weiterer Börsenverlauf

11 Kommentare / 0 neu
29.11.2007 10:56
#1
Bild des Benutzers newbie
Offline
Kommentare: 218
weiterer Börsenverlauf

ich mach mal einen neuen thread auf um eure meinungen zum weiteren börsenverlauf zu fühlen...

wies weiter geht aus meiner sicht:

kurzfristig:

es werden nun gewinnmitnahmen erfolgen und ein weiterer mini-crash wird stattfinden.

mittelfristig:

dies wird noch einigemale so weiter gehen, bis ende dezember eine "lösung" vom FED präsentiert wird. danach eine rally.

langfristig:

mit dieser lösung hat das FED sich nur kurz (vielleicht 1-2 jahre wenn überhaupt) eine verschnaufpause verschafft und das ganze erfolgt von neuem und wir sind dann in einer rezession.

was denkt ihr?

Aufklappen
30.11.2007 19:25
Bild des Benutzers weico
Offline
Kommentare: 4550
weiterer Börsenverlauf

Meine Börsenaussichten decken sich mit den Argumenten/Thesen von Leuten wie Stiglitz,Mises,Rogers,Faber usw.

sehr Kurzfristig : Für Mich bedeutungslos,da Ich auf das Auf und Ab der Börsen dankend verzichte und eher lange Trends bevorzuge bzw. auf das einschätzbare "Herdenverhalten" setze .

Wink

Kurzfristig: Mitte 2008 beginn einer happigen Inflation/Rezession ausgehend von den USA mit einem "harten Landing" und seinen Folgen..

Langfristig: Ende 2008/Anfangs 2009 Rezession im "Restuniversum" ....

weico

29.11.2007 16:11
Bild des Benutzers Coris
Offline
Kommentare: 395
weiterer Börsenverlauf

Vontobel wrote:

... Aufwärtstrend befinden. Wird dieser nach unten durchbrochen, dann siehts natürlich entsprechend anders aus.

Alles klar, danke!

«Prognosen sind besonders schwierig, wenn sie die Zukunft betreffen.» - Karl Valentin

29.11.2007 15:43
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
weiterer Börsenverlauf

Coris wrote:

MarcusFabian wrote:

@Vontobel: Deine langfristige Einschätzung beruht auf Extrapolation der Haussephase. Nimm mal die Jahre 2001 und 2002 dazu....[/quote]

Mit dem 5 Jahreschart wollte ich nicht sagen, dass es die nächsten 5 Jahre so weitergeht.

Ich weiss wie sich die börsen im 01 entwickelt haben...ich wollte mit dem Chart lediglich sagen...dass wir uns langfristig gesehen nach wie vor in einem Aufwärtstrend befinden. Wird dieser nach unten durchbrochen, dann siehts natürlich entsprechend anders aus.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

29.11.2007 13:33
Bild des Benutzers Coris
Offline
Kommentare: 395
weiterer Börsenverlauf

MarcusFabian wrote:

Im Grunde glaube ich nämlich gar nicht an Charttechnik. Aber die anderen tun's und somit wird sie zur selbsterfüllenden Prophezeihung Wink

MarcusFabian's Zitat ist aus einem anderen Thread, aber so treffend, dass ich es mal herhole Smile

Ich sehe die Entwicklung so:

Im Grunde sind wir am Ende einer langen Haussebewegung (seit 2003). Ich hätte schon viel früher ein Ende erwartet und bin daher schon seit Ende 2006 als dieses neue Forum entstand mit dem meisten Cash auf der Seitenlinie.

Warum das Ende der Hausse? Dafür drei Gründe:

- Es hat wieder viele Aktienbesitzer. 30% der Schweizer besitzen Aktien.

- Die europäischen Staaten haben positive Staatsbilanzen. Die Arbeitslosigkeit ist gering.

- Finanztitel nehmen (das wäre nicht das erste Mal) die Entwicklung des Gesamtmarktes vorweg.

Warum bin ich dann bis Ende Jahr überhaupt positiv gestimmt?

Das Zinsniveau ist recht attraktiv für Aktien. Zudem braucht es für eine grössere Korrektur einen Einbruch in Asien. Wenn der kommt, bin ich bestimmt nicht mehr fest gestimmt. Aber solange das nicht passiert, kann man der Weltwirtschaft noch nicht nachtrauern.

Ich denke, dass mit 1.09 der Dollar mal ein neues Tief ausgetestet hat, sich aber wieder etwas erholen wird.

Fazit: Bis Ende Jahr mit 50% selektiv investieren.

@Vontobel: Deine langfristige Einschätzung beruht auf Extrapolation der Haussephase. Nimm mal die Jahre 2001 und 2002 dazu....

«Prognosen sind besonders schwierig, wenn sie die Zukunft betreffen.» - Karl Valentin

29.11.2007 12:04
Bild des Benutzers newbie
Offline
Kommentare: 218
weiterer Börsenverlauf

charttechnisch (obwohl ich nicht viel davon halte.. Wink ) wird heute und morgen vieles entschieden... wird der trendkanal nach oben durchbrochen, haben wir wahrscheinlich doch noch unsere weihnachtsrally... geschieht dies nicht, haben wir ein grosses loch in das wir fallen können/werden...

29.11.2007 11:35
Bild des Benutzers oli181.
Offline
Kommentare: 202
weiterer Börsenverlauf

Gute Idee dieser Thread

kurzfristig (1 Mte)

Ich rechne nach wie vor mit einer Rally und denke der SMI steht Ende Jahr bei gut 9'000 Punkten danach weiterer ->

mittelfristig (12 Mte)

Anstieg bis an die 10'000er Marke. Später langsame Abschwächung die sich bis ->

längerfristig (+12 Mte bis 5 Jahre)

um die 8'000 einpendeln wird.

29.11.2007 11:23
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
weiterer Börsenverlauf

meridiannet wrote:

Sprich, falls die OPEC die Liefermengen drastisch erhöht, wird's bald besser.

Die Ölmenge kann nicht unbegrenzt erhöht werden. Das hat physikalische Gründe: Je schneller man das Öl fördert umso höher wird der Schwefelanteil und ab einer bestimmten Verschwefelung (man hat dann Heavy Crude statt Light Crude) kann man es nicht mehr zu Benzin raffinieren.

Das Öl wird dann also billiger und schlechter. Das will keiner.

---

Aussichten:

Kurz- und Mittelfristig auf Sicht 1-4 Wochen: Keinen blassen Schimmer. Start Jahresendrally liegt ebenso im Bereich des möglichen wie Bullenfalle und neue Tiefs bie 12'500 im Dow.

Langfristig 3+ Monate: Negative Auswirkungen der Schuldenlast auf den US-Konsumenten. Entsprechend Einbruch im Konsum und ein Quartal später sinkende Unternehmensgewinne. Die Amis werden sich diesmal kaum davor drücken können, den Gürtel enger zu schnallen.

US-Unternehmen, die ihre Gewinne ausserhalb der USA erwirtschaften werden am besten abschneiden, denn sie werden vom schwachen Dollar profitieren. Schliesslich bilanzieren sie ja in Dollar.

Im besten Fall dienen die sinkenden Zinsen dazu, dass das Ablassen der Blasen zivilisiert vonstatten geht und die Schuldner nicht von der Schuldenlast erschlagen werden. Denn das würde niemandem helfen. Ich glaube deshalb nicht, dass die Immobilienpreise und -käufe in den USA wieder zunehmen werden. Aber das Überangebot kann langsam abgebaut werden.

Die Gefahr einer Rezession ab Mitte 2008 schätze ich mit 75% ein. Zuerst in den USA und mit 3 Monaten Verzögerung nach Europa überschwappend.

29.11.2007 11:19
Bild des Benutzers newbie
Offline
Kommentare: 218
weiterer Börsenverlauf

Fed ergreift Massnahmen zur Milderung möglicher Spannungen zum Jahreswechsel

26.11 19:07

WASHINGTON (AWP International) - Die US-Notenbank hat zusätzliche Massnahmen zur Milderung möglicher Spannungen an den Geldmärkten zum Jahreswechsel angekündigt. Die erste Operation werde an diesem Mittwoch durchgeführt, teilte die Federal Reserve Bank of New York am Montag in New York mit. Das zusätzliche Liquiditätsvolumen veranschlagte die Notenbank auf rund acht Milliarden US-Dollar. Die Titel werden am 10. Januar fällig. Details zu den weiteren Massnahmen machten die Währungshüter nicht. Die Notenbank werde zudem genügend Reserven zur Verfügung stellen, um Aufwärtsdruck bei der Federal-Funds-Rate über das angestrebte Niveau hinaus zu verhindern, hiess es. Der Leitzins liegt in den USA derzeit bei 4,50 Prozent./jha/he

seit dieser meldung ist der kurs am steigen..

weiss nichts konkretes, könnte sein das sie mit den banken und den hypothekenschuldnern ein deal aushandeln...

29.11.2007 11:11
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Re: weiterer Börsenverlauf

newbie wrote:

ich mach mal einen neuen thread auf um eure meinungen zum weiteren börsenverlauf zu fühlen...

wies weiter geht aus meiner sicht:

kurzfristig:

es werden nun gewinnmitnahmen erfolgen und ein weiterer mini-crash wird stattfinden.

mittelfristig:

dies wird noch einigemale so weiter gehen, bis ende dezember eine "lösung" vom FED präsentiert wird. danach eine rally.

langfristig:

mit dieser lösung hat das FED sich nur kurz (vielleicht 1-2 jahre wenn überhaupt) eine verschnaufpause verschafft und das ganze erfolgt von neuem und wir sind dann in einer rezession.

was denkt ihr?

Aktueller Trend: steigend, Zwischen 8600-8800

(1Mte)

Mittelfristiger Trend: Seitwärts zwischen 8400-9400

(12Mte)

Längerfristiger Trend: steigend, aktuell zwischen 8500-9500

(5 Jahre)

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

29.11.2007 11:05
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Kommentare: 324
weiterer Börsenverlauf

Eine Lösung vom Fed? Denkst du da an etwas bestimmtes? Weil wie ich das sehe, hat das Fed doch gar nicht so zahlreiche Möglichkeiten. Es kann die Geldmenge über den Zinssatz erhöhen oder senken. Viel mehr ist da nicht.

Was bei dir vergessen geht, ist das Öl. Das hat einen wichtigen Einfluss auf die Weltmärkte. Sprich, falls die OPEC die Liefermengen drastisch erhöht, wird's bald besser. Wenn Sie dann auch versprechen am Dollar festzuhalten ist die (kleine) Welt des Anleger auch schon wieder fast perfekt. Blum 3