Offshore respektive Bank(kunden)geheimnis

1 post / 0 neu
23.07.2008 19:18
#1
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Kommentare: 1863
Offshore respektive Bank(kunden)geheimnis

Leute einmal eine Frage:

Habe heute Info3 gehört, wo von Julius Bär (JB) und das Offshore-Geschäft geredet wurde.

JB sichert sich eigentlich ab, indem sie ein zweites Standbein mit Bankengeheimnis am einrichten sind, falls das schweizerische wirklich abbröckeln würde --> Richtig: Singapur!

Nun meine Frage: Würde JB dann nur noch Offshore-Geschäfte von Singapur aus drehen; wäre es möglich, dass es trotzdem schweizer Private-Banker hätte, die Offshore-Geschäfte betreiben, einfach den Lohn von "Singapur" bekommen??

Wisst ihr was ich meine?? Würden tendenziell alle Offshoregeschäfte vom Ausland aus getätigt werden, wären ja Swissbankers unbrauchbar!!?!!

Wie seht ihr das?? Insbesondere bei UBS ist das Thema hochaktuell.. Oder sind die einfach bei einer anderen Firma (Tochtergesellschaft) angestellt?? Ich glaube ja kaum, dass die UBS sich die Kunden einfach durch die Finger gehen lassen will?

Bin auf eure Inputs gespannt...

Aufklappen