Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

11 Kommentare / 0 neu
04.03.2009 21:36
#1
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Kommentare: 1040
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

Mich würde euer GEdanke interessieren wo wir in etwa 10 Jahren stehen. Nicht nur an den Börsen, sondern ob

wir wieder mit Märkli einkaufen gehen, ob wir eine neue Währung haben, ob wir im Krieg sind, ob es einen neue Weltmacht gibt, ob das FAustrecht wieder eingeführt wird, einfach alles :idea:

absurd oder nicht, würde mich einfach so interessieren.

Meine Hoffnung dazu ist, dass wir wieder anständige Patrons haben, streng aber bedacht auf Gerechtigkeit und der Mittelstand auf hohem Niveau leben kann.

BEsten Dank für die vielen Antworten

Aufklappen
06.03.2009 08:50
Bild des Benutzers highlord
Offline
Kommentare: 94
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

ja der Wasserfilter hat mich auch begeistert das ist etwas das kommt mir noch ins Haus Smile

aber Armbrust find ich ein wenig übertrieben;) dann doch lieber die Machete Blum 3

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.

06.03.2009 01:07
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

aber der Wasserfilter hier ist mal geil:

http://www.katadyn.ch/marken-produkte/katadyn/katadyn-filter/endurance-s...

gar nicht gewusst dass es so was überhaupt gibt.

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

05.03.2009 23:17
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Kommentare: 506
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

highlord wrote:

Was meint Ihr dazu?

mehr Infos gibt es unter www.krisenvorsorge.com

Ich denke hier:

http://www.krisenvorsorge.com/61/Shop.html

sieht man sehr schnell, worum es wirklich geht 8)

Wer andern eine selbst hinein !

05.03.2009 22:14
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

highlord wrote:

Hat sich eigentlich jemandvon hier auf eine solche Situation vorbereitet?

wie auf der krisenvorsorge.com Seite beschrieben?

ich bin daran aber nicht gerade so extrem wie der Spannbauer

Das finde ich ja ganz geil Biggrin

Verteidigung

Welche Waffen?

In dem angenommenen Krisenfall muss man auch mit verschiedenen unmittelbaren Bedrohungen rechnen. Plünderungen, Einbrüche, Überfälle, Diebstähle werden dann leider zur Tagesordnung gehören. Wenn es z. B. Probleme mit der Energieversorgung gibt und abends die Straßenlaternen abgeschaltet werden und es auch in Privathaushalten dunkel ist, wird schnell allerlei Gesindel unterwegs sein.

Wie können Sie sich verteidigen und Kriminelle in die Flucht schlagen? Schusswaffen unterliegen dem Waffengesetz, daher dürfen Sie diese ohne behördliche Erlaubnis in Deutschland nicht besitzen. Es gibt aber andere, höchst effektive Bewaffnungsmöglichkeiten für verschiedene Einsätze. Alle Empfehlungen gelten vorbehaltlich Ihrer gründlichen Prüfung, ob Sie diese Waffen in Ihrem Land besitzen und nutzen dürfen.

Es kommen folgende Waffen infrage, die Sie besitzen dürfen:

Armbrust, Reichweite ca. 30 m

Sportschleuder, Reichweite 10 bis 15 m

Pfeil und Bogen, Reichweite 5 bis 20 m

Taschen- oder Wurfmesser, Nahkampf, ab 5 m

Pfefferspray, Nahkampf

Elektroschocker, Nahkampf

Teleskopschlagstock, Nahkampf

Ich kann Ihnen hierzu folgende Informationen geben bzw. Erfahrungen schildern:

Armbrust:

Ich empfehle die Armbrust. Das Schiessen ist leicht zu erlernen und macht Spaß. Ich habe zum Test 2 Frauen schießen lassen, die keinerlei Übung haben und beide haben bereits bei den ersten Versuchen einen Fußball auf ca. 20 Meter Entfernung getroffen. Die Pfeile meines 10- jährigen Sohns schlugen nur Zentimeter um den Ball herum ein. Man kann also wirklich sagen, die Bedienung ist kinderleicht (außer dem Spannen). Daher ist dies eine ideale Waffe, um das unmittelbare Zuhause zu sichern.

http://www.krisenvorsorge.com/modules/wsContent/index.php?page=128&locat...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

05.03.2009 16:05
Bild des Benutzers highlord
Offline
Kommentare: 94
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

hm naja ich kann mir das sehr gut vorstellen das soweit kommt.

Kannst du dir vorstellen was passiert wenn die Banken geschlossen haben?

Einkaufshäuser innert 1 Std leer geräumt sind?

Die nächsten Wochen kein Einkaufshaus offen hat wegen Lieferproblemen?

Na dann "prost" drauf hoffen das du einen grossen Garten hast um evtl. Kartoffeln usw. anzupflanzen Smile *schmunzel*

falls dann noch der Strom / Gas ausgeht sind wir wieder in der Steinzeit von Oel ganz zu schweigen.

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.

05.03.2009 15:59
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Kommentare: 1319
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

ouuu mann ist das ein bullshit...man könnte ja meinen mit einem eingezäunten Garten wäre man in Zukunft der Gewinner.

05.03.2009 15:58
Bild des Benutzers highlord
Offline
Kommentare: 94
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

Hat sich eigentlich jemandvon hier auf eine solche Situation vorbereitet?

wie auf der krisenvorsorge.com Seite beschrieben?

ich bin daran aber nicht gerade so extrem wie der Spannbauer

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.

05.03.2009 13:45
Bild des Benutzers highlord
Offline
Kommentare: 94
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

ich hoffe es wird nicht soweit kommen aber ich befürchte es Sad

Es wird eine neue Weltordnung geben.

Es wird sogar soweit kommen das man verpflichtet wird einen RFID Chip einzupflanzen mit dem absofort überall und immer kontrolliert werden kann.

Es erleichter sicher die bezahlung und löst das Bargeld sicher auf.

Aber diese totalitäre Kontrolle darf es nie geben.

Etwas aus der Teufelsküche

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.

05.03.2009 12:36
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Kommentare: 1040
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

...das sind ja düstere Prognosen, hoffe du behaltest nicht recht.

Der Link ist ja ziemlich krass, denke so wirds kaum kommen.

also, weitere Infos werden gerne gehört

05.03.2009 08:08
Bild des Benutzers highlord
Offline
Kommentare: 94
Wo steht die Welt nach der Weltwirtschaftskrise

Hm also ich mach mir Sorgend as wir in einen Wirtschaftskrieg rutschen. Der dann mit Waffen ausgetragen wird (3.Weltkrieg)

Die Politiker sind sowohl in der EU und der Schweiz nicht mehr was Sie einmal waren.

Weiteres könnte nun auch noch ein Religionen Krieg eintreffen. (Minaret)

Ich rechne damit das wir falls wir keine Lösung finden eine Währungsreform erleben.

Übergangs Lösung mit Märkli.

Quote:

Gerhard Spannbauer

Warum es weiter bergab geht und was ich jetzt tue.

***********************************************

Einerseits hört und liest man in allen Medien ständig neue Hiobsbotschaften, andererseits beschwichtigen Politiker und verschiedene „Experten“. Was soll man nun glauben?

Leider wird es die nächsten Monate weiter bergab gehen und dann wird sehr wahrscheinlich ein steiler Absturz einsetzen und die Medien werden dann in etwa so berichten „die Wirtschaft fällt senkrecht nach unten und wir können keinen Boden sehen“. Wie komme ich auf diese Aussage?

Die wirtschaftliche Basis – die durch die weltweiten finanziellen Zerwürfnisse schon sehr belastet ist – erodiert unaufhaltsam weiter. Die wichtigsten Indikatoren wie neue Auftragseingänge, Umsätze, Gewinne, Beschäftigungsauslastung befinden sich weiter stark im Fallen und erfassen immer weitere Bereiche. Dies führt unaufhaltsam und unmittelbar zu Kauf- und Investitionszurückhaltung und infolgedessen zu mehr Kurzarbeit und Entl! assungen.

Derzeit wurde in der Bundesrepublik für ca. 1 Millionen Arbeitnehmer Kurzarbeit angemeldet. So wird die große Entlassungswelle hinausgezögert, die aber ab Sommer nicht mehr zu vermeiden sein wird. Dann wird es Schlag auf Schlag nach unten gehen, die Stimmung wird sich rapide verschlechtern, große und kleine Pleiten zunehmen.

Viele werden dann ums blanke Überleben kämpfen und die Bevölkerung wird erkennen, dass die Politik hier leider kein Rettungsanker ist und nicht wirklich helfen kann. Die französischen Wissenschaftler vom GEAB gehen von der Störung der öffentlichen Ordnung ab Ende 2009 aus.

Was meint Ihr dazu?

mehr Infos gibt es unter www.krisenvorsorge.com

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.