Welche Krankenkasse soll ich wählen?

29 Kommentare / 0 neu
03.11.2009 11:27
#1
Bild des Benutzers Fruti aka. BlizZarD
Offline
Kommentare: 273
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Guten Tag zusammen

Auch ich muss mich langsam aber sicher mit der Krankenkassen-Thematik auseinandersetzen :D.

Bis zu meinem 18. Lebensjahr hat mir mein Vater die monatlichen Krankenkassenprämien bezahlt. Da ich seit geraumer Zeit 18 Jahre alt bin darf ich dies jetzt selber übernehmen.

Ich bin bei der Sanitas-Versicherung und bezahle monatlich ca. CHF 250 Prämie. Das ist mir schlicht und einfach zu viel! In der Zeitung habe ich gelesen, ich könne den Selbstbehalt erhöhen und somit die Prämienkosten massiv in die Tiefe drücken. Mein aktueller Selbstbehalt beläuft sich auf CHF 200 wenn ich’s richtig im Kopf habe.

Noch ein paar Worte zu mir als Person [nehme an das wird sich auch irgendwie auswirken?]:

- 18 Jahre alt

- Schweizer [Eidgenosse]

- Arbeite bei einer Bank [Einkommen in Ausbildung: CHF 1'350.00] und mache gleichzeitig die Berufsmatura

- Bin bereit einen hohen Selbstbehalt in Kauf zu nehmen

Braucht es noch weitere Angaben zur Person?

Zu meiner Frage:

Was soll ich tun? Was sind Eure Empfehlungen? Es gibt 1'000 verschiedene Artikel zu dieser wichtigen Thematik und ich kann / will nicht jeden davon lesen.

Und: Welche Zusatzversicherungen sind wirklich nötig? Da gibt es ja auch wieder Unmengen an Optionen...

Könntet Ihr mir hier etwas beim Ausmisten helfen? Smile

Gibt es evtl. sogar jemanden, der mir eine Offerte ausstellen könnte?

Habe vermehrt gelsen, die Assura-Versicherung mache Top-Angebote? Könnt Ihr dies bestätigen?

Besten Dank im Voraus für Eure Beiträge!

Freundliche Grüsse

Fruti aka. BlizZarD

PS: Ich weiss, es gibt bereits einen "Krankenkassen"-Thread. Aber ich möchte hier spezifische Angebote / Tipps bekommen. Danke.

Aufklappen
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
20.12.2009 22:30
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Kommentare: 2261
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

arunachala wrote:

hinter dem ganzen versicherungsobligatorium steckt doch der solidaritätsgedanke, oder nicht?

Da liegt des Pudels Kern :!: Aber das Wort SOLIDARITÄT ist doch schon seit Thatcher aus dem Wortschatz aller Sprachen gestrichen.

Was interessant ist bei der Diskussion (KK/AHV/PK usw.), das ist dass Junge nicht alt werden.... oder meinen die das nur.

Tja, hinterher ist man klüger (wobei es natürlich auch dumme Alte gibt, es kommt ja wie bei der Börse auf den Ausgangszustand an Wink )

20.12.2009 21:14
Bild des Benutzers T15
T15
Offline
Kommentare: 1836
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

arunachala wrote:

T15: wer sagt denn, dass sportler im verlaufe ihres lebens weniger gesundheitskosten produzieren? das sind alles nur mutmassungen. und nun soll man nicht damit beginnen, die menschen auseinander zu dividieren durch solche absurditäten, plötzlich leidet ein grossteil der bevölkerung an magersucht nur um prämien zu sparen ...

nun ja professionelle oder solche dies übertreiben werden evtl. höhere kosten generieren...

aber zum raucher, aus meiner familie sind 2 mit lungenkrebs einer ist leider nicht mehr da und der 2te jetzt dran mit chemo usw. und dieser zweite wusste es und ich hab mit ihm schon vor 5jahren über dies gestritten und er meinte er kennt leute die 90ig sind rauchen und kein krebs haben... :!: :?:

was du sagst mit dem einkommen wäre aber auch nicht ganz fair... sollen einige die fleissig sind, sich weiterbilden um mehr zu können und auch bessern lohn zu bekommen mehr zahlen als solche die nach der grundschule keine ausbildung gemacht haben!?

ist nicht einfach das ganze... aber ich schaue zu mir, ich geb mir mühe beim essen (koche selber, oder versuchs zumindest) und versuch gesund zu leben ein kollege belächelt mich geht saufen am wochenende und ernährt sich die ganze zeit von fastfood... ist einfach und bequemer... aber gesundheitlich bestimmt nicht besser, oder?

ich hoffe du verstehst mich einwenig...

20.12.2009 21:02
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Kommentare: 832
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

absurde idee, die fdp will auch mal wieder eine headline in den medien ...

mal sind die dicken schuld, mal die raucher, am meisten belasten unsere kassen wahrscheinlich dicke, rauchende muslims aus balkanstaaten. hinter dem ganzen versicherungsobligatorium steckt doch der solidaritätsgedanke, oder nicht? das heisst meiner meinung nach, dass gesunde für kranke bezahlen, dicke für dünne, junge für alte und umgekehrt. wenn was zu tun wäre, dann ginge es um einkommensabhängige prämien, somit könnte mal der ganze schwerfällige apparat mit den prämienrückerstattungen abgeschafft werden. notabene: es gab jahre, da lag bei mir die prämienrückerstattung höher als meine bezahlten prämien!

was mir an der ganzen geschichte stinkt: die ganze werbung welche die kassen machen für etwas obligatorisches. auch wenns nur 1 prozent meiner prämie ist, ich mag keine werbung dafür finanzieren. auch die gesundheitsmagazine der kassen erhalte ich nicht gerne.

T15: wer sagt denn, dass sportler im verlaufe ihres lebens weniger gesundheitskosten produzieren? das sind alles nur mutmassungen. und nun soll man nicht damit beginnen, die menschen auseinander zu dividieren durch solche absurditäten, plötzlich leidet ein grossteil der bevölkerung an magersucht nur um prämien zu sparen ...

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

20.12.2009 17:13
Bild des Benutzers T15
T15
Offline
Kommentare: 1836
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

ups was ich noch sagen wollte... ich finde das eine super idee... den ich versuche gesund zu leben... ich sauf mich nicht voll und nehm auch keine drogen... rauche nicht... bin höchstens 1mal im jahr krank (grippe) mache regelmässig sport während andere mich auslachen "für was auch" dann könnt ich in zukunft sagen statt "für mich"... "für mich und mein portmonaie" :roll: Wink

20.12.2009 17:10
Bild des Benutzers T15
T15
Offline
Kommentare: 1836
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

mach3 wrote:

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Duenne-sollen-wenigerDie FDP wolle ein Bonusmodell, das einen gesunden Lebenswandel belohne. Das stehe in einem noch geheimen FDP-Papier, wie die «Sonntagszeitung»-Krankenkasse-bezahlen/story/31216095

hier der richtige link Wink

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Duenne-sollen-weniger-Krank...

was hälst du von dem ganzen?

20.12.2009 09:24
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Duenne-sollen-wenigerDie FDP wolle ein Bonusmodell, das einen gesunden Lebenswandel belohne. Das stehe in einem noch geheimen FDP-Papier, wie die «Sonntagszeitung»-Krankenkasse-bezahlen/story/31216095

27.11.2009 13:21
Bild des Benutzers Unique
Offline
Kommentare: 17
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Meidet doch einfach Comparis.ch! Diese Firma verdient jedes Jahr X Millionen Franken für Abschlüsse welche über Comparis eingefädelt wurden...

Und wir wissen, dass diese Millionen auf die Kunden abgewältzt werden...

25.11.2009 16:11
Bild des Benutzers sgrauso
Offline
Kommentare: 544
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Hey was soll das? Alle zahle unter 200 CHF :x

Ich hab eben die Kasse gewechselt und die Kosten von 300 auf 200 CHF gesenkt, aber billiger (laut Comparis) geht es einfach nicht.

Und das bei 2'500 Franchise! Und ich bin doch erst 27!

Welche Gemeinde ist eigentlich am günstigsten in der CH?

 


 


 


Geld macht nicht glücklich, besonders wenn es wenig ist....


WWW.Venganza.org


 

25.11.2009 11:51
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Kommentare: 2261
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

cidix wrote:

Wechsle zur CSS

.....die CSS ans Herz legen.......

Schon mal die "Gesundheitsdeklaration" durchgelesen bei der CSS?? Ok, betrifft nur die Zusatzversicherungen nach VVG. Aber ich nehme an, dass doch einige davon betroffen sind. Irgendwie ist ja (fast) jeder Zusatzversichert.

Würde mich mal interessieren, wer wirklich ehrlich die Fragen beantworten kann. Selbst wenn er will.

z.B.

1. Bestehen bei Ihnen zurzeit gesundheitliche Probleme,

Krankheiten, psychische Störungen, Gebrechen, Folgen einer

Krankheit oder eines Unfalls (inkl. Zahnschäden) - auch wenn

diese nicht ärztlich diagnostiziert wurden - oder haben Sie noch

eingesetzte Implantate oder körperfremde Materialien?

Wenn ja, bitte nähere Bezeichnung unter "Details zur

Gesundheitsdeklaration"

"nicht vom Arzt diagnostiziert....." WAS um alles in der Welt wollen die hören???

"körperfremde Materialien"..... WER weiss, wieviele Zahnfüllungen er im Mund hat???

Und was ist mit Piercing??

Gehört die "Verstümmelung" durch Tätowierungen auch dazu?

2. Sind Sie wegen einer oder mehrerer vorerwähnten

Erkrankungen zurzeit in ärztlicher / zahnärztlicher Behandlung

oder einer Therapie?

Wenn ja, bitte nähere Bezeichnung unter "Details zur

Gesundheitsdeklaration

Idiotische Frage: Wenn ich in Behandlung bin, habe ich wohl "bestehen derzeit gesundheitliche Probleme" aus der Frage 1 mit ja beantwortet, oder nicht???? Es sind also wohl die gleichen Antworten nochmals zu geben. Die Frage könnte zumindest in der Frage 1 aufgehen. Na ja.....

Nebenbei, fällt auf dass auch zahnärztliche Behandlung erwähnt ist. WER hat schon mal Zahnarztleistungen erstattet erhalten (ohne explizit eine Zahnarztversicherung abgeschlossen zu haben)?

Dann kommen die Fragen nach detaillierten Angaben 10 Jahre zurück!

Willkürlich eine herausgegriffen. 12 weitere im gleich Stil sind vorhanden:

f) Des Nervensystems, wie Multiplesklerose (MS), Epilepsie,

Lähmungen, Migräne, Schlaganfall oder andere?

WER weiss das tatsächlich, besonders da die Detailfragen noch mit der Erweiterung "oder andere" abgeschlossen wird. Sind wir alle Mediziner oder was?

Und betreffend "Migräne"...... Geht so in Richtung Schleudertrauma.

Ganze 2 Seiten. Und wehe, wenn jemand etwas übersehen hat. Wie bekannt, sind die Krankenversicherungen ja äusserst kulant.....

Ich habe diese Deklaration mit einigen anderer Versicherungen verglichen und muss sagen, es ist die detaillierteste mit den perfidesten Formulierungen aller überprüften. Die Fragen sind bei den anderen auch vorhanden, aber so miese Zusätze wie "auch nicht ärztlich diagnostiziert" und "oder andere" finden sich dort nicht!

Das ist ganz klar der Versuch, immer im Zweifelsfall die Leistungen ablehnen zu können mit dem Hinweis, dass "das betreffende Leiden" schon früher vorhanden war und die Angaben in der Deklaration nicht gemacht wurden.

Grundsätzlich bin ich der Meinung, auf dem Gebiet des VVG hat der Gesetzgeber versagt, resp. wurde er von den Versicherungen (wie schon so oft) über den Tisch gezogen. Zu Ungunsten der Versicherungsnehmer.

:evil:

25.11.2009 10:40
Bild des Benutzers cidix
Offline
Kommentare: 429
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Wechsle zur CSS

Ist im HMO Modell mit einer 1500er Franchise der 2. günstigste Anbieter (1. KPT) aber schätze den Service viel besser ein. Kann dir die CSS ans Herz legen, zahle mit ein paar Zusatzversicherungen 155 Franken pro Monat.

25.11.2009 06:57
Bild des Benutzers Peter Bateman
Offline
Kommentare: 333
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

bezahle 120.- bei franchise 2500.-

naja man muss eben nicht in zh wohnen Smile

Wer viel Geld hat, kann spekulieren;

wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren;

wer kein Geld hat, muß spekulieren.

25.11.2009 00:21
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
Re: wer hat noch nicht, wer will noch mal

Pesche wrote:

mach3 wrote:
ich will noch ein bisschen angeben mit meinen 131.20 minus 1pc Skonto.

(Lesen sie die hinweise auf der Verpackung: Nur geeignet für junge und gesunde Menschen..

Cheers mach3

Ja die EPONA macht es möglich. Must aber dann immer zum Dr. med vet. Blum 3

Du, da muss ich grad mein Tamagotschi versichern..

Ne,das Gesundheitswesen ist total krank, jeder will abkassieren, 20pc BSP, krank

http://www.blick.ch/life/spar-tipp/jetzt-muessen-sie-wechseln-132977

24.11.2009 14:03
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Re: wer hat noch nicht, wer will noch mal

mach3 wrote:

ich will noch ein bisschen angeben mit meinen 131.20 minus 1pc Skonto.

(Lesen sie die hinweise auf der Verpackung: Nur geeignet für junge und gesunde Menschen..

Cheers mach3

Ja die EPONA macht es möglich. Must aber dann immer zum Dr. med vet. Blum 3

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

24.11.2009 13:25
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
wer hat noch nicht, wer will noch mal

ich will noch ein bisschen angeben mit meinen 131.20 minus 1pc Skonto.

(Lesen sie die hinweise auf der Verpackung: Nur geeignet für junge und gesunde Menschen..

Cheers mach3

03.11.2009 16:22
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

also ich bin bei der swica und zahle 163fr Biggrin

meine franchise ist auf dem maximum 2500 plus unfallversichert und die normale algemeine medizin und spital im kanton. easy Biggrin


 

03.11.2009 14:39
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Re: Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Ramschpapierhaendler wrote:

fritz wrote:
Jetzt bin ich gerade dran, das Formular für das Hausarzt-Modell auszufüllen, dann wird es noch etwas billiger.

Darf ich dir das nachmachen?

Nur wenn du meine PN, die du in wenigen Minuten bekommen wirst, ehrlich beantwortest.

Gruss

fritz

03.11.2009 14:29
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Re: Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Ramschpapierhaendler wrote:

fritz wrote:
Jetzt bin ich gerade dran, das Formular für das Hausarzt-Modell auszufüllen, dann wird es noch etwas billiger.

Gruss

fritz

Darf ich dir das nachmachen?

Ja mit dem Hausarztmodel musst Du dir dann noch eine hübsche Ärztin suchen. Deine Frau darf dann nichts mehr dagegen haben wenn Du im Jahr mehrfach die Postata untersuchen lassen musst. LolBlum 3

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

03.11.2009 14:20
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Re: Welche Krankenkasse soll ich wählen?

fritz wrote:

Jetzt bin ich gerade dran, das Formular für das Hausarzt-Modell auszufüllen, dann wird es noch etwas billiger.

Gruss

fritz

Darf ich dir das nachmachen?

03.11.2009 13:49
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Fruti aka. BlizZarD wrote:

Scheint echt ne gute Krankenkassenversicherung zu sein, wenn Ihr alle dort seid ;).

Das hat nichts zu sagen, wir sind nur dort, weil wir uns wegen den grossen Börsenverlusten keine andere Kasse leisten können. LolLol

Gruss

fritz

03.11.2009 13:47
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Re: Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Ramschpapierhaendler wrote:

fritz wrote:
Auch bin seit Jahren bei der Assura...

Reicht es dir eigentlich nicht, dass wir gleich alt sind? Musst du jetzt auch noch MEINE Krankenkasse wählen? :evil:

Sei zufrieden, dass sie solch alte Knacker dort noch wollen. Es wird ja gemunkelt, diese Kasse will nur Leute zwischen 18 und 30, weil die nie krank sind.

Meine Kinder sind auch bei der Assura versichert. Wir hatten noch nie ein Problem damit.

Damit willst du uns sagen, dass deine Kinder die Kasse auch schon gebraucht haben... Gut so, dann kann ich ja bleiben. Jetzt bin ich gerade dran, das Formular für das Hausarzt-Modell auszufüllen, dann wird es noch etwas billiger.

Gruss

fritz

03.11.2009 13:42
Bild des Benutzers Fruti aka. BlizZarD
Offline
Kommentare: 273
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Danke für die vielen Beiträge!

Scheint echt ne gute Krankenkassenversicherung zu sein, wenn Ihr alle dort seid ;).

Dann frage ich halt mal anders:

"Was spricht gegen die Assura? Ist jemand bei einer anderen Krankenkassenversicherung, welche er empfehlen kann?"

Freundliche Grüsse

Fruti aka. BlizZarD

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

03.11.2009 13:02
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

du nimmst einfach die billigste ohne jeden schnick schnack mit dem billigsten modell und wechselst dann jedes jahr.

03.11.2009 12:54
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Re: Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Fruti aka. BlizZarD wrote:

Einkommen in Ausbildung: CHF 1'350.00

Wow, sind diese Stiftenlöhne gestiegen... :shock:

Auch bin seit Jahren bei der Assura und bin damit zufrieden, allerdings habe ich sie auch noch nie gebraucht. Und da habe ich schon öfters gelesen, dass die Assura sich gerne beim Zahlen drückt.

Gruss

fritz

03.11.2009 12:27
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Fruti aka. BlizZarD wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:
Wenn du angestellt bist brauchst du von mir aus gesehen nichts und kannst evtl. auch an eine höhere Franchise denken, wobei nur die tiefste und die höchste attraktiv sind. Die zwischendrin kannst du vergessen.

(Als Selbständiger brauchst du auch eine Unfallversicherung, und die ist bei den KK am günstigsten.)

Ok, alles klar. Habe auch das Gefühl, dass ich diese Zusätze nicht zwingend brauche.

Du bist also klar der Meinung, ich solle mal bei der Assura eine Offerte einholen? Smile

Dann werde ich das bestimmt tun. Mal schauen, was sich ergibt.

Gibt es möglicherweise auch noch Meinungen von anderen Usern? Wäre interessant zu vergleichen.

Freundliche Grüsse

Fruti aka. BlizZarD

Bin seit 12 Jahren bei der Assura mit Zusatz Halbprivat und Mondia. Habe nun neu das Hausarztmodel da ich sowieso immer zuerst zum Hausarzt gehen. Spare dadurch noch einmal 20% auf der Grundversicherung. Hatte noch nie Probleme mit der Assura, also sicher eine gute Möglichkeit Geld zu sparen.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

03.11.2009 12:18
Bild des Benutzers Fruti aka. BlizZarD
Offline
Kommentare: 273
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Ramschpapierhaendler wrote:

Wenn du angestellt bist brauchst du von mir aus gesehen nichts und kannst evtl. auch an eine höhere Franchise denken, wobei nur die tiefste und die höchste attraktiv sind. Die zwischendrin kannst du vergessen.

(Als Selbständiger brauchst du auch eine Unfallversicherung, und die ist bei den KK am günstigsten.)

Ok, alles klar. Habe auch das Gefühl, dass ich diese Zusätze nicht zwingend brauche.

Du bist also klar der Meinung, ich solle mal bei der Assura eine Offerte einholen? Smile

Dann werde ich das bestimmt tun. Mal schauen, was sich ergibt.

Gibt es möglicherweise auch noch Meinungen von anderen Usern? Wäre interessant zu vergleichen.

Freundliche Grüsse

Fruti aka. BlizZarD

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

03.11.2009 12:11
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Wenn du angestellt bist brauchst du von mir aus gesehen nichts und kannst evtl. auch an eine höhere Franchise denken, wobei nur die tiefste und die höchste attraktiv sind. Die zwischendrin kannst du vergessen.

(Als Selbständiger brauchst du auch eine Unfallversicherung, und die ist bei den KK am günstigsten.)

03.11.2009 11:47
Bild des Benutzers Fruti aka. BlizZarD
Offline
Kommentare: 273
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Ramschpapierhaendler wrote:

Ich bin mehr als doppelt so alt wie du und bezahle bei der Assura 170.-. Allerdings kommt das ja auch auf den Wohnkanton drauf an.

Was mich bei der Assura besonders freut: seit 4 Jahren keine Prämienerhöhungen! Auch dieses Jahr nicht! Biggrin

Warum vergleichst du nicht bei www.comparis.ch? Dort kannst du auch etwas mit dem Selbstbehalt "rumspielen".

Danke für Deinen Beitrag.

Das ist super, wenn die Assura die Prämie nicht ständig erhöht!

Danke für den Link zum Vergleich der diversen Krankenkassen. Leider weiss ich einfach nicht, welche Zusatzversicherungen [Einzelzimmer im Spital, Unfallversicherung, Zahnarztversicherung, usw.] ich wählen soll.

Oder soll ich das alles rauskippen?

Wie gehe ich da am besten vor? Smile

Einzelzimmer im Spital brauche ich eigentlich nicht. War bisher genau 1x im Spital [1 jährig]..

Also Zahnspange hatte ich bereits. Wenn ich mal was bei einem Zahnarzt zahlen muss, dann die jährlichen Kontrollen und allenfalls mal bohren [bisher keine Löcher gehabt]. Aber denke nicht, dass ich da noch gross was in die Krankenkassen-Offerte integrieren muss, oder?

Vergesse ich noch eine wichtige Zusatzversicherung?

Freundliche Grüsse

Fruti aka. BlizZarD

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

03.11.2009 11:38
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Welche Krankenkasse soll ich wählen?

Ich bin mehr als doppelt so alt wie du und bezahle bei der Assura 170.-. Allerdings kommt das ja auch auf den Wohnkanton drauf an.

Was mich bei der Assura besonders freut: seit 4 Jahren keine Prämienerhöhungen! Auch dieses Jahr nicht! Biggrin

Warum vergleichst du nicht bei www.comparis.ch? Dort kannst du auch etwas mit dem Selbstbehalt "rumspielen".