Bundesrats wahlen 2007

88 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Discoverer
Bild des Benutzers Discoverer
Offline
Zuletzt online: 05.01.2011
Mitglied seit: 29.08.2006
Kommentare: 542
Bundesrats wahlen 2007

Welche Auswirkungen für den Standort Schweiz hätte die Abwahl von BR Blocher? Mitte Links Regierung wäre sicherlich nicht positiv?

Wie ist eure Meinung dazu?

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.10.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'523
Bundesrats wahlen 2007

Man genau so gut fragen: Was wäre, wenn er morgen sterben würde.

Warum Mitte-Links?

Steht jeder andere SVP-Mann links von Blocher, ist rechts von ihm der Abgrund?

Letztendlich wird doch an der Urne entschieden.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
Bundesrats wahlen 2007

also der bundesrat wird vom parlament gewählt ... nicht an der Urne .. ich nehme an das hast du so gemeint ... nur nicht dass da konfusion herrscht ...

die spekulationen in der politik sind meist nur fantasie.. zumal die bundesräte ja wiedergewählt werden sollten .. ich meine wie oft gab es in der historie eine abwahl eines bundesrates ... sehr selten .. daher rechne ich fest mit einer wiederwahl der bisherigen

START! Time to play the Game !!!!!

rswiss
Bild des Benutzers rswiss
Offline
Zuletzt online: 31.12.2011
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 359
Bundesrats wahlen 2007

Jetzt kommen die Schlümpfe :shock:

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'164
Blocher abgewählt!

Ich habe nicht geglaubt dass nach diesem herbstlichen Wahldebakel mir noch eine Freude gegönnt wird. Lol

Auf den Blocher können wir sicher verzichten.

Besser reich und gesund als arm und krank!

meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
Bundesrats wahlen 2007

Doppelpost gelöscht

meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
Bundesrats wahlen 2007

Bin gespannt ob Sie die Wahl annehmen wird.

Zum Vorgang stehe ich eigentlich eher kritisch. Bin zwar überhaupt kein Blocher Fan, doch er ist der offizielle Kandidat der SVP, immerhin der stärksten Partei. Die zu erwartende SVP Quengelpolitik sehe ich auch nicht als sehr fruchtbar.

Und ich bin überzeugt, wäre es eine Volkswahl, Blocher würde wohl gewählt werden. Trotz der jüngsten Probleme mit dem Majorzsystem in ZH und SG

meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
Bundesrats wahlen 2007

Das gibt's ja nur in der Schweiz. Sie ist im Zug irgendwo zwischen Chur und Bern. Immerhin ist Session. Hätte man da nicht mindestens in der Nähe Bern bleiben können? Jetzt müssen alle bis halb eins warten... :twisted:

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'164
Bundesrats wahlen 2007

meridiannet wrote:

Bin gespannt ob Sie die Wahl annehmen wird.

Zum Vorgang stehe ich eigentlich eher kritisch. Bin zwar überhaupt kein Blocher Fan, doch er ist der offizielle Kandidat der SVP, immerhin der stärksten Partei. Die zu erwartende SVP Quengelpolitik sehe ich auch nicht als sehr fruchtbar.

Und ich bin überzeugt, wäre es eine Volkswahl, Blocher würde wohl gewählt werden. Trotz der jüngsten Probleme mit dem Majorzsystem in ZH und SG

Blocher würde in einer Volkswahl mit Sicherheit nicht gewählt. Auch wenn die SVP die stärkste Partei ist liegt ihr Stimmenanteil lediglich bei 30%, das reicht nicht für eine Majorzwahl, das genau wurde eben in Zürich und St. Gallen demonstriert. Freude herrscht, wie der Ogi das seinerzeit ausgedrückt hat. LolLolLol

Besser reich und gesund als arm und krank!

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Bundesrats wahlen 2007

meridiannet wrote:

Das gibt's ja nur in der Schweiz. Sie ist im Zug irgendwo zwischen Chur und Bern. Immerhin ist Session.

Mi dieser Session hat sie doch bisher nichts zu tun. Ist sie nicht Regierungsrätin?

Wer wird sie denn wohl am Bahnhof abholen? Wird sie dann erst mal im Parteikämmerchen gefoltert?

Die Spannung steigt.

Gruss

fritz

meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
Bundesrats wahlen 2007

fritz wrote:

meridiannet wrote:
Das gibt's ja nur in der Schweiz. Sie ist im Zug irgendwo zwischen Chur und Bern. Immerhin ist Session.

Mi dieser Session hat sie doch bisher nichts zu tun. Ist sie nicht Regierungsrätin?

Wer wird sie denn wohl am Bahnhof abholen? Wird sie dann erst mal im Parteikämmerchen gefoltert?

Die Spannung steigt.

Gruss

fritz

Nicht mal Nationalrätin? Bisher war jeder Bundesrat entweder im National -oder Ständerat.

Jetzt braucht Sie Zeit zum überlegen... grrr :x ich glaub's nicht. Was wird morgen denn anders sein?

rswiss
Bild des Benutzers rswiss
Offline
Zuletzt online: 31.12.2011
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 359
Bundesrats wahlen 2007

wieder eine Frau die sich nicht entscheiden kann.

Quote:

Die Bundesratswahl hat mit einer grossen Überraschung geendet. Die Bündner SVP-Regierungsrätin Eveline Widmer-Schlumpf ist anstelle von Bundesrat Christoph Blocher gewählt worden. Offen ist, ob sie die Wahl annimmt. Sie hat um Bedenkzeit bis morgen um 8 Uhr gebeten. Die anderen Bundesräte wurden wiedergewählt.

und für sowas zahlen wir Steuern :shock:

Leonator
Bild des Benutzers Leonator
Offline
Zuletzt online: 08.10.2017
Mitglied seit: 29.07.2007
Kommentare: 552
Bundesrats wahlen 2007

Meine Prognose für Morgen: Regierungsrätin Eveline Widmer-Schlumpf wird das Amt der Bundesrätin annehmen.

Alt-Bundesrat Blocher :oops: wird halt wieder Parteipräsident. Zwar ein kleiner Trost. Dafür kann er dann seinen Ex Classe Politique Kameraden Schonungslos in den Rücken fallen Lol

--------------------------------------------------------------------


http://www.biotechinvestorsnetwork.com/#!top-gainers/c7py

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.10.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'523
Bundesrats wahlen 2007

chuecheib wrote:

also der bundesrat wird vom parlament gewählt ... nicht an der Urne .. ich nehme an das hast du so gemeint ... nur nicht dass da konfusion herrscht ...

Ich wollte sagen:

Egal wie rechts oder links die "Regierung" zusammengesetzt ist, letztendlich entscheiden wir über die Vorlagen an der Urne.

Wir werden nicht regiert, bestenfalls verwaltet.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Bundesrats wahlen 2007

Elias wrote:

Wir werden nicht regiert, bestenfalls verwaltet.

Genau, von einer demokratisch gewählten Verwaltung.

Heute habe ich es richtig bedauert, im Ausland zu sein, und kein Schweizer Fernsehen sehen zu können. Die Gesichter von Blocher, Maurer, etc. hätte ich sehen wollen.

Gruss

fritz

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Bundesrats wahlen 2007

Ich sorge mich um das beste politische System der Welt...einfach unterste Schublade!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'164
Bundesrats wahlen 2007

Ich bin froh, dass Frau Widmer-Schlumpf die Wahl angenommen hat, das wird dem Land sicher gut tun.

Ich hoffe darauf dass es eine Parteispaltung bei der SVP geben wird und sich die vernünftigen Leute neu gruppieren. Was Blocher mit seinen Kampagnen und seinem Geld gemacht hat ist für die Schweiz als älteste Demokratie unwürdig, das kann nur besser werden.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Dagobert.
Bild des Benutzers Dagobert.
Offline
Zuletzt online: 16.02.2013
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 15
Bundesrats wahlen 2007

meridiannet wrote:

Nicht mal Nationalrätin? Bisher war jeder Bundesrat entweder im National -oder Ständerat.

Micheline Calmy-Rey war auch weder National- noch Ständerätin.. (sondern "bloss" Staatsrätin des Kantons Genf)

Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten. - Das Bildnis des Dorian Gray, Oscar Wilde

sunny
Bild des Benutzers sunny
Zuletzt online: -
Mitglied seit: -
Bundesrats wahlen 2007

Ich bin auch froh, dass Frau Widmer-Schlumpf das Amt angenommen hat.

Blocher war für mich als Bundesrat seit seinem Auftritt in der Türkei untragbar (er hat im Ausland als höchster Repräsentant unseres Landes ein vom Volk und der Regierung geschaffenes Gesetzt kritisiert und sich gar lächerlich darüber geamacht). Er mag in seinem Departement eine gute Arbeit gemacht haben (was ich nicht objektiv beurteilen kann), aber er war kein Staatsmann.

Ich gönne diese Niederlage vor allem auch dem Zürcher Flügel der SVP. Im Grunde sind die Ideen der SVP viel näher an meinen eigenen als die SP oder auch die der CVP. Aber den Politstil der SVP geht mir vollkommen gegen den Strich. Der Zürcher Flügel der Partei bestimmt was passiert und alle sollen und müssen folgen oder sie werden bestraft (Graubünder aus Komissionen geworfen), dies sind hierarchische Strukturen und Gepflogenheiten die an die kommunistische Parteien in der Sowjetunion oder in China erinnern. Ein Kopf aus ein paar Fundamentalisten entscheidet und für alle anderen gilt, Friss oder Verdirb. Dazu ist es so, dass die SVP die ganze Zeit und unmissverständlich Populismus betreibt. Dies ist für mich noch viel schlimmer. Die SVP macht dies natürlich aber aus legitimen Machtansprüchen (In einem dunklen Raum folgen die Nicht-Sehenden dem, der am lautesten brüllt - und leider gibt es viele Nicht-Sehnden in unserem Land, die sich nur wenig für Politik interessieren, deren Intelligenz, Ausbildung oder Motivation eine eigne, differenzierte Meinung nicht zulässt). Aber ich verachte diese Strategie (die ähnlich dem Politstil der Bush-Regierung ist).

In den letzten 4-8 Jahren ist diese Strategie aber perfekt aufgegangen und die SVP ist aus nationalen Wahlen zwei mal als stärkste Partei herausgetreten. Der Wind hat sich aber gedreht. Maurer und Brunner kamen nicht in den Ständerat und nun wurde Blocher aus der Bundesrat gekickt. Die Partei wird gespalten werden, denn die Berner und die Bündner werden sich nicht von Schmid und Widmer-Schlumpf abwenden. Wieso ist dies klar? Das Individum Politicus ist ein Nutzen- und Stimmenmaximierer. Wenn sich ein Bünder gegen die eigene Bundesrätin wendet, wären seine Chancen auf eine Widerwahl in 4 Jahren wohl gleich 0. Darum wird dies keiner tun. Ich bin auch überzeugt, dass sich andere dieser neuen Fraktion anschliessen werden. Denn es gibt viele, die sich nicht dem Diktat von Maurer und Blocher mit ihrem Brüllhund Mörgeli unterwerfen werden - denn auch dies ist klar, das Individum des Politikers will möglichst viel Macht und in der Opposition und einer streng hierarchisch aufgebauten Partei ist für viele auf der 2. und 3. Stufe nicht viel zu holen.

Die Drohgebärden der SVP, von wegen Opposition und harter Kampf seh ich gelassen - denn sind wir ehrlich, was würde sich ändern? Was wäre anders als bisher? ---- Nichts!

Ich war enttäuscht vom Schweizervolk (das anscheinend nicht differenzieren kann) und von den anderen Parteien (die keinen Wahlkampf führen können). Dabei hatten mich die Schweizerinnen und Schweizer bisher immer überzeugt - Abstimmungen, deren Ausgang ich angstvoll erwartet habe, da die Emotionen den Verstand zu besiegen drohten, gingen schlussendlich fast ausnahmslos zu Gunsten des Verstandes aus. Und jetzt hat sich wieder gezeigt - der Verstand gewinnt schlussendlich doch. Wir sind doch nicht so manipulierbar und dumm, wie das amerikanische Volk.

noch ein letztes P.S. : Die SVP Exponenten sagen, das Parlament verachtet den Willen des Volkes. Knapp 30% hätten doch die SVP gewählt - Hier zeigt sich das Zerrbild dieser Wortführer: Sie setzten Blocher mit der Partei gleich. Dabei ist Blocher die SVP nicht alleine. Dies hat sich jetzt gezeigt. Und zudem gilt es zu bemerken: das Parlament hat vielleicht den Willen von 30% des Volkes missachtet - aber sie hat zur grossen Statisfaktion von 70% des Volkes gehandelt. Was ist wohl stärker zu gewichten?

brasser
Bild des Benutzers brasser
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 01.10.2007
Kommentare: 53
Bundesrats wahlen 2007

@ sunny

Bravo, stimme Dir voll und ganz zu!

Seimen AG
Bild des Benutzers Seimen AG
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 13.10.2007
Kommentare: 512
Bundesrats wahlen 2007

Ich muss ehrlich sagen, dass ich enttäuscht bin über die Bundesratswahlen. Die Rede des Fraktionschef der SVP fand ich das einizig positive. Ich bin erstaut über die Bericht hier. Nun Blocher hat wirklich gute Arbeit gemacht. Über das neue Ausländer-/Asylgesetz dürfen wir uns freuen. Das wäre sonst nie zustande gekommen. Blocher soll kein Staatsmann sein???? Da musste ich wirklich lachen. Was glaubt denkt ihr, wenn Calmy-Rey oder Schlumpf von Putin eingeladen würde.... was würde sich ein Putin denken? Das in Sachen Staatsmänner.. Schmied? Couchpin? Schlumpf ist eine Marionette (nicht der SVP) die macht was man ihr sagt. Calmy Rey hat sich in der öffentlichkeit auch schon zu oft und zuweit aus dem Fenster geleht.... die Schweiz wird sich dafür einsetzen.. bla bla. Aber das ist ja nicht so schlimm.

Ich bin enttäuscht, dass es möglich ist in der Schweiz, mit Absprachen untereinander ans Ziel zu gelangen. Ich das der Volkswille? Ich weiss nicht, aber die SVP ist nun nicht mehr im Bundesrat vertreten. Eigentlich ein Eigengoal der anderen Parteien. Nun kann Blocher wieder politisieren. Ich bin auch nicht einverstanden mit Plakataktion und einigen anderen Aktionen. Aber Blocher hat einiges bewegt. Blocher hätte noch einige Missstände im Bundesrat und in den Departementen aufgedeckt. Davor hatten viele Angst. Schade dass er keinen Einfluss mehr auf unser Sozialsystem nehmen konnte. Der Missbrauch ist riesig und wird sich fortsetzen.

Es wird ein Interessantes Jahr werden.

Gruss Seimen

sunny
Bild des Benutzers sunny
Zuletzt online: -
Mitglied seit: -
Bundesrats wahlen 2007

Seimen AG wrote:

Ich muss ehrlich sagen, dass ich enttäuscht bin über die Bundesratswahlen. Die Rede des Fraktionschef der SVP fand ich das einizig positive. Ich bin erstaut über die Bericht hier. Nun Blocher hat wirklich gute Arbeit gemacht.

In seinem Departement hat er sicherlich gute Arbeit gemacht und dies wird ihm auch von allen Seiten attestiert.

Seimen AG wrote:

Aber das neue Ausländer-/Asylgesetz dürfen wir uns freuen. Das wäre sonst nie zustande gekommen.

Das ist so, sicherlich eine Verbesserung dieses Gesetz. Ob es ohne einen Bundesrat Blocher nicht zustande gekommen wäre, ist eine andere Frage. Ich sehe keinen Grund, wieso ist ohne BR Blocher nicht hätte zustanden kommen sollen. Vielleicht weisst du einen?

Seimen AG wrote:

Blocher soll kein Staatsmann sein???? Da musste ich wirklich lachen. Was glaubt denkt ihr, wenn Calmy-Rey oder Schlumpf von Putin eingeladen würde.... was würde sich ein Putin denken? Das in Sachen Staatsmänner.. Schmied? Couchpin?

Was ist für dich ein Staatsmann? Für mich ist das jemand, der unser Land würdig vertritt? Einer der sein Volk vertritt, ihm dient, und es repräsentiert. Blocher war das nicht. Er hat sich gegen das Volk gestellt und im Ausland einen vom Volk beschlossenen Entscheid lächerlich gemacht, über unsere Institutionen gelästert. Das ist für mich kein Staatsmann.

Was wird Putin denken wenn Calmy-Rey vor ihm steht? Ich weiss nicht worauf du hinaus willst.

Seimen AG wrote:

Schlumpf ist eine Marionette (nicht der SVP) die macht was man ihr sagt.

Woraus ziehst du diesen Schluss? Auch hier kann ich ihn nicht genau nachvollziehen, woher du dass nimmst. Ich kenn ihre Arbeit zu wenig, aber über alle Parteien hinweg wird ihr ja anscheinend ein ausserdordentlich gutes Fachzeugnis ausgestellt. Und warum sie eine Marionette der anderen Parteien sein sollte, versteh ich nicht.

Seimen AG wrote:

Calmy Rey hat sich in der öffentlichkeit auch schon zu oft und zuweit aus dem Fenster geleht.... die Schweiz wird sich dafür einsetzen.. bla bla. Aber das ist ja nicht so schlimm.

Wo und wann ist dies geschehen? Ich finde dazu leider keine Beispiele. Vielleicht kannst du mir aber weiterhelfen.

Seimen AG wrote:

Ich bin enttäuscht, dass es möglich ist in der Schweiz, mit Absprachen untereinander ans Ziel zu gelangen.

Das ist immer und überall in der Politik so. Nur über den Konsens kann man zum Ziel gelangen. Auch im Unternehmen, in der Familie oder in einer Beziehung läuft es so. Ist ja nichts neues, so hat die SVP ja vor 4 Jahren auch Metzler für Blocher aus dem Bundesrat gekippt.

Seimen AG wrote:

Ich das der Volkswille?

Ist es der Wille des Volkes. Naja, ich glaube zumindest 60 bis 70% des Volkes sind glücklich, dass Blocher nun nicht mehr der Bundesrat ist. Denn soviele Leute haben auch nicht SVP gewählt und auch bei Umfragen gestern und heute zeigt sich das gleiche Bild (Umfragen in den Medien).

Seimen AG wrote:

Ich weiss nicht, aber die SVP ist nun nicht mehr im Bundesrat vertreten.

Was sie ja mit ihrer Fixierung auf Blocher selber entschieden hast. Es gibt ja aktuell auch 2 Bundesräte die SVP-Parteimitglieder sind. Auch in der Vergangenheit wurden oftmals nicht die Leute in den Bundesrat gewählt, die die Partei gewollt hatte (z.B. C. Brunner). Aber die Parteien sind darum nicht darum nicht aus der Regierung ausgetreten. Dies ist ein freiwilliger Entscheid der SVP.

Seimen AG wrote:

Eigentlich ein Eigengoal der anderen Parteien. Nun kann Blocher wieder politisieren.

Seien wir ehrlich, war das in den letzten 4 Jahren anders? Nein - Blocher hat genau gleich weitergefahren wie vorher. Es war die Hoffnung der anderen Parteien, dass er als Bundesrat nicht mehr Parteipolitik macht. Aber es hat es trotzdem immer gemacht. Die Drohung, dass die SVP in die Opposition geht, ist eine ziemlich schwache. Denn das haben sie bisher gemacht: Oppositionspolitik in der Regierung.

Seimen AG wrote:

Ich bin auch nicht einverstanden mit Plakataktion und einigen anderen Aktionen. Aber Blocher hat einiges bewegt. Blocher hätte noch einige Missstände im Bundesrat und in den Departementen aufgedeckt. Davor hatten viele Angst. Schade dass er keinen Einfluss mehr auf unser Sozialsystem nehmen konnte. Der Missbrauch ist riesig und wird sich fortsetzen.

Er ist ja nicht weg vom Fenster. Wenn er etwas vorher ändern wollte, dann wird er es auch in Zukunft versuchen. Das kann er und mit seiner Hartnäckigkeit wird er das auch tun. Er hat sich mit allen Mitteln gegen den EWR und EU Beitritt gewehrt und ist stur geblieben und hat Erfolg gehabt. Dies wird sich nicht ändern in Zukunft. Er war aber kein guter Repräsentant des Volkes, vor allem auch gegen Aussen. Un dies muss er jetzt auch nicht mehr tun und kann sich auf seine Stärken konzentrieren.

Seimen AG wrote:

Es wird ein Interessantes Jahr werden.

Das wirds auf jeden Fall!

arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 04.07.2012
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 832
Bundesrats wahlen 2007

lieber seimen ag

ich wünsche dir mit deinem denken, dass du nie auf unser einigermassen tragfähiges und solidarisches sozialsystem angewiesen sein wirst, dass du nie eine iv oder arbeitslosengeld brauchst, dass du deine altersvorsorge privat geregelt hast. geschweige denn, dass du einem kriegsgebiet entfliehen und fern deiner heimat um aufenthalt bitten musst. plötzlich gabs in unserem land nur noch wirtschaftsflüchtlinge, arbeitsscheue, kriminielle ausländer, scheininvalide und sozialbetrüger. dieses bisschen missbrauch kann sich die reiche schweiz doch leisten, um der grossen mehrheit der wirklich hilfsbedürftigen ein einigermassen würdiges leben zu ermöglichen. blocher und seine vasallen drohen all die errungenschaften, welche die schweiz ausmachen kaputt zu blochen, gnadenlos die am rande stehen über den rand in den abgrund drängen, und das frecherweise im namen eines sogenannten volkes. auch ich bin das volk. und du auch. und wir alle. aber keiner hat das recht, mit 30-prozentiger minderheit im namen des volkes zu sprechen, bestimmt nicht dieser milliardär mit eigenem schloss. blocher sorgt für seinesgleichen, nicht für mich und nicht für dich.

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Bundesrats wahlen 2007

Seimen AG wrote:

Schlumpf ist eine Marionette (nicht der SVP) die macht was man ihr sagt.

Woher weisst Du denn das? Bis gestern hat die doch ausserhalb Graubündens noch fast keiner gekannt.

Die Diskussion bringt sowieso nicht viel, sie wurde demokratisch gewählt, und so solls akzeptiert werden.

Die Nicht-Wahl Blochers hat er sich und seinen eigenen Freunden selber zuzuschreiben.

Auch wenn seine Gedanken zum Teil sogar okay sind, hat er seinen Platz in der Regierung selber verscherzt. Schlimm, wenn wir Schweizer uns für die eigene Regierung schämen mussten, wie es dank Blocher öfters der Fall war.

Jetzt hoffen wir mal, dass die Schlumpfin etwas im Kasten hat, die ersten Berichte zu ihrer Person tönen doch gar nicht schlecht, und der Mut, den sie heute gezeigt hat, stimmt mich auch positiv.

Gruss

fritz

Seimen AG
Bild des Benutzers Seimen AG
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 13.10.2007
Kommentare: 512
Bundesrats wahlen 2007

hallo arunachala

ich wollte auf keinen Fall irgend jemandem zu Nahe treten. Habe einfach losgeschrieben, etwas zu offensiv. Ich erlebe in meinem Alltag nun mal viel Negatives bezüglich unserem Sozialsystem. Ich weiss auch, dass es tausende gibt, die dadurch aufgefangen werden und die es auch zwingendermassen brauchen und benötigen. Dafür ist es auch da. Ich spreche nicht von einem Flüchtling aus einem Kriegsgebiet. Oder einem Bauarbeiter der mit 50 Jahren ein Frack ist. Es gibt aber auch Leute. Es ist leider so. Ich möchte mich nicht über Beispiele diesbezüglich äussern. Das gehört auch nicht hier ins Forum.

Ich kann oft beide Seiten der Politik verstehen. Manchmal pro und manchmal contra. Ich bin auch nicht in einer Partei oder so.. vo daher kann ich frei entscheiden.

Du schreibst: blocher sorgt für seinesgleichen, nicht für mich und nicht für dich.

Er sorgt aber auch nicht für sich. Er hat so viel Geld, warum tut er sich das an. Warum dieser Kampf. Für wen? Er schadet sich ja nur selber.

Politiker mit einer klaren Meinung und klarer Haltung mit Durchsetzungsvermögen. Politiker die etwas verändern wollen, etwas Bewegen wollen. Von denen ziehe ich den Hut. Mir wäre zum Beispiel Galladier lieber als Diener gewesen.

@Fritz: Ich kenne Schlumpf ja auch nicht gut. Aber ihre Rede klang einfach sehr verhalten, ohne direkte Ziele, ohne Linie.

Mal sehen. Ich hoffe sie wird dem schweren Job gerecht

Gruss Seimen

Seimen AG
Bild des Benutzers Seimen AG
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 13.10.2007
Kommentare: 512
Bundesrats wahlen 2007

@sunny

Ich akzeptiere Deine Meinung. Unsere Denkweise ist in einigen Punkten etwas anderst. Ich sage ja selber Blocher und die SVP sind selber schuld. Ich hoffe ich habe mit meinem Text nicht zu viele Leser erzürnt.

Finde es mal interessant, dass nicht die Aktien im 'Vordergrund' stehen. Danke für die interessante Disskusion

Gruss Seimen

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Bundesrats wahlen 2007

Seimen AG wrote:

...einem Bauarbeiter der mit 50 Jahren ein Frack ist.

:? :oops:

Seimen AG wrote:

@Fritz: Ich kenne Schlumpf ja auch nicht gut. Aber ihre Rede klang einfach sehr verhalten, ohne direkte Ziele, ohne Linie.

Sie hatte ja auch nicht gerade viel Zeit zur Vorbereitung. Und Maurer wird ihr kaum dabei geholfen haben.

Gruss

fritz

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
Bundesrats wahlen 2007

na ja .. ich weiss nichts über frau widmerschlumpf .. ihr vater war bundesrat ... und sie regierungsrätin... aber das in einer bündner bauern gemeinde... ich bezweifle sehr stark dass sie die geeignete person ist... und nur eine frau in den bundesrat zu wählen finde ich persönlich genau so schlimm wie rassendiskrimierung

ich verstehe nicht ganz wieso man nicht einen national oder ständerat genommen hat .. auch eine frau mir ist das egal ... hauptsache der/diejenige macht ihre arbeit gut ..

aber ich persönlich sehe keinen einzigen grund warum gerade frau widmerschlumpf nun bundesrätin ist..

in den wahlsendungen hört man auch immer wieder das es nur darum ging herr blocher abzuwählen ... und das als wahlgrund finde ich jämmerlich und absoluten schwachsinn

nun muss man fairerweise nun frau widmerschlumpf eine chance und hoffen das sie sich in ihr amt einarbeitet und dieses gut ausführen wird. falls sie der tätigkeit als bundesrätin nicht gerecht werden sollte hoffe ich wird sie soviel anstand haben und zurücktreten.

START! Time to play the Game !!!!!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'164
Bundesrats wahlen 2007

Seimen AG wrote:

hallo arunachala

Du schreibst: blocher sorgt für seinesgleichen, nicht für mich und nicht für dich.

Er sorgt aber auch nicht für sich. Er hat so viel Geld, warum tut er sich das an. Warum dieser Kampf. Für wen? Er schadet sich ja nur selber.

Ehrlich gesagt, das habe ich mich auch schon gefragt. Er hätte ja alles und könnte sein Leben nur noch geniessen, was also treibt diesen Mann eigentlich so um? Bin mir nicht sicher ob das nicht schon ein Grenzfall für den Psychiater ist. Irgendwie ist der ja ein armer Typ. Mit seinem Geld könnte der sich ja sein eigenes Königsreich schaffen, das Schloss dazu besitzt er ja schon. Lol

Besser reich und gesund als arm und krank!

Hypischlumpf
Bild des Benutzers Hypischlumpf
Offline
Zuletzt online: 13.12.2007
Mitglied seit: 13.12.2007
Kommentare: 6
Man bedenke aber auch,

dass die sieben Bundesräte die gesamte Bevölkerung repräsentieren. Nimmt man nun 100% der Bevölkerung und teilt diese durch sieben, so ergibt das gute 14%, rechnet man nun noch mal zwei, so kommt man auf die 28%.

Könnt ihr mir folgen auf was ich hinaus will, würde man nach dem Volk gehen, brauchte es zwei Blocher im Bundesrat...

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'164
Bundesrats wahlen 2007

chuecheib wrote:

ich verstehe nicht ganz wieso man nicht einen national oder ständerat genommen hat .. auch eine frau mir ist das egal ... hauptsache der/diejenige macht ihre arbeit gut ..

aber ich persönlich sehe keinen einzigen grund warum gerade frau widmerschlumpf nun bundesrätin ist..

Frau Widmer-Schlumpf war Regierungsrätin des Kantons Graubünden und ist SVP-Mitglied, sie vertritt allerdings eine etwas andere Richtung als Blocher. Im Gegensatz zu National- und Ständeräten hat sie Exekutiverfahrung.

Übrigens war Willi Ritschard bei seiner Wahl in den Bundesrat (gegen den Willen der SP) auch "nur" Regierungsrat. Otto Stich, der damals auch gegen den Willen der SP Bundesrat wurde, war zum Zeitpunkt seiner Wahl nicht einmal mehr Nationalrat, er war nur noch Vizepräsident von COOP.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Seiten