Deflation oder Inflation?

1'464 posts / 0 new
Letzter Beitrag
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Deflation oder Inflation?

weico wrote:

Betonung auf NOCH... :oops:

Die Deflation ist während der Crashs in Immos und Aktien nicht gekommen. Warum sollte sie jetzt noch kommen?

Mittlerweile wird Geld erfolgreich schneller gedruckt als es vernichtet wird.

Denne wrote:

Die Regierungen warten gar nicht erst, bis eine hohe Inflation einsetzt, sondern ziehen die Währungsreform vorher durch und vernichten damit auf einen Schlag genügend Kaufkraft, um einen Währungscrash zu vermeiden.

Wie Iselin richtig gesagt hat: Wenn Du den Frosch ins heisse Wasser schmeisst, springt er raus. Wirfst Du ihn ins kalte und erhitzt es dann langsam, lässt er sich abkochen.

Dein Vorschlag ist vernünftig aber ohne entsprechenden Leidensdruck werden die Politiker diesen Schritt nicht wagen.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 22.11.2018
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Deflation oder Inflation?

Iselin wrote:

Die Menschen sind zwar dumm, aber ich glaube nicht, dass sie sich das gefallen lassen würden, wenn ihr Erspartes plötzlich einen Bruchteil wert sein wird.

Wenn man ihnen genug Angst einjagt, könnte es funktionieren. Man muss ihnen drastisch genug klar machen, dass ihr Erspartes noch weniger wert sein wird, je länger man zuwartet. Und man müsste einen Schuldigen finden, z.B. China, das ein paar Mal kräftig am Käfig rüttelt, was es ja mit der Leitwährungsdiskussion schon schüchtern getan hat. Im Schuldige Finden sind die Amis ja sehr kreativ.

Iselin wrote:

Gibt es aber eine Hyperinflation, merken es die Leute langsam und gewöhnen sich daran, dass sie weniger Kaufkraft besitzen. Im ersten jahr halbiert sich der Wert, im zweiten zehntelt es sich usw.Dann merken auch sie dass eine neue Währung nötig ist.

Natürlich braucht's ein bisschen Leidensdruck. Aber zu einer Hyperinflation wird's die US-Regierung nicht kommen lassen. Der politische Schaden wäre historisch. Bürgerkrieg und internationale Isolation. Kein Zweifel, das US-Imperium ist im Niedergang, aber die Amis werden alles tun, um den Aufschlag zu dämpfen. Total behämmert sind die Buben ja (wahrscheinlich) nicht.

Kann sein, dass mein Geschreibsel naiver Humbug ist, deshalb habe ich es "simpler Ansatz" genannt. Ich halte es allerdings für ausgeschlossen, dass die Amis dümmer als der Rest der Welt sind und nicht bereits Vorkehrungen getroffen haben, um USimbabwe zu verhindern.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Deflation oder Inflation?

Denne wrote:

Aber zu einer Hyperinflation wird's die US-Regierung nicht kommen lassen.

Und wie sollte sie die Hyperinfla verhindern?

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 22.11.2018
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Deflation oder Inflation?

MarcusFabian wrote:

Denne wrote:
Aber zu einer Hyperinflation wird's die US-Regierung nicht kommen lassen.

Und wie sollte sie die Hyperinfla verhindern?

Womit wir wieder am Anfang wären: Durch eine Währungsreform, bevor's zur Hyperinflation kommt.

1. Erschrecke das Volk zu Tode und präsentiere die Rettung

2. Gestehe reumütig eigene Fehler ein (steigert die Glaubwürdigkeit), mache aber jemand anderen für die unmittelbare Misere verantwortlich

3. Setze den Plan um und lasse Dich als grosser, weiser, vorausschauender Staatsmann feiern.

4. Pflege weiterhin Deine Seilschaften.

Es geht ja nicht um eine konkrete Prognose, sondern eher darum, welche Szenarien ausser USimbabwe denkbar sind.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

MarcusFabian wrote:

weico wrote:

Betonung auf NOCH... :oops:

Die Deflation ist während der Crashs in Immos und Aktien nicht gekommen. Warum sollte sie jetzt noch kommen?

Mittlerweile wird Geld erfolgreich schneller gedruckt als es vernichtet wird.

..und kommt dieses Geld in den UMLAUF.. Wink

weico

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?
CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 11.12.2018
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Deflation oder Inflation?

weico wrote:

"dottore" zur Hyperinflation/Deflation:

http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=99230

weico

ZITAT aus obigem link:

Es gibt dazu zahlrteiche historische Parallenen, z.B. die Pestwelle im 14. Jh. Damals musstest Du nur z.B. Venedig verlassen, warten, bis die Mortalität (ca, 70/80 Wacko abklingt und dann zurückkehren: Fast alle Paläste lagen Dir bereit.

Reicht da wohl auch die Schweinische Grippe ? :twisted:

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

CrashGuru wrote:

weico wrote:
"dottore" zur Hyperinflation/Deflation:

http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=99230

weico

ZITAT aus obigem link:

Es gibt dazu zahlrteiche historische Parallenen, z.B. die Pestwelle im 14. Jh. Damals musstest Du nur z.B. Venedig verlassen, warten, bis die Mortalität (ca, 70/80 Wacko abklingt und dann zurückkehren: Fast alle Paläste lagen Dir bereit.

Reicht da wohl auch die Schweinische Grippe ? :twisted:

Kaum..

Aber in ALLEN Krisenzeiten gilt der Satz:

"Homo homini lupus" - der Mensch ist des Menschen Wolf. :oops: :twisted:

weico

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

Herrliche Artikel-Überschrift:

Enjoy the rally while it lasts - but expect to take a sucker punch

http://www.telegraph.co.uk/finance/comment/ambroseevans_pritchard/530112...

weico

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

"Herdentrieb-Artikel" zum Thema DEFLATION:

http://blog.zeit.de/herdentrieb/2009/05/19/deflation-langsam-wird-es-ern...

weico

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Deflation oder Inflation?

weico wrote:

..und kommt dieses Geld in den UMLAUF.. Wink

Wie wir ja mittlerweile beide wissen, weiss nicht mal die Chef-Revisorin der FED (Coleman) wo denn die 9000 Mrd. geblieben sind. Also kann ich's auch nicht wissen Wink

Aber mittlerweile wird ja nicht nur Pumpenkohle ins Schwarze Loch der Banken gepumpt sondern vermehrt auch in die Wirtschaft (GM). Und mindestens dieses Geld ist Inflationswirksam.

Aber wieviele Milliarden das sind weiss wohl niemand.

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
Deflation oder Inflation?

Wann denkst du wird die Hyperinflation und wann die Währungsreform einsetzen MF ?

Gleichzeitig zum Börsencrash wird das wohl kaum passieren nehm ich an eher danach für einen gelungenen Neustart ?

und die beiden Dinge werden ja nicht simultan passieren oder doch ?

und was wird dann aus den sagen wir 30 Y T bonds mit 15% rendite werden ? werden die übernommen oder einfach gelöscht ?

danke für die antworten schonma Smile

START! Time to play the Game !!!!!

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

chuecheib wrote:

Wann denkst du wird die Hyperinflation und wann die Währungsreform einsetzen MF ?

Gleichzeitig zum Börsencrash wird das wohl kaum passieren nehm ich an eher danach für einen gelungenen Neustart ?

und die beiden Dinge werden ja nicht simultan passieren oder doch ?

und was wird dann aus den sagen wir 30 Y T bonds mit 15% rendite werden ? werden die übernommen oder einfach gelöscht ?

danke für die antworten schonma Smile

Bei diesen Zinssätzen kann's bis zur Hyperinflation wohl noch eine Weile dauern... :oops:

quelle:

http://www.wellenreiter-invest.de/index.html

weico

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Deflation oder Inflation?

chuecheib wrote:

1. Wann denkst du wird die Hyperinflation und wann die Währungsreform einsetzen MF ?

2. Gleichzeitig zum Börsencrash wird das wohl kaum passieren nehm ich an eher danach für einen gelungenen Neustart ?

3. und die beiden Dinge werden ja nicht simultan passieren oder doch ?

