Versteuerung von Tradinggewinnen

27 posts / 0 new
Letzter Beitrag
hans74
Bild des Benutzers hans74
Offline
Zuletzt online: 01.12.2014
Mitglied seit: 16.09.2011
Kommentare: 13
Versteuerung von Tradinggewinnen

Hallo zusammen

Ich verfolge dieses Forum bereits seit gut 4 Jahren mit regem interesse und habe auch schon einiges gelernt daraus. Herzlichen Dank!

Dieses Jahr darf ich soweit sehr Positiv abschliessen, da ich meinen 5 stelligen Einsatz um 145% verbessert habe.

Die letzten 4 Jahre war der Gewinn jeweils sehr moderat oder sogar negativ, womit ich nie in erklärungsnot gegenüber der Steuern gekommen wäre.

Wie macht ihr das? Versteuer ihr eure Gewinne, oder wie macht ihr das?

Besten Dank für hilfreiche Feedbacks.

Grüsse

hans74

AmaZe
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Zuletzt online: 13.10.2017
Mitglied seit: 03.05.2009
Kommentare: 1'203
Versteuerung von Tradinggewinnen

Hallo Hans,

Tradinggewinne musst du nicht versteuern. Lediglich die Dividenden von den Titeln. Und bei viel Geld noch die Vermögenssteuer.

Gruss

AmaZe

hans74
Bild des Benutzers hans74
Offline
Zuletzt online: 01.12.2014
Mitglied seit: 16.09.2011
Kommentare: 13
Versteuerung von Tradinggewinnen

Hallo AmaZe

Hm, da habe ich aber was anseres gelesen.

Wenn viele Trades getätigt werden, das verfügbare Vermögen 3 - 4 mal reinvistiert wurde und Derivate gehaldelt wurden, etc..., schliesst man daraus, das man nicht nur Aktien zur Vermögenserhaltung sondern zur Vermögensvermehrung gekauft/verkauft hat.

Das muss dann versteuert werden.

Als normaler Investor...sprich, kaufe eine Aktie und lasse sie das ganze Jahr liegen, trifft deine Aussage ja zu, aber in anderen Fällen passt das nicht. Und ich lese hier im Forum des öffteren, das viele Trades gemacht werden.

Weitere Antworten?

GoWild88
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Zuletzt online: 28.01.2012
Mitglied seit: 10.01.2009
Kommentare: 2'221
Versteuerung von Tradinggewinnen

Nur als Vermögenssteuer, ausser du machst es Hauptberuflich!

Wenn es ihnen nicht passt kommen sie schon auf dich zu, keine Angst. So lange du aber nicht über Jahre irgendwie 100k Gewinn machst werden sie nicht weiter nachhaken!

Meerkat
Bild des Benutzers Meerkat
Offline
Zuletzt online: 12.07.2016
Mitglied seit: 03.01.2011
Kommentare: 511
Versteuerung von Tradinggewinnen

Wenn ich als Pensionär mit nichts anderem (neben AHV/Pension) als traden Geld verdiene, ist dies dann hauptberuflich?

Kann ich, wenn als hauptberuflich deklariert, auch die Verluste abziehen?

"Das Fass ist übergelaufen"

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 23.10.2017
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'333
Versteuerung von Tradinggewinnen

Ich denke, das ist dann privat. Es ist ja dein Privatvermögen und du machst es nur für dich.

Falls du so super verdient hast damit und keine Buchverluste hängen, dann kommen die schon auf dich zu - ich meine aber eher, dass sie froh sind, wenn sie keine Ergänzungsleistungen zahlen müssen. Wink

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
Versteuerung von Tradinggewinnen

Meerkat wrote:

Wenn ich als Pensionär mit nichts anderem (neben AHV/Pension) als traden Geld verdiene, ist dies dann hauptberuflich?

Dazu fällt mir immer dieser Film ein:

http://www.lovefilm.de/film/Komiker/200709/

Börsianer André Klein

Sensationell gespielt mit Fliege Smile

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 23.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'165
Versteuerung von Tradinggewinnen

Meerkat wrote:

Wenn ich als Pensionär mit nichts anderem (neben AHV/Pension) als traden Geld verdiene, ist dies dann hauptberuflich?

Kann ich, wenn als hauptberuflich deklariert, auch die Verluste abziehen?

Wenn Du Verluste hast kannst Du diese logischerweise auch abziehen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

spoili
Bild des Benutzers spoili
Offline
Zuletzt online: 21.09.2012
Mitglied seit: 28.07.2011
Kommentare: 409
Versteuerung von Tradinggewinnen

der staat kann mich mal kreuzweise.

ich werde, wenn ich mal gross bin, alles hinterziehen was nur geht.

solange die geld für ausland, asylanten, kultur und sonstigen müll haben...

no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 23.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'165
Versteuerung von Tradinggewinnen

spoili wrote:

der staat kann mich mal kreuzweise.

ich werde, wenn ich mal gross bin, alles hinterziehen was nur geht.

solange die geld für ausland, asylanten, kultur und sonstigen müll haben...

Das Du dich mit so einer Einstellung strafbar machts ist Dir aber schon bewusst, oder?

Besser reich und gesund als arm und krank!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Versteuerung von Tradinggewinnen

Es ist von Kanton zu Kanton verschieden (wieder mal).

Im Prinzip gilt, dass Du Tradinggewinne versteuern musst, wenn Du als professioneller Trader angesehen wirst.

Und ob Du als Profi-Trader angesehen wirst, bestimmt die Steuerverwaltung.

Es dürfte da eine Regel geben, die so in etwa lautet: "Wenn mehr als x Trades pro Jahr gemacht werden oder mehr als mit Fr. y getraded wird, gilt der betreffende als professioneller Trader."

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Versteuerung von Tradinggewinnen

spoili wrote:

der staat kann mich mal kreuzweise.

ich werde, wenn ich mal gross bin, alles hinterziehen was nur geht.

solange die geld für ausland, asylanten, kultur und sonstigen müll haben...

YESSS!!!

spoili
Bild des Benutzers spoili
Offline
Zuletzt online: 21.09.2012
Mitglied seit: 28.07.2011
Kommentare: 409
Versteuerung von Tradinggewinnen

Kapitalist wrote:

spoili wrote:
der staat kann mich mal kreuzweise.

ich werde, wenn ich mal gross bin, alles hinterziehen was nur geht.

solange die geld für ausland, asylanten, kultur und sonstigen müll haben...

Das Du dich mit so einer Einstellung strafbar machts ist Dir aber schon bewusst, oder?

nö? wir reden über hinterziehung und nicht betrug.

MF: ironiemodus an? I-m so happy

no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
Versteuerung von Tradinggewinnen

Du musst nichts versteuern, das sind peanuts für die Steuerverwaltung. Ausserdem musst du relativ viele Kriterien erfüllen (findet man auf dem net)

3) Φιλαργυρία

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Versteuerung von Tradinggewinnen

spoili wrote:

MF: ironiemodus an? I-m so happy

Na ja, Deine Begründung ist schlecht: "Geld für ausland, asylanten, kultur und sonstigen müll haben..."

Aber wenn Du Dich z.B. über die Banken-Bailouts aufregst (so wie ich), die ein Vielfaches aller von Dir genannten Punkte betragen, dann kann ich schon nachvollziehen, dass die Lust, Steuern zu zahlen abnimmt.

Was hast Du übrigens gegen Kultur?

hans74
Bild des Benutzers hans74
Offline
Zuletzt online: 01.12.2014
Mitglied seit: 16.09.2011
Kommentare: 13
Versteuerung von Tradinggewinnen

Da gehen die Meinungen auseinander.

Ich denke ich werde dieses Jahr noche eine "Steuermogelpackung" machen können, indem ich das Geld von meinem Tradingkonto nehme und gegebenenfalls einen höheren Betrag an Bargeld abhebe. So kann ich es als Sparen und etwas Börsengewinn abhandeln.

Aber noch mal zur Frage zurück.

Was macht Ihr im einzelnen? Oder sind Eure Jahresgewinne in der Grössenordnung, als das sie unter normale Gewinne und/oder Sparen gehen?

MF hat im übrigen das angesprochen, was ich auch gemeint habe...es ist von Kanton zu Kanton verschieden. Ich lebe im schönen LU.

Grüsse

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 19.10.2017
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Versteuerung von Tradinggewinnen

MarcusFabian wrote:

Was hast Du übrigens gegen Kultur?

Ist der Samschdig Jass und Hopp de Bäse auch Kultur ? Wink

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 23.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'165
Versteuerung von Tradinggewinnen

spoili wrote:

Kapitalist wrote:
spoili wrote:
der staat kann mich mal kreuzweise.

ich werde, wenn ich mal gross bin, alles hinterziehen was nur geht.

solange die geld für ausland, asylanten, kultur und sonstigen müll haben...

Das Du dich mit so einer Einstellung strafbar machts ist Dir aber schon bewusst, oder?

nö? wir reden über hinterziehung und nicht betrug.

MF: ironiemodus an? I-m so happy

Auch Steuerhinterziehung ist strafbar! Man geht zwar nicht ins Gefängnis, aber die Busse hat sich gewaschen:

http://www.steuer-hinterziehung.ch/steuerhinterziehung/gesetzliche-grund...

Besser reich und gesund als arm und krank!

hans74
Bild des Benutzers hans74
Offline
Zuletzt online: 01.12.2014
Mitglied seit: 16.09.2011
Kommentare: 13
Versteuerung von Tradinggewinnen

Hört sich nach TRAGBAR an. Lol

brasser
Bild des Benutzers brasser
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 01.10.2007
Kommentare: 53
Versteuerung von Tradinggewinnen

hans74 wrote:

Ich denke ich werde dieses Jahr noche eine "Steuermogelpackung" machen können, indem ich das Geld von meinem Tradingkonto nehme und gegebenenfalls einen höheren Betrag an Bargeld abhebe. So kann ich es als Sparen und etwas Börsengewinn abhandeln.

Aber noch mal zur Frage zurück.

Was macht Ihr im einzelnen?

Es gibt an der ganzen Pfnüsel- und Goldküste nur eine Hand voll Privatpersonen, die vom Steueramt ZH als professionelle Wertschriftenhändler eingestuft und dementsprechend auf den Gewinnen Einkommenssteuern und AHV abliefern müssen und im Gegenzug ihre Verluste mit den Gewinnen verrechnen können. Die Hürde für diese Qualifizierung ist also relativ hoch.

Auch wenn Du Deinen Einsatz nun einmalig um 145% erhöht hast, musst Du selber nicht aktiv werden. Das Steueramt wird - wie schon erwähnt - von sich aus auf Dich zukommen, wenn es das Gefühl hat, Du wärst professioneller Wertschriftenhändler. Du erfüllst aber meines Erachtens diese Kriterien nicht.

Im übrigen wird in der Regel gerne die AHV-Pflicht (wir sprechen da von 9,7% auf dem Gewinn) vergessen, was die Angelegenheit nebst der Steuerzahlung nicht gerade attraktiver macht.

Die Regelung bezüglich Einstufung als prof. Händler sind in praktisch allen Kantonen die selben.

hans74
Bild des Benutzers hans74
Offline
Zuletzt online: 01.12.2014
Mitglied seit: 16.09.2011
Kommentare: 13
Versteuerung von Tradinggewinnen

@brasser

Danke für deine Einschätzung. Sehe es mitlerweilen auch so. Denke ich bin im ganzen Steuerjungle ein SEHR kleiner Fisch und lasse mal alles auf mich zukommen.

Zudem konnte ich ja die letztjährigen Verluste auch nicht abrechnen. Na ja, indirekt natürlich durch weniger Vermögen. Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Versteuerung von Tradinggewinnen

hans74 wrote:

Oder sind Eure Jahresgewinne in der Grössenordnung, als das sie unter normale Gewinne und/oder Sparen gehen?

Jahresgewinn? Was ist das? :cry: :cry: :cry:

Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Versteuerung von Tradinggewinnen

CrashGuru wrote:

Ist der Samschdig Jass und Hopp de Bäse auch Kultur ? Wink

Nicht wirklich Wink

Ich dachte da an Subventionen für Veranstaltungen, Theater, Konzerte etc.

hans74
Bild des Benutzers hans74
Offline
Zuletzt online: 01.12.2014
Mitglied seit: 16.09.2011
Kommentare: 13
Versteuerung von Tradinggewinnen

@MF

Jahresgewinn in meinen Augen:

Ich fange mit 1'000.-- an und habe ende Jahr 1'500.--

Gewinn/Verlust = 1'500.-- - 1'000.-- = 500.--

Jahresgewinn = 500.--

Oder was verstehtst Du darunter?

Oder habe ich die Ironie nicht verstanden und die Idee des Tradens ist/wäre Jahresverlust :oops:

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Versteuerung von Tradinggewinnen

hans74 wrote:

Oder habe ich die Ironie nicht verstanden

Ja, es war ironisch gemeint.

Ähnlich wie: "Woher soll ich wissen, wie eine 100er Note aussieht? Ich bin verheiratet" Wink

Aber ...

hans74 wrote:

Ich fange mit 1'000.-- an und habe ende Jahr 1'500.--

Schön, dass Du auch in Gold investiert bist Wink

Cypress
Bild des Benutzers Cypress
Offline
Zuletzt online: 26.09.2012
Mitglied seit: 22.06.2011
Kommentare: 23
Re: Versteuerung von Tradinggewinnen

hans74 wrote:

Dieses Jahr darf ich soweit sehr Positiv abschliessen, da ich meinen 5 stelligen Einsatz um 145% verbessert habe.

Gratuliere!

Gibts ein kleines Resümee wie du diese Gewinne erwirtschaftet hast?

Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld zu arbeiten. (J.D. Rockefeller)

hans74
Bild des Benutzers hans74
Offline
Zuletzt online: 01.12.2014
Mitglied seit: 16.09.2011
Kommentare: 13
Versteuerung von Tradinggewinnen

@Cypress

Klare kann ich einen kleinen Überblick über die Trades geben.

Vorweg gesagt.

Ich habe ernorme Fortschritte beim Thema "Verluste REALISIEREN" gemacht. Danke an das Forum!!

Manchmal muss das einfach sein und gehört einfach dazu...es kann nicht nur immer positive Trades geben, sondern es MUSS auch Misstrades geben, damit man merkt das MAN(N) nicht allgegenwärtig ist. Wink

Angefangen hat es gleich anfang Jahr, wo ich die Petroplus, Oerlikon und UBS moves vom vorherigen Jahr mitnehmen konnte.

Anschl. ein paar Misstrades mit ABB und Oerlikon!

Dann habe ich mich mitte Jahr mal an den Dax mit Futures gewagt und konnte da einige gute Moves (Up/Down) mit MDAXL, MDAXV und MDATJ mitreiten.

Muss aber auch eingestehen, dass mein Puls des öfteren über 200 war und ich über Nacht teilw. schlecht geschlafen habe.

Den das Thema mit SL funktioniert mit Postfinance und Geld/Brief Kursen nicht wirklich.

Tja, und daraus sind die schönen Gewinne geworden, welche ich jetzt ins neue Tradingjahr mitnehmen werde.

Den mein Tradingjahr endet per ende November, da ich für den Dezember nach Südamerika fliege. Wink

Saludos