Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

19 Kommentare / 0 neu
30.08.2011 14:22
#1
Bild des Benutzers moerday
Offline
Kommentare: 240
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

Ich bin selber im Bereich Compensation & Benefits tätig und würde euch gerne darum fragen, wie für euch derzeit und in den nächsten Jahren eine marktgerechte Entlohnung auszusehen hat. Soll man weiterhin seine Mitarbeiter mit Aktienanteil belohen oder stattdessen einen Teil oder einen Bonus in Gold ausbezahlen? Was haltet ihr davon?

greetz

moerday

Aufklappen
Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen. (Friedrich Nietzsche)
25.05.2012 00:02
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379

Grundsätzlich ist es in unserem System so, dass die Entlöhnung mit der Leistung sinkt, die jemand für die Gesellschaft erbringt.

Nehmen wir die Krankenschwester, den Altenpfleger oder Feuerwehrmann, der sehr viel für die Gesellschaft beiträgt aber einen nur bescheidenen Lohn erhält und vergleichen das mit dem Lohn eines Investmentbankers, der überhaupt nichts positives für die Gesellschaft beiträgt und - im Gegenteil - tendenziell eher Schaden anrichtet.

Die wichtigste Aufgabe, die es in der menschlichen Gesellschaft überhaupt geben kann ist die Erziehung von Kindern. Und ja, entsprechend meiner Aussage wird der Beruf der Mutter mit ziemlich exakt Fr. 0.00 pro Monat "entlöhnt".

Es gibt Kulturen, da ist eine Mutter, die 6 Kinder grossgezogen hat, die sich zu anständigen Menschen entwickelt haben, höher angesehen als eine alleinstehende Grossverdienerin. Bei uns ist es umgekehrt.

24.05.2012 14:08
Bild des Benutzers Angela.
Offline
Kommentare: 50
Unglaublich lobenswert

Ich bin ein bisschen über diese Aussage befremdet. Sind die 100 000 so unrealistisch für dich, dass du es dir nicht vorstellen kannst oder geht es dir so gut, dass du es nicht nötig hast. Vielleicht spreche ich auch gerade mit dem Welt grössten Idealist. Solche Kommentare sind meiner Meinung generell einfach nur so daher gesagt. Ich will dir natürlich nicht zu nahe treten und bin auch gern bereit dir das einfach mal zu glauben. Smile

16.05.2012 20:51
Bild des Benutzers Fine-Tuner
Offline
Kommentare: 886

technischer hat am 31.08.2011 - 13:14 folgendes geschrieben:

Also wenn du 12 x 30'000 kriegst und dann noch den Bonus über 25'000

und ich kriege 13 x 6'000

Dann helfe ich tauschen, auch wenn ich dann den 13. verliere

....nun, die meisten von uns prostituieren sich wohl ohne Problem, wenn der Preis stimmt, ... Stolz kann sich heute keiner mehr leisten....den Frust lässt man heute zu Hause aus, zB bei seiner Frau, .... 

Zu Leuten, die mir nicht sympathisch sind, würde ich meinen A  nicht für CHF 100'000 im Monat hin bewegen.

Für ein cooles Team, würde ich zur Not auch mal ohne Sold arbeiten.

 

Happy working anyway

 

Fine-Tuner

15.05.2012 16:14
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Lohnniveau - nach Branche

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.05.2012 13:56
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Wenn wir schon beim Thema sind: Ich war ja richtig geschockt, als ich sah, wie vil eine Coiffeuse in der heutigen Zeit verdient, für das, dass sie jeden Tag von 08.00 bis 18.30 arbeiten muss!


Nach der lehre verdient man im Coifferuberuf Netto so ca. CHF 3100 und jährliche Lohnerhöhungen sind auch eher selten, das kann doch nicht sein, in der heutigen Zeit!


Ich kenne eine Person, die als Coiffeuse tätig ist und diese Entlohnung find ich unter jedem :::::::!!!


Was meint ihr dazu?

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

15.05.2012 13:48
Bild des Benutzers Angela.
Offline
Kommentare: 50
Wie sieht eine faire Entlohnung aus

Das ist ein schwieriges Thema. Man spricht in der Schweiz immer davon, dass das Lohnniveau sinkt. Das ist schon so, aber trotzdem geht es uns noch einiger masen gut. Ich denke man sollte für den Mitarbeiter eine Bonusregelung haben. Die motiviert und honoriert die Leistung. In den oberen Managerpositionen ist das schon üblich. Es wäre sicher eine gute Idee, dies quer durch alle Job Schichten so zu handhaben. Erstens spornt es zu Leistung an und man übernimmt so gerne Arbeiten die ein anderer liegen lässt. Das kann sonst unter Umständen sehr demotivierend sein.

31.08.2011 13:14
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

Also wenn du 12 x 30'000 kriegst und dann noch den Bonus über 25'000

und ich kriege 13 x 6'000

Dann helfe ich tauschen, auch wenn ich dann den 13. verliere Wink

31.08.2011 12:15
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

Okay, dann darfst du auch dieses Jahr einen Bonus bekommen. Wink

Gruss

fritz

31.08.2011 11:35
Bild des Benutzers sgrauso
Offline
Kommentare: 544
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

fritz wrote:

sgrauso wrote:
Wäre schon etwas wenn der Bonus gleich wie 2010 bleibt! In den letzten Jahren ist er stehts gesunken :cry:

Sei froh, dass du überhaupt einen bekommst. Die meisten kennen sowas nur vom Hörensagen.

Gruss

fritz

Nur zur info: Ich bekomme 12 mal Lohn also kein 13er.

Mein Bonus war 2010 WENIGER als ein Monatslohn....

Nur so damit ihr nicht meint ich sei einer der gross absahnt Wink

 


 


 


Geld macht nicht glücklich, besonders wenn es wenig ist....


WWW.Venganza.org


 

31.08.2011 08:22
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Re: mit glück

aprecio wrote:

ein angestellter sollte in erster linie glücklich sein.

ein unternehmen sollte sich der normalen fixkosten in einem land bewusst sein und die arbeiter entsprechend entlöhnen.

ein paar naive ideen:

- das unternehmen richtet ein "spesenkonto" für jeden arbeitnehmer ein, davon werden nahrungsmittel und mobilität bezahlt --> "unternehmenskarte"

- sämtliche versicherungen und steuererklärungen werden vom unternehmen abgewickelt und bezahlt

- wünsche des arbeitnehmers bezüglich wohnort und -standard werden vom unternehmen möglichst erfüllt

- finanzielle überschüsse des unternehmens werden regelmässig und gleichmässig verteilt

daraus ergeben sich folgende vorteile: das unternehmen kann vereinbarungen mit grossverteilern abschliessen um den mitarbeitern möglichst günstige konditionen zu gewähren. richtungsweisungen vom staat und der technologie können rasch ausgeführt werden. "schlechte wohngegenden" werden erkannt und verbessert. neid und lohnschere wird minimiert, aber skalierung ist trotzdem noch möglich.

software zum automatischen führen eines unternehmens ist bereits z.bsp. von IBM in vorbereitung. pensionskassen und versicherungen könnten ebenfalls mit weniger personal verwaltet werden.

ein aktueller link, der nichts mit o.e. zu tun hat:

http://www.project-syndicate.org/commentary/sachs181/German

Dein Link gefällt mir, der enthält sogar meinen Namen, einfach korrekt geschrieben!!! Wink

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

30.08.2011 23:43
Bild des Benutzers moerday
Offline
Kommentare: 240
Re: mit glück

aprecio wrote:

ein angestellter sollte in erster linie glücklich sein.

ein unternehmen sollte sich der normalen fixkosten in einem land bewusst sein und die arbeiter entsprechend entlöhnen.

ein paar naive ideen:

- das unternehmen richtet ein "spesenkonto" für jeden arbeitnehmer ein, davon werden nahrungsmittel und mobilität bezahlt --> "unternehmenskarte"

- sämtliche versicherungen und steuererklärungen werden vom unternehmen abgewickelt und bezahlt

- wünsche des arbeitnehmers bezüglich wohnort und -standard werden vom unternehmen möglichst erfüllt

- finanzielle überschüsse des unternehmens werden regelmässig und gleichmässig verteilt

daraus ergeben sich folgende vorteile: das unternehmen kann vereinbarungen mit grossverteilern abschliessen um den mitarbeitern möglichst günstige konditionen zu gewähren. richtungsweisungen vom staat und der technologie können rasch ausgeführt werden. "schlechte wohngegenden" werden erkannt und verbessert. neid und lohnschere wird minimiert, aber skalierung ist trotzdem noch möglich.

software zum automatischen führen eines unternehmens ist bereits z.bsp. von IBM in vorbereitung. pensionskassen und versicherungen könnten ebenfalls mit weniger personal verwaltet werden.

ein aktueller link, der nichts mit o.e. zu tun hat:

http://www.project-syndicate.org/commentary/sachs181/German

Vielen Dank aprecio für die sehr interessante Antwort!

