Börsenastrologie

65 posts / 0 new
Letzter Beitrag
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Börsenastrologie

Ich habe etwa in den Jahren 2002-2005 beiläufig Astrologische Prognosen mit der Realität verglichen. Die Trefferquote ist nach meiner Erfahrung nicht sonderlich hoch, weshalb ich das Thema ad acta gelegt habe.

Nichts desto trotz wurden wichtige Wendepunkte oft mit einer Präzision von 3-5 Tagen vorausgesagt. So beispielsweise der 12. März 2003 als alle Indizes den Tiefstand erreichten und der aktuelle Bullenmarkt begann.

Ich weiss, dass das Thema intuitiv bei den meisten Lesern auf Ablehnung stösst. Aber wenn sich damit Geld verdienen lässt ...

Wie dem auch sei. Soll sich jeder selbst ein Bild machen. Der 17. Oktober als wichtigster Wendepunkt des Jahres steht ja noch aus und in exakt zwei Wochen wissen wir mehr Wink

Die wichtigsten Wende-Daten 2007:

1. 3/10/07

2. 3/20/07

3. 4/20/07

4. 5/4/07

5. 6/14/07

6. 8/26/07

7. 10/17/07 (most important date)

8. 12/22/07

(Quelle: http://investment.suite101.com/discussion.cfm/4843/35341#message_1)

Einige Links:

Die wohl bekannteste Site: http://www.amanita.at/d.htm

Mahendra liegt permanent daneben. Dass der seine Prognosen neuerdings nur noch gegen Abo-Gebühren abgibt ist eine Frechheit. Dennoch: http://www.mahendraprophecy.com/

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Börsenastrologie

learner wrote:

MarkusFabian: Siderograph: Was ist das Ding? Wem siedet es dabei, in der Hirnrinde?

Erklärung zum Bradley Siderograph (sogar auf deutsch) gibts hier:

http://www.amanita.at/d/faq/d-bradley.htm

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Börsenastrologie

Die Trefferquote überzeugt nicht restlos.

Interessant: am 4. April und 14. Juni gab's Rekordvolumen. Aber keine Wendepunkte.

AnhangGröße
Image icon djia_bradley2007_139.png22.86 KB
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Börsenastrologie

Quote:

The Million Dollar Question: Does it work?

Maybe.

The important thing is to realize that more people follow this sort of astrology based indicator than would ever publicly admit it. That includes some people managing very large amounts of money. I suppose in the end we are all a bit superstitious.

(Quelle: http://www.tradersnarrative.com/bradley-turn-dates-is-the-stock-market-in-the-stars-833.html)

Also selbsterfüllende Prophezeiung?

Die blauen Punkte sind Bradley-Wendepunkte

Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
Re: Börsenastrologie

MarcusFabian wrote:

Ich weiss, dass das Thema intuitiv bei den meisten Lesern auf Ablehnung stösst.

Ich denke das hängt damit zusammen, dass die meisten Leute die Astrologie mit Glückspost Horoskopen oder mit irgendwelcher magischer Einwirkung der Sterne auf unser Leben in Verbindung bringen.

Dabei ist die Grundlage der Astrologie einzig die Erkenntnis, dass überall die gleichen Gesetze gelten: bei den Sternen, bei den Molekülen, beim Apfel der vom Baum fällt... und schlussendlich scheinbar auch an den Börsen.

Die Planeten haben haben einfach den Vorteil, dass man sie Beobachten, und den zukünftigen Verlauf vorausberechnen kann.

Ich habe selber keine Erfahrung damit, aber ich denke es wäre ein Versuch Wert, das mal zu Beobachten.

Gruss

Gitane

Wer andern eine selbst hinein !

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Börsenastrologie

Gitane wrote:

Ich habe selber keine Erfahrung damit, aber ich denke es wäre ein Versuch Wert, das mal zu Beobachten.

Genau das finde ich eben auch. Wir haben ja jetzt Prognosen für die nahe Zukunft und jeder kann selbst ermessen und live miterleben, ob und was da dran ist. Ich bin auf alle Fälle gespannt, was uns der 17. Oktober bringt. Es können auch 3 Tage vor- oder nachher sein. Der 17.10 ist ja ein Samstag.

7792
Bild des Benutzers 7792
Offline
Zuletzt online: 05.05.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 19
Börsenastrologie

Mit Astrologie haben wir es noch nie probiert. Aber mit Remote-Viewing. Das hat hervorragend geklappt und hat 2006 absolut mit allen Hoch und Tief's gestimmt. Ebenfalls haben wir auch sehr schön die nervöse Tendenz Anfangs 2007 drin.

Einen Nachteil mit dieser Methode, es braucht Zeit und Übung, um es zu erlernen. Zweiter Nachteil, wenn man einzelne Firmen checken will, um ein entsprechendes Portfolio optimiert aufzubauen, braucht auch dies seine (Frei-)Zeit. Da wir nur zu zweit sind und wir auch arbeiten, ist uns dies leider nicht möglich.

Wen es interessiert, was Remoteviewing ist:

remoteviewer.de

rv-schweiz.ch

Wer es selber mal ausprobieren möchte, kann sich unter

info@rv-schweiz.ch

melden. Ich persönlich wäre an einem Börsenprojekt dieser Art mit Personen, welche zu einem solchen Test mal Zeit investieren würden, sehr interessiert und würde auch die nötige Grund-Ausbildung anbieten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Börsenastrologie

7792 wrote:

Aber mit Remote-Viewing. Das hat hervorragend geklappt und hat 2006 absolut mit allen Hoch und Tief's gestimmt.

Klingt ganz interessant, wenn auch etwas abenteuerlich.

Ich hätte da einen Vorschlag:

Vergiss mal Einzeltitel und konzentriere Dich auf einige wenige Indizes. Wie Dow, SMI, Dollar, Öl, Gold.

Dann stell Die Ergebnisse hier rein, gib Prognosen ab und wir (das Forum) prüfen dann, ob die Prognosen eingetroffen sind und wie hoch die Trefferquote war.

Wenn die Trefferquote wirklich so gut ist wie Du behauptest, wirst Du keinerlei Probleme haben, zukünftige Prognosen in einem Abo-Bereich oder Newsletter zu verkaufen. Egal womit Du derzeit Deinen Lebensunterhalt verdienst, es wird garantiert mehr sein.

Ganz abgesehen davon, dass Du ja selbst auch mit entsprechenden Hebel-Derivaten (CFD's und Warrants) gutes Geld verdienen wirst.

Wie klingt das für Dich?

7792
Bild des Benutzers 7792
Offline
Zuletzt online: 05.05.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 19
Börsenastrologie

Okay, ich werde mir mal eines von denen aussuchen und es dann reinstellen. Kann aber etwas dauern, da meine Viewerin auch erst Zeit für mich finden muss. Bin da schon selber gespannt auf das Ergebnis.

Ob man damit Geld machen kann? Mit Börsenbrief etc.? Da ich nur eine Viewerin habe, ist das schlecht möglich. Der Clou an der ganzen Geschichte ist ja, dass sie selber beim viewen keine Ahnung hat und auch haben darf, was sie denn beschreibt. Deshalb kann ich ihr nur hin und wieder sowas unterjubeln, damit sie auch so richtig schön unvoreingenommen bleiben kann.

Für Dich noch was zum nachverfolgen:

IsoTis haben wir uns mal kurz angeschaut, aber nicht vertieft.

Ergebnis: Zur Zeit kein Kauf, grosser Knackpunkt kommt ca. im Dezember 2007. Einen Einstieg sollte man sich erst danach wieder überlegen. Personalabgang und Finanzprobleme. Suchen neuen Investor und werden diesen auch finden. Könnte auch eine Übernahme mit Personalentlassungen sein. Produkte selber sind auf jedenfall gut. Kurs beim Jahresabschluss 2006 und beim 2007 wird unwesentlich höher sein. Also nichts, womit jetzt viel Geld zu verdienen ist.

Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
Börsenastrologie

7792 wrote:

Für Dich noch was zum nachverfolgen:

IsoTis haben wir uns mal kurz angeschaut, aber nicht vertieft.

Ergebnis: Zur Zeit kein Kauf, grosser Knackpunkt kommt ca. im Dezember 2007. Einen Einstieg sollte man sich erst danach wieder überlegen. Personalabgang und Finanzprobleme. Suchen neuen Investor und werden diesen auch finden. Könnte auch eine Übernahme mit Personalentlassungen sein. Produkte selber sind auf jedenfall gut. Kurs beim Jahresabschluss 2006 und beim 2007 wird unwesentlich höher sein. Also nichts, womit jetzt viel Geld zu verdienen ist.

Hallo 7792

ähm ...eine ganz dumme Frage: Bist du im Bild was bei IsoTis im Moment abgeht?

Am 7.8.2007 wurde von IsoTis mitgeteilt, das sie durch Integra LifeSciences übernommen werden und die Aktionäre mit $7.25 pro Aktie ausbezahlt werden.

Am 11.10.2007 findet die Abstimmung der Aktionäre statt, falls die abgelehnt wird, ist IsoTis sehr wahrscheinlich pleite... aus, ende.

Unter diesem Gesichtspunkt ist deine Prognose voll zutreffend, aber dazu braucht es kein Remote Viewing sondern es reicht ein Viewing der IsoTis Homepage. (oder des Isotis Threads in diesem Forum)

Ich hoffe du empfindest das nicht als Angriff auf Dich oder das Remote Viewing, so ist's überhaupt nicht gemeint, ich war einfach sehr erstaunt, dass du unter diesen Umständen IsoTis als Beispiel gewählt hast.

Liebe Grüsse

Gitane

Wer andern eine selbst hinein !

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Börsenastrologie

Sodele, heute sollte also nach Bradley der grosse Wendetag stattfinden. Allerdings mit einer Toleranz von 3 Börsentagen.

Na ja, in zwei- drei Wochen können wir's bestätigen oder dementieren.

Hab' mir auf alle Fälle zur Sicherheit mal ein paar Shorts auf den Dow gegönnt Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Merlin S&P
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Merlin Gold
chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
Börsenastrologie

und jetzt ... gehts runter oder rauf Biggrin

START! Time to play the Game !!!!!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Börsenastrologie

Guck Charts:

Bis Ende Woche Gold runter, S&P runter.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
S&P 500
Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
Börsenastrologie

MarcusFabian wrote:

Sodele, heute sollte also nach Bradley der grosse Wendetag stattfinden. Allerdings mit einer Toleranz von 3 Börsentagen.

Na ja, in zwei- drei Wochen können wir's bestätigen oder dementieren.

...das hast Du am 17.10. geschrieben, der SMI hatte am 11.10. seinen Höhepunkt bei 9218.28 Punkten, seither gehts praktisch nur noch abwärts...

Das sind 4 Börsentage vor dem wichtigen Bradley Termin.

Ob's nun 3 oder 4 Börsentage sind, ist nach meiner Meinung nicht so wichtig, da es in der Astrologie zumeist um Tendenzen geht und nicht um genaue Daten.

Daher erschreckt mich eigentlich die Präzision der Vorhersage ein wenig !!

Bin gespannt, ob die weiteren Wendepunkte ebenso zuverlässig eintreffen werden:

Freuen wir uns auf den 22.12.

Hier noch der Ausblick auf 2008: (Quelle: http://www.amanita.at/d.htm)

AnhangGröße
Image icon bradley2008_691.gif11.38 KB

Wer andern eine selbst hinein !

Discoverer
Bild des Benutzers Discoverer
Offline
Zuletzt online: 05.01.2011
Mitglied seit: 29.08.2006
Kommentare: 542
Börsenastrologie

Jetzt fangen die Einen noch mit Astrologie an, ich krieg gleiche eine Kriese Lol

Im nachhinein kann man immer mit einer gewissen Toleranzerklären.

Also macht jetzt ganz klare Aussagen und wir werden sehen. Ich glaube nicht daran aber ich lasse mich gerne davon überzeugen

Lol

Erfindung, Euphorie, Aktiencrash, technologischer Durchbruch

Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
Börsenastrologie

Discoverer wrote:

Jetzt fangen die Einen noch mit Astrologie an, ich krieg gleiche eine Kriese Lol

...du Glücklicher, kriegst erst jetzt eine Krise, habe meine schon lange !

Nein, jetzt im ernst: Wenn du den ganzen Thread gelesen hast, wirst du bemerken, dass eigentlich niemand wirklich dran glaubt, aber einige es interessant finden, das Ganze mal zu beobachten.

Wenn ein gewisser Herr Bradley Ende 2006 anhand der Astrologie zum Schluss kommt, dass am 17.10.2007 ein wichter Wendepunkt stattfinde, und der SMI ab dem 11.10. seinen Absturz unter das Jahrestief beginnt, muss ich ehrlich zugeben, dass ich da doch ein wenig beeindruckt bin.

Discoverer wrote:

Also macht jetzt ganz klare Aussagen und wir werden sehen. Ich glaube nicht daran aber ich lasse mich gerne davon überzeugen

Die Aussage von Bradley ist, dass die nächsten wichtigen Wendepunkte an folgenden Daten stattfinden:

22.12.2007

07.06.2008

14.12.2008

wobei Bradley offenlässt, in welche Richtung die Wende passiert und eine gewisse Toleranz (+- 4 Börsentage) einberäumt.

Beobachten wir's mal, bin auch gespannt ob's was hat oder ob's einfach nur Bullshit ist.

Gruss

Gitane

Wer andern eine selbst hinein !

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
Börsenastrologie

Die Voraussage von Mitte Oktober ist rückwirkend wirklich erstaunlich präzis vorausgesagt worden.

Mal schauen was im Dezember passiert. Smile

Discoverer
Bild des Benutzers Discoverer
Offline
Zuletzt online: 05.01.2011
Mitglied seit: 29.08.2006
Kommentare: 542
Börsenastrologie

Er sagt nicht ob die Börse auf- oder abwärts geht und eine Tolleranz von +-4Tage (8 Tage spannweite).

Bei ca.250 Börsentage nicht besonders schwierig.

Es wird auch nicht definiert was ein Wendepunkt ist. + oder - wie viel% in welcher Zeitspanne? Hält dieser Trend denn bis zum nächsten Wendepunkt an?

Ich persönlich bin skeptisch, aber an Sternzeichen glauge ich in einigen Punkten, jedoch für die Börse kann ich mir das nicht so recht vorstellen.

Wie gesagt, ich lass mich gerne des Besseren belehren, aber der ******* ist, dass man ja nicht weiss aufwärts oder abwärts? Also was machst du nun? :roll:

Es würde nicht mal etwas nützen wenn das Ganze zutreffend ist, da man es erst inder Zukunft erfährt verkaufen oder kaufen, also reine Zeitverschwendung....

Geld kann mann mit diesem quatsch nicht verdienen.... Falls man an Astrologie interessiert ist, kann man vielleicht einige Geschehnisse in der Vergangenheit versuchen zu erklären, aber niemals im voraus. Ok gut, Vielleicht Nostradamus

Wink

Erfindung, Euphorie, Aktiencrash, technologischer Durchbruch

Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
Börsenastrologie

Hallo Discoverer, ich ertappe mich dabei, da etwas verteidigen zu wollen, dem gegenüber ich doch genauso skeptisch bin, aber mich in kindlicher neugier, mal drauf eingelassen habe.

Discoverer wrote:

Er sagt nicht ob die Börse auf- oder abwärts geht und eine Tolleranz von +-4Tage (8 Tage spannweite).

Bei ca.250 Börsentage nicht besonders schwierig.

Na ja, wenn man wirklich jeden Trendwechsel in dieser Toleranz erfassen würde, wäre man wohl bald Millionär.

Discoverer wrote:

Es wird auch nicht definiert was ein Wendepunkt ist. + oder - wie viel% in welcher Zeitspanne? Hält dieser Trend denn bis zum nächsten Wendepunkt an?

Ich denke, wenn dir ein Astrologe sagt: "der SMI wird ab dem 13. Dezember innerhalb einer Woche um 14% steigen" dann ist er nicht seriös! denn "seriöse" Astrologie kann nie solche konkreten Aussagen machen (ausser in den Horoskopen der Glückspost Smile ).

Astrologie kann höchstens Tendenzen feststellen im Stil: dieser Zeitpunkt ist nicht sehr günstig, oder absolut ungünstig...

Wie der Bradley zu seinen Prognosen kommt weiss ich leider auch nicht (würde mich sehr interessieren !)

Discoverer wrote:

dass man ja nicht weiss aufwärts oder abwärts? Also was machst du nun?

Ich gehe mal davon aus, dass, wenn wir uns vor einem Wendepunkt in einem kurzfristigen Abwärtstrend befinden, dies in einen Aufwärtstrend münden wird und umgekehrt.

Habe übrigens die wichtigen Bradley Wendepunkte für 2007 welche Ende 2006 veröffentlicht wurden heute mit dem SMI verglichen und habe folgendes festgestellt:

14.06.07: 9 Börsentage nach dem SMI-Allzeithoch vom 1.06.07 bei 9531.46

26.08.07: 7 Börsentage nach dem damaligen Jahrestief vom 16.08.07 bei 8422.28

17.10.07 : 4 Börsentage nach dem Höhepunkt der kurzfristigen Erholung am 11.10.07 bei 9218.28

22.12.07 : darüber sprechen wir dann später!

Fazit: Der Bradley kommt immer etwas verspätet (oder ist es der SMI der vorausschauend zu früh reagiert ?), aber ich finde er hat was!

Wink

Wer andern eine selbst hinein !

Discoverer
Bild des Benutzers Discoverer
Offline
Zuletzt online: 05.01.2011
Mitglied seit: 29.08.2006
Kommentare: 542
Börsenastrologie

Gitane wrote:

Ich gehe mal davon aus, dass, wenn wir uns vor einem Wendepunkt in einem kurzfristigen Abwärtstrend befinden, dies in einen Aufwärtstrend münden wird und umgekehrt.

14.06.07: 9 Börsentage nach dem SMI-Allzeithoch vom 1.06.07 bei 9531.46

26.08.07: 7 Börsentage nach dem damaligen Jahrestief vom 16.08.07 bei 8422.28

17.10.07 : 4 Börsentage nach dem Höhepunkt der kurzfristigen Erholung am 11.10.07 bei 9218.28

22.12.07 : darüber sprechen wir dann später!

Fazit: Der Bradley kommt immer etwas verspätet (oder ist es der SMI der vorausschauend zu früh reagiert ?), aber ich finde er hat was!

Also demnach kann man davon ausgehen, das um den 22.12 die Börse zum Höhenflug ansetzt? Demnach müsste man einige Ameisi in SMI Calls investieren... Bist du dazu bereit?

Der 22.12 ist Samstag, demnach müsste man am 21. sich mit calls eindecken und am 24. geht die Post ab, ein schönes Weihnachrsgeschenk wäre das Wink

Erfindung, Euphorie, Aktiencrash, technologischer Durchbruch

Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
Börsenastrologie

Discoverer wrote:

Also demnach kann man davon ausgehen, das um den 22.12 die Börse zum Höhenflug ansetzt? Demnach müsste man einige Ameisi in SMI Calls investieren... Bist du dazu bereit?

...wenn ich davon überzeugt wäre, ja !

Aber ich bin ja nur am Beobachten Wink

Wer andern eine selbst hinein !

Discoverer
Bild des Benutzers Discoverer
Offline
Zuletzt online: 05.01.2011
Mitglied seit: 29.08.2006
Kommentare: 542
Börsenastrologie

Beobachten ohne Einsatz ist doch langweilig Wink

Mal sehen, werde vielleicht am 22.12 ein paar wenige SMI calls kaufen, dann ist das Beobachten spannender für mich 8)

Erfindung, Euphorie, Aktiencrash, technologischer Durchbruch

Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
Börsenastrologie

Habe heute Abend versucht, mich zum Thema Börsenastrologie noch etwas schlau zu machen und bin per Zufall auf diesen Artikel gestossen:

http://www.astrodata.com/shop.asp?action=weeklycontent&ccat=1&nav=45

Bin davon sehr angetan, weil er die momentanen Ereignisse und den Ausblick auf die nähere Zukunft, anhand konkreter Planetenkonstellationen begründet (im Gegensatz zu Bradley, bei welchem man ein Buch für 160$ kaufen müsste um zu erfahren wie er seine Wendepunkte begründet, OK es gäbe noch ne CD mit Software dazu).

Hier ein kurzer Ausschnitt daraus:

Quote:

Die Finanzastrologie legt nahe, dass ernsthafte Sorgen wohl für spätere Zeiten angezeigt sind, und zwar dann, wenn der „kardinale Umschlagpunkt" stattfindet (Ende 2008 – 2015). Mit Jupiter und Pluto im Spiel, ist die gegenwärtige Krise lediglich eine temporäre. Halten die Tiefs von letzter Woche, dürfte damit für viele Indices – wie auch den Dow Jones Industrial Average – ein doppelter Boden gebildet werden. Dies nährt die Annahme, dass die Indices 2008 zu neuen Hochs ansteigen könnten. Das Zeitband für die gegenwärtige Krise gilt bis Anfang Dezember und vielleicht sogar bis Ende Januar, jenem Zeitpunkt, als der Mars wieder direktläufig wird. Der intensivste Ausdruck dieser Signaturen könnte jedoch jetzt erfolgen, denn wir befinden uns in der Mitte eines wichtigen Zeitbandes.

So wäre ich nicht überrascht, wenn sehr bald das Ende dieses Subprime-Durcheinanders erkennbar wird. Ich kann mir ein Szenario vorstellen, in dessen Rahmen Banken und Leihanstalten angewiesen werden, für die Hauseigentümer, die durch die rücksichtslosen Ausleihpraktiken geschädigt wurden, Lösungen auszuarbeiten und anzubieten. Seit diese Probleme Mitte August an die Oberfläche kamen, wurden die Zinsen gesenkt. Unter diesen Voraussetzungen, ist es möglich, neue Hypothekarmodelle zu Bedingungen zu definieren, welche wesentlich besser aussehen als das, was noch vor drei Monaten angeboten wurde.

Allerdings muss man sich nach wie vor die Frage stellen, was mit diesen Hypothekarmodellen passiert, wenn die Zinsen wieder steigen. Dies wird wahrscheinlich passieren, wenn Saturn, Uranus und Pluto zwischen 2009 – 10 (Saturn, Uranus und Pluto) und 2015 (Uranus und Pluto) harte Aspekte zueinander bilden. Wie Yogi Berra sagt, könnte sich das Deja-vu-Erlebnis dann von neuem einstellen.

Wer andern eine selbst hinein !

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Börsenastrologie

Gitane wrote:

im Gegensatz zu Bradley, bei welchem man ein Buch für 160$ kaufen müsste

Na ja, ein bisschen was ist schon bekannt:

http://www.geocities.com/WallStreet/Exchange/9807/Charts/SP500-Articles/SideroWork.htm

warrantman
Bild des Benutzers warrantman
Offline
Zuletzt online: 12.12.2013
Mitglied seit: 14.09.2007
Kommentare: 88
Börsenastrologie

Hab auch noch was zu Börsenastrologie entdeckt...

http://investchannel.ch/investtalk/Astrologie-und-Borse.aspx

Ende Januar 2008 meint der Astrologe, dass Bluechips steigen würden...

Beim Dollar hat der Mann im August gesagt, dass der US-Dollar auf 80 Rappen zu stehen kommt...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Börsenastrologie

warrantman wrote:

Hab auch noch was zu Börsenastrologie entdeckt...

http://investchannel.ch/investtalk/Astrologie-und-Borse.aspx

Interessanter Satz:

Vor allem "die Grossen" Anleger, also vor allem institutionelle Anleger, nehmen seine Ratschläge in die Anlageentscheidungen auf und kontaktieren den "Astro-Spezialisten" bei Unsicherheiten.

Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
Börsenastrologie

Gitane wrote:

Habe übrigens die wichtigen Bradley Wendepunkte für 2007 welche Ende 2006 veröffentlicht wurden heute mit dem SMI verglichen und habe folgendes festgestellt:

14.06.07: 9 Börsentage nach dem SMI-Allzeithoch vom 1.06.07 bei 9531.46

26.08.07: 7 Börsentage nach dem damaligen Jahrestief vom 16.08.07 bei 8422.28

17.10.07 : 4 Börsentage nach dem Höhepunkt der kurzfristigen Erholung am 11.10.07 bei 9218.28

22.12.07 : darüber sprechen wir dann später!

Fazit: Der Bradley kommt immer etwas verspätet (oder ist es der SMI der vorausschauend zu früh reagiert ?), aber ich finde er hat was!

Wink

Morgen Donnerstag 13.12.07 sind wir genau 7 Börsentage vor dem nächsten wichtigen Bradley Wendepunkt.

Wenn da was dran ist, müsste in den nächsten Tagen etwas passieren. Wenn ich dies mit einem Zitat aus einer andern Quelle (astrodata.com) kombiniere:

Quote:

Wenn Sie den ‚Finanzexperten’ Gehör schenken, würden Sie allerdings denken, dass die Krise nie enden wird. Der Aspekt endet bald, und die Krise wird ebenso wie in der Vergangenheit damit auch ein Ende finden.

gehe ich aus astrologischer Sicht davon aus, dass es bald aufwärts gehen müsste.

(Um in kein falsches Licht zu geraten, möchte ich nochmals betonen, dass ich nicht wirklich an das glaube was ich hier schreibe, sondern mir einfach vorgenommen habe astrologische Prognosen zu beobachten und, statt meine Beobachtungen für mich zu behalten, sie hier reinzustellen... that's all Wink )

Wer andern eine selbst hinein !

Seiten