehr agresive wut in meinem bauch. weil das war untereste schublade. was die da geleistet haben!!!

-----------------------------------------------------

und auch algemein bemerke ich seit jahren schon das die gewallt bei jugendlichen extrem zu nimmt! und ich fange mich an zu fragen an was liegt das? auch an bahhöfen nimmt die gewallt extrem zu,alte leute werden ausgenommen usw!!! nieder geschlagen und wenn man am boden liegt noch weiter drauf rein schlagen was nur geht!?

-----------------------------------------------------

und dann wenn man gerichtliche urteile vernehmen kann. und wie die strafen ausfallen. sorry da hauts mich gleich um. ist ja lächerlich unser rechtssystem,richter behörden.

da muss dringend was passieren,das kann doch nicht so weiter gehen. :roll:

-----------------------------------------------------

oder sehe ich das alles falsch? eure meinungen erlebnisse würden mich intressieren. :cry:

Aufklappen


 

02.05.2014 17:20
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 1525

übrigens: Die Geschichte mit dem Strafnachlass für Hoeness ist natürlich reine Satire (falls das einer nicht gemerkt haben sollte).

Postillon ist eine reine Nachrichtenverarsche. Ähnlich wie das amerikanische Vorbild the onion

02.05.2014 10:56
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 399

Elias hat am 30.04.2014 - 19:07 folgendes geschrieben:

MarcusFabian hat am 30.04.2014 - 13:31 folgendes geschrieben:

Herrn Hoeneß nach diesem Drecksspiel auch noch einer Freiheitsstrafe auszusetzen, wäre unnötig grausam und inhuman",

Die 90 Minuten könnte man seiner Haftstrafe anrechnen

 

Es ist schade, dass man diejenigen in den Knast steckt, welche Geld vermehren können. Wenn schon, hätte man ihn zum Finanzminister verdonnern müssen und den aktuellen Finanzminister an seiner Stelle in den Knast schicken sollen.

Das unwiederbringliche Verlochen von Steuergeldern ist schlimmer.

 

 

Ich ziehe der Hut, vor allen, die das Geld in der Schweiz in Sicherheit bringen. Wenn die Steuerregeln in Länder ein Strassenraub sind und die Politiker das Geld rauswerfen, so finde ich das jeder sein Geld vor diesen Machenschaften verstecken darf.
In jedem Fall bringen die Leute mehr für die Allgemeinheit als die Typen vom schwarzen Block

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

30.04.2014 19:07
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 5715

MarcusFabian hat am 30.04.2014 - 13:31 folgendes geschrieben:

Herrn Hoeneß nach diesem Drecksspiel auch noch einer Freiheitsstrafe auszusetzen, wäre unnötig grausam und inhuman",

Die 90 Minuten könnte man seiner Haftstrafe anrechnen

 

Es ist schade, dass man diejenigen in den Knast steckt, welche Geld vermehren können. Wenn schon, hätte man ihn zum Finanzminister verdonnern müssen und den aktuellen Finanzminister an seiner Stelle in den Knast schicken sollen.

Das unwiederbringliche Verlochen von Steuergeldern ist schlimmer.

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

30.04.2014 17:38
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 399

@MarcusFabian

Deine Lösung ist Menschenverachtend, die Lösungen von einem Kuraufenthalt oder einer Spende entsprechen eher den Menschenrechten.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

30.04.2014 13:31
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 1525

Ach übrigens, wenn wir schon von inhumanen Strafen sprechen:

München (dpo) - Das Landgericht München II erlässt dem früheren Sportfunktionär Uli Hoeneß die erst kürzlich gegen ihn verhängte Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren. Dies wurde nur wenige Minuten nach der peinlichen 0:4-Niederlage des FC Bayern München gegen Real Madrid (Hinspiel: 0:1) bekannt. Ein Sprecher des Gerichts erklärte, Hoeneß sei durch das Ausscheiden des FC Bayern München aus der Champions League und insbesondere die desolate Leistung der Mannschaft "bereits genug gestraft".

"Herrn Hoeneß nach diesem Drecksspiel auch noch einer Freiheitsstrafe auszusetzen, wäre unnötig grausam und inhuman", so heißt es in der Begründung des Gerichts. "Er ist ohnehin bereits ein gebrochener Mann und wird wohl nie wieder derselbe sein."

Quelle: http://www.der-postillon.com/2014/04/mit-04-gestraft-genug-landgericht.html

So gesehen könnte man neben Aufenthalt in Sibirien/Nordkorea oder Zwangs-Organspende auch die Strafe Bevorzugter Fussballclub verliert ein Spiel mit in die Liste der "inhumanen" Strafen einbeziehen Biggrin

 

30.04.2014 11:30
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 1525

weico hat am 28.04.2014 - 22:03 folgendes geschrieben:


..da kommt mir ganz spontan die Knappheit von Organspendern in den Sinn.... ! Wer die Busse nicht zahlen kann ,der muss eben "etwas spenden"..

 

weico

Die Idee ist auch nicht neu. Guckst Du Shakespeare's "Der Kaufmann von Venedig":

... Als Sicherheit verlangt er, scheinbar zum Spaß, nur dies: Gelingt es dem Schuldner nicht, das geliehene Geld rechtzeitig zurückzuzahlen, so hat Shylock Anspruch auf „ein Pfund Fleisch“ aus Antonios Körper. Antonio willigt ein und unterschreibt einen entsprechenden Schuldschein, ist er sich doch sicher, dass seine Handelsschiffe, die zur Zeit auf großer Fahrt sind, bald reich beladen nach Venedig zurückkehren werden.

Nachdem Antonio nicht zahlen kann verlangt Shylock von Antonio vor Gericht ein Pfund Fleisch "nahe seinem Herzen".

 

 

30.04.2014 11:23
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 1525

Pesche hat am 28.04.2014 - 19:48 folgendes geschrieben:

 

Wirft man Sie ins Gefängnis  kosten die dem Steuerzahler bis 600 Fr im Tag.

 

Ich hab' kürzlich gelesen: 400 pro Tag.

Selbst wenn man Wellness-Behandlung, Psychiater, Psychologe, Schwimmkurs, Boxtraining, Segelkurs, 50"-Flachbild-TV, 1Giga-Internet, Swisscom infinity XL und die wöchentlichen Nutte dazuzählt, ist so eine Kriminellen-Universität für schlappe Fr. 2000/Tag zu haben.

Blum 3

 

Spass beiseite:

Ein Haftplatz kostet in der Schweiz im Schnitt knapp 400 Franken pro Tag. Im Kanton Zürich kostet der geschlossene Vollzug in der JVA Pöschwies Fr. 406 pro Tag und Häftling, die therapeutische Spezialabteilung Fr. 618 und im Psychiatriezentrum Rheinau in der Sicherheitsabteilung Fr. 1239.

Quelle

28.04.2014 22:06
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 399

weico hat am 28.04.2014 - 22:03 folgendes geschrieben:



marabu hat am 28.04.2014 - 20:17 folgendes geschrieben:



Hier im "User fuer User" darf man sich etwas radikal-utopisch zu aeussern:


..da kommt mir ganz spontan die Knappheit von Organspendern in den Sinn.... ! Wer die Busse nicht zahlen kann ,der muss eben "etwas spenden"..


 


weico


 Ja bei 5 Spenden und 7 lt Blut bekommen Sie zu dank ein Hirn.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

28.04.2014 22:03
Bild des Benutzers weico
Offline
Kommentare: 1210

marabu hat am 28.04.2014 - 20:17 folgendes geschrieben:

Hier im "User fuer User" darf man sich etwas radikal-utopisch zu aeussern:

..da kommt mir ganz spontan die Knappheit von Organspendern in den Sinn.... ! Wer die Busse nicht zahlen kann ,der muss eben "etwas spenden".. :angel:

 

weico

28.04.2014 21:08
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 399

marabu hat am 28.04.2014 - 20:41 folgendes geschrieben:



Ich bin mir nicht so sicher, ob die auf "suess" stehen? Denke eher nein...


 Ich garantiere Dir das die Chaoten nach 6 Monaten in der Mine die süssesten Jungs sind. Event. bringt man den Schutz nicht gleich runter aber mit einer kräftigen Lauge werden die schon sauber.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

28.04.2014 20:41
Bild des Benutzers marabu
Offline
Kommentare: 239

Ich bin mir nicht so sicher, ob die auf "suess" stehen? Denke eher nein... Crazy

28.04.2014 20:30
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 399

marabu hat am 28.04.2014 - 20:17 folgendes geschrieben:



Hier im "User fuer User" darf man sich etwas radikal-utopisch zu aeussern:


Das Ganze waere billiger zu haben: Bei bestimmten Delikten schicken wir die Jungs nach Russland, wo sie dank eines russisch-schweizerischen Joint Venture im Bergbau taetig sein werden. Im Zentrum steht dann nicht mehr das Individuum, sondern die Wiedergutmachung an der Gemeinschaft. Eine wahre Erleichterung fuer den Steuerzahler! 


Natuerlich staenden dann all die Psychologen, Sozialtherapeuten und Bewaehrungshelfer einkommensmaessig etwas im Regen. Dies koennte ich aber verschmerzen, da sie ohnehin kaum ins gleiche Waehlersegment wie unsereiner gehoeren


 


Naechste Woche lancieren wir eine entsprechende Initiative! 


 


 


 Bitte sende mir als erstes 1000 Unterschiftsbögen und die Kontonummer. Eröffne auch gleich ein Rubelkonto meine Freunde in Russland warten schon auf die süssen und kräftigen Jungs ......

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

28.04.2014 20:17
Bild des Benutzers marabu
Offline
Kommentare: 239
Rohstoffe abbauen in Sibirien

Hier im "User fuer User" darf man sich etwas radikal-utopisch zu aeussern:

Das Ganze waere billiger zu haben: Bei bestimmten Delikten schicken wir die Jungs nach Russland, wo sie dank eines noch zu gruendenden russisch-schweizerischen Joint Venture im Bergbau taetig sein werden. Im Zentrum steht dann nicht mehr das Individuum, sondern die Wiedergutmachung an der Gemeinschaft. Eine wahre Erleichterung fuer den Steuerzahler! Zudem: Man muesste seeehr weit laufen, um davonzulaufen. Auch waere es moeglicherweise etwas zu kalt... Pleasantry

Natuerlich staenden dann all die Psychologen, Sozialtherapeuten und Bewaehrungshelfer einkommensmaessig etwas im Regen. Dies koennte ich aber verschmerzen, da sie ohnehin kaum ins gleiche Waehlersegment wie unsereiner gehoeren

 

Naechste Woche lancieren wir eine entsprechende Initiative! :evil::yahoo::drink:

 

 

28.04.2014 19:48
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 399

Elias hat am 28.04.2014 - 10:27 folgendes geschrieben:



Randalierende Matchbesucher aus Zürich haben am Sonntagabend nach dem Spiel FC Basel gegen GC die Bahnlinie zwischen Basel und Muttenz BL und damit die SBB-Hauptlinie Richtung Olten und Zürich blockiert. Sie zogen in einem Fanzug mehrmals die Notbremsen.

  


 Aber was soll man machen. Die Chaoten stehen unter Naturschutz. Wirft man Sie ins Gefängnis  kosten die dem Steuerzahler bis 600 Fr im Tag.


Mein Vorschlag, die Typen für ein halbes Jahr nach Nordkorea exportieren.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

28.04.2014 10:27
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 5715
Randalierende Matchbesucher blockieren SBB-Linie ab Basel

Randalierende Matchbesucher aus Zürich haben am Sonntagabend nach dem Spiel FC Basel gegen GC die Bahnlinie zwischen Basel und Muttenz BL und damit die SBB-Hauptlinie Richtung Olten und Zürich blockiert. Sie zogen in einem Fanzug mehrmals die Notbremsen.

     

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin