Wann soll man Aktien verkaufen?

21 Kommentare / 0 neu
03.10.2007 06:19
#1
Bild des Benutzers she49.
Offline
Kommentare: 13
Wann soll man Aktien verkaufen?

Ich handle schon seit einiger Zeit mit Aktien aber verpasse meistens einen guten Zeitpunkt zum verkaufen. Gibt es eine "goldene Regel"? Reicht ein Plus von 10%, 20% oder 30%? Richtet ihr euch nach dem Rating und dann wird verkauft?

Meine Aktienpakete sind mehrheitlich klein (CHF 10'000 - 150'000), also spielt die Courtage auch noch eine Rolle.

Danke für ein paar Tips oder Hinweise.

Gruss

she49

Aufklappen
12.10.2007 06:27
Bild des Benutzers she49.
Offline
Kommentare: 13
@MarcusFabian

Verkaufen, wenn das Ziel erreicht ist obwohl der Trend nach oben zeigt? Damit machst du sicher Gewinn, nur könnte der höher sein.

Beim Kauf rechne ich eigentlich noch mit Schwankungen, sollte der Preis noch tiefer gehen wird nicht verkauft sonst habe ich nur Spesen.

wünsche allen einen schönen Tag

she49

11.10.2007 17:12
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Wann soll man Aktien verkaufen?

Ein Stop-Loss setze ich grundsätzlich immer. Und zwar unmittelbar beim Abschluss des Trades. Somit laufe ich nicht Gefahr, dass ich von Kursbewegungen, die gegen mich laufen, beeinflusst werde.

Ein Stop-Loss in der Gewinnzone setze ich allerdings kaum jemals: Schon beim Abschluss des Trades definiere ich das angestrebte Kursziel und setze dort direkt eine Verkaufs-Order. Es macht meiner Meinung nach keinen Sinn, einen Gewinn, den man schon in der Tasche hat (.. haben könnte) durch ein Stop-Loss zu schmälern.

11.10.2007 15:34
Bild des Benutzers she49.
Offline
Kommentare: 13
@Spekulantin

Den für mich richtigen Weg habe ich noch nicht aber die verschiedenen Antworten waren gute Hinweise.

Ich versuche in folgende Richtung zu gehen:

1. Ziel setzen. Dieser Wert ist der Durchschnitt von 2 oder 3 Rating's.

2. alle ein oder 2 Wochen den Trend beobachten. Bei sinkend verkaufen, steigend kaufen. So verpasse ich zwar einen billigen Einstieg, hoffe aber auf einen guten Verkaufspreis.

3. Stopp loss setzen sobald das gesetzte Ziel erreicht ist.

Das ganze bezieht sich immer auf ein Aktienpaket. Der Aktienindex wird eigentlich nicht beachtet.

Danke allen für ihre Vorschläge.

she49

11.10.2007 10:23
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Wann soll man Aktien verkaufen?

@Spekulantin:

Du hast Lehrgeld in Threads bezahlt???? :o Die sind doch hier alle gratis... Biggrin

Zu deiner Frage mit den Stop Loss:

Ja, ich mache es immer so, ich ziehe meine Stop Loss Limit immer mit dem steigenden Kurs nach oben, versuche sie immer irgendwo unter einen Support zu setzen. Der Abstand zum aktuellen Kurs ist ganz verschieden, meistens beginne ich bei etwa 7%, wenn ich mich meinem normalen Verkaufsziel nähere, gehe ich näher ran, wenn ich aber extrem im Positiven stehe, wieder weiter weg.

Du hast recht, wenn Du die Kurse praktisch ständig beobachtest, ist dies nicht unbedingt nötig, umsomehr, dass diese Methode auch Risiko mitbringt, vorallem bei Titeln mit eher kleinem Volumen kann manchmal ein Stopp-Loss-Fishing vorkommen, mir ist das schon bei Swissquote passiert, da sinkt der Kurs für ein paar Sekunden um mehrere Prozent, und schwupps sind die Aktien weg.

Ich mache es trotzdem, weil ich die Kurse nicht ständig beobachten will, und weil ich nicht weiss, ob ich sonst wirklich die Disziplin habe, um den Titel zum vorgemerkten Preis wirklich zu verkaufen.

Gratulation übrigens zu deinen ersten Erfolgen, Du siehst, das Warten hat sich gelohnt. Aber denk dran, die gewonnene Kohle gehört erst Dir, wenn Du realisiert hast.

Gruss

fritz

10.10.2007 23:10
Bild des Benutzers Spekulantin
Offline
Kommentare: 243
Wann soll man Aktien verkaufen?

Nachdem ich nun bei ein paar Threads etwas Lehrgeld bezahlt habe und ich gelernt habe, Verluste zu begrenzen, bin ich nun in der glücklichen Lage, dass alle meine Positionen mit einem Plus zwischen 8 und 20 % dastehen.

Nun darf ich zum 1. Mal üben, wie das geht mit dem laufen lassen der Gewinne. Das wird nicht allzu schwer sein.

Die voran gegangen Tipps wann der richtige Zeitpunkt für den Verkauf einer Aktie ist, sind reichlich kompliziert.

Und das mit dem festlegen einer Zahl, scheint mir auch nicht die richtige Lösung zu sein. Denn der eine Gewinn ist "härter" erarbeitet als der andere. Und auch die Kursziele sind immer unterschiedlich.

Nun las ich irgendwo, dass es sinnvoll ist, die Gewinne mit dem setzen von Stopp los zu sichern und diese dann "no dis no" hochzuschrauben. Wenn man aber sowieso täglich die Kurse verfolgt erübrigt sich das in meinen Augen. Gibt es jemanden, der sowas in der Art durchzieht?

@she, hast Du DEINE Lösung nun gefunden?

Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft. André Kostolany

08.10.2007 12:28
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Wann soll man Aktien verkaufen?

Über den zu erwartenden Preis sagen die COT-Daten nichts aus.

Die drei Kurven blau, rot und grün beziehen sich auf die linke Skala. Die sagt aus, wieviele Kontrakte die einzelnen Gruppen short/long sind.

Nur der Preis (grau) bezieht sich auf die rechte Skala.

Die Coms sind derzeit im Öl mit etwa 52000 Kontrakten short. Also weit entfernt vom Rekord-Short von Anfang August als in der Folge der Ölpreis um 10$ abgesackt ist.

Wären die Short positionen über 100k, dürfte man mit Sicherheit mit einer starken Korrektur des Ölpreises rechnen.

Bei Öl wie auch anderen Commodities müssen die COT-Daten aber etwas anders interpretiert werden denn saisonal bedingt wird derzeit weniger Öl benötigt. Die meisten Leute haben ihre Tanks gefüllt und die Ferien-Saison (driving season) ist vorbei. Entsprechend wird einfach weniger Öl gehandelt als noch im August.

Fazit. Beim Öl kann ich beim besten Willen nichts aus den COT Daten herauslesen. Wir wissen lediglich, dass - wenn die Coms ihre Shorts abbauen - ein Abwärtstrend im Öl bestätigt ist.

07.10.2007 13:01
Bild des Benutzers duke
Offline
Kommentare: 693
Wann soll man Aktien verkaufen?

Hallo MarcusFabian

Geniale Seite mit den Cot-Daten, besten Dank...

Somit könnte man rein theoretisch z.B. beim Erdöl short gehen,bzw. puten?

Verstehe ich das richtig, die "grossen" Erwarten einen Preis von ca. 55 oder?

Gruss duke

07.10.2007 12:18
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Wann soll man Aktien verkaufen?

Das ist sicher richtig. Aber den Commercials zu folgen ist die einzige Methode, die mit wenig Zeitaufwand (und das war ja die Bedingung von she49) realisierbar ist und den Markt schlägt.

Die Commercials sind - bei Indizes - die Banken und Pensionskassen. Also jene Börsenkapitäne, die Kapital in einer Grössenordnung verwalten, das die Börsen wirklich beeinflusst.

06.10.2007 18:47
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Wann soll man Aktien verkaufen?

<

Soweit die Theorie, leider ist es aber so, dass Entry- und Exit-Zeitpunkte sehr schwierig, ja fast unmöglich zu finden sind, wenn man die aktuellen Kurskapriolen anschaut - x-Jahres-Tops ausgenommen Wink ...

Gruss Hans

06.10.2007 14:59
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Wann soll man Aktien verkaufen?

she49 wrote:

Ich kann nicht jeden Tag eine Stunde am PC sitzen und Trends aufzeichnen.

Kannst Du pro Woche eine halbe Stunde opfern?

Dann mach folgendes: Folge einfach den Big-Boys, den Commercials

Schau jeweils am Wochenende (nach Freitag, 22:00 Uhr) auf folgende Webseite:

http://www.wellenreiter-invest.de/cot.html

Beachte in der Tabelle die Spalte Commercials Netto Pos. für die Indizes Dow Jones und S&P 500.

Wenn die Netto-Position der Commercials positiv ist, behalte Deine Aktien. Wenn sie ins Negative dreht, verkaufe.

Betrachten wir mal die aktuellen COT-Daten von gestern:

Im Dow sind die Coms mit 2862 Kontrakten short. Sie haben in der vergangenen Woche ihre Shorts um 1943 Kontrakte ausgebaut.

Das spricht für Vorsicht. Eigentlich solltest Du jetzt verkaufen.

IM SP500 sind die COms mit 52894 Kontrakten Long und haben ihre Long-Position letzte Woche um 2444 Kontrakte ausgebaut. Das spricht dafür, dass die Kurse noch steigen werden. Also drin bleiben.

Wie Du siehst, widersprechen sich Dow und SP500. Da der SP500 sehr viel grösser und wichtiger ist, würde ich eher ihm folgen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die COT-Daten jeweils am Dienstag ermittelt und am Freitag veröffentlicht werden. Somit hinkst Du drei Tage (bzw. 6 Tage, weil Du ja erst am Montag reagieren kannst) hinterher. Aber für langfristige Investments spielt das nicht so eine grosse Rolle.

Hättest Du im Jahr 1983 Aktien des S&P500 gekauft und einfach bis 2002 liegen lassen, hättest Du instgesamt 532% Gewinn gemacht.

Wärst Du während dieser Periode jeweils den Commercials gefolgt und mit ihnen zusammen short gegangen, wäre Deine Performance 2528% gewesen. Das entspricht einem Faktor 5 gegenüber dem Markt.

Selbst wenn Du nicht short gehen kannst oder willst: Alleine der richtige Ausstieg und Wiedereinstieg zu günstigeren Preisen bringt eine mehrfach bessere Performance.

AnhangGröße
Image icon cot_175.png3.82 KB
04.10.2007 19:10
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wann soll man Aktien verkaufen?

she49 wrote:

Das mit dem Turtle Trade mag ja funktionieren aber für mich ist das zu kompliziert. Ich kann nicht jeden Tag eine Stunde am PC sitzen und Trends aufzeichnen. Ich muss mir also etwas anderes aussuchen und auch danach handeln, sprich verkaufen.

Danke für deine Hilfe.

Wie wäre es mit Zufall?

Schreib Call's auf die Titel, die du verkaufen möchtest.

Laufzeit 1 Monat.

Dafür bekommst du Geld.

Ist der Titel am Verfallstag über dem Strike musst du liefern.

Wenn nicht, hast du Glück gehabt.

Dann schreibst du wieder einen Call auf den Titel

Laufzeit 1 Monat.

Dafür bekommst du wieder Geld....

Solange bis du liefern musst.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

04.10.2007 18:36
Bild des Benutzers she49.
Offline
Kommentare: 13
Wann soll man Aktien verkaufen?

Das mit dem Turtle Trade mag ja funktionieren aber für mich ist das zu kompliziert. Ich kann nicht jeden Tag eine Stunde am PC sitzen und Trends aufzeichnen. Ich muss mir also etwas anderes aussuchen und auch danach handeln, sprich verkaufen.

Danke für deine Hilfe.

04.10.2007 13:39
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Wann soll man Aktien verkaufen?

Hab' ein Testsystem für Turtle Trades gefunden LolLolLol

Hier ein Beispiel für den SMI.

Wenn Du es nachvollziehen willst:

1. Gehe auf http://www.wealth-lab.com/cgi-bin/WealthLab.DLL/getpage?page=ChartScriptSearch.htm

2. Im Feld Code Search gibst Du "Turtle" ein.

3. Wähle eines der etwa 9 Systeme.

4. Als Stock-Symbol gibst Du ein: ^SSMI

AnhangGröße
Image icon smi_turtle_510.png26.82 KB
04.10.2007 12:49
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Wann soll man Aktien verkaufen?

Ok, nehmen wir eine recht sichere und sehr einfache Tradingstrategie.

Die Antwort auf die Frage: "Wann soll man Aktien verkaufen?" lautet:

Wenn sie nicht mehr steigen.

Ich weiss, das ist eine Binsenwahrheit. Aber sie stimmt.

Jetzt geht es darum, herauszufinden, wann eine Aktie nicht mehr steigt oder anders ausgedrückt: Wenn Der Aufwärtstrend durch einen Abwärtstrend abgelöst wurde.

Die Strategie sieht wie folgt aus:

Betrachte den Tageschart der Aktie Deines Interesses über einen Zeitraum von 3-12 Monaten.

Achte auf den gleitenden Durchschnitt von 200 Tagen. Handle nur, wenn der GD nach obenläuft!

Wenn die Aktie heute ein 20-Tages Hoch erreicht, dann kaufe.

Wenn die Aktie ein 20-Tages Tief erreicht, dann verkaufe.

Das ist schon alles.

Mit dieser Strategie (die auch als Turtle Trader Strategie in die Geschichte einging) wirst Du auf lange Sicht Gewinne erzielen. Natürlich wirst Du jeweils den idealen Einstiegspunkt um 20 Tage verpassen und auch 20 Tage zu spät verkaufen. Aber bei langfristigen Trends kannst Du sicher sein, dass Du den ganzen Trend mitnimmst und Dich durch kurzfristige Rückschläge nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Die TurtleTrader Strategie hat zwei Probleme:

1. Es gibt relativ viele falsche Signale. Es kann und wird oft passieren, dass Du eine Aktie, die Du für 50 gekauft hast nun bei 45 verkaufen musst, nur um sie drei Wochen später bei 55 wieder zu kaufen. Die Anzahl der Verlusttrades ist also recht hoch (vielleicht 70%). Das wird allerdings ausgeglichen durch stabile Trends. Z.B. wenn Du die Aktie bei 55 wieder gekauft hast und sie nun nach 80 hoch läuft. Es kommt ja nicht darauf an, ob Du mehr Gewinn- oder Verlust-Trades machst sondern auf den Gewinn bzw. Verlust pro Trade. Schliesslich wollen wir Geld verdienen, nicht Recht behalten.

2. Genau wegen Punkt 1 wird es Dir schwer fallen, die Strategie kalt umzusetzen. Du wirst das Verkaufssignal bei 45 ignorieren, weil Du damit rechnest, dass die Aktie wieder nach oben dreht. Vielleicht tut sie das auch. Aber wenn nicht? Verkaufst Du dann bei 40? oder bei 35? In beiden Fällen hast Du das System verletzt und Dich um Geld gebracht.

Dein schlimmster Feind bist Du selber, Deine eigene Angst und Gier. Nur wer Handelssysteme kalt umsetzt und die eigenen Emotionen aus dem Spiel lassen kann, wird langfristig Erfolg haben können. Die meisten werden durch ihre Emotionen (den inneren Schweinehund) beeinflusst.

Weiteres zum TurtleTrader hier:

http://www.aktienboard.com/vb/archive/index.php/t-52298.html

Natürlich kannst Du das System auch anpassen an Deine Bedürfnisse: Statt 20 Tage kannst Du auch 20 Wochen nehmen. oder 10 Tage, 30 Tage etc.

Wenn es Dir wirklich ernst ist, kannst Du auch Backtracking machen. Das heisst, Du überprüfst an Deiner Lieblingsaktie und einen Zeitraum von 3 Jahren, ob und wie diese Strategie rentiert hätte. Dabei kannst Du auch mit anderen Zeiträumen spielen. Vielleicht hätte ABB am besten mit 14 Tages-Hochs/Tief rentiert und Nestlé mit 23 Tagen?

Ist eine riesige Arbeit. Ich weiss.

04.10.2007 07:52
Bild des Benutzers she49.
Offline
Kommentare: 13
MarcusFabian

Wie lange gedenkst Du Aktien jeweils zu halten?

Länger als 3 Monate, einige Posten habe ich schon seit mehreren Jahren.

Anzahl Trades: 20-25 pro Jahr.

Im Moment habe ich bei jeder Aktie das Rating vermerkt, ist das erreicht, kontrolliere ich wie die Aktie läuft. Hier wäre ein Punkt um über einen Verkauf zu entscheiden. (meistens gewinnt die Hoffnung auf noch mehr.....)

Vielen Dank für die Tipps.

she49

03.10.2007 23:17
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Wann soll man Aktien verkaufen?

Gutes Buch...um Fehler zu vermeiden Wink

Das große Buch der Markttechnik - Traden starker Trends, Disziplin ist wichtig!

http://www.buch.ch/shop/bch_start_startseite/suchartikel/das_grosse_buch...

Nach meiner Meinung eines der besten Trading-Handbücher, zumindest unter denen in deutscher Sprache!

Das schöne an dieser Strategie ist außerdem, dass du dich nicht ewig mit Indikatoren und Oszillatoren beschäftigen musst. Du musst auch keine Chartformationen lernen und andauernd nach ihnen suchen. Wenn du Voigts Buch gelesen und einigermaßen verstanden hast weist du worauf du in einem Trend achten musst.

Gruss Hans

03.10.2007 22:08
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Wann soll man Aktien verkaufen?

@she49

Gibt uns doch mal einen kleinen Hinweis von welchen Zeitrahmen wir hier sprechen: Wie lange gedenkst Du Aktien jeweils zu halten?

15 Minuten? 6 Stunden? 3 Tage? 2 Wochen? 3 Monate? 1 Jahr? 5 Jahre?

Zusatzfrage: Von wievielen Trades pro Jahr/Monat/Woche/Tag sprechen wir?

03.10.2007 22:04
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Wann soll man Aktien verkaufen?

hugo wrote:

DGäbe es eine Serienkorrelation, so wäre beispielsweise folgende Strategie erfolgreich: Kaufen Aktien, welche nach oben gehen und verkaufen die abwärts gehen.

Genau diese Strategie ist eine der erfolgreichsten und einfachsten aller Zeiten. Und sie funktionniert!

Es ist Newonsches Gesetz: Ein in Bewegung befindlicher Gegenstand bewegt sich in die einmal eingeschlagene Richtung fort, bis er auf einen Widerstand trifft, der die Richtung ändert.

Solange so eine Kraft nicht da ist, bleiben Trends bestehen.

Google mal nach "Turtle Trader"

03.10.2007 21:50
Bild des Benutzers hugo
Offline
Kommentare: 84
Wann soll man Aktien verkaufen?

Der Preis einer Aktie wird von Angebot und Nachfrage bestimmt. Ich glaube dieser These widerspricht niemand. Eine goldene Regel für den Verkauf kann es nicht geben, andernfalls würde alle Anleger diese Regel befolgen und es gäbe viele Angebote aber keine Nachfrage und schon funktioniert die Regel nicht mehr.

Viele Forschungen kamen zu Resultat, dass vergangene Kursbewegungen keine Bedeutung auf künftige Kursbewegungen haben. Gäbe es eine Serienkorrelation, so wäre beispielsweise folgende Strategie erfolgreich: Kaufen Aktien, welche nach oben gehen und verkaufen die abwärts gehen.

Aufgrund der obigen Aussage macht es keinen Sinn Gewinnmitnahme nach Prozenten auszurichten. Zudem was bestimmt die Prozentzahl - warum 20% und nicht 22% oder gar 30% oder doch eher 37%. Zudem sieht der zukünftige Käufer scheinbar weitere Gewinnchancen, andernfalls würde es diese Aktie nicht kaufen.

Gemäss empirischen Studien unterliegen viele Anleger dem Dispositionseffekt: Darunter versteht man das zu lange halten von Verliereraktien und das zu verfrühte verkaufen von Gewinneraktien. Scheinbar glaubt man an die Verlierer und die Gewinner sollen baldmöglichst die Kasse klingen lassen.

Wahrscheinlich hast du eine Strategie oder Kriterien warum du eine Aktie kaufst, würden diese Kriterien auch jetzt für den Kauf sprechen, so macht ein Verkauf vermutlich keinen Sinn. Aber eigentlich funktionieren Stock-Picking und Market-Timing gemäss Studien nicht zuverlässig. Auch mir fehlt der Glaube in diese Strategien, daher kann ich dir deine Frage auch nicht beantworten.

03.10.2007 08:10
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Re: Wann soll man Aktien verkaufen?

she49 wrote:

Ich handle schon seit einiger Zeit mit Aktien aber verpasse meistens einen guten Zeitpunkt zum verkaufen. Gibt es eine "goldene Regel"? Reicht ein Plus von 10%, 20% oder 30%? Richtet ihr euch nach dem Rating und dann wird verkauft?

Meine Aktienpakete sind mehrheitlich klein (CHF 10'000 - 150'000), also spielt die Courtage auch noch eine Rolle.

Danke für ein paar Tips oder Hinweise.

Gruss

she49

Hallo!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten/Strategien

Es gibt Anleger, die verkaufen konsequent nachdem sie einen gewissen Prozentsatz gewonnen haben...

Es gibt Anleger, die verkaufen nach einer bestimmten Haltedauer....

Es gibt Anleger, die ziehen ständig die Stop Loss Kurse nach ...und werden dann automatisch ausgestoppt wenn es dreht

Es gibt Anleger, die beziehen die Charttechnik stark in ihre Entscheidungen mit ein und verkaufen konsequent, wenn der Aufwärtstrend nach unten gebrochen wird...ganz nach dem Motto, the trend is your friend

Es gibt Anleger, die verkaufen erst (Value Anleger), wenn sie der Meinung sind, dass die Firma nun fair bewertet ist...

Schlussendlich gibt es so viele mögliche Strategien...wichtig ist einfach...dass du mit deiner Strategie Erfolg hast und gut schlafen kannst...

Meiner Meinung nach...ist es sicherlich sinnvoll...ab einem Gewinn von sagen wir mal +15% mit Stop Loss Kursen zu arbeiten....so sicherst du dir immer einen Teil deines Gewinnes und bist immernoch an der Party mit dabei...

Aber einen allgemein gültigen Tip gibt es nicht...es kommt ganz auf deine Person an!

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS