Wohin führt uns die SVP ?

149 Kommentare / 0 neu
04.12.2009 14:06
#1
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Kommentare: 506
Wohin führt uns die SVP ?

Ich habe mit grossem Interesse all die Diskussionen hier im Forum, bezüglich Minaretverbot, Personenfreizügigkeit etc. mitverfolgt.

Mich beschäftigt zunehmend folgende Frage, welche ich nirgends unterzubringen wusste und deshalb ein neues Thema starte:

Die SVP ist seit längerer Zeit die wählerstärkste Partei der Schweiz.

Dass sie es schafft, solch absurde Vorlagen wie das Minarettverbot beim Volk durchzubringen macht mir Angst. Es weckt in mir die Vermutung, dass der Einfluss der SVP auf die schweizer Politik in Zukunft zunehmen wird.

Meine Frage: Nehmen wir an, rein theoretisch, die SVP hätte das alleinige Sagen (7 Bundesräte und 95% im Parlament) wie würde eine solche Schweiz aussehen ?

Eine riesige Mauer entlang der schweizer Grenze nach Vorbild der alten Chinesen ?

Ein KZ für Sozialschmarotzer in der nähe der zürcher Kehrichtverbrennungsanlage ?

Ist sonst noch jemand von euch nicht mehr so wahnsinnig stolz ein Schweizer zu sein?

Aufklappen

Wer andern eine selbst hinein !

01.10.2014 08:45
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

SVP will zwei Bundesrats-Kandidaten
 

Die SVP wird nach Aussagen ihres Parteipräsidenten Toni Brunner nach den Wahlen 2015 zwei Kandidaturen für die Bundesratswahlen aufstellen.

Ein Kandidat wird der amtierende Bundesrat Ueli Maurer sein, wie Brunner in einem Interview mit "Le Temps" sagte. Falls die SVP ihre Wählerstärke halten kann und stärkste Partei bleibt, würde mit der Wahl zweier SVP-Bundesräte aus Brunners Sicht wieder eine "normale Situation" hergestellt. Auch deshalb seien die Wahlen 2015 "ohne Zweifel die wichtigsten seit langem", sagte er im Gespräch mit der Westschweizer Zeitung vom Mittwoch.

Auf die Doppelrolle der SVP als Regierungs- und Oppositionspartei angesprochen, sagte Brunner, in einem Land mit Konsensdemokratie wie der Schweiz müssten auch unbequeme Forderungen wie jene der SVP akzeptiert werden - genauso wie solche der Linken. Er wirft zudem die Frage auf, ob es nicht effizienter wäre, die SVP als stärkste Kraft in die Regierung zu integrieren.

Nicht auf Kosten der FDP

Brunner äussert sich nicht weiter zur zweiten Bundesratskandidatur und auf wessen Kosten die SVP sich den Sitz in der Landesregierung sichern will. Die SVP spricht sich aber immer wieder für die arithmetische Konkordanz aus und SVP-Exponenten bekräftigten im Sommer, die Partei wolle keinen Sitz auf Kosten der FDP, falls diese drittstärkste Kraft bleibe.

Als Ziel für die eidgenössischen Wahlen, die in etwas mehr als einem Jahr stattfinden, will die SVP laut Brunner ihre Stellung mindestens halten. Ein zahlenmässiges Ziel für den Wähleranteil gebe es nicht. Im Ständerat strebt die Partei zwei Sitzgewinne an, derzeit hält die Volkspartei in der kleinen Kammer fünf Sitze.

Hoffnungen auf einen Sitzgewinn im Nationalrat macht sich die SVP laut Brunner im Wallis, das einen Sitz mehr zugute hat als 2011, in der Waadt, in Freiburg sowie in Luzern. In Neuenburg erwartet er einen harten Kampf um den einzigen SVP-Sitz, da der Kanton einen Sitz in der grossen Kammer abgeben muss.

(SDA)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

17.08.2014 10:51
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Ogi ruft zum Widerstand gegen Blocher auf

Alt SVP-Bundesrat Adolf Ogi zeigt sich empört über die jüngsten Initiativpläne, die Christoph Blocher in der SVP angestossen hat. Blocher führe die Schweiz in die schwierigste Lage seit 1848.

http://www.cash.ch/news/front/ogi_ruft_zum_widerstand_gegen_blocher_auf-...

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

12.06.2012 13:54
Bild des Benutzers Sabrina.
Offline
Kommentare: 31
Der Spiess hat sich gedreht.

Und wie sieht es heutzutage aus. :-). Die Svp hat bei den letzten Wahlen zum ersten Mal an Anteilen verloren. Das zeigt doch nur, dass die Art der Politik keine Nachhaltigkeit hat. Es hat lange gedauert aber die Menschen haben es langsam durchschaut. Ich sage nicht, dass die Svp nicht auch einige gute Dinge für unser Land durchgesetzt hat. Ich bin mir sicher sie hätten noch viel mehr Erfolg wenn sie einfach einmal einen Kompromiss eingehen könnten. 

20.06.2011 12:40
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wohin führt uns die SVP ?

Quote:

«SVP missachtet Gewaltentrennung konsequent»

Die eskalierende Diskussion zwischen Mörgeli und Jositsch drehte sich hauptsächlich um die Frage, ob es überhaupt angebracht ist, dass ein Parlamentarier ein erstinstanzliches Urteil kritisiert. «Jederzeit», befand Mörgeli, während Jositsch darauf bestand: «Wir machen die Gesetze, das Urteil fällt das Gericht.» Mörgeli schaltete indessen einen Gang höher, als er dem stellvertretenden Bundesanwalt Ruedi Montanari in drohendem Ton sagte: «Wenn Sie das jetzt weiterziehen, auf Kosten des Steuerzahlers, und Herrn Holenweger nochmals acht Jahre lang plagen – dafür haben die Leute kein Verständnis.»

«Die SVP missachtet die Gewaltenteilung konsequent», sagt der Freiburger Strafrechtsprofessor Marcel Niggli, «und dies auf extensive Weise.» Ein Beispiel dafür sei der Umstand, dass SVP-Richter regelmässig in der Partei zum Rapport antraben müssten, was eigentlich höchst unzulässig sei, selbst wenn die Vorladungen offiziell unter dem Deckmantel «Information» vorgenommen würden.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

21.03.2011 13:52
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wohin führt uns die SVP ?

Ramschpapierhaendler wrote:

Von wegen die Jugend wird immer schlimmer

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Von-wegen-die-Jugend-wird-i...

Dafür springen jetzt die Alten in die Lücke Smile

Quote:

Wahlmanipulation: SVP verliert Sitz im Glarner Landrat

Donnerstag, 10. März 2011, 12:37 Uhr

Nach Manipulationen von Wahlzetteln hat die Glarner Regierung das Ergebnis der Parlamentswahlen vom Mai 2010 korrigiert. Die SVP verliert im Landrat einen Sitz, die FDP erhält einen zusätzlich. Die SVP nimmt den Mandatsverlust nicht hin und geht vor Gericht.

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/03/10/Schweiz/Wahlma...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

29.12.2010 17:13
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Wohin führt uns die SVP ?

CrashGuru wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:
in_God_we_trust wrote:
Adee schwarzes Schaf, auf Nimmerwiedersehen! Smile

Und dann kommt sicher so ein bärtiger, langhaariger Sandalenhippie und holt es wieder zurück.

Wenn wir Pech haben kommt aber an Stelle des Schafes ein Wolf zurück :evil: Die Frage ist, was wollen wir lieber. Denn es wird immer etwas zurück kommen.....

Den Wolf schiessen wir ab! 8)

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

29.12.2010 10:53
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wohin führt uns die SVP ?

CrashGuru wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:
in_God_we_trust wrote:
Adee schwarzes Schaf, auf Nimmerwiedersehen! Smile

Und dann kommt sicher so ein bärtiger, langhaariger Sandalenhippie und holt es wieder zurück.

Wenn wir Pech haben kommt aber an Stelle des Schafes ein Wolf zurück :evil: Die Frage ist, was wollen wir lieber. Denn es wird immer etwas zurück kommen.....

Ich hätte den Wolf lieber. Das Tier fasziniert mich, genau so wie die Haie. Und man muss Glück haben, wenn man einen Wolf in freier Wildbahn zu Gesicht bekommt. Wölfe meiden den Menschen.

Quote:

Wo der Wolf lebt, wächst der Wald.

Russisches Sprichwort

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

29.12.2010 10:06
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Kommentare: 2261
Wohin führt uns die SVP ?

Ramschpapierhaendler wrote:

in_God_we_trust wrote:
Adee schwarzes Schaf, auf Nimmerwiedersehen! Smile

Und dann kommt sicher so ein bärtiger, langhaariger Sandalenhippie und holt es wieder zurück.

Wenn wir Pech haben kommt aber an Stelle des Schafes ein Wolf zurück :evil: Die Frage ist, was wollen wir lieber. Denn es wird immer etwas zurück kommen.....

29.12.2010 08:28
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Wohin führt uns die SVP ?

Ramschpapierhaendler wrote:

in_God_we_trust wrote:
Adee schwarzes Schaf, auf Nimmerwiedersehen! Smile

Und dann kommt sicher so ein bärtiger, langhaariger Sandalenhippie und holt es wieder zurück.

Hehe der war gut!!!!! Lol

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

28.12.2010 18:14
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Wohin führt uns die SVP ?

Zyndicate wrote:

Wohin führt uns die SVP???

ZU FARBVERSCHMIERTEN HÄUSERN Lol

Nein, das ist Status Quo.

Die SVP führt uns zu Farbverschmierern, die in Sträflingskleidern und Fussfesseln unsere Alpweiden von Felsbrocken säubern, oder so ähnlich, falls Schweizer. Falls Ausländer: Adee schwarzes Schaf, auf Nimmerwiedersehen! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

28.12.2010 10:55
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Wohin führt uns die SVP ?

Wohin führt uns die SVP???

ZU FARBVERSCHMIERTEN HÄUSERN Lol

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

25.12.2010 15:21
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wohin führt uns die SVP ?

weico wrote:

Elias wrote:
Ich hätte eigentlich Berlusconi erwartet oder wenigstens Ungarn

..dann käme aber von den Gutmenschen sicher gleich wieder der Vorwurf auf,ich hätte etwas gegen das "Eurogebilde"... :cry: 8)

Hmmm, wie kommt man jetzt auf "Eurogebilde"? Und "gleich wieder"

Der "Vorwurf" käme dann sicher auch von Bösmenschen, den Schlechtmenschen, den Rückgratmenschen und wie sie alle heissen. Weil es zum Thema Eurogebilde noch nie einen Vorwurf gab.

Das Wort "Eurogebilde" finden man im Cash-Forum 2 Mal (Betrag in Worten "zwei")

Ratet mal wer "immer wieder" dieses vorwurfsvolle Wort gebraucht....

La ilahe

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

25.12.2010 12:15
Bild des Benutzers weico
Offline
Kommentare: 4550
Wohin führt uns die SVP ?

Elias wrote:

Ich hätte eigentlich Berlusconi erwartet oder wenigstens Ungarn

..dann käme aber von den Gutmenschen sicher gleich wieder der Vorwurf auf,ich hätte etwas gegen das "Eurogebilde"... :cry: 8)

P.S:..vielleicht wäre "ein Blick" aufs Berner Münster ja mal eine gute Anregung (..für die Leute die eine Schweiz wirklich als Vorbild sehen)..:

weico

25.12.2010 11:06
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wohin führt uns die SVP ?

weico wrote:

Elias wrote:
Wie schnell der Mensch doch vergisst...

Genau... Lol

.. Allahu Akbar

Immer wieder interessant zu sehen, was bei einem in diesem Zusammenhang als erstes in den Sinn kommt.

Ich hätte eigentlich Berlusconi erwartet oder wenigstens Ungarn

Quote:

Rechtsnationale Regierung verschärft Medienkontrolle

http://www.welt.de/politik/ausland/article11760454/Rechtsnationale-Regie...

Die Frage ist, hat man es vergessen oder weiss man es wirklich nicht.

Die Holocaust-Konferenz im Iran 2006

Moslems lieben Hitler

http://antiislam.wordpress.com/2010/03/13/moslems-lieben-hitler/

Nicht alle, aber für viele ist er nicht negativ in den Köpfen. Die haben nicht vergessen, die haben eine andere Einstellung.

Es ist nicht nur tragisch, wie schnell der Mensch vergisst.

Noch schlimmer: Wie wenig die Menschen von den anderen wissen.

La ilahe

AnhangGröße
Image icon npdkarte_602.jpg39.83 KB

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

24.12.2010 22:07
Bild des Benutzers weico
Offline
Kommentare: 4550
Wohin führt uns die SVP ?

Elias wrote:

Wie schnell der Mensch doch vergisst...

Genau... Lol

.. Allahu Akbar

weico

23.12.2010 09:17
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wohin führt uns die SVP ?

Quote:

Rechtsextreme werben mit «Vorbild Schweiz»

von Ronny Nicolussi - Für einmal gibt es aus dem Ausland Lob – aus zweifelhafter Ecke: Die rechtsradikale NPD verteilt derzeit Postkarten, die die Schweiz als Vorbild zeigen.

Seit das Schweizer Stimmvolk Ende November die Ausschaffungsinitiative der SVP angenommen hat, wirbt die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) mit dem «Vorbild Schweiz». Das Naturpanorama mit Blick auf das Matterhorn auf einer Postkarte wird begleitet durch das Logo der rechtsextremen Partei und dem Wahlspruch: «Mit kriminellen Ausländern kurzen Prozess machen».

«Seit Anfang Dezember haben wir bereits einige Hunderttausend Postkarten in ganz Deutschland verteilt», sagt NPD-Sprecher Klaus Beier auf Anfrage von 20 Minuten Online. Nochmals so viele sollen folgen. Mit der Postkartenaktion soll den deutschen Stimmbürgerinnen und Stimmbürger aufgezeigt werden, dass in Deutschland jeden Tag von Demokratie gesprochen – in der Schweiz hingegen Demokratie praktiziert werde. Gleichzeitig kann mit der Postkarte der NPD beigetreten werden. Auf der Rückseite ist die Adresse der NPD in Berlin vorgedruckt.

http://www.20min.ch/news/schweiz/story/Rechtsextreme-werben-mit--Vorbild...

Wenn die Deutschen könnten, würden sie wie die Schweizer abstimmen.

Und die NPD bekäme noch mehr Zulauf.

Wie schnell der Mensch doch vergisst...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

13.12.2010 10:57
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wohin führt uns die SVP ?

Quote:

SVP hat Ja gesagt zu fremden Vögten

von Lukas Mäder, Bern - In der Europa-Politik hat die SVP eine harte Haltung: Die Schweiz darf sich keinen fremden Richtern unterwerfen. Doch genau dazu hat die Volkspartei im Sommer Ja gesagt.

Der Kampf gegen die europäische Integration hat sie gross gemacht: Die SVP wehrt sich spätestens seit der EWR-Abstimmung 1992 vehement gegen jegliche Annäherung an die Europäische Union. Sie hat sich dem Kampf gegen fremde Vögte verschrieben - in der Tradition des Bundesbriefs von 1291, der keine fremden Richter akzeptiert. Doch genau zu solchen Richtern der EU hat die SVP Ja gesagt, wie eine Episode aus der Session zeigt. Im Juni haben die SVP-Parlamentarier bis auf eine Person geschlossen einen entsprechenden Bundesbeschluss im Bereich der Luftfahrt angenommen.

Die Materie ist kompliziert. Die Schweiz beteiligt sich seit 2006 an der Europäischen Agentur für Flugsicherung (EASA), die langfristig als einzige Einrichtung für die Sicherheit der Zivilluftfahrt in Europa zuständig sein soll. In einer neuen Verordnung bekommt die Europäische Kommission die Kompetenz, Unternehmen Geldstrafen aufzuerlegen. Rekursinstanz gegen solche Strafen ist der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Mit der Übernahme der Verordnung durch die Schweiz gelten diese Bestimmungen auch hierzulande. Eine Institution der EU kann Strafen verhängen, und ob diese rechtmässig sind, beurteilt kein Schweizer Gericht, sondern der Gerichtshof der EU.

Segen des Parlaments

Der Bundesrat war sich der Brisanz dieser neuen Kompetenzen bewusst. Der Schweiz sei es nicht gelungen, «die Kommission zu einem Verzicht auf diese neue Befugnis zu bewegen», heisst es im bundesrätlichen Bericht zu den europäischen Agenturen, den der Nationalrat am Montag diskutiert hatte. Deshalb habe der Bundesrat diese Änderung dem Parlament vorgelegt. Dieses stimmte am 18. Juni 2010 zu - unter anderem mit den erwähnten 59 Ja-Stimmen der SVP im Nationalrat.

Teilweise scheint die SVP fremde Richter akzeptieren zu können. So sagte SVP-Nationalrat Ulrich Schlüer am Montag auf eine entsprechende Frage der Grünen Nationalrätin Marlies Bänziger: Die Verrechtlichung der EU bringe zwar keinen Fortschritt. «Wir sind trotz dieser Erkenntnis aber nicht in einer Lage, in der wir so tun können, als gäbe es nur uns», sagte er. Die Schweiz als Kleinstaat habe sich in der Geschichte immer umsehen müssen, was um sie herum geschieht. «Sie hat gelegentlich Kompromisse eingehen müssen», sagte Schlüer. Entscheidend sei es, in den wichtigen Fragen - derzeit die Währungsfragen - souverän zu sein.

Ausnahmefall Luftfahrt

Der Souveränitätsverlust der Schweiz ist nicht neu, beschränke sich allerdings auf den Luftverkehr, wie es beim Integrationsbüro des Bundes heisst. Im Luftverkehrsvertrag, der 2002 als Teil der bilateralen Verträge in Kraft trat, ist eine solche juristische Kompetenz für die EU vorgesehen. Hintergrund sei das Auswirkungsprinzip. Danach ist jene gerichtliche Instanz zuständig, auf deren Gebiet sich ein mutmasslicher Verstoss gegen das Wettbewerbsrecht auswirkt - und nicht jene, wo die fehlbare Firma ihren Sitz hat.

Da im Luftverkehr Auswirkungen rasch eine europaweite Dimension hätten, habe die Schweiz damals in diese Kompetenzabtretung eingewilligt, sagt Tilman Renz vom Integrationsbüro des Bundes. Bisher offenbar ohne Folgen: «Uns ist kein Fall bekannt, in dem das Gericht in Luxemburg gleichsam ‹über› die Schweiz entschieden hätte.»

http://www.20min.ch/news/dossier/session/story/SVP-hat-Ja-gesagt-zu-frem...

Wischi-Waschi-Politik

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

06.12.2010 18:27
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Kommentare: 2932
Wohin führt uns die SVP ?

weico wrote:

weico wrote:
und die nächste Abstimmung ist ja schon bald...:

"Für den Schutz vor Waffengewalt"

http://www.sp-ps.ch/ger/Aktuell/Abstimmungsparolen

...die nächste "SP-Schlappe" bahnt sich an und "ihre" Bundesrätin muss nun... 8)

http://www.20min.ch/news/schweiz/story/Wie-Sommaruga-gegen-ihre-Meinung-...

Gerade ein doppelter Schuss in den Fuss! Da die Arena auch noch weniger konfrontativ werden soll, kann ich mir nicht vorstellen, wie diese Initiative angenommen werden sollte. Der SP hätte einzig geholfen, wenn einer der Hardcore-Rechten einen Spruch, wie "ab und zu wird halt einer erschossen" abgelassen hätte.

06.12.2010 17:17
Bild des Benutzers weico
Offline
Kommentare: 4550
Wohin führt uns die SVP ?

weico wrote:

und die nächste Abstimmung ist ja schon bald...:

"Für den Schutz vor Waffengewalt"

http://www.sp-ps.ch/ger/Aktuell/Abstimmungsparolen

...die nächste "SP-Schlappe" bahnt sich an und "ihre" Bundesrätin muss nun... 8)

http://www.20min.ch/news/schweiz/story/Wie-Sommaruga-gegen-ihre-Meinung-...

weico

05.12.2010 23:20
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Kommentare: 2932
Wohin führt uns die SVP ?

weico wrote:

Bullish wrote:
Und bezüglich Gold/Silber/IWF/Verfassung empfehle ich Lips

...oder,zum Thema Geld/Gold als "Wertewahrnehmung",ist auch Stadermann zu empfehlen:

http://www2.uni-erfurt.de/finanzwissenschaft/konf/Beitr%E4geHistSchools/...

Ich dachte dabei weniger an die "Wertewahrnehmung" als an das "Austricksen" der CHF-Golddeckung, die Lips sehr schön beschreibt.

05.12.2010 22:35
Bild des Benutzers weico
Offline
Kommentare: 4550
Wohin führt uns die SVP ?

Bullish wrote:

Und bezüglich Gold/Silber/IWF/Verfassung empfehle ich Lips

...oder,zum Thema Geld/Gold als "Wertewahrnehmung",ist auch Stadermann zu empfehlen:

http://www2.uni-erfurt.de/finanzwissenschaft/konf/Beitr%E4geHistSchools/...

weico

05.12.2010 22:22
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Kommentare: 2932
Wohin führt uns die SVP ?

T15 wrote:

alle befassen sich nun mit der SVP und der Initiative... darum nehm ich gerne wieder die Worte von MF

Wir stimmen in der Schweiz über jeden Scheiss ab,

egal wie unwichtig.

Aber hat das Volk über den 60Mrd. UBS-Bailout

abstimmen dürfen?

Investment der SNB. Ausdrücklich ist erwünscht, dass die SNB unabhängig ist. Es müsste eine Initiative gestartet werden, die dann sowas wie "Staatsgeld" einführen möchte. Good luck and good bye!

T15 wrote:

Oder über die Goldverkäufe der SNB?

Siehe oben. Die Frage ist nicht, was die SNB verkauft, sondern ob die Verfassung eine vollständige/partielle Golddeckung der Währung vorsieht.

Darüber wurde 1999 abgestimmt.

Quote:

http://www.nzz.ch/2005/10/16/me/articled7z2w_1.177336.html

Bis 1999 war der Schweizerfranken als eine der letzten Währungen der Welt tatsächlich gedeckt durch hartes Gold; die Nationalbank hatte verfassungsgemäss 40 Prozent aller sich im Umlauf befindenden Banknoten in Gold zu halten. Die Revision der Bundesverfassung änderte dies, die Nationalbank verkaufte innert kurzer Zeit 1300 Tonnen Gold, die Hälfte des Bestands, oft zu sehr tiefen Preisen.

Auslöser war der IMF/IWF Beitritt der Schweiz. Daran ist der Schweiz ja viel gelegen.

T15 wrote:

Oder darüber, ob die SNB Euros kauft und damit Milliarden Verluste

...einfährt?

Siehe oben, alleinige Entscheidung der SNB. Auftrag wird verfassungsgemäss wahrgenommen.

Trotzdem scheint mir das Statement in die richtige Richtung zu gehen, nämlich in Richtung Too-big-to-fail. Das Thema ist sicher nicht vom Tisch und auch Blocher arbeitet daran. So wie es aussieht, ist aber noch keine Lösung präsentierbar.

Ich empfehle alle Wegelin Anlagekommentare, wenn man faul ist - wie ich selbst - kann man die neueren ja anhören:

http://www.wegelin-anlagekommentar.ch/archiv/archivak.asp?show=2008

Und bezüglich Gold/Silber/IWF/Verfassung empfehle ich Lips Artikel/Vorträge etc:

http://lips-institute.ch/de/

oder natürlich sein Buch (ist schnell gelesen): http://www.amazon.de/gp/product/3930219549?ie=UTF8&tag=none069-21&linkCo... (man trifft auch auf die SVP darin, zB Schlüer und Stamm)

05.12.2010 21:57
Bild des Benutzers T15
T15
Offline
Kommentare: 1836
Wohin führt uns die SVP ?

Ramschpapierhaendler wrote:

Aber der SVP geht's einmal mehr gar nicht darum, das Problem mit der Kriminalität zu lösen, sondern nur ihr Hauptthema am Kochen zu halten, Angst zu schüren und Stimmen zu fangen.

Selber schuld, wer immer wieder darauf reinfällt! Lol

ich seh das ganze als PANEM ET CIRCENSES oder wie einige sicher kennen... "Brot und Spiele"

Quote:

Q: Wiki

Der Ausdruck bezeichnet auch heute noch Versuche einer Regierung, administrativer oder industrieller Strukturen, das Volk bzw. die Bevölkerung oder Teile davon von Problemen (z. B. Rezessionen, innenpolitischen Problemen usw.) abzulenken...

alle befassen sich nun mit der SVP und der Initiative... darum nehm ich gerne wieder die Worte von MF

Wir stimmen in der Schweiz über jeden Scheiss ab,

egal wie unwichtig.

Aber hat das Volk über den 60Mrd. UBS-Bailout

abstimmen dürfen?

Oder über die Goldverkäufe der SNB?

Oder darüber, ob die SNB Euros kauft und damit Milliarden Verluste

...einfährt?

05.12.2010 21:54
Bild des Benutzers CuriousMe
Offline
Kommentare: 746
Wohin führt uns die SVP ?

Frischling wrote:

@weico eben erst gefunden http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Wer-einwandert-soll-eine-Ka...

Das zeigt deutlich das SVP-Menschenbild: ALLE Ausländer sind potentielle Kriminielle. Der einzige Grund ist, dass sie Ausländer sind.

naja, die idee bezüglich kaution oder ähnlichem ist allenfalls gar nicht so abwägig, sieht man welche einwanderungsbestimmungen zb in australien gelten. dazu beachte man, dass die schweiz unvergleichbar 'zentraler' liegt, und flächenmässig unvergleichbar 'beschränkter' ist :roll:

http://www.auswandern-heute.de/auswandern_berichte/australien/einwanderu...

what's up!

05.12.2010 21:26
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wohin führt uns die SVP ?

weico wrote:

Elias wrote:
1959 wurde das Frauenwahlrecht abgelehnt. Auch dank der Bauernpartei, der Vorgänger der SVP.

Was sich der Stimmbürger wohl damals gedacht hat?

Rückblickend doch eher peinlich, was damals abging.

Klar.Absolut peinlich,wenn man es im Nachhinein betrachtet.Aber anscheinend war dieses Ergebnis dem damalige Zeitgeist entsprechend.

Sendungen wie :"Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion" waren ja ebenfalls mal ein "Strassenfeger".Heute bekommen die Jugend (meine Kids) wohl glatt "Augenkrebs" oder findet es "äusserst Hobbylos"... Lol

http://www.youtube.com/watch?v=H748XDA7iRs

Der Unterschied: Raumpatrouille Orion läuft hie und da noch auf den Kanälen und gilt als Kult-Sendung.

hobbylos

Ein Wort, das in der Erwachsenensprache kaum verwendet und auch nicht wirklich verstanden werde. Alles Kriterien, welche ein Jugendwort braucht.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

05.12.2010 19:07
Bild des Benutzers Frischling
Offline
Kommentare: 303
Wohin führt uns die SVP ?

@weico eben erst gefunden http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Wer-einwandert-soll-eine-Ka...

Das zeigt deutlich das SVP-Menschenbild: ALLE Ausländer sind potentielle Kriminielle. Der einzige Grund ist, dass sie Ausländer sind.

05.12.2010 18:40
Bild des Benutzers Frischling
Offline
Kommentare: 303
Wohin führt uns die SVP ?

@Weico Die SVP Aktionen sprechen für sich. Hetze gegen deutsche Fachkräfte, gegen deutsche Professoren, gegen Studenten, etc..

Die Globalisierung ist ganz einfach Realität und wir profitieren davon, ausser der SVP sehen das alle.

05.12.2010 17:28
Bild des Benutzers weico
Offline
Kommentare: 4550
Wohin führt uns die SVP ?

Frischling wrote:

@weico Die USA, Kanada, AUstralien und Neuseeland sind hart in der Selektion. Dafür sind dann die Ausländer willkommen. Für die SVP sind auch diese Leute Abschaum!

Keineswegs.Einfach ihr Positionspapier zur Immigration lesen und .... :o

..zudem wird die Schweiz doch immerzu bunter... Lol

05.12.2010 17:17
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Wohin führt uns die SVP ?

Die SVP führt uns straks in den Himmel! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

05.12.2010 16:59
Bild des Benutzers Frischling
Offline
Kommentare: 303
Wohin führt uns die SVP ?

@weico Die USA, Kanada, AUstralien und Neuseeland sind hart in der Selektion. Dafür sind dann die Ausländer willkommen. Für die SVP sind auch diese Leute Abschaum!

Seiten