Polanski

74 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 1'907
Polanski

Ich frage mich:

Wie kommt die Jury des Zürcher Filmfestivals dazu einem mutmasslichen Kinderschänder einen Preis für sein Lebenswerk zu verleihen :?:

Ich frage mich:

Wer bezahlt eigentlich die Kosten welche Polanski der Schweiz verursacht? Immerhin gegen 500 Fr pro Tag?

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
Polanski

ich frage mich:

wiso drehen jetzt alle durch, nur weil die Zürcher Polizei einem internationalen Haftbefehl Folge geleistet hat?

Wenns irgendeiner ist applaudiert die ganze Politik und nur weils jetzt ein Kulturheini ist, sind die Bundessesselfurzer empört. Verflucht wo sind wir eigentlich? Er ist Kinderschänder und Justizflüchtiger :?: :!:

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Polanski

Jo aber davon mal abgesehen der Type war sicherlich noch in vielen andern längern in den letzten 30 Jahren die auch ein Abkommen mit den USA haben.

WARUM wurde der jetzt ausgerechnet in der Schweiz Festgenommen.

Die Amis haben sicherlich auch schon bei anderen gelegenheiten gewust wo der Type ist als er sich in andern Ländern aufgehalten hat.

Aber Just wen der Type in die Schweiz will erinnert sich ein US Gericht daran das vor 30 Jahren irgendwas gewesen sein muss und weist die Schweiz an Ihn Festzunehmen.

Mir geht es mehr um das Prinzip als um die Schuldfrage was er nun effektiv gemacht hat.

Merendil
Bild des Benutzers Merendil
Offline
Zuletzt online: 28.06.2011
Mitglied seit: 28.04.2009
Kommentare: 213
Polanski

The-Saint wrote:

Jo aber davon mal abgesehen der Type war sicherlich noch in vielen andern längern in den letzten 30 Jahren die auch ein Abkommen mit den USA haben.

WARUM wurde der jetzt ausgerechnet in der Schweiz Festgenommen.

Die Amis haben sicherlich auch schon bei anderen gelegenheiten gewust wo der Type ist als er sich in andern Ländern aufgehalten hat.

Aber Just wen der Type in die Schweiz will erinnert sich ein US Gericht daran das vor 30 Jahren irgendwas gewesen sein muss und weist die Schweiz an Ihn Festzunehmen.

Mir geht es mehr um das Prinzip als um die Schuldfrage was er nun effektiv gemacht hat.

Evt. um der Schweiz noch einmal eins drein zu treten nach der UBS ? Dass die Schweizer die Bösen sind, die ihn verhaftet haben? Keine Ahnung Smile

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 14.09.2017
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Polanski

Merendil wrote:

Evt. um der Schweiz noch einmal eins drein zu treten nach der UBS ? Dass die Schweizer die Bösen sind, die ihn verhaftet haben? Keine Ahnung Smile

Oder umgekehrt: Die Schweiz kriecht den Amis wieder mal in den Ar$ch. Polanski soll ja ein Chalet in Gstaad besitzen und dort auch regelmässig logieren. Aber wahrscheinlich wäre das zuviel Aufwand gewesen. Also warten sie in Kloten am Gate.

Abgesehen davon: Die Geschichte ist 31 Jahre her. Polanski wird sich während dieser Zeit wohl kaum in einer Höhle in den Afghanischen Bergen versteckt haben.

jamc
Bild des Benutzers jamc
Offline
Zuletzt online: 31.05.2011
Mitglied seit: 01.12.2008
Kommentare: 1'051
Polanski

ich finde es absolut gerechtfertigt, dass man ihn verhaftet hat.

es kann nicht sein, dass er - weil er prominent ist - ungestraft davon kommen soll. schliesslich hat er sich schuldig bekannt, und ist nach frankreich geflohen, um die strafe nicht antreten zu müssen. es liegt nun an den amis zu entscheiden, ob er "begnadigt" wird oder nicht, und nicht an der schweiz!

Jeder normalbürger, der eine solche pädophile tat begeht, wird auch von den behörden verfolgt und da soll er in keinem fall eine Sonderbehandlung bekommen.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'447
Polanski

Warum erst jetzt, bzw. gerade jetzt, nachdem man ihn jahrelang bei der Einreise zu seinem Ferienhaus in Gstaat hätte schnappen können?

Die Bundesämter arbeiten Tür an Tür

Das eine bereitet eine Laudatio vor, die andere die Verhaftung. Mehr als nur ein faux pas.

Quote:

Stellungnahme von Jean-Frédéric Jauslin, Direktor Bundesamt für Kultur.

Ich habe gestern Morgen von einem Mitarbeiter, der an der Master Class von Roman Polanski im Rahmen des Zürcher Filmfestivals teilnehmen wollte, von der Nachricht erfahren. Ich war sehr überrascht. Am Abend, welcher ihm gewidmet war, hätte ich für Roman Polanski ein Laudatio halten sollen. Roman Polanski ist einer der grossen Filmregisseure unserer Zeit. Als Kulturliebhaber finde ich es schade, dass seine Vergangenheit ihn gerade jetzt eingeholt hat.

http://www.blick.ch/unterhaltung/kino/film-festival-unfair-ausgenutzt-12...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Offspring
Bild des Benutzers Offspring
Offline
Zuletzt online: 12.08.2011
Mitglied seit: 22.09.2006
Kommentare: 92
Polanski

Ein Leben in Freiheit zum Preis seiner Weichteile. Fairer Tausch.

Wer riskiert, kann verlieren. Wer nichts riskiert, der hat schon verloren.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'447
Behördenwillkür

Quote:

Der Rohstoffhändler und der Hochstapler

Sehr viel weniger hart greift der Arm des Gesetzes zu, wenn es um Vertreter der Wirtschaft geht. Das wohl bekannteste Beispiel ist der Zuger Rohstoffhändler Marc Rich: Er wurde in den 80er Jahren in den USA wegen Steuerhinterziehung und Handel mit dem Iran angeklagt. Die USA verlangten Richs Auslieferung, doch die Schweiz weigerte sich mit der Begründung, die Tatbestände seien im damaligen Auslieferungsvertrag nicht enthalten. Rich blieb bis zu seiner umstrittenen Begnadigung 2001 durch Bill Clinton auf der «Most Wanted»-Liste des FBI, in der Schweiz aber konnte er sich all die Jahre unbehelligt bewegen.

http://www.20min.ch/unterhaltung/dossier/polanski/story/21973804

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Polanski

Interessant ist doch auch die Meinung des Opfers: Für sie sei die Sache erledigt und sie will nichts mehr davon hören.

Gruss

fritz

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 1'907
Polanski

Bei der Festnahme des Filmemachers Roman Polanski haben die Verantwortlichen nach Ansicht von Bundesrätin Micheline Calmy-Rey Fingerspitzengefühl vermissen lassen. Rechtlich habe die Schweiz aber keine andere Wahl gehabt, sagte Calmy-Rey.

Ja; unsere Polizisten sollten lernen, dass man Politikersöhne welche die Hausangestellten verklopfen und Regisseure welche sich an Kinder heranmachen, mit mehr Fingerspitzengefühl zu behandeln. Solche Gauner sind es sich nicht gewöhnt, dass man Sie hart anfasst. Schade, im Mittelalter gab es den Schandpfahl, ich würde gerne mit Fingerspitzengefühl mein Nachttopf über deren Haupt leeren :twisted:

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

option-one
Bild des Benutzers option-one
Offline
Zuletzt online: 30.04.2016
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 42
Einmal erwischt es jeden bei einem solchen Delikt

Dieser Mann hat einfach bisher Glück gehabt ev. zusammen mit guten Beziehungen. Offensichtlich funktioniert doch unser Justiz- und Polizeisystem und es "kuscht" nicht alles vor grossen Namen.

Wieso hat er dann bisher nicht schon alle Hebel in Bewegung gesetzt zwecks Begnadigung und schliesslich wussten alle, dass dieser Mann eine getrübte Vergangenheit hat.

Es gibt immer options!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'447
Polanski

Was heisst "Glück gehabt"?

Er hat seit Jahren eine Wohnung in Gstaad und war auch dieses Jahr schon mehrfach dort.

Quote:

Klopfet an, so wird Euch aufgetan

Matthäus 7, 7

Warum ihn erst anlässlich einer Einladung zu einer Preisverleihung festnehmen, wenn man es schon Jahre zuvor unspektakulär hätte machen können? Oder einen Monat nach der Preisverleihung?

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

option-one
Bild des Benutzers option-one
Offline
Zuletzt online: 30.04.2016
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 42
Polanski

Elias wrote:

Was heisst "Glück gehabt"?

Er hat seit Jahren eine Wohnung in Gstaad und war auch dieses Jahr schon mehrfach dort.

Quote:

Klopfet an, so wird Euch aufgetan

Matthäus 7, 7

Warum ihn erst anlässlich einer Einladung zu einer Preisverleihung festnehmen, wenn man es schon Jahre zuvor unspektakulär hätte machen können? Oder einen Monat nach der Preisverleihung?

Der Presse war zu entnehmen, dass es auch gewisse "Gentleman-Agreement" gab, welche dann schliesslich vom Angeschuldigten nicht mehr eingehalten wurden. Mit den Amerikanern ist in solchen Sachen einfach nicht zu spassen.

Es gibt immer options!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'447
Polanski

option-one wrote:

Der Presse war zu entnehmen, dass es auch gewisse "Gentleman-Agreement" gab, welche dann schliesslich vom Angeschuldigten nicht mehr eingehalten wurden. Mit den Amerikanern ist in solchen Sachen einfach nicht zu spassen.

Was für ein Agreement soll das gewesen sein? Ich habe in der Presse nichts dazu gefunden. Er müsste es kurz vor der Einladung nicht mehr eingehalten haben, sonst hätte man ihn davor einbuchten können.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Polanski

Einfach mal das Protokoll durchlesen und sich dabei vor Augen halten,dass dieser Herr Polanski damals 44 Jahre alt war und das Mädchen 13jährig... :

http://www.thesmokinggun.com/archive/polanskia1.html

P.S...und solch Jemanden, wollen Unsere "Kulturschaffenden" dann für Ihr Lebenswerk sogar noch ehren..... :roll: Wink

weico

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
off topic

Elias wrote:

Quote:
Der Rohstoffhändler und der Hochstapler

Sehr viel weniger hart greift der Arm des Gesetzes zu, wenn es um Vertreter der Wirtschaft geht. Das wohl bekannteste Beispiel ist der Zuger Rohstoffhändler Marc Rich: Er wurde in den 80er Jahren in den USA wegen Steuerhinterziehung und Handel mit dem Iran angeklagt. Die USA verlangten Richs Auslieferung, doch die Schweiz weigerte sich mit der Begründung, die Tatbestände seien im damaligen Auslieferungsvertrag nicht enthalten. Rich blieb bis zu seiner umstrittenen Begnadigung 2001 durch Bill Clinton auf der «Most Wanted»-Liste des FBI, in der Schweiz aber konnte er sich all die Jahre unbehelligt bewegen.

http://www.20min.ch/unterhaltung/dossier/polanski/story/21973804

Wurde glaube ich auch schon im Glencore-Thread behauptet? Man findet aber nichts... Merkwürdig.

http://en.wikipedia.org/wiki/FBI_Ten_Most_Wanted_Fugitives,_1990s

3) Φιλαργυρία

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'447
Polanski

weico wrote:

Einfach mal das Protokoll durchlesen und sich dabei vor Augen halten,dass dieser Herr Polanski damals 44 Jahre alt war und das Mädchen 13jährig... :

http://www.thesmokinggun.com/archive/polanskia1.html

P.S...und solch Jemanden, wollen Unsere "Kulturschaffenden" dann für Ihr Lebenswerk sogar noch ehren..... :roll: Wink

Er war 43....

In einem Gespräch mit Vanity Fair vom 14. August 2008 verzieh ihm Samantha Geimer und forderte Gnade für Polański.

Es geht mir nicht um seine Tat, sondern um den Zeitpunkt der Festnahme.

Warum kommt man erst jetzt mit dieser Klugscheisserhaltung? Warum hat sich keiner vor der Verhaftung darüber ausgelassen? Davor war es scheissegal. Das er für sein Lebenswerk in Zürich geehrt werden soll, war lange zuvor bekannt. Wäre er nicht festgenommen worden, wäre keiner auf die Idee gekommen, hier was zu posten. Hinterher den Moralapostel spielen. Endlich wieder mal einer da, auf den man mit dem Finger zeigen kann. Seht her: ich nicht, er auch. Gruppendynamik vom Feinsten.

Quote:

Vorwurf der Vergewaltigung und Flucht

Polański war 43 Jahre alt, als er 1977 in einen Skandal um die 13 Jahre alte Samantha Gailey (später Geimer[7]) verwickelt war. Nach Darstellung von Samantha Gailey lockte Polański sie unter dem Vorwand, sie für ein Modemagazin fotografieren zu wollen, in Jack Nicholsons Haus. Er flößte ihr nach ihrer Aussage u. a. Champagner ein, danach machte er Oben-ohne-Fotos von ihr, bis er zu ihr in den Whirlpool stieg und sie vergewaltigte, wobei das Opfer nach eigenem Bekunden mehrmals verbal darauf aufmerksam machte, diese Handlungen nicht zu wollen.[8]

Polański wurde der Vergewaltigung einer Minderjährigen unter Benutzung von Drogen, Perversion und Unzucht (mit Minderjährigen) und des Verteilens von kontrollierten Substanzen an eine Unter-14-Jährige beschuldigt, die Vorwürfe wurden jedoch wegen seiner Bitte um Einigung fallen gelassen. Er bekannte sich der geringeren Vorwürfe schuldig, sich für ungesetzlichen Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen zu interessieren. Nach 45 Tagen in psychiatrischer Behandlung floh Polański aus den Vereinigten Staaten nach London, als sich herausstellte, dass der Richter seiner Bitte um Vermeidung einer Haftstrafe nicht nachkommen würde. Seitdem befand er sich quasi auf der Flucht. Schließlich siedelte er nach Paris über, um einer Auslieferung an die USA durch Großbritannien zu entgehen. Da er die französische Staatsbürgerschaft hat, konnte er nicht an die USA ausgeliefert werden. Er lebte seitdem straffrei in Frankreich und Polen.

In einem Gespräch mit Vanity Fair vom 14. August 2008 verzieh ihm Samantha Geimer und forderte Gnade für Polański: „[...] Der Vorfall verfolgt ihn genauso wie mich. In Amerika gilt er als Krimineller. Ich finde, er hat für seine Tat genug gebüßt. Wir haben nie wieder miteinander gesprochen, aber er hat mich wissen lassen, dass es ihm leid tut. Ich hege keinen Groll mehr. Menschen machen nun mal Fehler. Ich wünsche ihm viel Glück für alles, was er anpackt.“[9] Weiterhin äußerte Geimer: „Ich begriff, obwohl ich so jung war, dass Polanski keinen fairen Prozess bekommen würde. Der Richter hatte von Anfang an gesagt, er wolle ihn für 100 Jahre in den Knast stecken.“[8] In ihrer Dokumentation Roman Polanski: Wanted and Desired (2008)[10] zeigt die Regisseurin Marina Zenovich die mögliche Voreingenommenheit von Richter und Staatsanwalt gegenüber Polanski auf.[11] Polanskis Anwälte strengten daher 2008 ein Revisionsverfahren gegen das Urteil an, doch das Berufungsgericht verlegte die Zuständigkeit nicht an ein Gericht außerhalb von Los Angeles, wie es von den Anwälten wegen der den Richtern vorgeworfenen Befangenheit gefordert wurde. Polanski müsse außerdem zum Prozess persönlich erscheinen und dürfe keine Video-Übertragung benutzen. Da mit seiner sofortigen Verhaftung zu rechnen war, erschien er deshalb nicht persönlich vor Gericht.[11][12]

http://de.wikipedia.org/wiki/Roman_Pola%C5%84ski

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Polanski

Elias wrote:

Es geht mir nicht um seine Tat, sondern um den Zeitpunkt der Festnahme.

Warum kommt man erst jetzt mit dieser Klugscheisserhaltung? Warum hat sich keiner vor der Verhaftung darüber ausgelassen? Davor war es scheissegal. Das er für sein Lebenswerk in Zürich geehrt werden soll, war lange zuvor bekannt. Wäre er nicht festgenommen worden, wäre keiner auf die Idee gekommen, hier was zu posten.

Jetzt ist Er aber festgenommen und darum wird eben auch gep(r)ostet... Lol

P.S:..das es den Kulturschaffenden ja ebenfalls nicht um die Tat geht,haben sie ja eindrücklich kundgetan. :oops:

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/dossier/der-fall-polanski/Wieso-soll...

weico

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'447
Polanski

weico wrote:

Elias wrote:

Es geht mir nicht um seine Tat, sondern um den Zeitpunkt der Festnahme.

Warum kommt man erst jetzt mit dieser Klugscheisserhaltung? Warum hat sich keiner vor der Verhaftung darüber ausgelassen? Davor war es scheissegal. Das er für sein Lebenswerk in Zürich geehrt werden soll, war lange zuvor bekannt. Wäre er nicht festgenommen worden, wäre keiner auf die Idee gekommen, hier was zu posten.

Jetzt ist Er aber festgenommen und darum wird eben auch gep(r)ostet... Lol

P.S:..das es den Kulturschaffenden ja ebenfalls nicht um die Tat geht,haben sie ja eindrücklich kundgetan. :oops:

Das Opfer hat im verziehen.

Jetzt wo er festgenommen ist, traut sich der Mob mutig hinter dem Baum hervor.

Seine Tat war schändlich.

Quote:

Wer ohne Sünde ist, der poste ....

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Polanski

Elias wrote:

Das Opfer hat im verziehen.

Sicherlich... Wink

Irgendwann will man endlich abschliessen...

"Geimer, eine dreifache Mutter, die auf Hawaii lebt, will den Fall aus der Welt schaffen, um endlich Ruhe zu haben. Sie habe den Vorfall verarbeitet. Allerdings würde sie jedes Mal neu darunter leiden, wenn Einzelheiten in der Öffentlichkeit ausgebreitet werden. Sie sehe sich jetzt als Opfer der Staatsanwaltschaft, die den Fall nicht ruhen lasse, sagte sie."

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Samantah-Geimer-Roman-Polanski;ar...

P.S..weil der "Kinderfreund" geflohen ist,kann der Staatsanwalt halt gar nicht Ruhe geben.

Vielleicht hat der Herr Polanski ja damals geahnt, wass die Jungs im Ami-Knast mit so einem süssen 43jährigen Kinderschänder dann gemacht hätten... Lol

weico

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Polanski

Also ich habe 2 Töchter und auch nach 50 Jahren sollte dieses Schwein für seine Taten zahlen, da würde ich kein Pardon kennen. Soll sich jeder einmal überlegen es wäre seine Tochter, wie er da über diese Tat denken würde, macht ja nichts, ist 30 Jahre her. Wink

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Polanski

Ich glaube kaum das deine oder meine Tochter oder irgend einem seine Tocher mit 13 mal eben ein Foto Shooting machen dürfte oben Ohne.

Und wofür man oben Ohne Fotos für ein Mode Magazin braucht das ist mir auch noch schleierhaft.

Da sollten die Eltern gleich mit Bestraft werden, in der Schweiz wäre das sicherlich der Fall Verletzung der Sorgfallspflicht gegenüber einem Schutzbefohlenen.

Bin wie gesagt garkein Freund von Polanski, aber wen ich mir die heutige Jugend so Anschaue wen ich zur Arbeit mal die ÖVs nehme komme ich mir vor wie im Landstrassenquartier auf der Meile.

Dazu am besten noch 24h beriselung von Hipedihop Sound und TV, und sich wundern wen die mit 13 Schwanger werden.

Ich bin jetzt 25 Jahre Jung und vor 10 Jahren als ich noch zur Schule ging mag ich mir erinnern das jemand mit Minirock schon als "Schl...." beschimpft wurde.

Heute muss ich schauen welches 13 Jährige Girli nicht daher kommt als würde es nicht in die Schule sondern aufen Kiez gehen.

Einfach mal so als Denkanstoss....

PS: Es geht meiner Meinung nach weniger um Polanski als um das Exempel was nach über 31 Jahren gemacht werden soll.

Einfach damit die Amis wieder einmal Zeigen, bei uns läuft sowas nicht, was die Knastis mit einem Kulturschafenden der dazu noch ein Kind missbraucht haben soll anstellen möchte ich erst garnicht wissen.

Wäre es nicht Polanski sondern irgend ein Niemand würde sich kaum die halbe Welt dafür Interessieren was mit Ihm passiert.

Cambodia
Bild des Benutzers Cambodia
Zuletzt online: -
Mitglied seit: -
Polanski

Wäre die Tat in der Schweiz geschehen, kämen folgende Artikel (Art.) des Strafgesetzbuches 2007 (StGB) zur Anwendung:

Strafbare Handlungen gegen die sexuelle Integrität:

Art. 187 StGB

1. Wer mit einem Kind unter 16 Jahren eine sexuelle Handlung vornimmt, es zu einer solchen Handlung verleitet oder es in eine sexuelle Handlung einbezieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe bestraft.

4. Handelte der Täter in der irrigen Vorstellung, das Kind sei mindestens 16 Jahre alt, hätte er jedoch bei pflichtgemässer Vorsicht den Irrtum vermeiden können, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

Verjährung:

Art. 97 StGB

1 Die Strafverfolgung verjährt in:

a. 30 Jahren, wenn die Tat mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe bedroht ist;

b. 15 Jahren, wenn die Tat mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Jahren bedroht ist;

c. sieben Jahren, wenn die Tat mit einer anderen Strafe bedroht ist.

2 Bei sexuellen Handlungen mit Kindern (Art. 187) und unmündigen Abhängigen (Art. 188) sowie bei Straftaten nach den Artikeln 111, 113, 122, 182, 189–191 und 195, die sich gegen ein Kind unter 16 Jahren richten, dauert die Verfolgungsverjährung in jedem Fall mindestens bis zum vollendeten 25. Lebensjahr des Opfers.

3 Ist vor Ablauf der Verjährungsfrist ein erstinstanzliches Urteil ergangen, so tritt die Verjährung nicht mehr ein.

4 Die Verjährung der Strafverfolgung von sexuellen Handlungen mit Kindern (Art. 187) und unmündigen Abhängigen (Art. 188) sowie von Straftaten nach den Artikeln 111–113, 122, 182, 189–191 und 195, die sich gegen ein Kind unter 16 Jahren richten, bemisst sich nach den Absätzen 1–3, wenn die Straftat vor dem Inkrafttreten der Änderung vom 5. Oktober 2001 begangen worden ist und die Verfolgungsverjährung zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingetreten ist.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Polanski

@ The-Saint:

Ich glaube, du verwechselst da ein paar Sachen. Wenn heute die Schulmädchen ziemlich sexy durch die Strassen laufen, ist das noch lange keine Aufforderung zu Sex, und schon gar nicht für alte Knacker.

Ich gebe zu, ich drehe mich da auch manchmal auf der Strasse um, aber ich habe irgendwo im Hirn eine Funktion, die heisst Verstand und diese Funktion verbietet mir alles das über den Schwenker des Kopfes hinausgeht.

Es ist auch bekannt, dass einige solcher Schulmädchen genau diese Kontakte suchen, aber erstens ist das sicher die Ausnahme, zweitens gibt es auch da wieder diese Hirnfunktion und drittens war das hier wahrscheinlich nicht der Fall. Wenn ich alles richtig verstanden habe, dann hat er sie ja nicht nur mit Champagner abgefüllt sondern ihr sogar noch Betäubungsmittel verabreicht. Und das ist dann schon eine klare Vergewaltigung.

Ob es jetzt noch Sinn macht, diese Sache zu verfolgen, weiss ich auch nicht. Ich würde mal sagen, am besten zugunsten des Opfers entscheiden, das deutlich gesagt hat, dass für sie die Sache abgeschlossen sei.

Gruss

fritz

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Polanski

Ich sehe das klar nicht als irgend eine Aufforderung zu irgend etwas.

Wie du ab und an drehe auch ich mich um, Hirn sagt hübsch und das wars dan auch.

Ich hab das eher allgemein angebracht nicht auf den Fall bezogen, denke in dem Alter ist das Problem eher Mänlein und Weiblein im selben Alter.

Bin nur ab und an ein wenig erschrocken was sich in 10 Jahren so getan hat, und ich bin sicherlich nicht Spissig aber irgendwo scheints keine Sau zu Interessieren wie die Kiddy's ausem Haus gehen.

Die Frage die sich mir einfach Stellt was macht eine 13 Jährige alleine mit dem Typen zusammen zur damaligen Zeit?

Und warum Trinkt eine 13 Jährige Alkohol zur damaligen Zeit das mit dem Abfüllen ist dan eine ganz andere Geschichte.

Ich denke für das Opfer wäre es besser die Sache auf sich beruhen zu lassen, so wie sie auch den Medien erzählt hat Sie mit dem Thema eigentlich abgeschlossen.

Durch diesen Fall wird aber nochmals jedes Detail aufgerollt usw. mal abgesehen dsa die Frau sicherlich jetzt von Journalisten belagert wird.

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 1'907
Polanski

The-Saint wrote:

Die Frage die sich mir einfach Stellt was macht eine 13 Jährige alleine mit dem Typen zusammen zur damaligen Zeit?

Und warum Trinkt eine 13 Jährige Alkohol zur damaligen Zeit das mit dem Abfüllen ist dan eine ganz andere Geschichte.

Hallo The-Saint, wie alt bist Du? 1977 war ich 29. Schon in dieser Urzeit sind die Mädchen im Mini auf der Strasse gewesen. Es gab auch schon Mütter mit 13. Auch haben wir geraucht (ein gutes Kraut aus Nepal), und Alkohol kannten wir auch schon. Ja und die Mädchen??!! Unsere Frage war immer "Hi, wie alt bist Du, kann ich Dein Ausweis sehen?"

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Polanski

Ach lach geht ja um den konkreten Fall, und das Mädel war 13 und alleine Unterwegs.

Hat Alkohol getrunken bzw. sich abfüllen lassen ob der was reingekipt hat oder nicht lassen wir mal offen.

Evtl. hat die Dame ja vorher ein Kraut geraucht mit ihren 13 Jahren.

Lach gute Nummer wegen dem Spruch "kann ich den Ausweis sehen" ich denke aber der Altersunterschied zwischen dir und dem Mädchen war keine 20 Jahre oder?

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 1'907
Polanski

The-Saint wrote:

Lach gute Nummer wegen dem Spruch "kann ich den Ausweis sehen" ich denke aber der Altersunterschied zwischen dir und dem Mädchen war keine 20 Jahre oder?

Nun ja; war mit 29 noch sehr schüchtern und hatte Angst vor den Mädchen. Darum blieb es beim Kraut und Alk. :cry:

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

André
Bild des Benutzers André
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 344
Polanski

@the-saint

bin erstaunt solches von einem 25 Jährigen zu lesen.

Die jungen Girls heute sind nicht sexi sonder mehrheitlich schlampig.

In den 70er sahen die Girls heisser aus, waren noch nicht mehrheitlich fett mit Riesenbusen. Kaum eine hatte einen BH, am Strand war "Oben ohne" usus . Altersunterschiede beim Sex von 20 und mehr, warum auch nicht.Es war die freizügigere Zeit (kein AID's, freie Liebe usw.).

Natürlich gab's schon damals junge Bünzlis , aber mir scheint viel weniger als heute.

Leider sind die meisten Jungen von gestern heute angepasst und auch zu Bünzlis mutiert.

Nein, ihr Jungen seit schon prüder und spissiger geworden.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'447
Polanski

André wrote:

Nein, ihr Jungen seit schon prüder und spissiger geworden.

naaa, das kann täuschen. Sie machen es nicht so offensichtlich. Schliesslich will man sich von den alten hemmungslosen Säcken abgrenzen.

Es ist aber ein wesentlicher Unterschied, ob es auf freiwilliger Basis passiert oder nicht. Das war bei Polanski nicht der Fall.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Seiten