WW3

58 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677
WW3

Die Machtverhältnisse auf der Welt sind im Umbruch. Wird dies in einem Krieg enden? Was meint ihr so?

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
fiscal cliff

wie sollte der krieg weiter finanziert werden?

c.g.jung sagte: "die psyche und ihre inhalte seien nichts als unsere eigene willkürliche erfindung oder mehr oder weniger illusorisches produkt von annahmen und urteilen." aber gewisse ideen "werden nicht vom individuum gemacht, sondern passieren ihm, ja sie drängen sich nach dem individuellen bewusstsein geradezu auf."

ein ehemaliger priester und theologie-professor drückt es so deutlich aus: http://www.youtube.com/watch?v=IqlSuvAAjkM

mrastrotheology sagt, dass alle religionen 1 einzigen ursprung haben und er belegt es auf eindrückliche weise: https://www.youtube.com/watch?v=4EvrG40qXjM&list=PL6ADF3AAC3D9C3418&index=1

man überlege sich, wozu europäische nationen in nordafrikanische nahöstliche gebiete vordrangen. um wissen zu "erobern"? http://www.nlm.nih.gov/hmd/arabic/welcome.html

die frage ob, zuerst das judentum oder christentum oder der islam zuerst war, stellt sich mir gar nicht mehr - ist egal ob es umgekehrt war - die frage ist, finden sie wieder zusammen?

"Die Lehre der Allaussöhnung befasst sich mit dem Ausgang der Menschheitsgeschichte und sieht diese als Heilsgeschichte, durch die Gott sein Heil bewirkt."

http://de.wikipedia.org/wiki/Apokatastasis#Apokatastasis_panton

könnte gut sein, dass sich bald nationen öffentlich darüber aussprechen.

evtl. eine renaissance der aufklärung?

 

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Nebukadnezar hat am 21.12.2012 - 16:43 folgendes geschrieben:

Die Machtverhältnisse auf der Welt sind im Umbruch. Wird dies in einem Krieg enden? Was meint ihr so?

Kriege sind in der Geschichte der Menschheit  eine absolute Normalität bzw. schlicht HUMAN !

 

"In der historisch belegten Menschheitsgeschichte haben knapp 14.400 Kriege stattgefunden, denen ungefähr 3,5 Milliarden Menschen zum Opfer gefallen sind."

http://de.wikipedia.org/wiki/Krieg

 

Daher:

Si vis pacem , para bellum

 

 

weico

 

 

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

weico hat am 22.12.2012 - 10:31 folgendes geschrieben:

Kriege sind in der Geschichte der Menschheit  eine absolute Normalität bzw. schlicht HUMAN !

Leider werden Kriege als Normalität angesehen. Für mich ist es absolut Inhuman. Es geht meistens um Macht und Reichtum, auf kosten des kleinen Mannes.

Die unglaubliche Gier nach Reichtum die gewisse Leute auf diesem Planeten an den Tag legen, empfinde ich auch als Krieg. Denn für deren Reichtum sterben Täglich Menschen. Es ist ein Krieg wo die Kriegsherren die Leichen für ihr Reichtum nicht sehen und wahrscheinlich auch nicht realisieren, würden sie dies würde vielleicht ihre Gier etwas gedämpft.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Nebukadnezar hat am 22.12.2012 - 14:01 folgendes geschrieben:

weico hat am 22.12.2012 - 10:31 folgendes geschrieben:

Kriege sind in der Geschichte der Menschheit  eine absolute Normalität bzw. schlicht HUMAN !

Leider werden Kriege als Normalität angesehen. Für mich ist es absolut Inhuman. Es geht meistens um Macht und Reichtum, auf kosten des kleinen Mannes.

Die unglaubliche Gier nach Reichtum die gewisse Leute auf diesem Planeten an den Tag legen, empfinde ich auch als Krieg. Denn für deren Reichtum sterben Täglich Menschen. Es ist ein Krieg wo die Kriegsherren die Leichen für ihr Reichtum nicht sehen und wahrscheinlich auch nicht realisieren, würden sie dies würde vielleicht ihre Gier etwas gedämpft.

 

....Krieg ist absolut HUMAN= lat.humanus=menschlich da er von und durch Menschen gemacht wird !

Würden keine Menschen deinen "gierigen Kriegsherren" dienen ,gäbe es auch keinen Krieg und "arme Kriegsopfer".

Auch der Mensch ist nur,wie Transhumanisten richtig feststellen, einen simple Zwischenstufe der Evolution ..!

 

P.S:...wie sagte Nietzsche doch so passend (in:"Also sprach Zarathustra"):

"Der Mensch ist etwas, das überwunden werden soll. Was habt ihr getan, ihn zu überwinden?


Alle Wesen bisher schufen etwas über sich hinaus: und ihr wollt die Ebbe dieser großen Flut sein und lieber noch zum Tiere zurückgehn, als den Menschen überwinden?"

Der Mensch ist ein Seil, geknüpft zwischen Tier und Übermensch – ein Seil über einem Abgrunde.

Ein gefährliches Hinüber, ein gefährliches Auf-dem-Wege, ein gefährliches Zurückblicken, ein gefährliches Schaudern und Stehenbleiben.

Was groß ist am Menschen, das ist, daß er eine Brücke und kein Zweck ist: was geliebt werden kann am Menschen, das ist, daß er ein Übergang und ein Untergang ist.

 

 

weico

 

 

 

 

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

Weico warum zitierst du einen Philosophen? Human in der Philosophie: „menschlich“, im Sinne von ethisch hochwertig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Menschlichkeit

 

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Nebukadnezar hat am 22.12.2012 - 17:03 folgendes geschrieben:

Weico warum zitierst du einen Philosophen? Human in der Philosophie: „menschlich“, im Sinne von ethisch hochwertig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Menschlichkeit

 

..ich zitiere einen Philosophen,weil die sogenannten "Humanisten","Gutmenschen" usw. eben HUMAN aus solcher Sichtweise betrachten bzw. (be)werten.

Wie in deinem Link beschrieben, ist ihre bzw. ja auch deine Ansicht von HUMAN(ität) subjektiv-wertend .

Meine Ansicht von HUMAN(ität) dagegen ist neutral-sachlich.

 

weico

 

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.07.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250

weico hat am 22.12.2012 - 10:31 folgendes geschrieben:

Kriege sind in der Geschichte der Menschheit  eine absolute Normalität bzw. schlicht HUMAN !

Wer so einen Schwachsinn schreibt, findet Blocher-Videos geil.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Elias hat am 22.12.2012 - 22:34 folgendes geschrieben:

weico hat am 22.12.2012 - 10:31 folgendes geschrieben:

Kriege sind in der Geschichte der Menschheit  eine absolute Normalität bzw. schlicht HUMAN !

 

..solche humane Realitäten treffen und erschüttern wohl dein phil.-humanistische Weltbild .. :airkiss:

 

weico

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

weico hat am 22.12.2012 - 17:28 folgendes geschrieben:

 

Meine Ansicht von HUMAN(ität) dagegen ist neutral-sachlich.

Humanität im Falle eines Krieges als neutral sachlich zu betrachten, heisst das du dich auf Zahlen und Fakten stützt. Es sollten jedoch die Schicksale von all den Opfern nicht vergessen werden. Es ist einfach etwas neutral sachlich zu betrachten, wenn man damit selbst nie konfrontiert wurde. Hättest du Krieg am eigenen Leib erfahren, würdest du dies vielleicht etwas anders betrachten.

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Nebukadnezar hat am 23.12.2012 - 11:01 folgendes geschrieben:

weico hat am 22.12.2012 - 17:28 folgendes geschrieben:

 

Meine Ansicht von HUMAN(ität) dagegen ist neutral-sachlich.

Humanität im Falle eines Krieges als neutral sachlich zu betrachten, heisst das du dich auf Zahlen und Fakten stützt. Es sollten jedoch die Schicksale von all den Opfern nicht vergessen werden. Es ist einfach etwas neutral sachlich zu betrachten, wenn man damit selbst nie konfrontiert wurde. Hättest du Krieg am eigenen Leib erfahren, würdest du dies vielleicht etwas anders betrachten.

Warum anders betrachten ,nur weil man selber betroffen ist...??

 

Krieg wird durch MENSCHEN gemacht und MENSCHEN sind auch die OPFER.Also ist Krieg etwas absolut MENSCHLICHES.

Wenn du Krieg bzw. die Folgen des Krieges bewertest,dann ist es eben nicht mehr neutral-sachlich sondern subjektiv-wertend.

Je nach Sujekt bzw. dessen Empathie gibt's dann eben eine andere (Be)Wertung. Menschen lassen sich durch solche subjektiven Bewertungen bzw. ihre Empathie wunderbar manipulieren und so mancher Krieg ist ja durch solche "humane Gefühlsregungen" erst entstanden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Empathie

 

Die Kunst der Rhetorik lebt ja davon,dass sie auf die Gefühlswelt bzw. an die subjektive Bewertung des Einzelnen ziehlt und in von einer Aussage zu überzeugen oder zu einer bestimmten Handlung zu bewegen .

http://www.rhetorik.ch/Argument/Argument.html#top

 

P.S...wenn du dich erinnerst,wie nur schon ein kleines Roma-Bübchen (mit Spielzeugwaffe) auf einem Titelblatt die Gefühlswelt von so manchem Gutmenschen durcheinanderbrachte... :fool:

 

 

weico

 

 

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.07.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250

weico hat am 23.12.2012 - 12:13 folgendes geschrieben:

Krieg wird durch MENSCHEN gemacht und MENSCHEN sind auch die OPFER.Also ist Krieg etwas absolut MENSCHLICHES.

 

Ameisenkrieg ist für dich auch ein Fremdwort.

http://de.wikipedia.org/wiki/Krieg#Kriege_im_Tierreich

 

Krieg der Affen

 

Im Licht seiner vergleichenden Studien – menschliches Verhalten einerseits, problemlösendes Verhalten und Sozialstrukturen von Wirbeltieren andererseits – fallen allzu einfache  :ok: Erklärungsmuster (aka simpler Weico) in sich zusammen, darunter liebgewordene Vorstellungen, die unserer Eitelkeit schmeicheln: "Menschen haben Verstand, Tiere Instinkt" oder "Menschliches Leben ist von Kultur bestimmt, tierisches Leben von der Natur".

 

Die Weico-Hymne http://www.youtube.com/watch?v=PoPD1EJWtGU  :music:

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Elias hat am 25.12.2012 - 10:56 folgendes geschrieben:

weico hat am 23.12.2012 - 12:13 folgendes geschrieben:

Krieg wird durch MENSCHEN gemacht und MENSCHEN sind auch die OPFER.Also ist Krieg etwas absolut MENSCHLICHES.

 

Ameisenkrieg ist für dich auch ein Fremdwort.

http://de.wikipedia.org/wiki/Krieg#Kriege_im_Tierreich

Keineswegs.

Ist eben eine subjektive Definitionssache/(Wertung) wie (je)man Krieg/Gewalt betrachtet.

 

...daher steht ja im  deinem Link auch :

Kriegsähnliche Verhaltensweisen lassen sich auch im Tierreich beobachten.

 

Wenn man die Natur noch einbezieht,dann ist KRIEG bzw. GEWALT eben nicht nur MENSCHLICH sondern auch noch absolut NATÜRLICH.Diese NATÜRLICHKEIT wird vielen "humanitären Gutmensch" sicherlich aufstossen...! :oops:

 

Sogar bei Pflanzen "herrscht" dann nach solcher Definition sogar Krieg:

http://www.pressetext.com/news/20090707040

http://www.sueddeutsche.de/wissen/serie-bio-bizarr-chemie-krieg-im-pflan...

 

(wird nun sicherlich die Veganer zutiefst verstören und empören.....) :cry:

 

 

 

Krieg der Affen

 

Im Licht seiner vergleichenden Studien – menschliches Verhalten einerseits, problemlösendes Verhalten und Sozialstrukturen von Wirbeltieren andererseits – fallen allzu einfache  smiley Erklärungsmuster (aka simpler Weico) in sich zusammen, darunter liebgewordene Vorstellungen, die unserer Eitelkeit schmeicheln: "Menschen haben Verstand, Tiere Instinkt" oder "Menschliches Leben ist von Kultur bestimmt, tierisches Leben von der Natur".

..womit du nun selber ja (ein)siehst,dass solche Eitelkeiten wie DEINE  "edle Humanität" eben ein rein philosophisches Konstrukt sind ...die rein von (D)einer subjektiven WERTUNG abhängt.

Dem simplen weico sind solche subjektiven Wertungen ,dass der Mensch etwas "besseres"  als ein Tier sei.. (wie sie in der Religion einen Höhepunkt finden) schlicht ein wahrer Gräuel .Darum kann er  Nietzsche nur zustimmen..:

"Der Mensch ist etwas, das überwunden werden soll. Was habt ihr getan, ihn zu überwinden?
Alle Wesen bisher schufen etwas über sich hinaus: und ihr wollt die Ebbe dieser großen Flut sein und lieber noch zum Tiere zurückgehn, als den Menschen überwinden?" Der Mensch ist ein Seil, geknüpft zwischen Tier und Übermensch – ein Seil über einem Abgrunde."

 

Darum hält sich weico's "Mitleid" ja auch so in Grenzen (..wertende Menschen sind darob dann immer so empört),wenn von den armen Kriegsopfern,dem "bösen" Krieg usw. berichtet wird,weil...

 

.... KRIEG HUMAN UND NATÜRLICH ist.....

 

weico

 

 

 

 

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.07.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Die Weico-Hymne

Von hundert Meter ko ma scho erkenna,
da kimmt a Depp daher!
Von weitem scho kon a jeder sehng,
schau her, des is a Depp!
Von hundert Meter ko ma schon erkenna,
schau hie, da kimmt a Depp daher!
Von weitem sigt a jeder Depp:
oh, des is a Depp!

 

http://www.youtube.com/watch?v=IASVKgZ5T8o   :music:

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

wie man sieht...sind dem Elias wiedermal  seine atheistisch-humanitär-natürlichen Argumente... ausgegangen ! Biggrin

 

 

weico

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.07.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250

weico hat am 25.12.2012 - 12:48 folgendes geschrieben:

wie man sieht...sind dem Elias wiedermal  seine atheistisch-humanitär-natürlichen Argumente... ausgegangen ! smiley

 

Wo denkst du hin. Mein Beitrag ist doch HUMAN  Tiere können so was nicht.

Noch mehr humanes für Weico http://www.youtube.com/watch?v=1S78FlnWtRg :music:

 

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Elias hat am 25.12.2012 - 13:03 folgendes geschrieben:

weico hat am 25.12.2012 - 12:48 folgendes geschrieben:

wie man sieht...sind dem Elias wiedermal  seine atheistisch-humanitär-natürlichen Argumente... ausgegangen ! smiley

 

Wo denkst du hin. Mein Beitrag ist doch HUMAN  Tiere können so was nicht.

..aber Kriege können sie führen..wie die Pflanzen...und dies ganz argumentationsfrei :angel:

 

 

weico

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.07.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250

weico hat am 25.12.2012 - 13:43 folgendes geschrieben:

Elias hat am 25.12.2012 - 13:03 folgendes geschrieben:

weico hat am 25.12.2012 - 12:48 folgendes geschrieben:

wie man sieht...sind dem Elias wiedermal  seine atheistisch-humanitär-natürlichen Argumente... ausgegangen ! smiley

 

Wo denkst du hin. Mein Beitrag ist doch HUMAN  Tiere können so was nicht.

..aber Kriege können sie führen..wie die Pflanzen...und dies ganz argumentationsfrei smiley

 

Das werden auch Alians können. Mit und ohne Argumente. Das ist nicht das Kriterium.

"Krieg aus versehen" ist ein Thema für sich. Auch da spielen Argumente keine Rolle mehr.

Blix warnt vor Krieg aus Versehen 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/moegliche-us-geheimdienstpannen-bl...

 

 

Krieg ist nicht human

 

Denn: "Wir waren immer froh, nicht direkt auf Menschen schießen zu müssen, sondern nur auf Schiffe oder Flugzeuge." Aber er sagt auch: "Krieg ist nun mal nicht human." 

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-22776285.html

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Elias hat am 25.12.2012 - 13:58 folgendes geschrieben:



Blix warnt vor Krieg aus Versehen 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/moegliche-us-geheimdienstpannen-bl...

..auch ein "versehentlicher Krieg" ist HUMAN.

 

 

Krieg ist nicht human

 

Denn: "Wir waren immer froh, nicht direkt auf Menschen schießen zu müssen, sondern nur auf Schiffe oder Flugzeuge." Aber er sagt auch: "Krieg ist nun mal nicht human." 

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-22776285.html

..da irrt der Herr Flottenkapitän. Aber eine sicherlich "sehr glaubwürdige" Aussage eines verdienten Militaristen,der in einem Krieg nur auf humanlose Flugzeuge und Schiffe schoss..

 

weico

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.07.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250

Wie oben bereits geschrieben: Wenn dereinst ausserirdisches Leben gefunden wird, wird man feststellen, dass auch sie Krieg führen. Ergo ist Krieg nicht human (human nach deiner Interpretation = Exklusivität des Menschen). Und wie auch schon erwähnt können gewisse Tierarten Krieg führen.

Wäre Krieg human, bräuchte es z.B. Human Rights Watch nicht

 

Gerechter Krieg

http://de.wikipedia.org/wiki/Gerechter_Krieg

 

 

Krieg ist nicht human, wie man uns weis machen will. Bomben und Raketen als humanitäre Hilfe kann  Clapping  nur perversem Gehirn :yes:  von Rüstungswerbung entspringen. Für wie blöd hält man uns. Sowas kann nur sozialtechnokratischer blindeifriger Kriegsminister glauben und mit gestellten Fotos belegen. http://www.geocities.ws/jacobchristoph/Bill.html

 

Humanes Sterben

http://www.patientenverfuegung.de/humanes-sterben

Sterben tun auch alle. Die einen krepieren, andere schlafen friedlich ein

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Elias hat am 27.12.2012 - 10:16 folgendes geschrieben:

Wie oben bereits geschrieben: Wenn dereinst ausserirdisches Leben gefunden wird, wird man feststellen, dass auch sie Krieg führen. Ergo ist Krieg nicht human (human nach deiner Interpretation = Exklusivität des Menschen). Und wie auch schon erwähnt können gewisse Tierarten Krieg führen.

Keinesweg ist Krieg eine Exklusivität des Menschen.

..wie schon geschrieben, ist Krieg eine reine Interpretationssache.Wer jegliche Gewalt als Krieg bezeichnen will (ob bei Mensch,Tieren,Pflanzen oder bei "Alien's") ob Gegeneinander oder Untereinander,der soll dies ruhig tun.

KRIEG ist dann nach solcher (Kriegs)Interpretation eben schlicht etwas ganz Irdisches bzw. wenn man auch noch deine  Aliens einbeziehen will schlicht ...UNIVERSUS

 

Ändert aber schlicht nichts an der logischen Tatsache,dass:

Menschlichkeit oder Humanität (lat.: humanitas) hat drei Bedeutungen: Zum einen die neutral-sachliche Sichtweise, die alles, was Menschen zugehörig oder eigen ist, beinhaltet.

 

Und zugehörig und eigen dieser HUMANEN (keine Exklusivität !) sind eben auch die humanen Verhaltens-und Handlungsweisen wie GEWALT,KRIEG usw. . 

 

Die anderen zwei Bedeutungen sind:

Zum anderen wird der Begriff häufig subjektiv-wertend benutzt, um diverse Wertvorstellungen des Humanismus zu umschreiben. Zum dritten ist es eine innere Sichtweise, die die dem Menschen innewohnende Fähigkeit beschreibt, mit allen Menschen dieser Erde in Freundschaft zusammen zu leben, ausgestattet mit natürlicher Nächstenliebe und dem Bedürfnis, gemeinsam ein glückliches Leben zu leben.

 

P.S: ..wie Leute sich nur schon über Katzen-und Hundefleisch aufregen können , zeigt wunderbar die unterschiedliche (be)Wertung der humanen Spezies an..

http://bazonline.ch/schweiz/standard/Schweizer-sollen-Haustiere-nicht-me...

