Was ist mit der SNB los???????

635 posts / 0 new
Letzter Beitrag
genNorden
Bild des Benutzers genNorden
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 12.08.2009
Kommentare: 654
Was ist mit der SNB los???????

Servus! Hier nochmal mein Post in einem eigens eröffneten passenderen Thema:

MarcusFabian wrote:

Bin ja gespannt, wie lange unser Volk tatenlos zuschaut, wie die SNB Volksvermögen vernichtet.

Vielleicht wird dann endlich die Grundsatzfrage gestellt, wozu wir eine SNB überhaupt brauchen!

Wie recht MarcusFabian doch hat! Nachdem ich heute diesen Artikel auf 20Minuten gesehen habe,

http://www.20min.ch/finance/news/story/Das-50-Rappen-Horrorszenario-1273...

wurde mir schlecht! Seit ein paar Jahren produziert die SNB-Spitze nur noch Müll!! Gold verkaufen, wenn es viel zu billig ist, später Euro kaufen, wenn er viel zu teuer ist, und jetzt auf Panik machen, weil man (Hildebrand) mit dem Euro in die Sch***** gegriffen hat!!

Nachdem ich diesen Artikel gelesen hab, ist für mich eines klar: diese Politik und Machenschaften stinken doch zum Himmel! Trojanisches Pferd lässt grüssen! Da wird dem IWF und der EU wunderbar in die Hand gespielt, um die Schweiz wie eine Weihnachtsgans auszunehmen! Passt ja gerade in diese Zeit, was Herr Hildebrand da wieder produziert.

Zitat aus dem Artikel: 'Hildebrand forderte die Bundesräte eindringlich auf, dafür zu sorgen, dass das Parlament eine Kreditlinie von 16,5 Milliarden Franken für den Internationalen Währungsfonds (IWF) bewilligt.')

Unglaublich sowas! Logo, die Schweiz soll noch mehr abdrücken für dieses bodenlose Fass EU!! HALLOOOOO???

Da gibt es auch andere Mittel, um dem schwächelnden Euro und dem (zu) starken Franken entgegenzuwirken.

Gruss

genNorden

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.11.2016
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Re: Was ist mit der SNB los???????

genNorden wrote:

Da gibt es auch andere Mittel, um dem schwächelnden Euro und dem (zu) starken Franken entgegenzuwirken.

Plural.

Ich gehe mal mit einem Beispiel voran:

Man kann den Franken an den Euro binden

Die Idee ist nicht neu. Im Gegenteil: Sie wird immer dann zum Thema, wenn die helvetische Währung zu einem Höhenflug ansetzt. Die Debatte wurde so auch schon bei der Einführung der europäischen Gemeinschaftswährung geführt.

Weitere Vorschläge?

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.11.2016
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Re: Was ist mit der SNB los???????

Ramschpapierhaendler wrote:

Elias wrote:
Weitere Vorschläge?

Neue 1'000er-Noten drucken und jedem eine nach Hause schicken.

ja, feine Sache. Da es keine Tausendernoten gibt, muss man nur noch genügend Dödels finden, die den Schein wechseln.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.11.2016
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Was ist mit der SNB los???????

Ramschpapierhaendler wrote:

@ Elias:

Übrigens können die alten 1'000er noch fast 10 Jahre lang umgetauscht werden.

http://www.snb.ch/de/iabout/cash/history/id/cash_history_overview

"Diese Banknoten wurden per 1. Mai 2000 zurückgerufen und sind somit keine offiziellen Zahlungsmittel mehr. Sie können aber noch während 20 Jahren ab Rückrufdatum, also bis zum 30. April 2020, bei der Schweizerischen Nationalbank zum vollen Nennwert umgetauscht werden."

Und damit es voll auf den Euro durchschlägt, gleich damit Euro-Stützungskäufe machen.

Was mich immer wieder erstaunt: gemessen am Dollar und Yen ist die Staatsverschuldung im Euroraum kleiner. Nur beim Euro macht man aber so ein Drama.

http://de.wikipedia.org/wiki/Staatsverschuldung

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

genNorden
Bild des Benutzers genNorden
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 12.08.2009
Kommentare: 654
Was ist mit der SNB los???????

Genau, und im gleichen Atemzug nutzt die EU und der IWF die Gunst der Stunde und wickelt die SNB um den Finger.

Carpe diem - et cruminam

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 07.02.2016
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Re: Was ist mit der SNB los???????

genNorden wrote:

'Hildebrand forderte die Bundesräte eindringlich auf, dafür zu sorgen, dass das Parlament eine Kreditlinie von 16,5 Milliarden Franken für den Internationalen Währungsfonds (IWF) bewilligt.'

Hildebrand will Big Dick vom IWF werden. Deshalb (und aus weiteren Gründen) ist er auf Washingtons Goodwill angewiesen, und die liebe UBS ebenso, behauptet zumindest 2:0 Minuten:

"Das Timing von UBS-Rettung und US

Milliardenkrediten legt geheime Absprachen zwischen

der Schweiz und Amerika nahe. Ins Bild passt ein

hastig bereitgestelltes Hilfspaket für den IWF."

http://www.20min.ch/finance/news/story/Neue-Nahrung-fuer-die-These-vom-G...

genNorden
Bild des Benutzers genNorden
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 12.08.2009
Kommentare: 654
Was ist mit der SNB los???????

Logisch, sehe ich genauso! Die SNB-Spitze ist da nicht besser als der BR! Dort hocken auch Lakaien der EU und UNO drin! Man erinnere nur an die Profilneurose von Madame Calmy-Rey!

Carpe diem - et cruminam

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 11.01.2017
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 14'933
Was ist mit der SNB los???????

snb= Swiss National Banditos

Wink

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Was ist mit der SNB los???????

Wo liegt das Problem?

War doch zu erwarten, dass die SNB im Zuge des Abrüstungswettkampf um Währungen nun das psychologische Feld pflügt, um den Franken wieder eine Runde entwerten zu dürfen.

Guckstu auch hier: http://www.cash.ch/node/2934#comment-374153

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.11.2016
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Was ist mit der SNB los???????

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.11.2016
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Was ist mit der SNB los???????

Quote:

Ex-Vize der SNB hält Ausschüttungspolitik für verfehlt

Überschüsse an Bund und Kantone abzuliefern, bedeuteten eine Einschränkung des geldpolitischen Handlungsfähigkeit der SNB.

Die Notenbank müsse am Devisenmarkt intervenieren können und zur Deckung von damit verbundenen Verlusten über die nötigen Reserven verfügen, sagte Blattner in einem Interview mit der Zeitung "Zentralschweiz am Sonnntag": "Ansonsten liefert sie sich völlig dem Druck der Märkte aus und kann ihren gesetzlichen Auftrag nicht mehr erfüllen."

Intervention am Devisenmarkt hätte negative Folgen

Eine Intervention am Devisenmarkt wie letztes Jahr könne zu grossen Verlusten und zum Schwinden der Ausschüttungsreserven führen. "Die Furcht vor solchen Verlusten darf aber nicht bewirken, dass die Handlungsfähigkeit der Nationalbank eingeschränkt wird, weder vor noch nach einer Intervention", sagte Blattner.

Am Freitag hatte die SNB erklärt, trotz eines Rekordverlusts von 21 Mrd. Fr. im vergangenen Jahr an der für heuer geplanten Ausschüttung von 2,5 Mrd. Fr. an Bund und Kantone sowie an der Dividende von 1,5 Mrd. Fr. festzuhalten.

Denn die Gelder seien bereits in den Budgets von Bund und Kantonen eingeplant. Ab 2012 würden aber die Ausschüttungen deutlich tiefer sein oder ganz ausfallen, warnte SNB-Präsident Philipp Hildebrand.

"Verfehlte Ausschüttungsregelung"

Blattner kritisierte: "Die Vorstellung, dass die Nationalbank überschüssige Reserven zur Finanzierung von Leistungen von Bund und Kantonen generiert, ist problematisch." Denn die öffentliche Hand gewöhne sich daran und vermisse diese Gelder, wenn keine Reserven mehr vorhanden seien.

"Rückblickend ist die Ausschüttungsregelung verfehlt", sagte Blattner. Die Nationalbank diene der Geld- und Währungspolitik und nicht der Mittelbeschaffung des Staats.

Eine mässige Beteiligung der öffentlichen Hand an überschüssigen Reserven könne erstens erst nach Kompensation früherer Verluste in Frage kommen. "Und zweitens würde ich die gegenüber heute die Latte für die Ausschüttung von Reserven deutlich höher als früher legen", sagte Blattner.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Xtrem
Bild des Benutzers Xtrem
Offline
Zuletzt online: 06.01.2012
Mitglied seit: 22.04.2010
Kommentare: 59
SNB gleicht der UBS

:oops:

SNB im Rampenlicht, aber der Winterschlaf ist noch nicht vorbei ...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Was ist mit der SNB los???????

Also wenn ich das richtig sehe, gehört die SNB ja in erster Linie Bund und Kantonen.

Entsprechend sollten die doch der SNB den Tarif durchgeben, unsinnige Währungsinterventionen gefälligst zu unterlassen (denn die bringen eh nichts), bestrebt sein, Gewinne zu erzielen und die dann wie gehabt auszuschütten.

genNorden
Bild des Benutzers genNorden
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 12.08.2009
Kommentare: 654
Was ist mit der SNB los???????

Jap!

http://www.20min.ch/finance/news/story/Devisenkaeufe-der-Nationalbank-ei...

Dieser Hildebrand ist in meinen Augen unfähig, weil er eine Marionette der internationalen Währungsbehörden ist, die die Schweiz als Wirtschaftsstandort schwächen wollen!

Carpe diem - et cruminam

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.11.2016
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Was ist mit der SNB los???????

genNorden wrote:

Jap!

http://www.20min.ch/finance/news/story/Devisenkaeufe-der-Nationalbank-ei...

Dieser Hildebrand ist in meinen Augen unfähig, weil er eine Marionette der internationalen Währungsbehörden ist, die die Schweiz als Wirtschaftsstandort schwächen wollen!

Hildebrand ist der richtige Mann am richtigen Ort.

Ulrich Kohli hätte die UBS - gemäss dem Interview - unkontrolliert fallen lassen, die Pfeife. Das wäre ein Fiasko geworden, an dem wir heute noch zu beissen hätten. Das wäre unumkehrbar gewesen. Eine Einbahnstrasse ohne Aussicht auf Gewinn.

Ulrich Kohli: Der Jahresverlust der SNB sei beängstigend.

Es ist ein Buchverlust. Gut ist er ein Ex-Chefökonom.

Ulrich Kohli war seit 2001 bei den SNB dabei. Es gibt viele hier im Forum, die finden, die SNB hätte nie Gold verkaufen dürfen.

Der Bund hat an der UBS verdient.

Die SNB wird an den UBS-Schrottpapieren verdienen

Und sie wird die Euros mit Gewinn verkaufen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 07.02.2016
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Was ist mit der SNB los???????

Elias wrote:

Der Bund hat an der UBS verdient.

Die SNB wird an den UBS-Schrottpapieren verdienen

Und sie wird die Euros mit Gewinn verkaufen.

Ist Krise nicht super?

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.11.2016
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Was ist mit der SNB los???????

Ramschpapierhaendler wrote:

Denne wrote:
Ist Krise nicht super?

Welche Krise? Hab ich was verpasst? :shock:

nicht wirklich, vielleicht hat der eine oder andere eine Chance verpasst (Krisenbewältigung: Krise als Chance)

Wie sind eine Insel der glückseligen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Was ist mit der SNB los???????

Jo, die SNB verkauft unser Gold, druckt Franken, kauft Euros und alles wird immer billiger.

Alles wird gut! Wink

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.11.2016
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Was ist mit der SNB los???????

Die SNB verkauf unser Gold?

MarcusFabian wrote:

Unter dem Strich lässt sich zusammenfassen: Die Generation unserer Väter und Grossväter hat ein (Gold-)Vermögen aufgebaut, das wir jetzt innert 10 Jahren zur Hälfte auf den Putz gehauen haben!

Oder verkauft sie das Gold unserer Väter?

Wir haben es auf den Putz gehauen?

Die Kantone warten jedes Jahr auf die Ausschüttungen der SNB.

Der Bürger spart dadurch Steuern, seit Jahren.

Nicht vergessen: Die Zins- und Zinsenszinsverluste in all den Jahrzehnten, in der das Gold brach lag. Aber das sieht man nicht. Goldverkäufe kann man auf's Gramm messen.

MarcusFabian wrote:

Verfasst am: 21.03.2009 - 03:46

Bullish wrote:

USA, andere - Deflation

Nein. Alle werden immer dasselbe haben. Leicht zeitlich verzögert, die einen ausgeprägter als die anderen.

Es geht gar nicht anders: Wie will man in Land A sinkende, in Land B steigende Preise haben?

Die Waren würden von A nach B fliessen bis ein ein Ausgleich der Preise geschaffen wäre.

Die Waren fliessen nicht. Die Preise sind in Lokalwährung.

Und die SNB druckt auch nicht unkontrolliert Geld, wie hier immer wieder behauptet wird.

Hyperinflation (Ausweitung der Geldmenge) ist nicht ansteckend und kein G20-Staat wird die Geldmenge hyperinflationsmässig ausweiten.

Alles Märchen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Was ist mit der SNB los???????

Elias, Du bist schon ein komischer Kautz.

Du befürwortest die Goldverkäufe der SNB und lässt andererseits keine Gelegenheit aus, deren Schrottpapier-Käufe in allen Tönen zu lobpreisen.

In einer Welt mit steigenden Rohstoffpreisen rechnest Du allen Ernstes damit, dass bunt bedrucktes Papier gegenüber Gütern und Waren an Wert gewinnen wird, die Preise also sinken.

Wenn Du Dich so positioniert hast, wie Du redest, wird Dir Dein Vermögen im Falle einer Teuerung recht schnell wegschmelzen.

Wäre die SNB intelligent gewesen, hätte Sie Gold 1981 verkauft und ab 2000 wieder begonnen, es zurückzukaufen. So aber hat die SNB das Gold just in der Nähe des Tiefpunktes verkauft.

Jeder, der sich mit den Wirtschaftszyklen auch nur halbwegs auskennt, hätte das besser hingekriegt.

Und wie schon erwähnt: Hyperinflation kann, muss aber nicht, durch enorme Gelddruckerei ausgelöst werden. (Obschon enorme Gelddruckeri immer zu Hyperinflation führt).

Es genügt, dass den Menschen bewusst wird, dass unser heutiges Papiergeld durch nichts als Vertrauen gedeckt ist. Schwindet das Vertrauen, dann schwindet auch der Wert des Papieres.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 07.02.2016
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Was ist mit der SNB los???????

Elias wrote:

Die Kantone warten jedes Jahr auf die Ausschüttungen der SNB.Der Bürger spart dadurch Steuern, seit Jahren.

Da müssen sich die Kantone künftig evtl. etwas in Geduld üben, je nachdem, wie´s um die Spardisziplin der PIGS oder die Geldpolitik der EZB bestellt ist.

"Die Nationalbank hat im letzten Jahr 21 Milliarden

Verlust gemacht. Für die Zukunft sind die

Ausschüttungen an Bund und Kantone gefährdet. Die

kantonalen Finanzdirektoren sind alarmiert."

http://www.20min.ch/finance/news/story/24240417

Ist Globalisierung nicht wunderbar?

Völker aller Länder vereinigt euch!

felix.w
Bild des Benutzers felix.w
Offline
Zuletzt online: 15.06.2011
Mitglied seit: 05.01.2009
Kommentare: 173
Was ist mit der SNB los???????

Warum fällt der Kurs der SNB eigentlich nicht?

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Was ist mit der SNB los???????

felix.w wrote:

Warum fällt der Kurs der SNB eigentlich nicht?

Wenn Dir eine ZB gehört, die offenbar CHF drucken kann, fast soviel sie will und der CHF trotzdem noch stärker wird, würdest Du die dann verkaufen?

Würdest Du auch das Tischlein-deck-dich oder den Goldesel verkaufen?

Wink

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Was ist mit der SNB los???????

MarcusFabian wrote:

In einer Welt mit steigenden Rohstoffpreisen rechnest Du allen Ernstes damit, dass bunt bedrucktes Papier gegenüber Gütern und Waren an Wert gewinnen wird, die Preise also sinken.

Wieso fördern und verkaufen Minen eigentlich noch?

In einer Welt, in der sogar Kupfer in Kellern (ETFs) gehortet wird, sollte man eine Mine haben, um diesen verrückten Hortern soviel wie möglich zu verkaufen. Nun, diesen Gedanken haben schon viele verwirklicht und in Minen investiert. Wird dann noch - am besten auf Kredit - in den Ausbau der Minen überinvestiert und gleichzeitig das Kupfer zwecks Hortung auf Kredit gekauft, können die Kupferpreise ganz schnell fallen. Das gilt für alle Rohstoffe.

MarcusFabian wrote:

Wäre die SNB intelligent gewesen, hätte Sie Gold 1981 verkauft und ab 2000 wieder begonnen, es zurückzukaufen. So aber hat die SNB das Gold just in der Nähe des Tiefpunktes verkauft.

Die SNB hat einen anderen Auftrag.

MarcusFabian wrote:

Jeder, der sich mit den Wirtschaftszyklen auch nur halbwegs auskennt, hätte das besser hingekriegt.

Die SNB hat zusammen mit der Politik ein Umfeld geschaffen, in dem tüchtige Unternehmer einen nie gekannten Wohlstand in der CH schaffen konnten. Noch vor 100 Jahren hatten tüchtige Arbeiter ihr Brot und ihr Dach nicht gesichert. Heute ist selbst für Arbeitslose solches gesichert.

MarcusFabian wrote:

Es genügt, dass den Menschen bewusst wird, dass unser heutiges Papiergeld durch nichts als Vertrauen gedeckt ist. Schwindet das Vertrauen, dann schwindet auch der Wert des Papieres.

Das genügt nicht in einer Welt der verschuldeten Unternehmen und Haushalte. Jeder, der verschuldet ist, muss sich den Arsch für Geld aufreissen, ob er jetzt Vertrauen hat oder nicht. Sonst sind die Pfänder weg und es muss abgeschrieben werden. Wird abgeschrieben, ist das Geld auch verschwunden (nein, kein anderer hat's).

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Was ist mit der SNB los???????

Bullish wrote:

Wieso fördern und verkaufen Minen eigentlich noch?

Die Chinesen machen es richtig. Obschon sie drittgrösster Goldproduzent sind, exportieren sie kein Gold mehr sondern behalten es.

Im Gegenteil, sie kaufen in Australien und Afrika Minen aller Art.

Es wird auch gemunkelt, dass die Chinesen 2011 kein Silber mehr exportieren werden.

Bullish wrote:

Wird dann noch - am besten auf Kredit - in den Ausbau der Minen überinvestiert und gleichzeitig das Kupfer zwecks Hortung auf Kredit gekauft, können die Kupferpreise ganz schnell fallen. Das gilt für alle Rohstoffe.

Egal wie viel Kupfer gefördert wird, es ist schwieriger zu produzieren als Papiergeld.

Wir werden also eher eine Kupfer-Knappheit als eine Papiergeld-Knappheit erleben.

Bullish wrote:

Die SNB hat zusammen mit der Politik ein Umfeld geschaffen, in dem tüchtige Unternehmer einen nie gekannten Wohlstand in der CH schaffen konnten. Noch vor 100 Jahren hatten tüchtige Arbeiter ihr Brot und ihr Dach nicht gesichert. Heute ist selbst für Arbeitslose solches gesichert.

Das ist wohl eher dem Innovationsgeist in der Wirtschaft und dem Fleiss der Menschen zu verdanken als SNB und Politik.

Bullish wrote:

Das genügt nicht in einer Welt der verschuldeten Unternehmen und Haushalte. Jeder, der verschuldet ist, muss sich den ***** für Geld aufreissen, ob er jetzt Vertrauen hat oder nicht. Sonst sind die Pfänder weg und es muss abgeschrieben werden. Wird abgeschrieben, ist das Geld auch verschwunden (nein, kein anderer hat's).

Wenn Geld das Vertrauen verliert, wird es wertlos. Das gilt dann gleichermassen für Schulden und Vermögen.

Im Falle einer Währungsreform wären dann alle Schulden- und Vermögensfrei.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Was ist mit der SNB los???????

MarcusFabian wrote:

Die Chinesen machen es richtig. Obschon sie drittgrösster Goldproduzent sind, exportieren sie kein Gold mehr sondern behalten es.

Im Gegenteil, sie kaufen in Australien und Afrika Minen aller Art.

Es wird auch gemunkelt, dass die Chinesen 2011 kein Silber mehr exportieren werden.

Die Chinesen haben noch nicht einmal eine richtige funktionierende Währung sondern ein USD-Derivat. Offenbar versuchen sie langsam etwas eigenes und sie glauben, die Währung werde mit einer Metalldeckung besser funktionieren.

MarcusFabian wrote:

Egal wie viel Kupfer gefördert wird, es ist schwieriger zu produzieren als Papiergeld.

Wir werden also eher eine Kupfer-Knappheit als eine Papiergeld-Knappheit erleben.

Das stimmt doch nicht. Technisch gesehen, sind beide Vorgänge schwierig.

Faktisch funktioniert die Geldschöpfung nicht, wie Du sie beschreibst.

MarcusFabian wrote:

Das ist wohl eher dem Innovationsgeist in der Wirtschaft und dem Fleiss der Menschen zu verdanken als SNB und Politik.

Sehe ich nicht so. Schau die Geschichte an und Wohlstand entsteht dort, wo das beste politische System herrscht. Ohne das richtige institutionelle Umfeld hilft weder Innovation noch Fleiss.

z.B.:

Aufstieg und Fall der großen Mächte: Ökonomischer Wandel und militärischer Konflikt von 1500 bis 2000 von Paul Kennedy

http://www.amazon.de/gp/product/3596149681?ie=UTF8&tag=none069-21&linkCo...

MarcusFabian wrote:

Wenn Geld das Vertrauen verliert, wird es wertlos. Das gilt dann gleichermassen für Schulden und Vermögen.

Im Falle einer Währungsreform wären dann alle Schulden- und Vermögensfrei.

Vermögensfrei heisst 100%ige Enteignung. Haus und EM auch weg.

Dazu noch alle Privat- und Unternehmensschulden weg?

Und dies ist Dein Szenario für die Schweiz??

Nochmals, die schweizer Haushalte sind weltweit am höchsten verschuldet. Diese Leute MÜSSEN etwas leisten, um an Geld zu kommen, auch wenn sie kein Vertrauen mehr ins Geld haben. Fast alle Bauern sind hoch verschuldet, sie müssen Geld verdienen, sonst verlieren sie ihre Höfe. Könnten sie mit Milch bezahlen, täten sie es schon längst.

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 28.04.2017
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'261
Was ist mit der SNB los???????

Bullish wrote:

Das genügt nicht in einer Welt der verschuldeten Unternehmen und Haushalte. Jeder, der verschuldet ist, muss sich den ***** für Geld aufreissen, ob er jetzt Vertrauen hat oder nicht. Sonst sind die Pfänder weg und es muss abgeschrieben werden. Wird abgeschrieben, ist das Geld auch verschwunden (nein, kein anderer hat's).

Ok, ist schon spät, aber trotzdem.....

Virtuell:

Ich kaufe bei "bin doch nicht blöd" einen Flachbildschirm. Bezahle mit Kreditkarte. "bdnb" bekommt die Gutschrift. Ich gehe Privatkonkurs. Wo ist das Geld wo?

Physisch:

Gleiches Szenario. Nur hole ich vorher das Geld über den Bancomaten (überziehen möglich).

Bank schreibt ab, Geld verschwunden? Nein, ein anderer hat es.

Allerdings bleibt die Geldmenge gleich. Wink

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Was ist mit der SNB los???????

CrashGuru wrote:

Bullish wrote:
Sonst sind die Pfänder weg und es muss abgeschrieben werden. Wird abgeschrieben, ist das Geld auch verschwunden (nein, kein anderer hat's).

Virtuell:

Ich kaufe bei "bin doch nicht blöd" einen Flachbildschirm. Bezahle mit Kreditkarte. "bdnb" bekommt die Gutschrift. Ich gehe Privatkonkurs. Wo ist das Geld wo?

Endweder muss das Kreditkartenunternehmen oder Deine Bank einen Abschreiber auf ihre Forderung an Dich machen. Das Geld ist verschwunden. Die Bilanz verkürzt sich (wieder).

CrashGuru wrote:

Physisch:

Gleiches Szenario. Nur hole ich vorher das Geld über den Bancomaten (überziehen möglich).

Bank schreibt ab, Geld verschwunden? Nein, ein anderer hat es.

Allerdings bleibt die Geldmenge gleich. Wink

Nein, Geld verschwunden, Geldmenge verkleinert sich (wieder).

Denn, Ausgangslage Bankbilanz:

Bankaktiven:

Bargeld: 100

Bankpassiven:

Konto CrashGuru: 0

Konto MediaMarkt: 0

Eigenkapital: 100

Geldmenge: 100

Automatenbezug CHF 49:

Aktiven:

Bargeld: 51

Forderung an CrashGuru: 49

Dein Konto: 0

Konto Media Markt: 0

EK: 100

Kauf, nach Eingang des Bargeldes auf Konto von MM:

Aktiven:

Bargeld: 100

Forderung an CrashGuru: 49

Passiven:

Konto CG: 0

Konto MM: 49

EK: 100

Geldmenge (nach SNB-Definition - http://de.wikipedia.org/wiki/Geldmenge ):

- M0: 100

- M1: 149

Abschreiber nach Konkurs CG:

Aktiven:

Bargeld: 100

(ev Erlös von TV aus CG Zwangsversteigerung)

Passiven:

Konto MM: 49

EK: 51

Geldmenge: 100

Die Geldmenge ist durch Deinen Konkurs von 149 zurück auf 100 gefallen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Was ist mit der SNB los???????

Bullish wrote:

Vermögensfrei heisst 100%ige Enteignung. Haus und EM auch weg.

Sorry, da habe ich mich zu wenig präzise ausgedrückt: Wenn Geld an Wert verliert, sind "nur" die Geld-Vermögen weg!

Es ist ja nicht so, dass mit dem Verschwinden einer Papierwährung gleich alle Häuser, Höfe und Fabriken abgerissen würden Wink

Grundbaustein aller weiteren Überlegungen ist das Wissen, dass sämtliches Geld = Schuld ist. Des einen Schuld ist des anderen Vermögen. Würden alle Schulden bezahlt, gäbe es kein Geld mehr. (s. Paul C. Martin). Und entsprechend: Gehen Schuldner Pleite, verliert die Gegenseite entsprechend Vermögen. In beiden Fällen reduziert sich die Geldmenge.

Die 100 Fr. Note in Deinem Portemonnaie ist auch Schuldgeld. Es ist eine Forderung von Dir an die SNB.

Gold ist das einzige schuldenfreie Geld. Nur dass Gold im Moment zufälliger Weise halt offiziell kein "Geld" ist.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Was ist mit der SNB los???????

MarcusFabian wrote:

Es ist ja nicht so, dass mit dem Verschwinden einer Papierwährung gleich alle Häuser, Höfe und Fabriken abgerissen würden Wink

Grundbaustein aller weiteren Überlegungen ist das Wissen, dass sämtliches Geld = Schuld ist. Des einen Schuld ist des anderen Vermögen. Würden alle Schulden bezahlt, gäbe es kein Geld mehr. (s. Paul C. Martin). Und entsprechend: Gehen Schuldner Pleite, verliert die Gegenseite entsprechend Vermögen. In beiden Fällen reduziert sich die Geldmenge.

Nur: die Sachwerte fielen dann in die Hände der Gläubiger, denn Geld kommt nur als Schuld und Schuldner wird man nur gegen Sicherheit. Dh fast alle Sachwerte sind als Sicherheit im System. Dh das Geld ist mit Sachwerten gedeckt.

MarcusFabian wrote:

Die 100 Fr. Note in Deinem Portemonnaie ist auch Schuldgeld. Es ist eine Forderung von Dir an die SNB.

Genau. Deshalb ist auch die Bank im Beispiel oben dem Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Die Bank zahlt auch einen Zins, damit sie ans Bargeld kommt. Aber auch dafür muss sie Sicherheiten bei der ZB stellen.

MarcusFabian wrote:

Gold ist das einzige schuldenfreie Geld. Nur dass Gold im Moment zufälliger Weise halt offiziell kein "Geld" ist.

Gold ist kein Geld. Gold kann aber das Trägermedium von Geld sein.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Was ist mit der SNB los???????

Bullish wrote:

Nur: die Sachwerte fielen dann in die Hände der Gläubiger, denn Geld kommt nur als Schuld und Schuldner wird man nur gegen Sicherheit. Dh fast alle Sachwerte sind als Sicherheit im System. Dh das Geld ist mit Sachwerten gedeckt.

Das ist soweit richtig. Aber wenn die Schuld den Sachwert übersteigt (Beispiel US Immobesitzer, deren Häuser nun weniger Wert als die Hypothek haben), dann muss die Differenz abgeschrieben werden.

Ähnlich bei Firmen- oder Privatkonkursen.

Interessanter Weise kann die ZB nicht Pleite gehen, denn sie kann Geld beliebig drucken.

Hier und bei Staatsbankrotten läuft es dann darauf hinaus, dass die Schuld nominal zwar zurückgezahlt wird, man sich von dem Geld aber nichts mehr kaufen kann.

Wenn das passiert, dann werden entsprechend auch die Schulden von Firmen und Privaten gleichermassen entwertet.

Seiten