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen. (Friedrich Nietzsche)

30.08.2011 22:36
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Kommentare: 1042
mit glück

ein angestellter sollte in erster linie glücklich sein.

ein unternehmen sollte sich der normalen fixkosten in einem land bewusst sein und die arbeiter entsprechend entlöhnen.

ein paar naive ideen:

- das unternehmen richtet ein "spesenkonto" für jeden arbeitnehmer ein, davon werden nahrungsmittel und mobilität bezahlt --> "unternehmenskarte"

- sämtliche versicherungen und steuererklärungen werden vom unternehmen abgewickelt und bezahlt

- wünsche des arbeitnehmers bezüglich wohnort und -standard werden vom unternehmen möglichst erfüllt

- finanzielle überschüsse des unternehmens werden regelmässig und gleichmässig verteilt

daraus ergeben sich folgende vorteile: das unternehmen kann vereinbarungen mit grossverteilern abschliessen um den mitarbeitern möglichst günstige konditionen zu gewähren. richtungsweisungen vom staat und der technologie können rasch ausgeführt werden. "schlechte wohngegenden" werden erkannt und verbessert. neid und lohnschere wird minimiert, aber skalierung ist trotzdem noch möglich.

software zum automatischen führen eines unternehmens ist bereits z.bsp. von IBM in vorbereitung. pensionskassen und versicherungen könnten ebenfalls mit weniger personal verwaltet werden.

ein aktueller link, der nichts mit o.e. zu tun hat:

http://www.project-syndicate.org/commentary/sachs181/German

30.08.2011 16:52
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

sgrauso wrote:

Wäre schon etwas wenn der Bonus gleich wie 2010 bleibt! In den letzten Jahren ist er stehts gesunken :cry:

Sei froh, dass du überhaupt einen bekommst. Die meisten kennen sowas nur vom Hörensagen.

Gruss

fritz

30.08.2011 16:32
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

Ramschpapierhaendler wrote:

Elias wrote:
Mich motivieren die Aufgaben / Projekte.

Weshalb redest du dann immer von vorzeitigem Ruhestand? Lol

Immer :?: 9 Mal habe ich es erwähnt und das erst seit 2 Jahren.

Warum :?: Weil es mein Ziel ist.

Ramschpapierhaendler wrote:

Elias wrote:
Wenn die wüssten, was für Sorgen hier im Forum einige Leute haben.

Was für Sorgen hast du denn? - Ich glaub, du hast einfach ein Problem damit, dass andere beim Spekulieren erfolgreich sind. Deshalb hast du es auch nötig, ihnen ständig Weltuntergangsfantasien anzudichten, die sie gar nicht haben.

Ich mag jedem den Erfolg gönnen.

Ich rate keinem zum Kauf eines Hauses, einer Versicherung, einer Aktie oder was auch immer. Und wenn doch, dann wiederhole ich es nicht jahrelang. WR, Hyperinfla und Einkäufe beim Bauern und anderen Weltuntergangstimmungen haben alle bis zum Abwinken seit Jahren gelesen. Es hat keinen Neuigkeitswert,

Ramschpapierhaendler wrote:

.. und Gold müsste rund 80% an Wert verlieren (in CHF), damit ich wieder ins Minus gerate)

Das ist auch gut so. Neulinge und speziell die Youngsters können es vielleicht nicht so gut verkraften. Wer jung ist, sollte aufbauen und nicht absichern.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

30.08.2011 15:50
Bild des Benutzers sgrauso
Offline
Kommentare: 544
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

Wäre schon etwas wenn der Bonus gleich wie 2010 bleibt! In den letzten Jahren ist er stehts gesunken :cry:

Was es gibt is eigentlich schnuppe, ob CHF EURO GOLD Kumuluspunkte oder Koks.... Ich lasse es schon zu Bargeld werden Wink

 


 


 


Geld macht nicht glücklich, besonders wenn es wenig ist....


WWW.Venganza.org


 

30.08.2011 14:59
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

moerday wrote:

Ich verstehe, was du meinst. Meine Frage richtet sich eben gerade an die Leute, die in solchen Grossbetrieben arbeiten.. Dennoch:`

Welche Benefits, die dir Dein/e Arbeitgeber offeriert hat/haben, haben Dich bis anhin am meisten für deinen Einsatz motiviert?

Ich bin seit 28 Jahren selbständig. Aber egal ob unselbständig oder nicht, die Form der Entlöhnung stand nie zur Diskussion. Es gab immer Bares, auch bei den Banken. Mich motivieren die Aufgaben / Projekte.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

30.08.2011 14:42
Bild des Benutzers moerday
Offline
Kommentare: 240
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

Ich verstehe, was du meinst. Meine Frage richtet sich eben gerade an die Leute, die in solchen Grossbetrieben arbeiten.. Dennoch:`

Welche Benefits, die dir Dein/e Arbeitgeber offeriert hat/haben, haben Dich bis anhin am meisten für deinen Einsatz motiviert?

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen. (Friedrich Nietzsche)

30.08.2011 14:36
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wie sieht eine faire Entlohnung aus?

Es gibt wenige CH-Firmen, bei denen Aktien ein Lohnbestandteil ist. Viele KMU's sind GmbH's, Genossenschaften, Kommandit-, oder Kollektiv-Gesellschaften.

Ich versuche mir gerade die alleinerziehenden Kassiererinnen vorzustellen, was die mit dem Metall machen sollen.

Wenn die wüssten, was für Sorgen hier im Forum einige Leute haben.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin