Sind unsere Vorsorgegelder in Sub-Prime Junk investiert?

3 Kommentare / 0 neu
15.03.2008 20:37
#1
Bild des Benutzers Fine-Tuner
Offline
Kommentare: 886
Sind unsere Vorsorgegelder in Sub-Prime Junk investiert?

Das wäre dann der Super-Gau.

Wenn die Grossbanken ihren Junk den "Gross"Kunden in die Depots

gelegt hätten.

Fine-Tuner

16.03.2008 19:45
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Sind unsere Vorsorgegelder in Sub-Prime Junk investiert?

Selbstverständlich!

Das ist ja auch der Grund, weshalb ich mich so aufrege. Alles in allem sind es rund Fr. 190 Milliarden, die in den USA investiert sind.

Aber es kommt noch schlimmer:

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=6768

Zum Glück bin ich in keiner PK, ich sorge lieber selber vor Wink

16.03.2008 14:02
Bild des Benutzers Fine-Tuner
Offline
Kommentare: 886
Sind unsere Vorsorgegelder in Sub-Prime Junk investiert?

Auch Wertschriften, die die UBS in eigenem Namen und für eigene Rechnung ausgegeben hat,

wie die eigenen Aktien und Anleihen müssen heute als Junk

bezeichnet werden....und müssten bei den PK's zu einigen

Bremsspuren führen.

Nicht zu vergessen sind die vielen strukturierten Produkte,

welche UBS als Underlying haben.

Wurden da unsere Penionskassen(verwalter) etwa ausgeknockt?

Vor lauter Tracker den Airbag vergessen?

Zuviel Barrier und zu wenig Reverse?

Express zu Discount preisen?...... oder was ich versteh nur noch Convertible....!

Öhhhmm...ist ja auch egal....Hauptsache wir sind in ze Range.....aber Warrant!

Happy PK paying

Fine-Tuner