 

Wenigstens argumentiert das BVET sachlich:

"So argumentiert auch das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET). «Das ist eine Frage der Ethik und Kultur; das muss letztlich jeder mit sich selber ausmachen»"

 

weico

 

 

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
goldene regel

„Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Goldene_Regel#cite_ref-81

in sachen ethik ist I. Kant empfehlenswert: http://de.wikipedia.org/wiki/Kant

„Was du nicht willst, dass man dir tu’, das füg’ auch keinem anderen zu.“

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.07.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250

weico hat am 27.12.2012 - 11:28 folgendes geschrieben:

Ändert aber schlicht nichts an der logischen Tatsache,dass:

 

vergiss es doch einfach. Du beginnst gerade erst, dich mit dem Humanismus zu befassen. Verstehen wirst du ihn nie, das übersteigt deine geistigen Fähigkeiten.

Kein gesunder Mensch kommt auf die Idee, Krieg als human zu bezeichnen.

Hier ein paar weitere Meinungen zu diesem Thema

Ein Krieg ist nicht human und wird nie human sein - der ist dreckig und widerlich und wird das auch immer bleiben - Krieg halt.

 

Krieg ist dreckig, schmutzig und widerlich und die Medien versuchen das so weit wie möglich schön zu reden und zu verharmlosen - um das Volk (aka Weico) bei Laune zu halten

 

http://www.das-gothic-forum.de/archive/index.php/t-6682.html

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
hereinwachsen

dass uns die geschichtsbücher erzählen, krieg sei in der humanität normal, meint weico vermutlich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Enkulturation

http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialisation

http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4gung_%28Verhalten%29

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.07.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250

aprecio hat am 27.12.2012 - 12:21 folgendes geschrieben:

dass uns die geschichtsbücher erzählen, krieg sei in der humanität normal, meint weico vermutlich.

Kriege hat es in der Geschichte der Menschheit schon immer gegeben.

Sie als normal bzw. Normalzustand anzusehen ist grenzwertig.

Humanität bedeutet, den Humanismus zu leben, ihn in die Praxis umzusetzen

 

Mir sind die verschiedenen Bedeutungen der Wörter schon klar. Ich bin jedenfalls froh, dass ich keinen Krieg miterleben muss.

 

 

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Elias hat am 27.12.2012 - 12:05 folgendes geschrieben:

weico hat am 27.12.2012 - 11:28 folgendes geschrieben:

Ändert aber schlicht nichts an der logischen Tatsache,dass:

 

vergiss es doch einfach. Du beginnst gerade erst, dich mit dem Humanismus zu befassen. Verstehen wirst du ihn nie, das übersteigt deine geistigen Fähigkeiten.

Kein gesunder Mensch kommt auf die Idee, Krieg als human zu bezeichnen.

 

Gesunde kommen durchaus auf die Idee.

Logische Menschen hingegen, können sicherlich eine solche subjektiv-wertende humanisten-Weltanschauung ,die aus dem (christlich) Abendland stammt.....von einer rein neutral-sachliche Sichtweise unterscheiden .... :mamba:

 

 

 

Hier ein paar weitere Meinungen zu diesem Thema

Ein Krieg ist nicht human und wird nie human sein - der ist dreckig und widerlich und wird das auch immer bleiben - Krieg halt.

 

Krieg ist dreckig, schmutzig und widerlich und die Medien versuchen das so weit wie möglich schön zu reden und zu verharmlosen - um das Volk (aka Weico) bei Laune zu halten

 

http://www.das-gothic-forum.de/archive/index.php/t-6682.html

 

 

..ein gothic-forum..?? Wirklich keine eigenen Argumente mehr?...dann lass es doch lieber..! :oops:

 

 

weico

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.07.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250

weico hat am 27.12.2012 - 12:41 folgendes geschrieben:

..ein gothic-forum..?? Wirklich keine eigenen Argumente mehr?...dann lass es doch lieber..! smiley

 

Du bist an meinen Argumente ja schon kläglich gescheitert. Ich mag sie nicht weiter wiederholen.

Kein gesunder Mensch bezeichnet Krieg als human.

 

Hier ein weiterer Link, der dir wieder nicht passen wird.

Barbarisierung

Kein Krieg ist human, im Gegenteil: absolut katastrophal. Aber diese Art der Kriegführung, durch Terror gegen die Zivilbevölkerung, durch Missachtung aller internationalen Normen im Kampf, verschärft das unmenschliche Geschehen noch dramatischer. Eine Katastrophe, die schon als solche nicht größer sein kann, wird zur absoluten Barbarei. Doch genau diese wollten die Schöpfer der internationalen Normen verhindern. Entwickeln sich die Ereignisse zurück in das vergangene und überwunden geglaubte Mittelalter? http://www.bmlv.gv.at/truppendienst/ausgaben/artikel.php?id=80

 

Und keine Bange, ich finde locker weitere Beiträge, die deinem Nonsens widersprechen.

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

aprecio hat am 27.12.2012 - 11:42 folgendes geschrieben:


in sachen ethik ist I. Kant empfehlenswert: http://de.wikipedia.org/wiki/Kant

„Was du nicht willst, dass man dir tu’, das füg’ auch keinem anderen zu.“

 DEINE ethische Bewertung,des Trolley-Problems, wäre interessant.(Bei Kant hätte es 5 Tote gegeben...!)  :angel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Trolley-Problem

 

P.S::..kann war halt ein "richtige edler Gutmensch"... :oops:

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cber_ein_vermeintes_Recht_aus_Menschen...

 

 

weico

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Elias hat am 27.12.2012 - 13:01 folgendes geschrieben:


Kein gesunder Mensch bezeichnet Krieg als human.

Gesunde kommen durchaus auf die Idee.

Logische Menschen hingegen, können sicherlich eine solche subjektiv-wertende humanisten-Weltanschauung ,die aus dem (christlich) Abendland stammt.....von einer rein neutral-sachliche Sichtweise unterscheiden ...

 

 

 

Hier ein weiterer Link, der dir wieder nicht passen wird.

Barbarisierung

Kein Krieg ist human, im Gegenteil: absolut katastrophal. Aber diese Art der Kriegführung, durch Terror gegen die Zivilbevölkerung, durch Missachtung aller internationalen Normen im Kampf, verschärft das unmenschliche Geschehen noch dramatischer. Eine Katastrophe, die schon als solche nicht größer sein kann, wird zur absoluten Barbarei. Doch genau diese wollten die Schöpfer der internationalen Normen verhindern. Entwickeln sich die Ereignisse zurück in das vergangene und überwunden geglaubte Mittelalter? http://www.bmlv.gv.at/truppendienst/ausgaben/artikel.php?id=80

..von einem  SUBJEKTIV-WERTENDEN-  ...aber leider nicht NEUTRAL-SACHLICHEN HUMANEN geschrieben...

 

weico

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
ui

"Die Duldung oder Anordnung von Verstößen gegen Regeln des humanitären Völkerrechts führt zu Zweifeln an der Rechtmäßigkeit des eigenen Handelns bei den Untergebenen. Sie kann die Autorität des militärischen Führers, der einen derartigen Befehl gibt, untergraben und die Disziplin der Truppe gefährden." (Dieter Fleck, Humanitäres Völkerrecht in bewaffneten Konflikten, C.H. Beck). Die normenwidrige Kampfführung bezweckt auch dies.

Autor: Brigadier i. R. Prof. Dr. Horst Mäder

weico, du widersprichst da einem prof. dr.! daher bist eher du subjektiv-wertend.

man muss sich entscheiden, zwischen "sir, yes, sir!" oder 0.K.. da kommt mir eine filmszene in den sinn, die geht irgendwie so: "nööööö!"

https://www.youtube.com/results?search_query=prevolution&oq=prevolution&...

kann man sprengstoff aus ziegenmilch (zbsp) herstellen um kirchen in die luft zu jagen? das kriegsmaterial muss ja irgendwoher kommen. je nach belohnung kann die neutral-sachliche humanität beinflusst werden. gesunde kommen nicht auf die idee jemandem seine gesundheit zu nehmen.

wenn kornkreise die ersten versuche von ausserirdischen lebensformen sind, um sich auf die erde zu beamen, dann werden wir eines tages wissen, ob krieg mit theorien oder mit taten geführt wird.

Seiten