4. und was wird dann aus den sagen wir 30 Y T bonds mit 15% rendite werden ? werden die übernommen oder einfach gelöscht ?

1. Hyperinfla frühestens 2010/12; Währungsreform entsprechend 2012/13.

2. Kommt drauf an, was Du unter einem Börsencrash verstehst. Sinkende Preise von Aktien kann's ja unter Hyperinfla nicht geben. D.h. Aktien verlieren real an Wert und keiner merkts.

3. Nein. Wenn es zu einem Börsencrash kommt, dann entweder vor oder nach der Hyperinfla.

Vorher, weil da die Preise noch fallen können,

Nachher, weil durch die Währungsreform Vermögen vernichtet wurden und keiner mehr Geld für Aktien hat.

4. Die werden natürlich vor der Währungsreform mit wertlosen Dollars bezahlt. Wink

Bei Staatsbankrott verfallen sie allerdings wertlos.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Deflation oder Inflation?

weico wrote:

Bei diesen Zinssätzen kann's bis zur Hyperinflation wohl noch eine Weile dauern... :oops:

Schwer zu sagen. Schliesslich haben wir derzeit die erste Deflation/Depression in einem fiat-money System.

Das ist eine Situation, die es 1929 oder 1906, 1875 nicht gab.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

Inflation in Deutschland sinkt auf null..

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,627129,00.html

weico

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Deflation oder Inflation?

Zum Glück haben wir hierzulande eine Deflation der Krankenkassenprämien Lol

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

MarcusFabian wrote:

Zum Glück haben wir hierzulande eine Deflation der Krankenkassenprämien Lol

..als gäbe es in einer deflationären Phase für ALLES eine Preissenkung... :roll: :oops:

weico

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 10.11.2016
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 649
Deflation oder Inflation?
warrantman
Bild des Benutzers warrantman
Offline
Zuletzt online: 12.12.2013
Mitglied seit: 14.09.2007
Kommentare: 88
Deflation oder Inflation?

hier hab ich soeben die meinung vom chefökonom der juliusbär gehört. er sieht in der deflation das grösste risiko.

http://www.investchannel.ch/investtalk/Jan-Willem-Acket.aspx

ich teile hingegen seine meinung nicht. interessant in diesem gespräch ist seine anlagemeinung im bankensektor. bonds von banken sind attrativ!!

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?
revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
Deflation oder Inflation?

Hmm, also gemäss obiger Link wissen wir erst in einem Jahr in welche Richtung wir gehen :?

Mal schauen was MF dazu meint Wink

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

Über die mögliche Gefahr einer Inflation durch den Vertrauensverlust in den Dollar bzw. "Umschichtungen" der Gläubiger ,wie der deflationäre Druck die Erwartungshaltung auf eine Inflation erhöht und über eine Erweiterung des Währungskorbes, lässt sich Roubini in diese 2 Artikel aus:

http://www.rgemonitor.com/roubini-monitor/257169/the_chinese_proposal_fo...

weico

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
Eurozone Inflation In Negative Territory For First Time

6/30/2009 9:41 AM ET (RTTNews) - Annual inflation in the euro area turned negative for the first time on record in June, a flash estimate from the Eurostat showed Tuesday. The consumer price index or CPI dropped 0.1% year-on-year in June after remaining flat in May. However, the decline was slightly less than the expected fall of 0.2%. The final report for June is due on July 15. "This was not a surprise," Dresdner Kleinwort analyst Rainer Guntermann said. The analyst noted that a trend reversal to an inflationary climate is however not in sight for the foreseeable future. After hitting a record high of 4% in June and July last year, annual inflation steadily decreased to reach a record low of 0.0% in May 2009, raising deflationary concerns. The European Central Bank or ECB targets to keep inflation below, but close to 2% over the medium term. ECB President Jean-Claude Trichet said earlier in the month that the Eurozone's annual inflation rates are projected to decline further and temporarily remain negative over the coming months, before returning to positive territory by the end of 2009.

The ECB lowered its key interest rate by a cumulative 325 basis points since early October 2008. In June, the bank left its key interest rate unchanged at a record low of 1%. The bank's Governing Council is reviewing its monetary policy meeting on July 2. Most economists expect the ECB to keep the rate on hold for the second straight month.

Dresdner Kleinwort analyst said, "For the time being, the ECB will continue to merely observe the inflation trend, as it is currently in line with expectations and longer-term inflation expectations are still quite stable." The analyst added, "We do not expect a turnaround in interest rates before the fourth quarter of 2010."

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

Passend zum Thema, der neuste "Herdentrieb"-Kommentar:

http://blog.zeit.de/herdentrieb/2009/07/02/ezb-will-notfalls-weiter-senk...

weico

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

Aus Krugman's blog die tolle message an Obama:

"So here’s my message to the president: You need to get both your economic team and your political people working on additional stimulus, now. Because if you don’t, you’ll soon be facing your own personal 1937."

http://www.nytimes.com/2009/07/03/opinion/03krugman.html

weico

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
Deflation oder Inflation?

Ist eine (leichte) Deflation eigentlich stützend für den USD, oder genauso wertvermindernd und schädlich wie eine Inflation?

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

revinco wrote:

Ist eine (leichte) Deflation eigentlich stützend für den USD, oder genauso wertvermindernd und schädlich wie eine Inflation?

Ansichts-bzw.Vertrauenssache !

Wenn Du dir Japan ansiehst,hat dem Yen die "leichte" Deflation doch nicht geschadet.

Dem japanischen Bürger geht es,solange Er seine Job durch die Deflation nicht verloren hat,doch sehr gut.

Für seinen Yen bekommt er, dank der Deflation, Zuhause und in den umliegenden Ländern mehr für sein Geld als je zuvor.

Ich sehe dies mit eigenen Augen, wenn Ich alljährlich die inflationsgeplagten Philippinen besuche.Es kommt mir dort langsam vor, wie in "Klein-Japan" ... Lol

"Völlig unerwartet" geht es mit den Preisen in Japan weiter runter...

http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE56900820090710

P.S:

Vor eine leichten Deflation müssen die einfachen Bürger ja keine Angst haben.Im Gegenteil.

Das "Muffensausen" haben doch haupsächlich die "Wirtschaftsleute",die Ihre tollen Gewinne schmelzen sehen,schlechter an Kredite herankommen und ihre gemachten Schulden schwerer bedienen können..... 8)

P.S.S: Bernanke wollte ja ein US-Deflation verhindern.

http://www.federalreserve.gov/boardDocs/speeches/2002/20021121/default.htm

Was daraus geworden ist,hat Mish toll zusammengefasst:

http://globaleconomicanalysis.blogspot.com/2009/04/bernankes-deflation-p...

Die "negative Inflationsrate" der USA bringe Ich jetzt nicht nochmals... :oops:

weico

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

Jetzt kommt die "geniale Idee" ,Leute zuerst mal zu beurlauben,natürlich "freiwillig und unbezahlt", bevor dann die richtige Entlassungswelle "anrollt".

Ob bei der Uni in Californien (zusätzlich verbunden mit der Erhöhung der Studiengebühren usw...):

http://www.reuters.com/article/marketsNews/idUSN1052602120090710

..oder bei den "states":

http://www.stateline.org/live/details/story?contentId=409881

P.S...um nicht nur in die USA zu schauen,Unser Modell nennt sich einfach "Kurzarbeit" :oops:

weico

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Deflation oder Inflation?

Guter Artikel zum Thema Inflation und Anleihen !

http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/hoher_finanzierungsbedarf_von_sta...

weico

Seiten