Vasella und Co. drehen den Spiess um

15 Kommentare / 0 neu
01.02.2009 12:03
#1
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Kommentare: 1040
Vasella und Co. drehen den Spiess um

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Vasell...

was ist die Meinung des Forums. Wird nun eine Welle von Auswanderungen stattfinden?

Oder wird die Politik von Ihren Forderungen zurückkrebsen?

Auf jeden Fall hat VAsella den BAuern in Stellung gebracht. Schach, aber schon MAtt????

Aufklappen
28.02.2009 12:43
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Kommentare: 1040
Re: Vasella und Co. drehen den Spiess um

chateauduhartmilon wrote:

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Vasell...

was ist die Meinung des Forums. Wird nun eine Welle von Auswanderungen stattfinden?

Oder wird die Politik von Ihren Forderungen zurückkrebsen?

Auf jeden Fall hat VAsella den BAuern in Stellung gebracht. Schach, aber schon MAtt????

schaut nochmals beim link nach, da sind xxxx Kommentare von verschiedenen Leuten geschrieben.

Ja, da hat er wirklich ins Wespennest gestochen.

Mit der Zeit wird es auf der Strasse gefährlich werden für diese Ganoven!

Repressionen sind vorprogrammiert! Nur habe ich echt kein Mitleid :?

02.02.2009 03:56
Bild des Benutzers evolutiontrader
Offline
Kommentare: 252
Vasella und Co. drehen den Spiess um

Unglaubliches arrogantes Abzocker-A... dieser Vasella. Solche Bosse haben einfach viel zu viel Macht. Dem würde ich wünschen mal so richtig auf die Fresse zu fallen! Ich frage mich echt was solche Buden sich denken, solche charakterlose Schweine einzustellen, die sich einfach sinnlos Geld in die eigene Tasche schieben, während wir viel zu viel KK bezahlen und Kinder in Afrika verrecken weil sie sich Aidsmedikamente nicht leisten können...

01.02.2009 23:24
Bild des Benutzers AND2k8
Offline
Kommentare: 171
Vasella und Co. drehen den Spiess um

Ich mag V. auch nicht so. Wenn ich ihn reden höre, kommt er mir immer wie ein Sektenguru vor Biggrin

Aber ich kenne ihn ja nicht persönlich.

Das Problem sind doch nicht nur die Gewinne, Boni und Umsatz. Wenn wir die Zahlen des Gesundheitswesen anschauen, dann sehen wir, dass man bereit ist, sehr sehr viel zu bezahlen, um Krankheiten zu heilen (Medis und Geräte). Es ist mehr oder weniger kein (finanzieller) Aufwand zu gross, etwas zu heilen, und seis nur für einige Monate oder um einige Nebenwirkungen auszuhebeln.

Ist das nicht auch ein bisschen krank?

(Ich meine damit nicht, dass man nicht mehr behandeln soll, obwohl die Medikamente existieren. Es gibt auch einen Unterschied zwischen jung und alt. Manche ältere Menschen wollen nicht "künstlich" am leben gehalten werden, manche aber so lange wie möglich, da kostet 1 Jahr sehr viel).

01.02.2009 23:19
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Vasella und Co. drehen den Spiess um

Unglaublich wenn das so stimmt wies geschrieben ist...

Der V. ist eine Schande.

Gier ist eine Todessünde...

:roll: WinkLol

3) Φιλαργυρία

01.02.2009 22:48
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
Re: vasella

Vontobel wrote:

freebase wrote:
jep genau das finde ich auch die schweiz wird immer schlimmer und steht meiner meinung nach nicht mehr neutral da. schurken staat. :roll: Wink

Kann man überhaupt neutral sein?


 

01.02.2009 22:06
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Re: vasella

freebase wrote:

jep genau das finde ich auch die schweiz wir immer schlimmer und steht meiner meinung nach nicht mehr neutral da. schurken staat. :roll: Wink

Kann man überhaupt neutral sein?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

01.02.2009 21:57
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
vasella

jep genau das finde ich auch die schweiz wir immer schlimmer und steht meiner meinung nach nicht mehr neutral da. schurken staat. :roll: Wink


 

01.02.2009 19:51
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Kommentare: 2289
Vasella und Co. drehen den Spiess um

Prise Salz wrote:

Warum kann man die Medikamentepreise nicht anpassen, damit solche Profit und "Managerbonis" ein Ende haben? :roll:

ich dachte ja immer das die schweiz ein sozialtaat ist :!:

das wird bei den parmabranchen aber wohl bewusst ausgeblendet. mir soll nur keiner vorwürfe machen über den russenstaat. (wenn es leute gibt die wissen was ich damit meine). denn wenn man das ganze unter der luppe betrachtet, muss man doch so ehrlich sein und zugeben, dass unser schweizer staat bedenklicherweise schlimmer als der russenstaat ist. und wir bünzli`s honorieren es noch mit steuerbeiträgen und kk-beiträgen.

eigentlich sind wir ja alle selberschuld. wir sollten einfach alle mal aufstehen, zusammenstehen und gegen solche verbrecher und lügner antreten. wir sind die, die unseren schriftgelernten zeigen müssen das wir mit ihnen nicht mehr einverstanden sind.

und wenn da ein vasella mit abwandern droht,( weiss zwar nicht worum es geht, habe es nur hier irgendwo gelesen), dann sage ich doch: soll er gehen samt seinem betrieb und soll anderen damit platz machen mit denen man dann auch neu verhandeln und aufbauen kann. das vertrauen in solche leute und betriebe ist für meine ansprüche ehe gestorben.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

01.02.2009 18:33
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
vasella!

ja den mag ich auch nicht komischer mensch wie viele die solche positionen haben leider! extremer ego aber auch der wird in seinem leben die quitung noch bekommen. keiner kommt ungestraft davon. Wink


 

01.02.2009 16:02
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Kommentare: 2932
Vasella und Co. drehen den Spiess um

Und ja nicht glauben, solche Buden "forschen" mit dem Geld, das in der Bilanz als "Forschung" ausgewiesen wird. Der grösste Teil wird benutzt, um Studien anzufertigen, die belegen, dass die Medis wirken und um Ärzte zu "schulen", wie sie diese Medis verwenden können.

Die grossen Pharmaunternehmen sind, ähnlich wie die Banken, riesige Marketingmaschinen, die verkaufen, was sie gar nicht selber "erfunden" haben. Dh aber nicht, dass solche Unternehmen keine Existenzberechtigung hätten, ich möchte nur die Meinung derer korrigieren, die glauben, Pharma's seien "Zauberbuden", nein, der Zauber entsteht an Universitäten und deren spin-offs.

01.02.2009 15:19
Bild des Benutzers Prise Salz
Offline
Kommentare: 2347
Vasella und Co. drehen den Spiess um

Ach je, wie kann er nur! *sehrenttäuschtbin*

Kk Prämien steigen, Medis werden immer teurer und der Herr brüstet sich noch und hat kein schlechtes gewissen keim Abkassieren?^^

Warum kann man die Medikamentepreise nicht anpassen, damit solche Profit und "Managerbonis" ein Ende haben? :roll:

01.02.2009 12:50
Bild des Benutzers alchimist
Offline
Kommentare: 291
Vasella und Co. drehen den Spiess um

Ich kenne ein paar Hintergrundinfos zu dieser Person. Der ist schon lange abgehoben. 37 Mio Bonus bei dieser Leistung :x .

Es wäre Zeit ihn mal wieder etwas auf den Boden zurückzuholen.

Ohne Bankstimmen wäre er an den GV's auch nicht mehr gewählt worden.

Hoffen wir mal die Natur ist gerecht wie bei Ospel :twisted:

01.02.2009 12:20
Bild des Benutzers etage1
Offline
Kommentare: 1781
Re: Vasella und Co. drehen den Spiess um

chateauduhartmilon wrote:

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Vasell...

was ist die Meinung des Forums. Wird nun eine Welle von Auswanderungen stattfinden?

Oder wird die Politik von Ihren Forderungen zurückkrebsen?

Auf jeden Fall hat VAsella den BAuern in Stellung gebracht. Schach, aber schon MAtt????

so etwas ist nur widerlich....

warum ist dieser typ, egozentiker mit starker profilneurose, denn nur auf dem posten bzw. wo und durch wen kam er zu diesem job?

echt jämmerlich: wenn es widerstand gibt drohen wir mal mit auswanderung.

01.02.2009 12:08
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Kommentare: 2932
Vasella und Co. drehen den Spiess um

Das ist sowieso das nächste Mistloch, das gesäubert werden muss. Wieso haben die jedes Jahr einen Rekordgewinn, und die Krankenkasseprämien steigen und steigen?

Natürlich liegt das Problem bei uns, beim Menschen, der besessen davon ist:

a) ohne Arbeit Wohlstand zu erreichen

b) ewig gesund zu leben

= Paradis

In diesem Bereich gibt es seit Jahrtausenden die besten Margen, fängt es doch bei Kulten, Religionen etc an.