Achim H. Pollert: Was wenige wissen

5 Kommentare / 0 neu
13.02.2014 12:40
#1
Bild des Benutzers Profitexter
Offline
Kommentare: 15
Achim H. Pollert: Was wenige wissen

... nach erfolgter Abstimmung ein paar Worte über den Kampf mit dem Mythos...

http://textepollert.wordpress.com/2014/02/12/achim-h-pollert-was-wenige-wissen/

Aufklappen

Ghostwriter Leseproben http://textepollert.wordpress.com :yahoo:

15.02.2014 21:33
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Kommentare: 475
sagen wir doch "sie informieren nicht richtig"

nehmen wir zum beispiel einen hasenbau... oder nein, erdmännchen... hmm etwas besonderes, nichts europäisches... marsmännchen - die müssen auch tunnels und transportwege haben.

hypothetisch verdienen sie sich dumm und dämlich. der dätschmeister verdient millionen und möchte jedes jahr eine erhöhung. dort nennt man die benutzer "freier". diese müssen zahlen - jedes jahr mehr. der dätschmeister zeichnet pläne... ehm nein, er verlegt persönlich elektroleitungen... ehm also er macht eigenhändig schienen... jedenfalls verdient er millionen. also werden die steuern erhöht und abzüge abgeschafft.

schliesslich haben es die nachbarn auch nicht besser oder sogar schlechter, also sind die marsmännchen klug.

zahlen und pläne will keiner im vornherein sehen. steuern optimieren ist oberste priorität.

und über saturnianer herziehen, der hat einen ring und ganz viele kleine plaggeister.

 

15.02.2014 15:01
Bild des Benutzers Profitexter
Offline
Kommentare: 15
Siedlungsdichte...

... richtig...

... umso merkwürdiger ist, dass hier, unter dem Mythos vom Ländli mit dicht gedrängter,

völlig übervölkerter Siedlung jeder Einwohner (im Durchschnitt!) 45 m2 Wohnfläche "besetzt"...

http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/09/01/key.html

... nur so als Beispiel - jetzt mal nicht die Niederlande -: in Österreich sind es 42 m2 pro Kopf... (wo

sie doch so "günstig" an den Osten grenzen... Wink )

http://derstandard.at/1311802692289/Zur-Frage-der-Leistbarkeit-des-Wohnr...

 

Puncto Fakten... ich sage NICHT, dass die Schweiz - wie die meisten anderen Staaten Europas

auch - ordentlich dicht bevölkert ist. Ich sage nur, dass diese Sprüche vom "Volk ohne Raum",

so dass alle sich gegenseitig auf den Füssen stehen, ein Mythos sind. (Gerade das mit dem

"Volk ohne Raum" war ja auch ein Mythos... wenn auch kein Schweizer...)

13.02.2014 17:57
Bild des Benutzers weico
Offline
Kommentare: 1210

Profitexter hat am 13.02.2014 - 12:40 folgendes geschrieben:

... nach erfolgter Abstimmung ein paar Worte über den Kampf mit dem Mythos...

http://textepollert.wordpress.com/2014/02/12/achim-h-pollert-was-wenige-wissen/

aus deinem Text:

"Eigentlich wäre der Mythos recht einfach durch die Fakten auszuhöhlen.
Ghostwriting
Etwa der Mythos vom viel zu dicht besiedelten Schweizer Ländli mit der blossen Tatsache, dass die Schweiz etwa gleich dicht besiedelt ist wie Frankreich, deutlich weniger dicht als Deutschland und viel weniger dich als z.B. Holland."

..dann schau Dir mal die real-gelebten Fakten an..und zwar nicht den errechneten Wert der Bevölkerungsdichte, sondern die reale Besiedelungsdichte...! :bomb:

https://de.wikipedia.org/wiki/Siedlungsdichte

 

weico

13.02.2014 13:29
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 5715
Mythen

Wäre da nicht der demografische Wandel, würde ich dem Beitrag weitestgehend zustimmen. Ohne diesen Wandel hätte selbst ich der Initiative zugestimmt.

 

Ganz vergessen ging im Zusammenhang mit Hiller der Wilhelm Gustloff http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Gustloff_%28Schiff%29

und die 5. Kolonne im 2. Weltkrieg

Eine permanente Herausforderung stellte zudem die „Fünfte Kolonne“, die Gruppe der Nazi-Deutschen in der Schweiz

http://de.wikipedia.org/wiki/Schweiz_im_Zweiten_Weltkrieg

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin