Welwirtschaftsklima bleibt die nächsten 6 Monate günstig

3 Kommentare / 0 neu
22.05.2006 17:38
#1
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Kommentare: 3470
Welwirtschaftsklima bleibt die nächsten 6 Monate günstig

ifo: Weltwirtschaftsklima bleibt günstig

15:24 22.05.06

Das Münchner ifo Institut für Wirtschaftsforschung legte die Ergebnisse des Ifo World Economic Survey vom zweiten Quartal 2006 vor und teilte mit, dass der Klimaindikator für die Weltwirtschaft bereits zum dritten Mal in Folge angewachsen ist.

Mit 111,0 Punkten liegt der Indikator für das Klima über dem Wert von 109,2 Punkten im Vorquartal und 97,5 Punkten im Vorjahresquartal. Positive Tendenzen sind erneut in allen drei wichtigen Weltwirtschaftsregionen auszumachen: In Westeuropa haben sich, wie im Weltdurchschnitt, die Urteile zur allgemeinen Wirtschaftslage verbessert, und die Erwartungen für die zweite Jahreshälfte 2006 sind weiter optimistisch. In Nordamerika blieben die Urteile zur aktuellen Wirtschaftslage auf dem höchsten Stand seit 2001, während die wirtschaftlichen Erwartungen noch positiver ausfielen als im gesamten vorangegangenen Jahr. In Asien stieg der Indikator für das Wirtschaftsklima zwar nicht weiter, beide Komponenten sind jedoch nahezu unverändert günstig geblieben.

Der leichte Anstieg des Klimaindikators ging im zweiten Quartal auf die besseren Urteile zur allgemeinen wirtschaftlichen Lage zurück, die nun ein fünfjähriges Hoch erreichten. Die Erwartungen für die nächsten sechs Monate blieben unverändert optimistisch. Der Aufschwung der Weltwirtschaft zeigt sich damit weiterhin robust. So erhöhte sich die Lageeinschätzung auf 113,2 Punkte, nach 109,6 Punkten im Vormonat, während die Erwartungen unverändert bei 108,8 Punkten blieben.

Quelle: aktiencheck.de

Aufklappen

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.



Frei nach I Ging

29.07.2012 00:48
Bild des Benutzers Fine-Tuner
Offline
Kommentare: 886

Wer  auf das künftige Wirtschaftsklima angewiesen ist, hat bereits verloren.

Ich frage mich, wie man Geld investieren kann, dessen return von einem ungewissen Ereignis in der Zukunft abhängig gemacht wird, wenn man zudem weiss, dass die Prognostizierung dieses Ereignisses auf höchst fragwürdigen vergangenheitsorientierten Daten basiert.  Der reine Blindflug. Völlig irrationales Verhalten, würde man glauben, doch genau dies tun jeden Tag Tausende von Spekulanten und Gamblern, wenn Sie an den Börsen Wertpapiere kaufen. Eine gewisse masochistische Neigung ist nicht von der Hand zu weisen. Solange sie sich selber quälen, geht's ja noch, wenn man jedoch weiss, dass Teile des Volksvermögens derart  angelegt sind, sollte man sich sorgen machen.

Fine-Tuner

22.05.2006 21:13
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Schlecht gespielt...

Die weltwirtschaftlichen Daten gäben keinen Anlass für den derzeitigen Absturz der Börse. Der Topf ist am Brutzeln. Aber der Cowboy, der daneben steht, spielt seine Rolle dumm. Da fällt halt der Preis für sein Cowboy-Gulasch. Bei dem Wirt hält keiner die Mahlzeit für köstlich. Ebenso wird bezahlt.

Es gibt noch Schlimmeres.